PlayStation 5: Die Ankündigungen im Überblick

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

huibuh
Beiträge: 24
Registriert: 14.05.2020 22:33
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Ankündigungen im Überblick

Beitrag von huibuh » 14.06.2020 10:42

Klar hoffen viele auf einen Systemseller zum Launch, aber wann gabs den denn mal wirklich? Was gabs denn als PS4 oder 360 Launchlineup? Und danach kam meist ein schwaches erstes Jahr bis zum kommenden Herbst. Wenn ich mich da an TableTennis erinnere, gab ja nichts anderes. Oblivion lief auch furchtbar auf der 360. Sony hat sich dann mit TLoU zum Vollpreis gleich noch mal bei sich selbst bedient.

Was mich interessieren würde, ob die Sportspiele erneut so künstlich beschnitten sind, wie bei den letzten Konsolenlaunches?
Zuletzt geändert von huibuh am 14.06.2020 10:44, insgesamt 2-mal geändert.

crazillo87
Beiträge: 177
Registriert: 09.07.2014 15:55
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Ankündigungen im Überblick

Beitrag von crazillo87 » 14.06.2020 11:27

Es wird überhaupt nicht kommuniziert, im Livestream kam das kein einziges Mal und auch ganz bewusst nicht. Auch die ganzen Gaming-Websiten inklusive 4Players haben durch die Bank geschrieben „Project Athia, ein Exklusivtitel für die PS5“, kann man massenhaft belegen. Bei Microsoft stand die letzten Jahre zudem immer „console launch exclusive“, das ist klar zeitbegrenzt, Sony hatte „first on“, das war auch eindeutig. „Console exclusive“ ist exklusiv, oder war es bisher: Denn PlayStation schreibt jetzt „Deathloop erscheint im Weihnachtsgeschäft 2020 exklusiv auf PS5“. Das ist keine Lüge, aber auch kein Fair Play, ebenso diese blauen Plakate, wo das console exclusive ganz groß draufsteht. Zudem ist die Menge an Titeln Wahnsinn, wo Sony das macht. Es betrifft nämlich keineswegs nur kleine Indie-Titel, wo man das noch eher verstehen kann, sondern in der Masse Titel, die von großen Publishern stammen: Deathloop, Ghostwire: Tokyo (Bethesda), Project Athia (Square-Enix), Godfall (Gearbox). Und das reiht sich alleine dieses Jahr ein in Kingdom Hearts 3 DLC, Control DLC, Call of Duty Remaster, Final Fantasy 7 Remake... Ich sehe das bei Spielen wie Kena oder Solar Ash überhaupt nicht kritisch, bei diesen großen Titeln hingegen sehr wohl.

In dieser Masse, wenn man sich nur mal 2020 anschaut, hat bei großen Titeln Microsoft das nicht gemacht. Rise of the Tomb Raider war da natürlich das hervorstechende Beispiel. Wenn es seither das mal gab, dann bei vollfinanzierten Spielen (Tell Me Why), dort, wo MS Publisher war (PUBG), oder wo man Spiele aus der Entwicklerhölle geholt hat (PSO 2) oder eben oft bei Indies, wo aber auch die Ressourcen begrenzter sind und ein Launch im Game Pass sicherlich auch finanzielle Stabilität bringt. Was übrigens auch die meisten Spiele betrifft, die sie im Mai gezeigt haben, das waren meist Indies.
Zuletzt geändert von crazillo87 am 14.06.2020 11:33, insgesamt 9-mal geändert.

Kairyu
Beiträge: 131
Registriert: 04.09.2015 14:27
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Ankündigungen im Überblick

Beitrag von Kairyu » 14.06.2020 12:41

Ich habe mir die Präsentation gestern mal angeschaut und mich hat ehrlich gesagt auf den ersten Blick nichts wirklich begeistert. Kann sich aber natürlich noch ändern, sobald man mehr von den jeweiligen Games sieht.

