Bethesda Softworks: TV-Serie zu Fallout in Arbeit

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Subtra
Beiträge: 480
Registriert: 22.09.2005 12:11
Persönliche Nachricht:

Re: Bethesda Softworks: TV-Serie zu Fallout in Arbeit

Beitrag von Subtra »

Kajetan hat geschrieben: 03.07.2020 23:31
MrLetiso hat geschrieben: 03.07.2020 21:55 Und Prime holt man sich ja sicher nicht wegen nur einer Serie. Oder doch?
Doch, das tut man :)
Kann ich nur bestätigen :P
Benutzeravatar
MrLetiso
LVL 4
499/499
100%
Beiträge: 7901
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Bethesda Softworks: TV-Serie zu Fallout in Arbeit

Beitrag von MrLetiso »

Kajetan hat geschrieben: 03.07.2020 23:31
MrLetiso hat geschrieben: 03.07.2020 21:55 Und Prime holt man sich ja sicher nicht wegen nur einer Serie. Oder doch?
Doch, das tut man :)
Dann tut es mir Leid, wenn's bei Dir Batgirl war :Blauesauge:
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14539
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Bethesda Softworks: TV-Serie zu Fallout in Arbeit

Beitrag von Todesglubsch »

Manche scheinen hier wohl aktiv verdrängt zu haben, dass der "Untergang von Fallout" (wenn man das wirklich so nennen will, hatte mit F3+4 viel Spaß) bereits bei Interplay begonnen hat - und nicht erst bei / mit Bethesda und Toddy.

Fallout: Brotherhood of Steel haben wohl alle vergessen.
Die Konsolenversion war mies und ein billiger Versuch, das Gameplay von Dark Alliance auf Fallout zu übertragen.
Und die PC-Version hatte extreme Balancing-Probleme und hat auf die Lore geschissen.
Die (angebliche) Gesellschaftskritik von Teil 1 und 2 war dort auch nicht mehr aufzufinden.
Zuletzt geändert von Todesglubsch am 04.07.2020 14:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 25356
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Bethesda Softworks: TV-Serie zu Fallout in Arbeit

Beitrag von Kajetan »

MrLetiso hat geschrieben: 04.07.2020 13:36 Dann tut es mir Leid, wenn's bei Dir Batgirl war :Blauesauge:
Man in the High Castle ... war aber so deprimierend, dass ich es nicht zu Ende schauen konnte.

Aber dafür gibt es ja jetzt The Expanse. Und Preacher war ne nette Sache. Sprich, einmal im Jahr 9 Euro zahlen. Vier Wochen lang die paar Sachen anschauen, die mich interessieren ... das ist ein akzeptabler Deal :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
MrLetiso
LVL 4
499/499
100%
Beiträge: 7901
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Bethesda Softworks: TV-Serie zu Fallout in Arbeit

Beitrag von MrLetiso »

Kajetan hat geschrieben: 04.07.2020 15:00
MrLetiso hat geschrieben: 04.07.2020 13:36 Dann tut es mir Leid, wenn's bei Dir Batgirl war :Blauesauge:
Man in the High Castle ... war aber so deprimierend, dass ich es nicht zu Ende schauen konnte.

Aber dafür gibt es ja jetzt The Expanse. Und Preacher war ne nette Sache. Sprich, einmal im Jahr 9 Euro zahlen. Vier Wochen lang die paar Sachen anschauen, die mich interessieren ... das ist ein akzeptabler Deal :)
... und siehe da: Du hast es Dir nicht für nur eine Serie geholt :Blauesauge: Und mit Expanse macht man da eh nicht viel falsch.
Randall Flagg
LVL 2
32/99
24%
Beiträge: 1813
Registriert: 25.03.2009 20:31
Persönliche Nachricht:

Re: Bethesda Softworks: TV-Serie zu Fallout in Arbeit

Beitrag von Randall Flagg »

Kajetan hat geschrieben: 04.07.2020 15:00
Man in the High Castle ... war aber so deprimierend, dass ich es nicht zu Ende schauen konnte.
Sei froh, die Serie hatte ein richtig beschissenes Ende auf einer Stufe mit Game of Thrones und Lost.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 25356
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Bethesda Softworks: TV-Serie zu Fallout in Arbeit

