Evercade - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
bigod66
Beiträge: 272
Registriert: 18.12.2008 21:55
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade - Test

Beitrag von bigod66 » 23.05.2020 12:11

Ich sagte nirgends dass das China Zeugs schlecht ist...
Es kommt eher darauf an wo mein sein Geld zukünftig investieren will, das muss aber jeder für sich entscheiden wie er die Zukunft sehen will.
Zuletzt geändert von bigod66 am 23.05.2020 12:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ClassicGamer76
Beiträge: 147
Registriert: 08.11.2018 13:00
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade - Test

Beitrag von ClassicGamer76 » 23.05.2020 13:52

Finde ich wunderbar das Gerät, vor allem als altem Lynx-Veteran (ja, habe ihn sogar hier noch liegen, Klax und Rygar direkt nebenbei) werde ich mir das Teil sicher holen. Nice. Update: So, vorbestellt, direkt mit allen 10 Boxen :Hüpf: schon ein großer Preis, da der Test aber so gut ausfiel werde ich sicherlich nicht enttäuscht werden.

Zum Thema, die meisten Dinge aus China sind billig oder Schadstoff haltig, großes BS, denn wer anständige Qualität haben möchte, bekommt sie auch, zum entsprechenden Preis. So kann man auch behaupten die Programmierer in Indien taugen nichts, was auch BS ist, ich habe welche kennen gelernt, die echt heftig was drauf haben und wiederum andere, die einfach nicht das Talent haben, z.B. über den Tellerrand zu schauen, solche haben wir hier auch, von sich äußerst überzeugt, Leistung unterirdisch. Das ist das Schubladen-Denken der westlichen Welt.
Zuletzt geändert von ClassicGamer76 am 23.05.2020 14:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 3324
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade - Test

Beitrag von Krulemuk » 23.05.2020 17:03

sabienchen hat geschrieben:
23.05.2020 07:55
... mir erschließt sich der der Reiz an einem solchen Gerät nicht.
.. Wenn man bspw. auf Vita und Switch 150 Atari Spiele in einer Sammlung aufm Handheld bekommt:
https://armchairarcade.com/perspectives ... game-list/
https://www.atari.com/games/atari-flash ... cs-switch/

...

Nun ja .. :woman_shrugging:
Warum sollte man zu der laut 4P lediglich befriedigenden Switch greifen, wenn man hier ein gutes Gerät bekommt :Häschen:

Benutzeravatar
;sabienchen
Beiträge: 10066
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade - Test

Beitrag von ;sabienchen » 23.05.2020 17:08

Krulemuk hat geschrieben:
23.05.2020 17:03
sabienchen hat geschrieben:
23.05.2020 07:55
... mir erschließt sich der der Reiz an einem solchen Gerät nicht.
.. Wenn man bspw. auf Vita und Switch 150 Atari Spiele in einer Sammlung aufm Handheld bekommt:
https://armchairarcade.com/perspectives ... game-list/
https://www.atari.com/games/atari-flash ... cs-switch/

...

Nun ja .. :woman_shrugging:
Warum sollte man zu der laut 4P lediglich befriedigenden Switch greifen, wenn man hier ein gutes Gerät bekommt :Häschen:
... Man sollte zur Vita greifen. :heart_eyes:
Bild
----------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
Bild

Benutzeravatar
papperlapapp
Beiträge: 1133
Registriert: 24.10.2007 19:11
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade - Test

Beitrag von papperlapapp » 23.05.2020 21:33

sabienchen hat geschrieben:
23.05.2020 17:08
Krulemuk hat geschrieben:
23.05.2020 17:03
sabienchen hat geschrieben:
23.05.2020 07:55
... mir erschließt sich der der Reiz an einem solchen Gerät nicht.
.. Wenn man bspw. auf Vita und Switch 150 Atari Spiele in einer Sammlung aufm Handheld bekommt:
https://armchairarcade.com/perspectives ... game-list/
https://www.atari.com/games/atari-flash ... cs-switch/

...