Aber ich werde mit dem Kauf der PS5 eh noch warten, ich habe noch einen gigantischen Pile of Shame von der Switch und der PS4. Bis ich den abgearbeitet habe, wird die PS5 wahrscheinlich eh schon etwas günstiger und das Spieleangebot größer sein :D

DJ_Leska
Beiträge: 72
Registriert: 08.03.2020 11:48
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Ankündigungen im Überblick

Beitrag von DJ_Leska » 15.06.2020 22:16

huibuh hat geschrieben:
14.06.2020 10:42
Klar hoffen viele auf einen Systemseller zum Launch, aber wann gabs den denn mal wirklich? Was gabs denn als PS4 oder 360 Launchlineup? Und danach kam meist ein schwaches erstes Jahr bis zum kommenden Herbst. Wenn ich mich da an TableTennis erinnere, gab ja nichts anderes. Oblivion lief auch furchtbar auf der 360. Sony hat sich dann mit TLoU zum Vollpreis gleich noch mal bei sich selbst bedient.

Was mich interessieren würde, ob die Sportspiele erneut so künstlich beschnitten sind, wie bei den letzten Konsolenlaunches?
Sehe ich anders, was den 360 Launch angeht! Da gab es einige starke Titel:
- das erste Condemned, was unter einigen Zockern "Kultstatus" genießt
- Call of Duty 2, welches damals noch einen anderen Ruf hatte und sehr gut bei der Presse ankam
- Kameo von RARE
- ein fantastisches Project Gotham Racing 3 (RIP Bizarre Creations :cry: )
- und ein Perfect Dark Nachfolger, welcher für mich nicht ansatzweise die Erwartungen erfüllt hat aber vom Namen her ein ganz großer Titel war/ist

Auch Nintendo hat mit der Switch und einem Zelda gezeigt, wie man eine Konsole via Systemseller richtig launched!

Schwache launches sind eher Sonys Angelegenheit, wenn man sich die PS3 und PS4 anschaut!
So kam zum Beispiel auf der PS3 nach einem Resistance lange nix...und Motorstorm (bzw. das Endergebnis) war in Anbetracht des Trailers einfach nur peinlich! Damit führt Sony mit dem PS5 LineUp einfach nur die alte Tradition eines schwachen Launch-Lineups fort...

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 10268
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Ankündigungen im Überblick

Beitrag von Raskir » 15.06.2020 23:01

Bei der switch war es aber auch so, dass zelda eigentlich für die wii u gedacht war. Aufgrund der schlechten zahlen wurde es dann zum launch der Switch rausgebracht. Wären die PS4 zahlen heute nicht so riesig, sondern wirklich deutlich niedriger, ein für die ps4 geplantes tlou2 und got wären ganz sicher auf den ps5 Release als cross releases erschienen.
Die Wii U und switch hatten ja auch nicht so das tolle Line Up, der 3ds auch nicht (die Vita hingegen hatte sogar ein recht gutes Line Up für sony Verhältnisse).

Aber ja, Sony launches sind selten gut, wenn dann dank 3rd parties. Aber dafür wird die konsole, selbst wenn sie nicht so toll läuft (ps3) noch hinten heraus sehr sehr sehr gut versorgt. Das ist bei ms und Nintendo nicht immer so gewesen, bei Sony gabs die fettesten Games aber oft zum Schluss. Zumindest einige der fettesten.

In der kommenden Generation, kann man aber sicher wie immer 1-1,5 Jahre warten um aufzurüsten. Sowohl bei ms als auch Sony. Außer man legt großen wert auf die schnellen Ladezeiten und verbesserten Details, Auflösung und Bildrate
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Ahti Part II
Beiträge: 20878
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Ankündigungen im Überblick

Beitrag von Ahti Part II » 15.06.2020 23:13

DJ_Leska hat geschrieben:
15.06.2020 22:16
Schwache launches sind eher Sonys Angelegenheit, wenn man sich die PS3 und PS4 anschaut!
So kam zum Beispiel auf der PS3 nach einem Resistance lange nix...und Motorstorm (bzw. das Endergebnis) war in Anbetracht des Trailers einfach nur peinlich! Damit führt Sony mit dem PS5 LineUp einfach nur die alte Tradition eines schwachen Launch-Lineups fort...
Zum Release der PS4 gab`s immerhin Killzone, Knack und Resogun. Dieses Jahr hingegen nur Spider-Man. Ist etwas enttäuschend.

