Minecraft RTX Beta startet am 16. April, DLSS 2.0 wird unterstützt und mehr Grafik-Vergleiche

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
4P|BOT2
LVL 1
2/10
11%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Minecraft RTX Beta startet am 16. April, DLSS 2.0 wird unterstützt und mehr Grafik-Vergleiche

Beitrag von 4P|BOT2 » 14.04.2020 15:25

Auf der gamescom 2019 hatte Nvidia eine RTX-Version von Minecraft mit Raytracing bzw. Pathtracing angekündigt. Diese durchaus eindrucksvolle Minecraft-Version wird am 16. April 2020 in den Betatest übergehen - zunächst für Einzelspieler. Passend zum Beta-Launch werden sechs spezielle Minecraft-Welten auf dem "Minecraft Marketplace" zur Verfügung gestellt, welche das Raytracing und die optischen Ve...

Hier geht es zur News Minecraft RTX Beta startet am 16. April, DLSS 2.0 wird unterstützt und mehr Grafik-Vergleiche

Benutzeravatar
Progame
Beiträge: 764
Registriert: 03.11.2019 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Minecraft RTX Beta startet am 16. April, DLSS 2.0 wird unterstützt und mehr Grafik-Vergleiche

Beitrag von Progame » 14.04.2020 17:34

Warum die wohl immer Minecraft heranziehen, um Raytracing zu demonstrieren?
Fakt ist doch, dass Minecraft + Raytracing zwar für jedermann ersichtlich besser aussieht als nur Minecraft, aber beschissener als so ziemlich jedes AAA-Game von vor 5 Jahren, welches herkömmliche Technologien ausreizt.

Wendet doch mal Fullscreen-Raytracing auf God of War (2018) an, das würde toll aussehen!
Achso, da braucht man ne Renderfarm um mehr als 0,1 FPS rauszubekommen. Na dann müssen wir halt noch paar Jahre warten...

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 4017
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Minecraft RTX Beta startet am 16. April, DLSS 2.0 wird unterstützt und mehr Grafik-Vergleiche

Beitrag von sphinx2k » 14.04.2020 17:47

Evtl. weil Minecraft nach Tetris das F-ing meist verkaufte Spiel auf dem Planeten ist (ist jetzt gerade auf Platz 9 der Spiele mit den meisten zuschauern auf Twitch), das interesse ist also weiterhin immens. Natürlich auch weil man den unterschied dort am extremsten wahrnimmt. Und zuguter letzt ist es jedem Entwickler selbst freisteht ob er so einen Support einbauen möchte oder nicht und mit genug Geld auf der hohen Kante kann man das mal einfach machen.

Wir haben erst gestern wieder mit Minecraft angefangen ein schönes fettes Modpack. Auch nach all den Jahren halten die Mods das spiel noch wunderbar frisch.

Bin jetzt grade erst über
https://www.vintagestory.at/
gefallen. Das werde ich mir auf jedenfalls mal merken.

Benutzeravatar
greenelve
Moderator
Beiträge: 46729
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Minecraft RTX Beta startet am 16. April, DLSS 2.0 wird unterstützt und mehr Grafik-Vergleiche

Beitrag von greenelve » 14.04.2020 17:50

Brannigan hat geschrieben:
14.04.2020 17:34
Warum die wohl immer Minecraft heranziehen, um Raytracing zu demonstrieren?
Fakt ist doch, dass Minecraft + Raytracing zwar für jedermann ersichtlich besser aussieht als nur Minecraft, aber beschissener als so ziemlich jedes AAA-Game von vor 5 Jahren, welches herkömmliche Technologien ausreizt.
Wie du selber feststellst, der Nutzen ist sofort und für alle klar und deutlich ersichtlich. Man könnte God of War oder GT Sport nehmen und es würde die bereits schönen Spiele noch schöner machen, aber der Unterschied fällt nicht so krass auf und dann bleibt bei vielen Köpfen die Frage "Warum soll ich das brauchen, das bringt doch nicht viel?".

