Assassin's Creed: Nebenaktivitäten im Hauruckverfahren, weil der Sohn des Chefs das Spiel "langweilig" fand

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 45152
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed: Nebenaktivitäten im Hauruckverfahren, weil der Sohn des Chefs das Spiel "langweilig" fand

Beitrag von greenelve » 23.05.2020 19:50

HellToKitty hat geschrieben:
23.05.2020 18:52
AssAssin's Creed... Beim Doppelarsch hätte es eigentlich bereits klingeln müssen.
Was hätte klingeln müssen?

Es gab eine Gruppierung u.a. mit Attentätern, die in Europa Assassinen genannt wurden, und aus Angst vor dieser Gruppierung, hat sich das Wort Assassine als Synonym für Attentäter gefestigt.
Wir springen zurück ins Mittelalter und beschäftigen uns mit einer sagenumwobenen Gruppe: den Assassinen. Eine Gruppe, die wie keine zweite für geheimniskrämerisches Sektierertum und politische Attentate steht. Allerdings: Schon der Name Assassinen ist eine Fremdbezeichnung und die Überlieferung als meuchelmordende Geheimbündler ist eine westlich-europäische Tradition zu der nicht zuletzt die Kreuzfahrer beigetragen haben – und Marco Polo.

Es geht in dieser Folge um Hasan-i Sabbāh, den Begründer der Assassinen, und Raschid ad-Din Sinan, den Alten vom Berge, die die ismailitisch-nizaristische Gemeinschaft im 12. und 13. Jahrhundert nach der Zeitenwende auf Bergfestungen im heutigen Iran und Syrien etablieren konnten.
https://www.spektrum.de/podcast/die-assassinen/1646390



Die Ableitung, Assassine beinhalte bis bedeute ass für Hintern in irgendeiner Form von Qualitätsmerkmal, ist für den Arsch.
Zuletzt geändert von greenelve am 23.05.2020 19:55, insgesamt 2-mal geändert.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 1137
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed: Nebenaktivitäten im Hauruckverfahren, weil der Sohn des Chefs das Spiel "langweilig" fand

Beitrag von HellToKitty » 23.05.2020 19:55

Willst du mir jetzt ernsthaft erklären, dass die etymologische Herkunft des Wortes Assassine nichts mit Rektalraketen zu tun hat? Okay... :)

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 45152
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed: Nebenaktivitäten im Hauruckverfahren, weil der Sohn des Chefs das Spiel "langweilig" fand

Beitrag von greenelve » 23.05.2020 19:59

HellToKitty hat geschrieben:
23.05.2020 19:55
Willst du mir jetzt ernsthaft erklären, dass die etymologische Herkunft des Wortes Assassine nichts mit Rektalraketen zu tun hat? Okay... :)
Nun...so wie du deinen Kommentar verfasst hast... ja. 8)

Und nicht nur die Wortherkunft. Assassine hat in keinerlei Beziehung etwas mit Rektalraketen - und oder als Qualitätsmerkmal - zu schaffen. Es bietet sich ein Wortspiel an, aber das war es auch schon. Kann natürlich sein, du wolltest lediglich deine Abneigung mit diesem abwertenden Wortspiel zum Ausdruck bringen. ;)
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
NoCrySoN
Beiträge: 2133
Registriert: 08.05.2012 18:07
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed: Nebenaktivitäten im Hauruckverfahren, weil der Sohn des Chefs das Spiel "langweilig" fand

Beitrag von NoCrySoN » 23.05.2020 20:18

Aber wenn sie heimlich von hinten, also der Arschseite, aus angreifen, dann macht das schon Sinn... :Blauesauge:

nawarI
Beiträge: 3077
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed: Nebenaktivitäten im Hauruckverfahren, weil der Sohn des Chefs das Spiel "langweilig" fand

Beitrag von nawarI » 23.05.2020 20:21

Von welchen Nebenaktivitäten redet der eigentlich?
Dame in Nöten retten oder Hinsetzen und zuhören? Oder die verdammten Flaggen sammeln? AC1 hatte sonst nix oder vergesse ich was?