Benutzeravatar
Hans_Wurst80
Beiträge: 1043
Registriert: 10.01.2008 13:36
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Ankündigungen im Überblick

Beitrag von Hans_Wurst80 » 16.06.2020 09:22

Der Hype ist erstmal verflogen, es wird wohl der übliche Konsolenlaunch: Die Launchtitel allesamt eher mäßig interessant, die Konsole wird sich trotzdem verkaufen wie warme Semmeln und ich werde mich darüber wundern. So ein bis zwei Jahre später ist das Teil dann etwas besser gereift und kommt für eine nähere Betrachtung eventuell infrage.

Das letzte Mal, wo der Launch einer Konsolengeneration (mich) so richtig beeindrucken konnte war, als die 32Bitter an den Start gingen. PS1 und Saturn mit ihrer damals schier unfassbaren 3D-Grafik von Ridge Racer, Tekken und Daytona USA - das war '94 mal richtig heißer Scheiß. Für mich immer noch der größte technische Sprung in der Videospielgeschichte, danach gab's immer "nur" mehr vom Gleichen.

Erstaunlicherweise hat mich Ratchet & Clank als einziges Spiel im PS5-Trailer wirklich beeindruckt, warum weiß ich auch nicht. Keine Ahnung ob es anderen auch so geht, aber ich fühle momentan nicht im Mindesten den Drang PS5 oder XBSX zum Launch anzuschaffen.

GrinderFX
Beiträge: 2138
Registriert: 14.05.2006 15:54
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Ankündigungen im Überblick

Beitrag von GrinderFX » 16.06.2020 09:42

Hans_Wurst80 hat geschrieben:
16.06.2020 09:22
Der Hype ist erstmal verflogen, es wird wohl der übliche Konsolenlaunch: Die Launchtitel allesamt eher mäßig interessant, die Konsole wird sich trotzdem verkaufen wie warme Semmeln und ich werde mich darüber wundern. So ein bis zwei Jahre später ist das Teil dann etwas besser gereift und kommt für eine nähere Betrachtung eventuell infrage.

Das letzte Mal, wo der Launch einer Konsolengeneration (mich) so richtig beeindrucken konnte war, als die 32Bitter an den Start gingen. PS1 und Saturn mit ihrer damals schier unfassbaren 3D-Grafik von Ridge Racer, Tekken und Daytona USA - das war '94 mal richtig heißer Scheiß. Für mich immer noch der größte technische Sprung in der Videospielgeschichte, danach gab's immer "nur" mehr vom Gleichen.

Erstaunlicherweise hat mich Ratchet & Clank als einziges Spiel im PS5-Trailer wirklich beeindruckt, warum weiß ich auch nicht. Keine Ahnung ob es anderen auch so geht, aber ich fühle momentan nicht im Mindesten den Drang PS5 oder XBSX zum Launch anzuschaffen.

Es ist einfach mal der Preis/Leistungssieger und das total abgeschlagen.
Würde ich ähnliche Leistung und Spaß haben wollen, muss ich für meinen PC deutlich mehr ausgeben, hab deutlich mehr Probleme und muss mich deutlich um mehr sorgen. Dazu muss ich noch mit miesen Portierungen kämpfen, wo ich dann nicht mal meine Steuerung anpassen kann oder mit irgendwelchen Hacks mein Gamepad zum laufen kriege.
Da ist man mit ca. 500 Euro einfach super bedient und das scheinen wohl nahezu alle zu denken.

yopparai
Beiträge: 16310
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Ankündigungen im Überblick

Beitrag von yopparai » 16.06.2020 10:00

Raskir hat geschrieben:
15.06.2020 23:01
Aber dafür wird die konsole, selbst wenn sie nicht so toll läuft (ps3) noch hinten heraus sehr sehr sehr gut versorgt.
*hust*PS Vita*hust*

