Monster Hunter: World - Capcom plant keine Switch-Umsetzung, aber deutet ein neues Monster-Hunter-Spiel an

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
4P|BOT2
Beiträge: 149317
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Monster Hunter: World - Capcom plant keine Switch-Umsetzung, aber deutet ein neues Monster-Hunter-Spiel an

Beitrag von 4P|BOT2 » 10.07.2020 14:28

Capcom hat einer möglichen Switch-Umsetzung von Monster Hunter: World eine Absage erteilt. Das geht nach Angaben von Nintendo Life aus einem jährlichen Treffen mit Aktionären hervor, bei denen das Thema erneut angesprochen wurde. Eine spätere Frage zielte dagegen darauf ab, ob man nach der Absage von Monster Hunter: World ein neues Spiel aus der Reihe plant, mit dem man wieder eher Spieler jüngere...

Hier geht es zur News Monster Hunter: World - Capcom plant keine Switch-Umsetzung, aber deutet ein neues Monster-Hunter-Spiel an

Benutzeravatar
Purple Heart
Beiträge: 2925
Registriert: 20.09.2013 15:14
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Capcom plant keine Switch-Umsetzung, aber deutet ein neues Monster-Hunter-Spiel an

Beitrag von Purple Heart » 10.07.2020 15:16

Switch ist perfekt für einen neuen Freedom Teil! :D

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 12830
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Capcom plant keine Switch-Umsetzung, aber deutet ein neues Monster-Hunter-Spiel an

Beitrag von Todesglubsch » 10.07.2020 15:38

Hintergrund: In Japan war Monster Hunter: World nicht besonders beliebt beim jüngeren Publikum, weil man es im Gegensatz zu Monster Hunter 4 und Monster Hunter Generations nicht mobil nutzen konnte, sondern ausschließlich zu Hause am TV betreiben durfte.
Da wird Capcom schwer getroffen haben ... oder vermutlich nicht, wenn man sich die Verkaufszahlen von World so betrachtet.

Benutzeravatar
Dunnkare
Beiträge: 516
Registriert: 07.03.2010 09:12
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Capcom plant keine Switch-Umsetzung, aber deutet ein neues Monster-Hunter-Spiel an

Beitrag von Dunnkare » 11.07.2020 07:59

Davon träume ich schon lange! Einen MHW Port würde ich mir auch nicht kaufen (warum sollte ich alles noch mal in hässlicher spielen wollen :P ), aber ein komplett neues Monster Hunter auf Switch mit all den QoL Verbesserungen, die mit MHW in die Serie eingeführt wurden, würde ich direkt blind in der Deluxe Version vorbestellen!

yopparai
Beiträge: 16965
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Capcom plant keine Switch-Umsetzung, aber deutet ein neues Monster-Hunter-Spiel an

Beitrag von yopparai » 11.07.2020 11:21

Da wird gar nichts kommen. Keine Ahnung, warum da immer noch einige hinterhersabbern. Nintendo hat seine Aktivitäten mit Capcom inzwischen so weit zurückgefahren, dass sie teilweise nicht mal mehr den Vertrieb der physischen Versionen übernehmen, das war vor einigen Jahren noch undenkbar. Glaube auch nicht, dass sie das ändern wollen. Für Japan braucht Nintendo Capcom nun wirklich nicht, da haben sie selbst besser laufende Spiele. Und im Westen ist die Marke an die Werbedollars von Sony gebunden. Also wofür? Capcom selbst hat auch nicht wirklich Gründe für sowas und würde das vermutlich nur machen, wenn Nintendo mit Geld wedelt.

Benutzeravatar
zmonx
Beiträge: 3438
Registriert: 21.11.2009 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Capcom plant keine Switch-Umsetzung, aber deutet ein neues Monster-Hunter-Spiel an

Beitrag von zmonx » 11.07.2020 14:05

yopparai hat geschrieben:
11.07.2020 11:21
Da wird gar nichts kommen. Keine Ahnung, warum da immer noch einige hinterhersabbern. Nintendo hat seine Aktivitäten mit Capcom inzwischen so weit zurückgefahren, dass sie teilweise nicht mal mehr den Vertrieb der physischen Versionen übernehmen, das war vor einigen Jahren noch undenkbar. Glaube auch nicht, dass sie das ändern wollen. Für Japan braucht Nintendo Capcom nun wirklich nicht, da haben sie selbst besser laufende Spiele. Und im Westen ist die Marke an die Werbedollars von Sony gebunden. Also wofür? Capcom selbst hat auch nicht wirklich Gründe für sowas und würde das vermutlich nur machen, wenn Nintendo mit Geld wedelt.
wow 8O

