Ion Fury - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Hatschii
Beiträge: 48
Registriert: 18.06.2009 17:51
Persönliche Nachricht:

Re: Ion Fury - Test

Beitrag von Hatschii » 21.05.2020 17:59

Und ich ärger mich über ein weiteres 4players Review, dass die Switch ungerechtfertigt dissed und abqualifiziert.

Das Game passt an und für sich hervorragend auf die Switch, läuft aber nur mit 30 fps. Dafür kann die Konsole aber nichts, sondern der schlampige Entwickler, denn technisch bietet Ion Fury ja nix, was die Switchhardware vor Herausforderungen stellen könnte.

Ein Patch schafft hoffentlich bald Abhilfe und gut genug spielbar ists auch mit 30 fps.

Und dafür, dass der Tester nach 3 Jahren immer noch nicht mit den Joycons klarkommt, kann auch nur er was für - dann bitte nicht den Games die Schuld geben.

Benutzeravatar
4P|Benjamin
Beiträge: 1519
Registriert: 20.06.2005 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: Ion Fury - Test

Beitrag von 4P|Benjamin » 21.05.2020 18:27

Es geht nach wie vor nicht um die Sticks, sondern um die Tatsache, dass das Spiel nicht an deren Besonderheiten angepasst wurde. Und nein, 30 Bilder pro Sekunde sind bei einem schnellen Shooter mitnichten hervorragend.

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 3266
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Ion Fury - Test

Beitrag von AkaSuzaku » 21.05.2020 18:49

Bachstail hat geschrieben:
21.05.2020 16:17
AkaSuzaku hat geschrieben:
21.05.2020 16:03
Kurz zum Hintergrund: Bei Resetera hat man mal wieder das Haar in der Suppe gesucht und den Entwickler dazu bewogen irgendwas am Spiel zu ändern.
Was der Entwickler aber wieder rückgängig gemacht hat, was wiederrum die Leutchen bei ResetERA stört.
Schlimmer geht es ja fast nicht. So sind wenigsten am Ende wenigstens alle verärgert. :Blauesauge:

Also "alle" im Sinne von "die paar Leute, die sich selbst über ein kleines Indie-Spielchen so aufregen, als würde ihr persönliches Wohlbefinden davon abhängen".

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 1102
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Ion Fury - Test

Beitrag von Civarello » 21.05.2020 19:05

Ich habe mir Ion Maiden ähhh Fury nochmals für die Switch gegönnt, nachdem ich die PC-Version seit dem Early-Access unterstützt habe. Ich kenne das Spiel mittlerweile in- und auswendig. Und naja, die Joycons sind wahrlich nicht die geeignetste Eingabemöglichkeit für das Spiel. Und es geht nicht nur um die Schnelligkeit, sondern auch um die Präzision. In den offeneren Gebieten sind die Gegner gerne mal etwas weiter entfernt, und dementsprechend fällt auch die Hitbox kleiner aus. Auch die geringe Bildrate hilft da natürlich nicht wirklich; mit dem Konami-Code geht die Bildrate zwar hoch, aber dadurch nerven dann die slowdowns. Mit dem Pro-Controller geht das ganze aber schon besser von der Hand, aber natürlich noch immer ein gutes Stück hinter Maus/ Tastatur. Die Bildrate bleibt aber ein Ärgernis.

Ich kann die Abwertung für die Switch-Version nachvollziehen, und stimme überein. Dass ich Ion Fury nun unterwegs und/ oder im Garten zocken kann ist natürlich klasse; aber die Nachteile dieser Version wiegen diesen Mobilitätsvorteil für mich nicht wirklich auf.

Mal sehen wie sich DUSK auf der Switch schlagen wird.......das ist ja nochmals ein Stückchen schneller.
Zuletzt geändert von Civarello am 21.05.2020 19:12, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 3328
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Ion Fury - Test

Beitrag von Krulemuk » 21.05.2020 20:56

Die Joycon-Sticks sind genauso schnell und genauso präzise wie "normale" Sticks. Es kann aber sein, dass man sich daran gewöhnen muss. Geht mir übrigens auch so: Wenn ich nach langen Sessions mit DS4 oder Pro Controller mal wieder mit den Joycon spiele, komme ich mit der Präzision anfangs schlecht zurecht. Andersrum geht es mir aber ebenso. Nach langen Sessions mit den Joycon kommen mir die Wege des DS4 viel zu lang vor und ich verschätze mich ständig - die Sticks kommen mir hackeliger vor... Ist also alles gewöhnungssache.