Beitrag von Kajetan »

Randall Flagg hat geschrieben: 04.07.2020 19:36 Sei froh, die Serie hatte ein richtig beschissenes Ende auf einer Stufe mit Game of Thrones und Lost.
Arghlll! Danke.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 25356
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Bethesda Softworks: TV-Serie zu Fallout in Arbeit

Beitrag von Kajetan »

MrLetiso hat geschrieben: 04.07.2020 18:03 ... und siehe da: Du hast es Dir nicht für nur eine Serie geholt :Blauesauge: Und mit Expanse macht man da eh nicht viel falsch.
Ich hole mir Prime schon für nur eine Serie. Zuerst High Castle. Eine Weile später einen Monat nur für Expanse. Dann nur einen Monat für Picard. Alles andere ist nur Beiwerk, wenn ich schon für vier Wochen gebucht habe.

Das beste war aber Disney+. Eine Woche Testzugang und alle Marvel-Filme geschaut, die ich noch nicht kenne. Fertig, tschüß, nie wieder :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
Civarello
LVL 2
17/99
7%
Beiträge: 1209
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Bethesda Softworks: TV-Serie zu Fallout in Arbeit

Beitrag von Civarello »

Todesglubsch hat geschrieben: 04.07.2020 14:09 Manche scheinen hier wohl aktiv verdrängt zu haben, dass der "Untergang von Fallout" (wenn man das wirklich so nennen will, hatte mit F3+4 viel Spaß) bereits bei Interplay begonnen hat - und nicht erst bei / mit Bethesda und Toddy.

Fallout: Brotherhood of Steel haben wohl alle vergessen.
Die Konsolenversion war mies und ein billiger Versuch, das Gameplay von Dark Alliance auf Fallout zu übertragen.
Und die PC-Version hatte extreme Balancing-Probleme und hat auf die Lore geschissen.
Die (angebliche) Gesellschaftskritik von Teil 1 und 2 war dort auch nicht mehr aufzufinden.
Brotherhood of Steel war "nur" ein Spin-off in einem anderen Genre.....und kein offizieller dritter Teil. Genauso wie Dark Alliance nur ein Baldur´s Gate-Spin-off für die Konsolen war.

Und die PC-Version wovon ? Brotherhood of Steel (also der A-RPG-Ableger) war Konsolenexklusiv. Falls du Fallout: Tactics meintest: Ebenso ein non-RPG Spin-off.

Ich persönlich habe kein großes Problem mit Teil 3. Es war Bethesdas erster Anlauf ein Fallout in 3D zu entwickeln; dass man sich dafür an seiner eigenen großen RPG-Reihe orientiert habe ich Beth nicht übel genommen. Als erster Versuch hätte es auch weit schlimmer kommen können..........

Mein Problem begann mit Fallout 4; welches in meinen Augen nur die Optik und das Gunplay auf der Habenseite zu verbuchen hat. Sonst kann ich an Teil 4 nix finden was ich als Verbesserung gegenüber Teil 3 und VOR ALLEM New Vegas ansehen würde......ganz im Gegenteil. Viele Punkte sehe ich einfach nur als derbe Rückschritte an. Aber gut; über F4 habe ich mich schon oft genug ausgelassen......für mich einfach die mit Abstand größte Enttäuschung dieser Generation.
Benutzeravatar
MrLetiso
LVL 4
499/499
100%
Beiträge: 7901
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Bethesda Softworks: TV-Serie zu Fallout in Arbeit

Beitrag von MrLetiso »

Kajetan hat geschrieben: 04.07.2020 19:55
MrLetiso hat geschrieben: 04.07.2020 18:03 ... und siehe da: Du hast es Dir nicht für nur eine Serie geholt :Blauesauge: Und mit Expanse macht man da eh nicht viel falsch.
Ich hole mir Prime schon für nur eine Serie. Zuerst High Castle. Eine Weile später einen Monat nur für Expanse. Dann nur einen Monat für Picard. Alles andere ist nur Beiwerk, wenn ich schon für vier Wochen gebucht habe.