Nun ja .. :woman_shrugging:
Warum sollte man zu der laut 4P lediglich befriedigenden Switch greifen, wenn man hier ein gutes Gerät bekommt :Häschen:
... Man sollte zur Vita greifen. :heart_eyes:
oder gpd x

Benutzeravatar
Apokh
Beiträge: 114
Registriert: 01.12.2004 20:34
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade - Test

Beitrag von Apokh » 25.05.2020 07:59

Schöne Sache auch mal was "Gutes" zu sehen von einem anderen Hersteller als den üblichen Verdächtigen.
Leider nix für mich. Ich war damals live dabei und bin froh, dass die Spiele heute in vielerlei Hinsicht "besser" geworden sind.
Mieten Sie diese Fläche JETZT, um Ihre völlig veraltete Hardware zur Schau zu stellen!

Serenity7
Beiträge: 168
Registriert: 17.07.2014 14:06
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade - Test

Beitrag von Serenity7 » 26.05.2020 11:31

HellToKitty hat geschrieben:
23.05.2020 11:24
Vielleicht sollte man generell mal vom Klischee wegkommen, dass alles was in China hergestellt wurde auch Schrott sein muss. Die Zeiten sind nämlich vorbei. Ich habe zum Beispiel hervorragende chinesische Kopfhörer und Gamepads, beides designt und hergestellt in China. Dieses Diffamieren ist symptomatisch für die Arroganz der westlichen Welt, die gleichzeitig nicht erkennt, wie ihnen langsam aber sicher die Felle wegschwimmen. Trotzdem macht es natürlich Sinn zu erwähnen, dass das Ding eben kein Billigabzockelektroschrott ist, wie er natürlich immer noch zu Hauf in China hergestellt wird.
Naja, ich kenne wenig gutes von China. China überschwemmt den Markt mit Masse und weniger mit Klasse. Es gibt auch das ein oder andere gute aus China, nur ist es schwierig, diese zu erkennen. Wie soll ich aus der Masse denn die Qualität herauslesen?
Ich habe den RG350, der gerade im mobilen Gaming ganz gut ist. Habe darauf ohne Probleme im 10h Flieger Zelda für den GBA durchgespielt, ohne einen Absturz. Leider funktioniert aber hier der HDMI-Output und der USB-C Anschluss nicht, der ja aktiv beworben wurde, was fast schon ein Retourgrund wäre. Die "westliche Welt" hat halt hier einen höheren Qualitätsstandard.
Ich würde sogar die Pyra/Pandora als "Chinaschrott" bezeichnet, auch wenn die in Deutschland/UK entwickelt wird, weil diese ebenfalls massive Qualitätsmängel hat.

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 24851
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade - Test

Beitrag von Akabei » 26.05.2020 12:11

Aha, Chinaschrott ist also so schrottig, dass er auf europäische Produkte abfärbt und man den westlichen Qualitätsstandard nicht mehr halten kann. Habe ich das richtig verstanden?

btw: Glückwunsch zu deiner Pyra. Du bist ja offenbar weltweit die erste Person mit einem Serienmodell, ansonsten wäre deine Aussage bezüglich der Qualität irgendwie wenig glaubwürdig.
Man kann es sich manchmal echt nicht mehr ausdenken

Benutzeravatar
mcRebe
Beiträge: 338
Registriert: 26.09.2010 12:37
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade - Test

Beitrag von mcRebe » 26.05.2020 13:04

Es ist doch wohl offensichtlich, das China massig qualitativ-minderwertige Hardware auf den Markt wirft.
Diese ganzen Clone, Retro- und teilweise Fake-Konsolen wie man sie z.B. von grenznahen Märkten kennt sind allesamt Schrott. Früher waren es diese Märkte, heute sind es Amazon & Alibaba. Gerade solche Retrohandhelds gibt es zu genüge, da schnell zusammengeklöppelt und für 3Mark50 auf (bzw. unter; wegen Lizenzproblemen) den Ladentisch geworfen.

Da muss man gute Ausnahmen aus dem Land schon besonders erwähnen. So wie die Evercade anscheinend. Noch dazu mit lizenzierten Spielen.