Die 30fps könnten mich aber tatsächlich auch stören. Wahrscheinlich würde ich lieber mit gedeckelten 30 fps spielen, als mit offenen & schwankenden 40-60 fps durch den Konami-Code.

Interrex
Beiträge: 364
Registriert: 13.03.2013 22:40
Persönliche Nachricht:

Re: Ion Fury - Test

Beitrag von Interrex » 21.05.2020 20:57

AkaSuzaku hat geschrieben:
21.05.2020 16:03
Interrex hat geschrieben:
21.05.2020 15:34
Herr Schmädig, ich weiss echt nicht, was die gute Bewertung sein soll zu diesem angeblichen Hit. Auf Metacritic wird das Spiel von den Gamern mit nur 62% regelrecht verrissen. Ist also damit quasi "Schrott".
https://www.metacritic.com/game/pc/ion-fury

Aber jedem das seine, glaubt ruhig was Herr Schmädig so meint. Aber es ist nur die Meinung eines Einzelnen, NICHT der Mehrheit!
Du hättest die Bewertungen dort erst mal überfliegen sollen bevor du sowas schreibst. Die Meinungen zu Ion Fury sind sogar ein Paradebeispiel dafür, wieso User-Wertungen nur mit sehr, sehr großer Vorsicht zu genießen sind.
Irgendwo muss der Hersteller ja einen Fehler gemacht und einen Shitstrom ausgelöst haben, falls du das meinst? Jeder User und jeder Entwickler weiss, dass Software-Trash gerade auf Metacritic sofort und unverzögerlich abgestraft wird. Es gibt aber auch Ausnahmen auf MC, wie zum Beispiel The Witcher 3...soll man da etwa auch große Vorsicht walten lassen, weil das Spiel von den Usern im Schnitt einen Score von 94% erhalten hatte? Falls ja, was ist mit den Userscores auf Steam? Falls Bewertungsportale durch User/Kunden für dich das Letzte sind, dann warum werden sie uns allen angeboten? Welchen Sinn machen sie dann noch? Nehmen wir an, du musst dringend ins Ausland, sagen wir Marokko und willst ein gutes Hotel buchen...wo informierst du dich über die Quali von Hotels in Marokko, wenn nicht über Bewertungs-/und Erfahrungsportale im Internet? Meinst du, ein Hotel, das dich unbedingt als Kunden (und dein Geld) gewinnen will, wird dir etwa antworten... sie wären "Scheisse"??? Siehst du: auch du muss zu Ende denken ;) ...denn wie willst du in dieser Welt ohne Orientierungspunkte überleben?
Zuletzt geändert von Interrex am 21.05.2020 21:04, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 3633
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Ion Fury - Test

Beitrag von Bachstail » 21.05.2020 21:08

Interrex hat geschrieben:
21.05.2020 20:57
Jeder User und jeder Entwickler weiss, dass Software-Trash gerade auf Metacritic sofort und unverzögerlich abgestraft wird.
Nur dass das hier kein Software-Trash ist, es ist allgemein sogar ein ziemlich gutes Spiel, am Anfang war der User-Score - den man bei Meta Critic übrigens IMMER ignorieren sollte - sogar ziemlich hoch, nur wurde das Spiel aufgrund einiger Witze und Aussagen seitens des Entwicklers reviewbombed und nachdem der Entwickler besagte Inhalte entfernt, dann aber doch wieder eingeführt hatte, wurden sie erneut reviewbombed.

Das Review Bombing und die daraus resultierende mittelmäßige User-Wertung hat mit dem eigentlichen Spiel nichts zu tun.

Theobaer
Beiträge: 147
Registriert: 07.10.2009 19:22
Persönliche Nachricht:

Re: Ion Fury - Test

Beitrag von Theobaer » 21.05.2020 21:43

4P|Benjamin hat geschrieben:
21.05.2020 16:43
Stimmt natürlich, ich hätte sowohl den Code als auch den Begriff "Konami-Code" einfach in den Text packen können... oh, warte... genau das hatte ich doch auch getan. :-P 8)
Ja klar, auf Seite 1 findet man die Info. Auf der Fazit Seite jedoch nicht. Und für reine "Fazit-Leser" ploppt da halt ein Fragezeichen auf.