Was allerdings nicht bedeutet, dass Triple A Spiele in Zukunft kein Raytracing bekommen. Forza8 wird Raytracing bieten, einige Shooter haben es jetzt bereits und mit den nächsten Konsolen, die die Technik haben, wird es weiter Verbreitung finden. Zudem kommt die Technologie Raytracing selbst hinzu, die Leistung verlangt und ein nachträgliches reinpatchen keine ideale Lösung darstellt -> Das wird sich ändern, wenn Raytracing von Beginn an eingeplant und die Technologie dahinter ausgereifter ist. Dann wird es in Triple A vorkommen und sämtliche Genre profitieren von der Lichtberechnung.
Zuletzt geändert von greenelve am 14.04.2020 17:54, insgesamt 2-mal geändert.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 10579
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Minecraft RTX Beta startet am 16. April, DLSS 2.0 wird unterstützt und mehr Grafik-Vergleiche

Beitrag von Leon-x » 14.04.2020 18:11

Brannigan hat geschrieben:
14.04.2020 17:34
Warum die wohl immer Minecraft heranziehen, um Raytracing zu demonstrieren?
Fakt ist doch, dass Minecraft + Raytracing zwar für jedermann ersichtlich besser aussieht als nur Minecraft, aber beschissener als so ziemlich jedes AAA-Game von vor 5 Jahren, welches herkömmliche Technologien ausreizt.
Warum immer Minecraft? Gibt mit Control, Wolfenstein Youngblood, Metro, Battlefield, SotTR usw schon vorher paar Raytracing-Titel.

Nur ist Minecraft halt Path-Tracing was mehrere Bereiche abdeckt und vom Raytracing sehr rechenintensiv. Da nimmt halt die restliche Grafik die Last etwas weg.
Einzig Control kann man 3 Bereiche einzeln per Raytracing berechnen lassen.

Da DLSS mit Version 2.0 sehr gut funktioniert und teilweise mehr Bilddetails als nativ 4k herausarbeiten kann muss man die Grafik intern auch nicht mit 2160p rendern lassen.

Video zeigt sehr gut dass es auch in kleineren Auflösungen auch mit schwächeren RTX Karten geht:



Somit lässt sich die Performance wiederum in Raytracing stecken was eben teilweise eben nicht mit Fake-Effekten 1:1 ersetzt werden kann.

Bin schon gespannt wie der Doom Eternal Raytracing-Patch wird. Wolfenstein klappt ja sehr gut mit DLSS 2.0 plus Raytracing.

So ein AI-Upscaling wäre auch was für die Next Gen Konsolen.
-PC
-Playstation 5
-Nintendo Switch
-Xbox Series X

Buumpa
Beiträge: 323
Registriert: 02.12.2012 07:42
Persönliche Nachricht:

Re: Minecraft RTX Beta startet am 16. April, DLSS 2.0 wird unterstützt und mehr Grafik-Vergleiche

Beitrag von Buumpa » 15.04.2020 06:56

In dem Artikel hier heißt es, dass man eine Grafikkarte mit RTX Core benötigt, aber hieß es nicht, dass alle Karten ab GTX 1060 6 GB Raytracing (theoretisch) einschalten können?

Ist es eine Fehlinformation oder wird bei diesem Minecraftspiel es tatsächlich erstmal nur für jene RTX Core bestückten Karten möglich sein?
Zuletzt geändert von Buumpa am 15.04.2020 06:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 2035
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Minecraft RTX Beta startet am 16. April, DLSS 2.0 wird unterstützt und mehr Grafik-Vergleiche

Beitrag von manu! » 15.04.2020 09:08

Soweit in Erinnerung,können quasi alle GTX auch Raytracing,sind nur schlicht zu langsam dafür.Ne 2060 wischt ne alte GTX Titan glaub mit 2xx % weg.Dann gabs nochmal das Märchen von Crytek und der Vega56...nie mehr was von gehört.Renderfilmschen als Echtzeit Raytracing verkoppen hat wohl net wirklich gefunzt.Zumindest gibts von diesem Ansatz nix mehr zu hören,Maybe Crysis 1 Remaster mit RT...mal gespannt.Vielleicht geht auch noch was wenn dann mal ein paar Engines wirklich auch mir RT umgehen können bzw drauf optimiert sind.Aber ich glaube nicht,dass man sowas noch mit ner GTX dann spielen will,gerade wenn die Konsolen jetzt auch auf RT gehen und das über Hardware und nicht irgendnen Software hinbieg Gerümpel.
Ich bleibe hart gespannt was The Coalition sich bei Gears 5 zusammenbastelt,dass sie natives 4K mit RT?,höheren Texturen als für PC verfügbar und dabei glatte 120 Hertz erreichen wollen.Eigentlich nur mit Trickserei erreichbar.Wobei das Normale Gears 5 kein RT bietet.Ich weiß aber auch nicht mehr ob dass so im Artikel stand.
DLSS 2 was bei den Hertz helfen könnte ist nur auf Tensor Cores möglich,also nix für GTX.
Zuletzt geändert von manu! am 15.04.2020 09:10, insgesamt 3-mal geändert.

Antworten