Brotherhood und Revelations haben dem Spieler recht viel cooles zutun gegeben und sind noch immer meine Favoriten der Reihe

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 45152
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed: Nebenaktivitäten im Hauruckverfahren, weil der Sohn des Chefs das Spiel "langweilig" fand

Beitrag von greenelve » 23.05.2020 20:28

nawarI hat geschrieben:
23.05.2020 20:21
Von welchen Nebenaktivitäten redet der eigentlich?
Dame in Nöten retten oder Hinsetzen und zuhören? Oder die verdammten Flaggen sammeln? AC1 hatte sonst nix oder vergesse ich was?
Nicht alle Nebenquests, aber die Flaggen sammeln gehört zu den Sidequests innerhalb weniger Tage.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Jondoan
Beiträge: 2630
Registriert: 21.08.2013 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed: Nebenaktivitäten im Hauruckverfahren, weil der Sohn des Chefs das Spiel "langweilig" fand

Beitrag von Jondoan » 23.05.2020 20:53

War ja klar, dass sich die 4players-Elite hier wieder versammelt. Habt ihr eigentlich ein Monopol auf "Spielspaß"? Könnt ihr mir mal eure Patentanmeldung zeigen?

Mich hat AC seit Teil 1 regelmäßig geflashed. Omg irgendein Kind fand Teil 1 langweilig - so what? Ich fand es geil. War es abwechsungsreich? War es schwer? War es vom Gameplay her besonders anspruchsvoll oder durchdacht? Nö. Hatte ich trotzdem damit meinen Spaß? Ohne Ende! Allein Teil 1 habe ich mehrmals durchgezockt. Dann der geniale 2. Teil, der einfach so viel zum OW-Genre beigetragen hat und die tollen Halbsequels Brotherhood und Revelations. Klar, spätestens mit Teil 3 haben sich derbe Abnutzungserscheinungen gezeigt, aber schon da hat man begonnen, mal in neue Richtungen hin zu denken. Black Flag gehört heute noch zu meinen Lieblingsspielen. Unity und Sindicate waren nicht meins, aber mit Origins hat man mich dann direkt wieder abgeholt und mit Odyssey hat man sogar noch eins draufgelegt.

Ka, was die Leute immer daran aufgeilt, über AC herzuziehen. Ich freu mich wie ein kleines Kind auf Valhalla!
Haha, now wasn't that a toot'n a holla, haha!

Benutzeravatar
oppenheimer
Beiträge: 2534
Registriert: 02.04.2011 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed: Nebenaktivitäten im Hauruckverfahren, weil der Sohn des Chefs das Spiel "langweilig" fand

Beitrag von oppenheimer » 23.05.2020 20:56

Eisenherz hat geschrieben:
23.05.2020 16:52
Gameplay und Story waren immer schon Grütze
Muss sagen, dass mir die story im zweiten Teil damals (kann mich aber kaum erinnern) ausgesprochen gut gefallen hatte.
Also der halb-historische Teil.
Das Gesamtkonstrukt der Story mit diesem Animusgedöns... nee, da war mir bei weitem zu viel Erich von Däniken drin.

Benutzeravatar
NoCrySoN
Beiträge: 2133
Registriert: 08.05.2012 18:07
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed: Nebenaktivitäten im Hauruckverfahren, weil der Sohn des Chefs das Spiel "langweilig" fand

Beitrag von NoCrySoN » 23.05.2020 21:13

Weiß nicht ob das hier jemanden geil macht, aber die Reihe macht es einem auch leicht drüber zu streiten, da es im Prinzip immer ein sehr simples, sich wiederholendes Gameplay bietet und nur so tut, als wäre es tiefgreifend und epochal.