MH und Handheld waren aber schon eine gute Mischung, das sehen sicher auch die Japaner so. Hat mich ja auch gewundert mit World, aber Generation war doch auch sehr interessant. Da kommt sicher noch was. Ist aber schade von Capcom, die Spiele so anzubieten (aber Cancom ist manchmal wirklich etwas strange, kann da Nintendo schon verstehen wenn sie "sauer" sind). Kann mir auch nicht vorstellen, dass es an der Switch liegt, mit einem kleinen Downgrade, wenn überhaupt nötig, und sei es nur die Auflösung anzupassen, würde es dort sicher auch laufen?!

yopparai
Beiträge: 16965
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Capcom plant keine Switch-Umsetzung, aber deutet ein neues Monster-Hunter-Spiel an

Beitrag von yopparai » 11.07.2020 14:49

zmonx hat geschrieben:
11.07.2020 14:05
MH und Handheld waren aber schon eine gute Mischung, das sehen sicher auch die Japaner so.
Ja, nur interessiert Capcom das nicht. Was Todesglubsch oben schreibt. Die haben mit all dem Marketing durch Sony sehr gut im Westen verdient. Das müsste Nintendo ihnen erstmal anbieten wollen, und genau das sehe ich nicht.
zmonx hat geschrieben:
11.07.2020 14:05
Hat mich ja auch gewundert mit World, aber Generation war doch auch sehr interessant.
Naja, das war ein lau aufgewärmter Port eines 3DS-Spiels. So sah der auch aus und so hat der sich auch verkauft. Interessanterweise ist der auch nicht über Nintendo gelaufen, sondern über Capcom selbst.
zmonx hat geschrieben:
11.07.2020 14:05
Da kommt sicher noch was. Ist aber schade von Capcom, die Spiele so anzubieten (aber Cancom ist manchmal wirklich etwas strange, kann da Nintendo schon verstehen wenn sie "sauer" sind).
Ich glaube „sauer“ ist in dem Geschäft der falsche Begriff. Der Vertrag ist ausgelaufen, Sony hat nen neuen gemacht. Und Nintendo hat schlicht keinen Grund, Capcom für irgendwas Geld zu geben. Nintendo hat seine Plattform etabliert, auch und gerade in Japan, ohne Monster Hunter (und nen ganzen Sack anderer früher mal in Japan wichtiger IPs). Was hätte Nintendo davon?
zmonx hat geschrieben:
11.07.2020 14:05
Kann mir auch nicht vorstellen, dass es an der Switch liegt, mit einem kleinen Downgrade, wenn überhaupt nötig, und sei es nur die Auflösung anzupassen, würde es dort sicher auch laufen?!
World? Kann sein. Die Engine ist immer noch das olle MT Framework, das auch auf der Switch läuft. Aber das ist uninteressant, denn für Asien scheint Sony Konsolenexklusivität zu haben (außer zufällig MHW gibt‘s in Asien sonst nämlich so ziemlich allen Capcom-Kram auch für XBox) und ohne Japan macht das mal gar keinen Sinn. Und selbst da wär‘s ein Late-Port, der nicht annähernd die gewünschten Zahlen brächte. Und ein neues Spiel? Seh ich nicht. Die Entwicklungsgelder kann Capcom auch da reinstecken, wo man jetzt die Fanbase hingezogen hat. Und wenn auch nur in weitere Expansions. Und Nintendo hat wie gesagt kaum einen Grund, Marketing-Dollars einer Marke hinterherzuwerfen, die aktuell mit einer fremden Plattform assoziiert ist. Bzw. wenn sie‘s tun hat da einer nen Dachschaden oder ne Wette verloren.

Die einzigen, die im Moment was davon haben könnten MH zu kaufen sind Sony. Deswegen rechne ich auch eher mit nem PS5 MHW. Wenn Capcom gleichzeitig noch jüngere Spieler abholen will, was in erster Linie in Japan interessant wäre, dann muss das ebenfalls nicht Switch bedeuten. Es muss nichtmal normales Monster Hunter bedeuten. Das kann auch sowas wie Monster Hunter Stories und Smartphone heißen.