Das beste war aber Disney+. Eine Woche Testzugang und alle Marvel-Filme geschaut, die ich noch nicht kenne. Fertig, tschüß, nie wieder :)
Ah verstehe. Ich dachte, Du hast es Dir einmal für eben all jenes zusammen geholt. Gut, dann will ich nichts gesagt haben, nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. Dennoch kann man dann im Falle eines Fallout erstmal abwarten, wie denn der allgemeine Tenor ist, und den dann entsprechend einordnen.

Ja, Disney+ ist da eine wahre Fundgrube im Testmonat :D Da sollte man aber vorher Urlaub einreichen :ugly:
Zuletzt geändert von MrLetiso am 04.07.2020 23:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
DonDonat
LVL 3
138/249
25%
Beiträge: 6815
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Bethesda Softworks: TV-Serie zu Fallout in Arbeit

Beitrag von DonDonat »

Civarello hat geschrieben: 04.07.2020 22:15 [...] für mich einfach die mit Abstand größte Enttäuschung dieser Generation.
Noch schlimmer als F76 :Blauesauge:?


Spaß beiseite, ich erwarte bei der Fallout Serie echt nicht viel: wenn es keine Katastrophe wird, ist es wohl schon ein Erfolg.
Dass da Macher von Westworld mit an Board sind, klingt dabei auch erst mal gut. Habe da nur die erste Staffel geschaut und fand sie schon ziemlich gut. Was man aber über die letzte(n) Staffeln hört ist... nicht gerade Vertrauens erweckend.

Dennoch sehe ich grundsätzlich für eine Fallout Serie zumindest Potential mit einer tollen Atmosphäre zu erscheinen: nicht unbedingt die Fallout Atmo der Spiele, dafür müsste man unter anderem, Stunden an Lauferei durch Ödland einfangen usw. aber doch eine bedrückende, teilweise lustige Post-Apokalypse.
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14539
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Bethesda Softworks: TV-Serie zu Fallout in Arbeit

Beitrag von Todesglubsch »

Civarello hat geschrieben: 04.07.2020 22:15 Brotherhood of Steel war "nur" ein Spin-off in einem anderen Genre.....und kein offizieller dritter Teil. Genauso wie Dark Alliance nur ein Baldur´s Gate-Spin-off für die Konsolen war.
Auch für ein Spin-Off sollte die Lore stimmen - und die PC-Gemeinde hat damals wegen Dark Alliance ganz ordentlich die Mistgabeln geschwungen. Trotz "nur Spin-Off" ;)

Im übrigen sollte man F4 eher mit F3 vergleichen, denn F:NV war ja "nur ein Spin-Off". Und da find ich doch einige Verbesserungen zu F3, vor allem auf Story- und Charakterebene. Die Dialoge wurden gestreamlined, ja, dafür gab's Sprachausgabe. Die Fähigkeiten wurden gestreamlined, ja, dafür machten sie insgesamt mehr Sinn, als das alte nichtssagende Prozentsystem.
Wie gesagt, kann den Hass gegenüber F4 nicht verstehen.

Den Hass gegenüber F76 kann ich verstehen ... aber das war ja "nur ein Spin-Off". :D
Randall Flagg
LVL 2
32/99
24%
Beiträge: 1813
Registriert: 25.03.2009 20:31
Persönliche Nachricht:

Re: Bethesda Softworks: TV-Serie zu Fallout in Arbeit

Beitrag von Randall Flagg »

Kajetan hat geschrieben: 04.07.2020 19:50
Randall Flagg hat geschrieben: 04.07.2020 19:36 Sei froh, die Serie hatte ein richtig beschissenes Ende auf einer Stufe mit Game of Thrones und Lost.
Arghlll! Danke.
Kann aber noch hinzufügen, dass es wirklich nur die letzte Folge betrifft, hätten sie nach der vorletzten Schluss gemacht, hätte es einen netten Cliffhänger für eine zukünftige Staffel gegeben, aber man hätte die Serie auch so enden lassen können.