Jeden das seine, erwarte aber selbst auch nicht viel vom kommenden Titel. Origins war zuletzt zwar recht schick, aber einfach so belanglos in allem. Musste das Teil abbrechen. Dagegen habe ich gerade viel Spaß mit FC5, obwohl ähnlich, aber dafür nimmt es sich nicht ernst und ist dadurch recht abwechslungsreich, auch durch die etlichen Zufallsmomente. Stumpf ist für zwischendurch auch manchmal Trumpf. Daneben läuft CIV6, geht alles.

YammYamm
Beiträge: 23
Registriert: 02.06.2019 15:48
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed: Nebenaktivitäten im Hauruckverfahren, weil der Sohn des Chefs das Spiel "langweilig" fand

Beitrag von YammYamm » 23.05.2020 22:52

Ich persönlich bin froh, dass es eingebaut wurde. Für mein 15jähriges Ich war AC1 ein Meilenstein der Videospielgeschichte und auch nach Ende der Story hab ich es sehr genossen, einfach nur durch die Welt zu klettern, zu erkunden, und letzten Endes mit Hilfe eines Guides alle Federn und Banner in der Spielwelt zu sammeln um die 100% zu erreichen. Gut, gegen Ende hat das selbst mich mit damals mehr Freizeit als Verstand gelangweilt, aber es hat sich alles in allem gelohnt. Heute breche ich ein AC:Odyssey nach 30-40 Stunden ab, dank der schieren Langeweile die aufgrund der Überfüllten Open-World aufkommt. (Was sehr ironisch ist, wenn man bedenkt, dass es das genaue Gegenteil bezwecken soll)

Doc Angelo
Beiträge: 4990
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed: Nebenaktivitäten im Hauruckverfahren, weil der Sohn des Chefs das Spiel "langweilig" fand

Beitrag von Doc Angelo » 24.05.2020 00:41

Fake-News. Nie und Nimmer war das tatsächlich so. Schon interessant wie ein garantiert bewusst übertriebener und nicht 100% ernst gemeinter Kommentar auf Twitter so weite Kreise ziehen kann - selbst von professionellen Journalisten wird sowas einfach so weiter gereicht. Das Kind vom CEO wollte das so? Sidequests für so einen Titel in fünf Tagen? Alles klar. :mrgreen: WTF?
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 45152
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed: Nebenaktivitäten im Hauruckverfahren, weil der Sohn des Chefs das Spiel "langweilig" fand

Beitrag von greenelve » 24.05.2020 01:11

Doc Angelo hat geschrieben:
24.05.2020 00:41
Fake-News. Nie und Nimmer war das tatsächlich so. Schon interessant wie ein garantiert bewusst übertriebener und nicht 100% ernst gemeinter Kommentar auf Twitter so weite Kreise ziehen kann - selbst von professionellen Journalisten wird sowas einfach so weiter gereicht. Das Kind vom CEO wollte das so? Sidequests für so einen Titel in fünf Tagen? Alles klar. :mrgreen: WTF?
Und wenn es sich nur um einen Teil der Nebenaufgaben handelt?
Correction: May 23, 12:50 p.m.: An earlier version of this story incorrectly stated that all of the game’s side missions were added at the last minute. That was an incorrect interpretation of Charles Randall’s Tweets. We have corrected the story throughout, clarifying that Randall was only referring to some of the game’s smaller side activities. We also have changed the headline. It originally stated: “All The Side Missions In The First Assassin’s Creed Were Created And Added In Five Days.” We regret the error and apologize to readers and Randall for getting this wrong.
https://kotaku.com/all-the-side-mission ... 1843627081

Im Link von Kotaku findest du den eigentlichen Tweet, der von Side Missions spricht.

Diese Aussage wurde falsch interpretiert. Der Tweet war nicht lang und ließ dadurch Interpretationsspielraum. Das wurde von Charles Randall klar gestellt, über Anzahl und Umfang, aber die Aussage über Nebenmissionen innerhalb von fünf Tagen bleibt bestehen.