Klar, vielleicht sehen die das jetzt plötzlich anders, aber aus dem was wir wissen finde ich‘s ziemlich vorschnell, einen Kurswechsel ableiten zu wollen.
Zuletzt geändert von yopparai am 11.07.2020 14:54, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
zmonx
Beiträge: 3438
Registriert: 21.11.2009 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Capcom plant keine Switch-Umsetzung, aber deutet ein neues Monster-Hunter-Spiel an

Beitrag von zmonx » 11.07.2020 15:37

yopparai hat geschrieben:
11.07.2020 14:49
zmonx hat geschrieben:
11.07.2020 14:05
MH und Handheld waren aber schon eine gute Mischung, das sehen sicher auch die Japaner so.
Ja, nur interessiert Capcom das nicht. Was Todesglubsch oben schreibt. Die haben mit all dem Marketing durch Sony sehr gut im Westen verdient. Das müsste Nintendo ihnen erstmal anbieten wollen, und genau das sehe ich nicht.
Könnte da nicht beides mit reinspielen, enttäuschte Fans, weil sie bei World aussenvorgelassen wurden, und keine "Lust" auf eine stationäre Konsole (Gründe sind ja bekannt) haben? Der Stolz eines einzelnen in dem Land ist ja auch nicht ganz ohne.
Aber darauf wollte ich in etwa hinaus, die Zahlen wären doch bei World und Switch durch die Decke gegangen! Das liesse sich doch Capcom auch nicht einfach entgehen?!
Danke jedenfalls für die Aufklärung, dass Sony da seine Finger so stark mit im Spiel hat, wusste ich auch nicht. Dann macht das Sinn.
yopparai hat geschrieben:
11.07.2020 14:49
zmonx hat geschrieben:
11.07.2020 14:05
Da kommt sicher noch was. Ist aber schade von Capcom, die Spiele so anzubieten (aber Cancom ist manchmal wirklich etwas strange, kann da Nintendo schon verstehen wenn sie "sauer" sind).
Ich glaube „sauer“ ist in dem Geschäft der falsche Begriff. Der Vertrag ist ausgelaufen, Sony hat nen neuen gemacht. Und Nintendo hat schlicht keinen Grund, Capcom für irgendwas Geld zu geben. Nintendo hat seine Plattform etabliert, auch und gerade in Japan, ohne Monster Hunter (und nen ganzen Sack anderer früher mal in Japan wichtiger IPs). Was hätte Nintendo davon?
Vielleicht übersiehst du hier aber denn Fan-Service und die Tradition, die diese Serie im Land hat?! Sowas wirft man doch nicht einfach weg und schließt solche Verträge ab... Aber ja, Capcom, da ist sowas durchaus denkbar :)

Eigentlich unvorstellbar gewesen bis eben, "Japan den Rücken zu kehren", so wie du es implizierst. Da scheint es wohl allgemein nicht mehr zu stimmen zwischen den beiden Parteien und sich immer weiter hochzuschaukeln. Schade, war immer ein gutes Team!
yopparai hat geschrieben:
11.07.2020 14:49
zmonx hat geschrieben:
11.07.2020 14:05
Kann mir auch nicht vorstellen, dass es an der Switch liegt, mit einem kleinen Downgrade, wenn überhaupt nötig, und sei es nur die Auflösung anzupassen, würde es dort sicher auch laufen?!
World? Kann sein. Die Engine ist immer noch das olle MT Framework, das auch auf der Switch läuft. Aber das ist uninteressant, denn für Asien scheint Sony Konsolenexklusivität zu haben (außer zufällig MHW gibt‘s in Asien sonst nämlich so ziemlich allen Capcom-Kram auch für XBox) und ohne Japan macht das mal gar keinen Sinn. Und selbst da wär‘s ein Late-Port, der nicht annähernd die gewünschten Zahlen brächte. Und ein neues Spiel? Seh ich nicht. Die Entwicklungsgelder kann Capcom auch da reinstecken, wo man jetzt die Fanbase hingezogen hat. Und wenn auch nur in weitere Expansions. Und Nintendo hat wie gesagt kaum einen Grund, Marketing-Dollars einer Marke hinterherzuwerfen, die aktuell mit einer fremden Plattform assoziiert ist. Bzw. wenn sie‘s tun hat da einer nen Dachschaden oder ne Wette verloren.

Die einzigen, die im Moment was davon haben könnten MH zu kaufen sind Sony. Deswegen rechne ich auch eher mit nem PS5 MHW. Wenn Capcom gleichzeitig noch jüngere Spieler abholen will, was in erster Linie in Japan interessant wäre, dann muss das ebenfalls nicht Switch bedeuten. Es muss nichtmal normales Monster Hunter bedeuten. Das kann auch sowas wie Monster Hunter Stories und Smartphone heißen.

Klar, vielleicht sehen die das jetzt plötzlich anders, aber aus dem was wir wissen finde ich‘s ziemlich vorschnell, einen Kurswechsel ableiten zu wollen.
Okay, dann wirst du wohl Recht haben. Ich hoffe trotzdem, die sehen das nicht so eng und kriegen sich wieder ein. Vielleicht auch damit, dass Capcom Nintendo als Ersatz was neues, einzigartiges anbietet. Dragons Dogma 2 maybe? :)
Das beste wäre aber, ein MHW für alle Systeme!