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 9769
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Ankündigungen im Überblick

Beitrag von Leon-x » 16.06.2020 10:26

GrinderFX hat geschrieben:
16.06.2020 09:42



Es ist einfach mal der Preis/Leistungssieger und das total abgeschlagen.
Wo ist da jetzt der Bezug zu seinem Beitrag? Es sagt doch gar nicht "Leute kauf euch alle einen PC"
Wobei Preis/Leistung davon abhängt was du mit dem Gerät machen willst. Wer nebenher noch Foto, Video, Design Arbeiten macht kommt mit einer Konsole allein auch nicht weit. Kann man also pauschal nicht sagen wer was genau braucht. Rein zum Zocken ist die Konsole die ersten 2-3 Jahre häufig von was P/L angeht.

Würde ich ähnliche Leistung und Spaß haben wollen, muss ich für meinen PC deutlich mehr ausgeben, hab deutlich mehr Probleme und muss mich deutlich um mehr sorgen.
Probleme treten häufig dann auf wer seinen Rechner mit Viren oder Übertaktungsprogrammen überlädt. Ansonsten ist mir mein Rechner sogar weniger abgeschmiert als One X und Pro die sich schon mal mitten im Game aufgehängen haben. So reibungslos laufen die auch nicht immer.
Aber für die breite Masse die kein Windows bedienen will ist eine Konsole für das Wohnzimmer sicherlich die bevorzugte Wahl.

Dazu muss ich noch mit miesen Portierungen kämpfen, wo ich dann nicht mal meine Steuerung anpassen kann oder mit irgendwelchen Hacks mein Gamepad zum laufen kriege.
Es gibt genauso schlechte Portierungen von PC zur Konsole wie andersherum. Kommt häufig darauf an welche Plattform Leader war in der Entwicklung.
Welches Game der letzten Jahre hat keine Gamepadunterstützung oder Anpassmöglichkeiten? Am Rechner laufen ja sogar noch 360 Controller und ältere Lenkräder wo die die Konsolenhersteller Riegel vorschieben und dich erneut zur Kasse bitten. Wenn du dir wieder 300,- Lenkrad kaufen darfst weil MS und Sony durch Sicherungschips und Lizenzverträgen verhindern dass es auch auf der nächsten Hardware läuft ist der anfängliche "Hardwarepreis" schon dahingeschmolzen. Gerade was Zubehör angeht kannst am Rechner die Sachen mehrere Jahre nutzen.
Zudem lassen sich Effekte abstellen die man bei den meisten Konsolenversionen bis Heute nicht deaktivieren kann.

Da ist man mit ca. 500 Euro einfach super bedient und das scheinen wohl nahezu alle zu denken.
"Alle"? Wie kommen dann die Millionen von PC Gamern her die mehr sind als PS4 Besitzer da Draußen? Alle sind es sicherlich nicht aber ein Großteil der Leute die im Wohnzimmer entspannt zocken wollen. Muss man ja nicht immer so extrem ausdrücken dass 99% nur zur einer Hardware greifen.
Zumal auch bei der PS4 etliche Leute erst 1-2 Jahre nach den ersten Preissenkungen und größerem Spieleangebot zugeschlagen haben. "Alle" rennen nicht gleich zum PS5 Launch in den Laden.^^
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
Danilot
Beiträge: 894
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Ankündigungen im Überblick

Beitrag von Danilot » 16.06.2020 13:45

Die PS4 wurde für mich erst mit dem Release von Horizon Zero Dawn interessiert, einige Zeit nach dem Konsolenlaunch. Würde mich sehr wundern, wenn der PS5-Launch diesmal richtig gute Games bereit hält. Sony braucht da meist einige Zeit länger.

Macht aber auch Sinn Guerrilla Games hat z.B. mit dem halbgaren Killzone 4 der Marke keinen Gefallen getan, da warte ich für richtig gute Hausmarken gern ein paar Monate länger. Launchtitel sind meist nicht so gut und technisch schnell überholt.