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 1167
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade - Test

Beitrag von HellToKitty » 27.05.2020 14:38

Serenity7 hat geschrieben:
26.05.2020 11:31
Naja, ich kenne wenig gutes von China. China überschwemmt den Markt mit Masse und weniger mit Klasse. Es gibt auch das ein oder andere gute aus China, nur ist es schwierig, diese zu erkennen. Wie soll ich aus der Masse denn die Qualität herauslesen?
Genau so wie du es mit andern Produkten auch machst? Ich lese Reviews und gucke unabhängige Testberichte.

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2473
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade - Test

Beitrag von PickleRick » 27.05.2020 15:39

bigod66 hat geschrieben:
23.05.2020 12:11
Ich sagte nirgends dass das China Zeugs schlecht ist...
Es kommt eher darauf an wo mein sein Geld zukünftig investieren will, das muss aber jeder für sich entscheiden wie er die Zukunft sehen will.
Hahaha, viel Erfolg dabei, an China vorbei zu kommen!

Ich lach mich schlapp... wirklich!

Edit: Ernsthaft... hahahahahahahaha...

Edit2: Bild

Edit3: Bild

Edit4: Bild

Edit5: Verstehst Du, was ich damit sagen möchte?
Zuletzt geändert von PickleRick am 27.05.2020 15:46, insgesamt 5-mal geändert.
...but you do as you wish.

Serenity7
Beiträge: 168
Registriert: 17.07.2014 14:06
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade - Test

Beitrag von Serenity7 » 03.06.2020 08:15

HellToKitty hat geschrieben:
27.05.2020 14:38
Genau so wie du es mit andern Produkten auch machst? Ich lese Reviews und gucke unabhängige Testberichte.
ich sag es mal anders: Ich habe allgemein ein Grundvertrauen bei Produkten "Made in Germany" oder "Made in Europe". Kaufe ich also ein Gerät, wie Kopfhörer oder eine Maus und man wirbt mit "Made in Germany" und kostet 10% mehr, dann kauf ich das Made in Germany Produkt. Zum anderen kann ich das auch leichter zurückgeben.

Ich habe ein paar Sachen von Wish gekauft, wo nahezu alles aus China stammt. Da ist nicht nur die Qualität ziemlich mies, sondern auch der Versand. Ich habe ein Lock-Picker Set mit durchsichtigen Schloss gekauft. Leider hat man das durchsichtige Schloss nicht mitgeliefert. Ich habe das Geld zurück bekommen, müsste aber wieder 6 Wochen für ein neues Warten. Darauf habe ich echt keine Lust. Wer schon so mit dem Versand von Ware schlampert, der kann auch keine guten Produkte liefert.

Nahezu 90% von WIsh war Retour, die haben mich am Ende "gesperrt". Ich hatte auch keine Lust mehr.

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 24851
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade - Test

Beitrag von Akabei » 03.06.2020 09:34

Immerhin sind die deutschen Autobauer noch Weltmarktführer in Sachen Betrug. Da müssen die Chinesen noch eine Menge lernen, um auch nur annähernd eine solche Qualität zu liefern.
Man kann es sich manchmal echt nicht mehr ausdenken

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 1167
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade - Test

Beitrag von HellToKitty » 04.06.2020 23:58

Serenity7 hat geschrieben:
03.06.2020 08:15
HellToKitty hat geschrieben:
27.05.2020 14:38
Genau so wie du es mit andern Produkten auch machst? Ich lese Reviews und gucke unabhängige Testberichte.
ich sag es mal anders: Ich habe allgemein ein Grundvertrauen bei Produkten "Made in Germany" oder "Made in Europe". Kaufe ich also ein Gerät, wie Kopfhörer oder eine Maus und man wirbt mit "Made in Germany" und kostet 10% mehr, dann kauf ich das Made in Germany Produkt. Zum anderen kann ich das auch leichter zurückgeben.