Benutzeravatar
4P|Benjamin
Beiträge: 1519
Registriert: 20.06.2005 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: Ion Fury - Test

Beitrag von 4P|Benjamin » 21.05.2020 22:01

Na, komm, wenn man schon nur das Fazit liest und dann dort Fragen auftauchen, schaut man doch wenigstens erst mal im dazugehörigen Text nach. :) Wir könnten natürlich auch den kompletten Test einfach "Fazit" nennen, damit dort auf jeden Fall alle Infos drin stehen... :twisted:
Zuletzt geändert von 4P|Benjamin am 21.05.2020 22:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 9444
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Ion Fury - Test

Beitrag von Der Chris » 21.05.2020 23:10

Krulemuk hat geschrieben:
21.05.2020 20:56
Die 30fps könnten mich aber tatsächlich auch stören. Wahrscheinlich würde ich lieber mit gedeckelten 30 fps spielen, als mit offenen & schwankenden 40-60 fps durch den Konami-Code.
Ja schwierig...ich könnt mir vorstellen drüber hinwegzukommen, aber ich find es schon ärgerlich, dass sie die 60 nicht hinbekommen. Die GPU langweilt sich ja scheinbar in so rasender Geschwindigkeit, dass man auch im Handheldmode die 1080p rausdrückt. Ich würde gerne einen 60fps-Fix dazu sehen, aber wenn ich von so einem CPU limitierten Thema höre, dann hab ich immer Bedenken, ob sich das überhaupt brauchbar fixen lässt. Ich geh davon aus, dass sie da schon reichlich Zeit investiert haben. Der Konami Code wirkt da wie ein letzter Akt der Verzweiflung auf mich. Eigentlich ist das für mich ein klares Switch-Spiel...ein PC-Spiel zuerst, aber auch eines das ich absolut passend für die Switch seh. Laut DF war die Switch Version ja wohl auch die erste Konsolenversion die sie angegangen sind. Von daher würd ich den Fix da schon sehr begrüßen, sofern der irgendwie möglich sein sollte.
Zuletzt geändert von Der Chris am 21.05.2020 23:13, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Der_Pazifist
Beiträge: 578
Registriert: 14.05.2011 20:38
Persönliche Nachricht:

Re: Ion Fury - Test

Beitrag von Der_Pazifist » 21.05.2020 23:14

Interrex hat geschrieben:
21.05.2020 20:57
AkaSuzaku hat geschrieben:
21.05.2020 16:03
Interrex hat geschrieben:
21.05.2020 15:34
Herr Schmädig, ich weiss echt nicht, was die gute Bewertung sein soll zu diesem angeblichen Hit. Auf Metacritic wird das Spiel von den Gamern mit nur 62% regelrecht verrissen. Ist also damit quasi "Schrott".
https://www.metacritic.com/game/pc/ion-fury

Aber jedem das seine, glaubt ruhig was Herr Schmädig so meint. Aber es ist nur die Meinung eines Einzelnen, NICHT der Mehrheit!
Du hättest die Bewertungen dort erst mal überfliegen sollen bevor du sowas schreibst. Die Meinungen zu Ion Fury sind sogar ein Paradebeispiel dafür, wieso User-Wertungen nur mit sehr, sehr großer Vorsicht zu genießen sind.
Irgendwo muss der Hersteller ja einen Fehler gemacht und einen Shitstrom ausgelöst haben, falls du das meinst? Jeder User und jeder Entwickler weiss, dass Software-Trash gerade auf Metacritic sofort und unverzögerlich abgestraft wird. Es gibt aber auch Ausnahmen auf MC, wie zum Beispiel The Witcher 3...soll man da etwa auch große Vorsicht walten lassen, weil das Spiel von den Usern im Schnitt einen Score von 94% erhalten hatte? Falls ja, was ist mit den Userscores auf Steam? Falls Bewertungsportale durch User/Kunden für dich das Letzte sind, dann warum werden sie uns allen angeboten? Welchen Sinn machen sie dann noch? Nehmen wir an, du musst dringend ins Ausland, sagen wir Marokko und willst ein gutes Hotel buchen...wo informierst du dich über die Quali von Hotels in Marokko, wenn nicht über Bewertungs-/und Erfahrungsportale im Internet? Meinst du, ein Hotel, das dich unbedingt als Kunden (und dein Geld) gewinnen will, wird dir etwa antworten... sie wären "Scheisse"??? Siehst du: auch du muss zu Ende denken ;) ...denn wie willst du in dieser Welt ohne Orientierungspunkte überleben?
Sagst du gerade etwa das User Bewertungen auf Marktplätzen und Portalen dir was über die Qualität sagen?
Für den Beitrag bekommst du 5 Sterne. Weiter so!

ca1co
Beiträge: 198
Registriert: 09.12.2015 12:25
Persönliche Nachricht:

Re: Ion Fury - Test

Beitrag von ca1co » 22.05.2020 00:31

Interrex hat geschrieben:
21.05.2020 20:57
AkaSuzaku hat geschrieben:
21.05.2020 16:03
Interrex hat geschrieben:
21.05.2020 15:34
Herr Schmädig, ich weiss echt nicht, was die gute Bewertung sein soll zu diesem angeblichen Hit. Auf Metacritic wird das Spiel von den Gamern mit nur 62% regelrecht verrissen. Ist also damit quasi "Schrott".
https://www.metacritic.com/game/pc/ion-fury

Aber jedem das seine, glaubt ruhig was Herr Schmädig so meint. Aber es ist nur die Meinung eines Einzelnen, NICHT der Mehrheit!
Du hättest die Bewertungen dort erst mal überfliegen sollen bevor du sowas schreibst. Die Meinungen zu Ion Fury sind sogar ein Paradebeispiel dafür, wieso User-Wertungen nur mit sehr, sehr großer Vorsicht zu genießen sind.
Irgendwo muss der Hersteller ja einen Fehler gemacht und einen Shitstrom ausgelöst haben, falls du das meinst? Jeder User und jeder Entwickler weiss, dass Software-Trash gerade auf Metacritic sofort und unverzögerlich abgestraft wird. Es gibt aber auch Ausnahmen auf MC, wie zum Beispiel The Witcher 3...soll man da etwa auch große Vorsicht walten lassen, weil das Spiel von den Usern im Schnitt einen Score von 94% erhalten hatte? Falls ja, was ist mit den Userscores auf Steam? Falls Bewertungsportale durch User/Kunden für dich das Letzte sind, dann warum werden sie uns allen angeboten? Welchen Sinn machen sie dann noch? Nehmen wir an, du musst dringend ins Ausland, sagen wir Marokko und willst ein gutes Hotel buchen...wo informierst du dich über die Quali von Hotels in Marokko, wenn nicht über Bewertungs-/und Erfahrungsportale im Internet? Meinst du, ein Hotel, das dich unbedingt als Kunden (und dein Geld) gewinnen will, wird dir etwa antworten... sie wären "Scheisse"??? Siehst du: auch du muss zu Ende denken ;) ...denn wie willst du in dieser Welt ohne Orientierungspunkte überleben?
und Borderlands 3 hat ne Userwertung von 5.2, ist also ne Vollgurke ? Oder Division 2 mit 4.2 gar unspielbar ? o0

alle haben sich über die Corona Lockerungen gefreut, bei manchen wundert man sich dann aber schon das des erste was gelockert wurde die schrauben sind :3
Zuletzt geändert von ca1co am 22.05.2020 00:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Progame
Beiträge: 596
Registriert: 03.11.2019 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Ion Fury - Test

Beitrag von Progame » 22.05.2020 00:33

Ein reinrassiger Shooter (ich rede hier nicht von iwelchen Action-Adventures), der nur mit 30FPS läuft, sollte generell mit "mangelhaft" bewertet werden. Das ist ungefähr so, wie ein Auto fahren zu müssen, in dessen Reifen keine Luft drin ist.
79% für Switch sind hier noch sehr, sehr wohlwollend...

Theobaer
Beiträge: 147
Registriert: 07.10.2009 19:22
Persönliche Nachricht:

Re: Ion Fury - Test

Beitrag von Theobaer » 22.05.2020 00:37

4P|Benjamin hat geschrieben:
21.05.2020 22:01
Na, komm, wenn man schon nur das Fazit liest und dann dort Fragen auftauchen, schaut man doch wenigstens erst mal im dazugehörigen Text nach. :) Wir könnten natürlich auch den kompletten Test einfach "Fazit" nennen, damit dort auf jeden Fall alle Infos drin stehen... :twisted:
:D well played

ca1co
Beiträge: 198
Registriert: 09.12.2015 12:25
Persönliche Nachricht:

Re: Ion Fury - Test

Beitrag von ca1co » 22.05.2020 00:37

Progame hat geschrieben:
22.05.2020 00:33
Ein reinrassiger Shooter (ich rede hier nicht von iwelchen Action-Adventures), der nur mit 30FPS läuft, sollte generell mit "mangelhaft" bewertet werden. Das ist ungefähr so, wie ein Auto fahren zu müssen, in dessen Reifen keine Luft drin ist.
79% für Switch sind hier noch sehr, sehr wohlwollend...
ohne Luft fährts ja fast garned, passender find ich da 8eckige reifen.
damit kann man zwar noch fahren, aber spass is was anderes ;)

Antworten