Und MHW wird aber Multiplattform bleiben denke ich, rechne später dann sogar mit einem MHW2. Aber jetzt wirklich mal beobachten, jetzt ist alles möglich. Und Smartphones sind Schrott, halbe Stunde spielen, Akkus aufladen ist leider die Realität, bei umfangreicheren Spielen. Meine Erfahrung jedenfalls.
Zuletzt geändert von zmonx am 11.07.2020 15:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 12830
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Capcom plant keine Switch-Umsetzung, aber deutet ein neues Monster-Hunter-Spiel an

Beitrag von Todesglubsch » 11.07.2020 15:58

yopparai hat geschrieben:
11.07.2020 14:49
Aber das ist uninteressant, denn für Asien scheint Sony Konsolenexklusivität zu haben (außer zufällig MHW gibt‘s in Asien sonst nämlich so ziemlich allen Capcom-Kram auch für XBox) und ohne Japan macht das mal gar keinen Sinn.
Dabei ist aber nicht MHW erstaunlich, sondern, dass Capcom tatsächlich die anderen Spiele dort für Xone published. Bei *nachschau* 0,01% Marktanteil.
zmonx hat geschrieben:
11.07.2020 15:37
Vielleicht übersiehst du hier aber denn Fan-Service und die Tradition, die diese Serie im Land hat?! Sowas wirft man doch nicht einfach weg und schließt solche Verträge ab... Aber ja, Capcom, da ist sowas durchaus denkbar :)

Eigentlich unvorstellbar gewesen bis eben, "Japan den Rücken zu kehren", so wie du es implizierst. Da scheint es wohl allgemein nicht mehr zu stimmen zwischen den beiden Parteien und sich immer weiter hochzuschaukeln. Schade, war immer ein gutes Team!
Capcom sitzt, wie die meisten japanischen Publisher, zwischen zwei Stühlen. Capcom hat recht früh in den Westen gelinst und sich dort seßhaft gemacht. - Und sind damit recht erfolgreich gefahren. Dann gegen die Wand. Und jetzt wieder erfolgreich. Die anderen großen Japanos, namentlich Square und Bamco, kriegen diesen Spagat noch nicht hin, versuchen ihn aber.

Benutzeravatar
zmonx
Beiträge: 3438
Registriert: 21.11.2009 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Capcom plant keine Switch-Umsetzung, aber deutet ein neues Monster-Hunter-Spiel an

Beitrag von zmonx » 11.07.2020 16:08

Der Westen ist aber auch ein verdammt großer Markt, das wäre, und nicht nur weil ich auch diese Publisher (alle drei!) mag, ein großer Fehler den nicht anzustreben. Der Spagat ist halt wichtig, stimmt, den Nintendo sehr gut schaffst, mMn. Die sind überall beliebt wie es scheint.
Todesglubsch hat geschrieben:
11.07.2020 15:58
yopparai hat geschrieben:
11.07.2020 14:49
Aber das ist uninteressant, denn für Asien scheint Sony Konsolenexklusivität zu haben (außer zufällig MHW gibt‘s in Asien sonst nämlich so ziemlich allen Capcom-Kram auch für XBox) und ohne Japan macht das mal gar keinen Sinn.
Dabei ist aber nicht MHW erstaunlich, sondern, dass Capcom tatsächlich die anderen Spiele dort für Xone published. Bei *nachschau* 0,01% Marktanteil.
Capcom weiß Qualität halt zu schätzen, egal wie die "Aktien" gerade stehen ;D

yopparai
Beiträge: 16965
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Capcom plant keine Switch-Umsetzung, aber deutet ein neues Monster-Hunter-Spiel an

Beitrag von yopparai » 11.07.2020 17:03

Todesglubsch hat geschrieben:
11.07.2020 15:58
yopparai hat geschrieben:
11.07.2020 14:49
Aber das ist uninteressant, denn für Asien scheint Sony Konsolenexklusivität zu haben (außer zufällig MHW gibt‘s in Asien sonst nämlich so ziemlich allen Capcom-Kram auch für XBox) und ohne Japan macht das mal gar keinen Sinn.
Dabei ist aber nicht MHW erstaunlich, sondern, dass Capcom tatsächlich die anderen Spiele dort für Xone published. Bei *nachschau* 0,01% Marktanteil.
Das stimmt schon. Kostet sie halt fast nix, denn für den Westen gibt‘s die Ports eh und die Lokalisation gibt‘s auch schon.

Antworten