[Edit]
Interressant wird deswegen die Frage wie schnell es die Studios schaffen PS5-Leistungsupdates für ihre alten Spiele rauszuhauen. God of War, CoD MW und Tolu2 auf der PS5 würden bestimmt sehr hübsch aussehen, fast ohne Ladezeiten dann.
Zuletzt geändert von Danilot am 16.06.2020 14:34, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Markhelm
Beiträge: 431
Registriert: 26.09.2019 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Ankündigungen im Überblick

Beitrag von Markhelm » 16.06.2020 14:10

GrinderFX hat geschrieben:
16.06.2020 09:42


Es ist einfach mal der Preis/Leistungssieger und das total abgeschlagen.
Der Satz ergibt keinen Sinn.

GrinderFX
Beiträge: 2138
Registriert: 14.05.2006 15:54
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Ankündigungen im Überblick

Beitrag von GrinderFX » 16.06.2020 14:11

Leon-x hat geschrieben:
16.06.2020 10:26
GrinderFX hat geschrieben:
16.06.2020 09:42



Es ist einfach mal der Preis/Leistungssieger und das total abgeschlagen.
Wo ist da jetzt der Bezug zu seinem Beitrag? Es sagt doch gar nicht "Leute kauf euch alle einen PC"
Wobei Preis/Leistung davon abhängt was du mit dem Gerät machen willst. Wer nebenher noch Foto, Video, Design Arbeiten macht kommt mit einer Konsole allein auch nicht weit. Kann man also pauschal nicht sagen wer was genau braucht. Rein zum Zocken ist die Konsole die ersten 2-3 Jahre häufig von was P/L angeht.

Würde ich ähnliche Leistung und Spaß haben wollen, muss ich für meinen PC deutlich mehr ausgeben, hab deutlich mehr Probleme und muss mich deutlich um mehr sorgen.
Probleme treten häufig dann auf wer seinen Rechner mit Viren oder Übertaktungsprogrammen überlädt. Ansonsten ist mir mein Rechner sogar weniger abgeschmiert als One X und Pro die sich schon mal mitten im Game aufgehängen haben. So reibungslos laufen die auch nicht immer.
Aber für die breite Masse die kein Windows bedienen will ist eine Konsole für das Wohnzimmer sicherlich die bevorzugte Wahl.

Dazu muss ich noch mit miesen Portierungen kämpfen, wo ich dann nicht mal meine Steuerung anpassen kann oder mit irgendwelchen Hacks mein Gamepad zum laufen kriege.
Es gibt genauso schlechte Portierungen von PC zur Konsole wie andersherum. Kommt häufig darauf an welche Plattform Leader war in der Entwicklung.
Welches Game der letzten Jahre hat keine Gamepadunterstützung oder Anpassmöglichkeiten? Am Rechner laufen ja sogar noch 360 Controller und ältere Lenkräder wo die die Konsolenhersteller Riegel vorschieben und dich erneut zur Kasse bitten. Wenn du dir wieder 300,- Lenkrad kaufen darfst weil MS und Sony durch Sicherungschips und Lizenzverträgen verhindern dass es auch auf der nächsten Hardware läuft ist der anfängliche "Hardwarepreis" schon dahingeschmolzen. Gerade was Zubehör angeht kannst am Rechner die Sachen mehrere Jahre nutzen.
Zudem lassen sich Effekte abstellen die man bei den meisten Konsolenversionen bis Heute nicht deaktivieren kann.