Deswegen sollte man sich Serien immer erst dann anschauen, wenn die letzte Folge bereits erschienen ist und man weiß, ob es eine Enttäuschung ist oder nicht :ugly:
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 25356
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Bethesda Softworks: TV-Serie zu Fallout in Arbeit

Beitrag von Kajetan »

Randall Flagg hat geschrieben: 05.07.2020 11:13 Deswegen sollte man sich Serien immer erst dann anschauen, wenn die letzte Folge bereits erschienen ist und man weiß, ob es eine Enttäuschung ist oder nicht :ugly:
Schaue mir gerade "Warrior Nun" auf Netflix an. Sehr amüsant, Buffy für das 21. Jahrhundert. Endet in einem Cliffhanger, obwohl Netflix eine zweite Season noch nicht bestätigt hat.

Spassige Serie, aber ich hasse sowas ...
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
Civarello
LVL 2
17/99
7%
Beiträge: 1209
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Bethesda Softworks: TV-Serie zu Fallout in Arbeit

Beitrag von Civarello »

Todesglubsch hat geschrieben: 05.07.2020 10:28

Auch für ein Spin-Off sollte die Lore stimmen - und die PC-Gemeinde hat damals wegen Dark Alliance ganz ordentlich die Mistgabeln geschwungen. Trotz "nur Spin-Off" ;)

Im übrigen sollte man F4 eher mit F3 vergleichen, denn F:NV war ja "nur ein Spin-Off". Und da find ich doch einige Verbesserungen zu F3, vor allem auf Story- und Charakterebene. Die Dialoge wurden gestreamlined, ja, dafür gab's Sprachausgabe. Die Fähigkeiten wurden gestreamlined, ja, dafür machten sie insgesamt mehr Sinn, als das alte nichtssagende Prozentsystem.
Wie gesagt, kann den Hass gegenüber F4 nicht verstehen.

Den Hass gegenüber F76 kann ich verstehen ... aber das war ja "nur ein Spin-Off". :D
F: New Vegas war zwar nicht nummeriert, war aber trotzdem im selben Genre; anders als BoS oder Tactics.

Mir persönlich machen solche Spin-offs nichts aus; solange sie keinen Einfluss auf die Hauptserie haben.

Sprachausgabe bin ich anderer Meinung. Die hat in meinen Augen dazu beigetragen dass die Dialoge "gestreamlined" wurden. 4 Antwortmöglichkeiten, wovon aber viel zu oft eigentlich nur 2 wirkliche Antworten vorhanden sind. Is ja klar.....Sprachaufnahmen sind teuer.........

Story....naja....im Spiel gibt es so viele wichtige Infos zu finden, mit denen man aber NIX anfangen kann. Bürgermeister; Fathers Nachfolger; die Machenschaften des Instituts........etc. etc.


Ich war auch kein Fan davon dass man in Fallout 4 gefühlt viel mehr DER Held war, als einfach nur Teil der Welt. Settlements Babysitten zb.

Keine Möglichkeit den "Endkonflikt" friedlich zu lösen..... Anders als noch in den direkten Vorgängern (das hat Beth in Far Harbor besser gemacht).

Ich persönlich empfand das Charaktersystem als Rückschritt; "Lockpick" zb. war kein Skill (weil es jetzt eben ein "Perk" war) den ich normal wählen konnte, ich muss erst Punkte in "Perception" investieren.
Kein "Karma" mehr. War zwar verbesserungswürdig, aber stattdessen nimmt Beth es lieber ganz raus. "Reputation" ganz raus.
Radiation hat nur noch Auswirkungen auf max HP.

Etc., etc., etc............

Ich weiß dass F4 viele Fans hat; ich zähl aber nunmal nicht dazu. Man muss ja auch nicht alles nachvollziehen können. Und ich "hasse" F4 nicht; es ist für mich "nur" eine riesige Enttäuschung....für ein RPG mit dem Namen "Fallout".

DonDonat hat geschrieben: 05.07.2020 08:58

Noch schlimmer als F76 :Blauesauge:?
Narf.....da sollte eigentlich noch ein "von den Spielen die ich selber gespielt habe" stehen. Mein Interesse an F76 war so ziemlich Null; als Spiel welches sich F4 als Basis ausgesucht hat, und vor allem als "Service Game".
Zuletzt geändert von Civarello am 05.07.2020 14:17, insgesamt 3-mal geändert.
Antworten