Ich habe ein paar Sachen von Wish gekauft, wo nahezu alles aus China stammt. Da ist nicht nur die Qualität ziemlich mies, sondern auch der Versand. Ich habe ein Lock-Picker Set mit durchsichtigen Schloss gekauft. Leider hat man das durchsichtige Schloss nicht mitgeliefert. Ich habe das Geld zurück bekommen, müsste aber wieder 6 Wochen für ein neues Warten. Darauf habe ich echt keine Lust. Wer schon so mit dem Versand von Ware schlampert, der kann auch keine guten Produkte liefert.

Nahezu 90% von WIsh war Retour, die haben mich am Ende "gesperrt". Ich hatte auch keine Lust mehr.
Ich glaube wir müssen uns nicht darüber unterhalten, dass es eine Menge unseriöser Händler gibt, die primär versuchen Leute abzuziehen. Deshalb kaufe ich meine Produkte eigentlich nur von Händlern denen ich auch vertraue. Das sind meist hiesige Importeure. Als Konkrete Produkte im Gamingbereich kann ich beispielsweise 8BitDo empfehlen. Die Controller sind alle top verarbeitet. Sogar die Verpackung ist edel. Ein weiteres chinesisches Produkt mit dem ich sehr zufrieden bin sind die Kopfhörer von SoundMagic. Alles was ich sagen will: es lohnt sich die Augen offen zu halten. Wenn man natürlich alles immer maximal billig kauft, darf man sich auch nicht wundern, wenn die Qualität nicht stimmt. Gute chinesische Produkte kosten vielleicht nicht so viel wie das Zeug von Appel, aber ein bisschen Geld muss man dennoch investieren.

Benutzeravatar
Voodoo1979
Beiträge: 14
Registriert: 28.11.2007 14:45
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade - Test

Beitrag von Voodoo1979 » 10.06.2020 15:46

Mein Premium-Pack mit schwarzer Konsole und Mega Cat Studios Collection 1 kam heute bei mir an.
Erstmal aufgeladen und dann ein Modul reingestopft.

Der Ersteindruck ist durchwachsen.
Ich mag die Idee und auch das Sammeln von Modulen in den schmucken Verpackungen gefällt mir recht gut.
Die Anleitungen sind ok, aber auch da wäre mehr drin gewesen, auch wenn der Gegenwert für die aufgerufenen Preis in Ordnung geht.
Die Spiele-Collections sind leider sehr durchwachsen, auf ein paar Modulen sind mehrere Spiele die mich interessieren, andere lassen mich vollständig kalt oder es interessiert mich nur ein Titel.
Zu wenig um den "haben wollen"-Effekt bei mir auszulösen.

Layout, Verarbeitung, Haptik, Fertigungsqualität und Design ... soweit passt das alles, Steuerkreuz und Tasten sind ausreichend responsiv und präzise, man kriegt was man für den Preis erwarten würde.
Beim Ton gäbe es Luft nach oben, aber es ist okay, leider enttäuscht mich das Display, auch wenn Schärfe und Helligkeit absolut in Ordnung sind, Ausleuchtung, Blickwinkelstabilität und Farbdarstellung sind unter meinen Erwartungen.

Optik und Bedienung der Menüs geht als zweckmässig durch, es wirkt schon ein wenig altbacken und lieblos.

Dafür hat mich das erste Modul gleich mit ein paar Titeln gepackt.
Gerade die Action-Puzzler haben eine gewise Suchtwirkung und passen gut auf den Handheld.
Old Towers macht auch länger Spass, ebenso wie Multidude, Little Medusa kenne ich vom NES (kam dort vor einiger Zeit auf Modul raus) und es erinnert sehr stark an Kickle Cubicle auf dem NES ... das geht eigentlich immer. ;)


Freut mich einerseits das das Teil endlich bei mir eingetroffen ist, aber so richtig begeistert bin ich dann halt doch nicht, da hätte mehr kommen können.
Allerdings freue ich mich auf ein paar der angekündigten Colelctions, z.B. die Atari LYNX Collections sind sehr interessant, aber auch die Pico Interactive 1 und Technos Collection 1 schaue ich mir mal an.
Ich hoffe das da auf längere Sicht mehr Collections kommen die auf Qualität statt Quantität setzen und auch nicht nur die Uralt-Perlen wieder aufwärmen.
Gruss,
Michael

Antworten