Zumal das Kind / außenstehende Person beim Anspielen eine andere Sicht als Tester hat, die wochen- bis monatelang an dem Titel saßen. Das gleiche Spiel auch bei Journalisten, wenn diese Rückmeldung geben, was Entwicklern und Testern durch Betriebsblindheit nicht aufgefallen war.
Zuletzt geändert von greenelve am 24.05.2020 01:12, insgesamt 1-mal geändert.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Doc Angelo
Beiträge: 4990
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed: Nebenaktivitäten im Hauruckverfahren, weil der Sohn des Chefs das Spiel "langweilig" fand

Beitrag von Doc Angelo » 24.05.2020 01:47

Folgendes soll von Charles Randall auf Twitter geposted worden sein. Da das Twitter-Konto mittlerweile gesperrt/ausgeblendet ist, kann man das nicht wirklich überprüfen, ob das stimmt.
Also, because it probably needs to be said now that people with questionable reading abilities are writing articles:

I don't actually know that the reason we did it was because of a kid, I only know what I was told. It may have been an offhand comment said out of frustration

I literally don't even know if the CEO had a kid at the time, or what the kid's age was, or if they were even a kid. I didn't bother trying to find out because the whole situation was hilarious.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 45152
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed: Nebenaktivitäten im Hauruckverfahren, weil der Sohn des Chefs das Spiel "langweilig" fand

Beitrag von greenelve » 24.05.2020 04:53

Das steht z.B. auch im Kotaku Artikel:
(Randall would later note that he wasn’t sure if it was actually the CEO’s kid or even if the CEO had a kid, but that suddenly they had feedback they needed to act on with haste.)
https://kotaku.com/all-the-side-mission ... 1843627081

Ändert aber wenig an der Aussage und der Ernsthaftigkeit, ob Nebenaufgaben in den letzten fünf Tagen ins Spiel gewuchtet wurden, oder ob der Kommentar von Randall bewusst übertrieben und nicht ernst gemeint, war. Fake News rufen ist ambitioniert.

Der Punkt mit "fragwürdiger Lesefähigkeit von Leuten, die Artikel schreiben" ist toll ausgedrückt, denn das war der Tweet über CEO kid:
so we're all ready to ship the game, first submission goes pretty well, and then

The News

The CEO's kid played the game and said it was boring and there was nothing to do in the game
— Charles Randall (@charlesrandall) May 23, 2020

ps: Das Twitter Konto von Charles Randall steht auf geschützt, wegen Trolle / Hate usw. Das ist ein relativ neues System, um eben jener Situation Herr zu werden.
Diese Tweets sind geschützt
Nur bestätigte Follower können die Tweets von @charlesrandall sehen. Klicke auf den „Folgen“-Button, um eine Followeranfrage zu senden. Mehr erfahren
https://twitter.com/charlesrandall

Mehr erfahren: https://help.twitter.com/de/safety-and- ... ted-tweets
Zuletzt geändert von greenelve am 24.05.2020 04:54, insgesamt 1-mal geändert.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 1185
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed: Nebenaktivitäten im Hauruckverfahren, weil der Sohn des Chefs das Spiel "langweilig" fand

Beitrag von Vin Dos » 24.05.2020 06:49

HellToKitty hat geschrieben:
23.05.2020 18:12
Eisenherz hat geschrieben:
23.05.2020 16:16
Sorry, wer Assassins Creed-Spiele wegen des Gameplays spielt, sollte lieber zu anderen Produkten wechseln.
Du wir haben zu der Zeit quasi alle Ubisoftspiele geschenkt bekommen weil die Schwester meines damaligen Mitbewohners mit einem Ubisoft-Programmierer zusammen war. Keine Sorge ich habe fast immer negatives Feedback gegeben :lol: Deshalb musste ich ja auch über die Nachricht schmunzeln. Jetzt macht alles Sinn.
Das ist doch das Pendant zu "mein Vater arbeitet bei Microsoft"..

Antworten