Da ist man mit ca. 500 Euro einfach super bedient und das scheinen wohl nahezu alle zu denken.
"Alle"? Wie kommen dann die Millionen von PC Gamern her die mehr sind als PS4 Besitzer da Draußen? Alle sind es sicherlich nicht aber ein Großteil der Leute die im Wohnzimmer entspannt zocken wollen. Muss man ja nicht immer so extrem ausdrücken dass 99% nur zur einer Hardware greifen.
Zumal auch bei der PS4 etliche Leute erst 1-2 Jahre nach den ersten Preissenkungen und größerem Spieleangebot zugeschlagen haben. "Alle" rennen nicht gleich zum PS5 Launch in den Laden.^^
Du meinst all die super low budget Rechner, die noch Spiele von vor 15 Jahren spielen können?
Nur haben diese rein gar nichts mit dem richtigen Spielen gemein. Denen reicht auch immer mehr das Smartphone und das zeigen die Zahlen ja auch recht deutlich.
Kurz gesagt,die von dir gegannten "Gamer" existieren nicht mehr und jeder, der noch mal zurück möchte, greift somit eher zur günstigeren Konsole, als sich noch mal einen Gaming PC zu holen und das war meine Aussage aber das ist für die letzten 100 Gaming Forenuser natürlich schwer zu verstehen, denn was nicht sein darf, kann einfach nicht sein.

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 9769
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Ankündigungen im Überblick

Beitrag von Leon-x » 16.06.2020 14:54

GrinderFX hat geschrieben:
16.06.2020 14:11


Du meinst all die super low budget Rechner, die noch Spiele von vor 15 Jahren spielen können?
Nur haben diese rein gar nichts mit dem richtigen Spielen gemein. Denen reicht auch immer mehr das Smartphone und das zeigen die Zahlen ja auch recht deutlich.
Andere zocken mit einer Switch. Was hat es jetzt rein mit der Plattform zu tun? Egal ob die am PC CS, WoW, FF 14 oder Dota 2 millionfach zocken. Es wird darauf gespielt.

Kurz gesagt,die von dir gegannten "Gamer" existieren nicht mehr und jeder, der noch mal zurück möchte, greift somit eher zur günstigeren Konsole, als sich noch mal einen Gaming PC zu holen und das war meine Aussage aber das ist für die letzten 100 Gaming Forenuser natürlich schwer zu verstehen, denn was nicht sein darf, kann einfach nicht sein.
Zeigen die Verkaufszahlen von GPUs ab 300,- Klasse aber was anders. Wie kommt es dass z.B. Ubisoft mit AC und Co am Rechner fast schon den meisten Absatz erzielt laut eigenen Statistiken?
Gibt noch genug Leute die halt zumindest guten Mittelklasserechner haben und nicht auf dem Laptop unterwegs sind.
Warum ist Monster Hunter World auf Steam so erfolgreich oder die Halo MCC die sich einige millionenmal verkauft? Müsste doch Jeder schon auf der Xbox gezockt haben. Warum kommen immer mehr JRPG von japanischen Entwickler zum PC wenn dort kein Umsatz zu erwarten ist? Sony schafft es sogar HZD als Testphase zu nutzen um zu sehen wie viel Anklang es selbst nach 3 Jahren noch findet.

Mal davon ab dass wenn ich Freunde mit einer Konsole sehe die aber iMac oder Macbook daneben haben wo die jetzt großartig gespart haben? Selbst wenn es nur 500-600,- Laptop ist. Andere reicht ein Rechner um es universell zu nutzen. Gibt halt nun mal unterschiedliche Bedürftnisse.

Natürlich gibt es Haufen Konsolenspieler die sich auf 3 Plattformen verteilen. Trotzdem hast am Rechner bunt gemischtes Feld verschiedener Leistungsklassen die eben nur eine Plattform sich teilen.

Beide Felder mit Konsole und PC haben immer noch genug Kundschaft um dort Geld zu scheffeln.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

GrinderFX
Beiträge: 2138
Registriert: 14.05.2006 15:54
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Die Ankündigungen im Überblick

Beitrag von GrinderFX » 17.06.2020 12:09

Du benutzt immer das Wort erfolgreich.
Was ist denn erfolgreich? 500 000 Einheiten im Verhältnis zu 15 Mio. Einheiten?
Die Zahlen zeigen leider etwas vollkommen anderes und besonders einfach ist das einzusehen bei Steam.
Verstehe also die Diskussion nicht.
Fakt ist, eine 450 Euro Konsole ist betrachtet für die Leistung weit abgeschlagen der Preis Leistungs Sieger, egal wie wenig das die letzten 100 Fanboys wahrhaben wollen,

Antworten