NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger in Entwicklung

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149322
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger in Entwicklung

Beitrag von 4P|BOT2 » 29.03.2020 16:05

Im Zuge der Ankündigungen von NieR Replicant ver.1.22474487139 und einem Mobile-Ableger mit dem Titel NieR Re[in]carnation für iOS und Android (zunächst nur für Japan) hat Square Enix im japanischen PS Blog bekannt gegeben, dass NieR: Automata mittlerweile über 4,5 Millionen Mal weltweit ausgeliefert wurde (inkl. Digitalverkäufe). Im Mai 2019 lagen die Verkäufe bei vier Millionen, im Dezember 2018...

Hier geht es zur News NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger in Entwicklung
Zuletzt geändert von 4P|Marcel am 29.03.2020 17:15, insgesamt 1-mal geändert.

dunbart
Beiträge: 231
Registriert: 16.08.2008 11:58
Persönliche Nachricht:

Re: NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger im Entwicklung

Beitrag von dunbart » 29.03.2020 17:05

Wie wäre es mal die PC Version zu patchen? Spieler müssen Mods nutzen, weil Square es nicht hinkriegt
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 10458
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger im Entwicklung

Beitrag von SethSteiner » 29.03.2020 17:11

dunbart hat geschrieben:
29.03.2020 17:05
Wie wäre es mal die PC Version zu patchen? Spieler müssen Mods nutzen, weil Square es nicht hinkriegt
Ich frage mich ja schon, warum das eigentlich nicht geht. Ich meine, kostet es denn überhaupt etwas? Die Bugs oder Probleme sind soweit ich das sehe ja alle nicht schwerwiegend, im Fall des mangelnden Vollbilds ist es sogar ein absoluter Witz von einem Problem. Das müsste doch sogar nur 1 Person hinkriegen und Square ist eine Riesenfirma, man braucht dafür ja nicht mal jemand neuen einzustellen. Man könnte einfach irgendeinen Entwickler abziehen und eine Woche dran arbeiten lassen. Das würde 0 Dollar kosten. Ja man könnte sogar jemanden nehmen, der sowieso schon an Nier arbeitet.
Zuletzt geändert von SethSteiner am 29.03.2020 17:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Flojoe
Beiträge: 2614
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger im Entwicklung

Beitrag von Flojoe » 29.03.2020 18:13

SethSteiner hat geschrieben:
29.03.2020 17:11
dunbart hat geschrieben:
29.03.2020 17:05
Wie wäre es mal die PC Version zu patchen? Spieler müssen Mods nutzen, weil Square es nicht hinkriegt
Ich frage mich ja schon, warum das eigentlich nicht geht. Ich meine, kostet es denn überhaupt etwas? Die Bugs oder Probleme sind soweit ich das sehe ja alle nicht schwerwiegend, im Fall des mangelnden Vollbilds ist es sogar ein absoluter Witz von einem Problem. Das müsste doch sogar nur 1 Person hinkriegen und Square ist eine Riesenfirma, man braucht dafür ja nicht mal jemand neuen einzustellen. Man könnte einfach irgendeinen Entwickler abziehen und eine Woche dran arbeiten lassen. Das würde 0 Dollar kosten. Ja man könnte sogar jemanden nehmen, der sowieso schon an Nier arbeitet.
Ja wieso das denn?!? 4,5 Millionen!!! :Häschen:

Benutzeravatar
NoBoJoe
Beiträge: 223
Registriert: 26.07.2007 16:11
Persönliche Nachricht:

Re: NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger im Entwicklung

Beitrag von NoBoJoe » 29.03.2020 18:21

dunbart hat geschrieben:
29.03.2020 17:05
Wie wäre es mal die PC Version zu patchen? Spieler müssen Mods nutzen, weil Square es nicht hinkriegt

Wozu? Das Geld wurde eingenommen. Und ein Patch generiert keine neuen Einnahmen. Klar, es wäre kundenfreundlich. Aber wen außer Amazon kümmert heute noch Kundenzufriedenheit?

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 10458
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger in Entwicklung

Beitrag von SethSteiner » 29.03.2020 18:51

Ich würde ehrlich gesagt die Frage andersherum stellen. Wen denn nicht? Gerade Patches bei Spielen sind doch völliger Usus. Wie oft kommt es da vor, dass jemand tatsächlich nicht mehr patcht? Vor allem bei bekannteren Titeln? Anthem, Fallout 76, Mass Effect Andromeda, selbst die größten Fails, die sich massig verkaufen, werden weiterhin gepatcht, egal ob Singleplayer oder Multiplayer. Man berichtige mich aber für mich fühlt sich das nach einer Ausnahme an, anstatt der Regel.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41871
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger im Entwicklung

Beitrag von Levi  » 29.03.2020 18:52

SethSteiner hat geschrieben:
29.03.2020 17:11
[Das würde 0 Dollar kosten.
Nein.

(bleibt natürlich trotzdem Mist.)
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 2780
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger im Entwicklung

Beitrag von cM0 » 29.03.2020 22:00

SethSteiner hat geschrieben:
29.03.2020 17:11
dunbart hat geschrieben:
29.03.2020 17:05
Wie wäre es mal die PC Version zu patchen? Spieler müssen Mods nutzen, weil Square es nicht hinkriegt
Das müsste doch sogar nur 1 Person hinkriegen und Square ist eine Riesenfirma, man braucht dafür ja nicht mal jemand neuen einzustellen. Man könnte einfach irgendeinen Entwickler abziehen und eine Woche dran arbeiten lassen.
Ich behaupte sogar, dass ein Entwickler das in wenigen Stunden oder maximal einem Tag beheben kann. Die erste FAR-Version erschien, wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt, einen Tag nach Release des Spiels. Jemand der Zugriff auf den Quellcode hat, dürfte sogar noch schneller sein.
Aber Nier: Automata hat sich wohl einfach zu gut verkauft. 4.5 Millionen ist für so ein eher nischiges Spiel schon verdammt viel. Beim Nier Remake / Remaster werde ich vor dem Kauf aber ganz genau hinschauen, wie es laufen wird.
Bild
Bild
Bild

PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?

Benutzeravatar
AdrianVeidt
Beiträge: 104
Registriert: 19.07.2019 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger im Entwicklung

Beitrag von AdrianVeidt » 30.03.2020 00:42

NoBoJoe hat geschrieben:
29.03.2020 18:21
Aber wen außer Amazon kümmert heute noch Kundenzufriedenheit?
Das Allein ist schon die traurigste Tatsache und Feststellung.

Nier: Automata war geil, ohne Zweifel, aber bis Heute das am schlechtesten für den PC optimierte Konsolenport was ich je spielen durfte und die FAR Mod bringt bei mir nur Verschlimmbesserungen, hab sie schon längst wieder runtergeschmissen.

Sollte das bei Nier Replicant nicht anders sein, werd ichs halt nicht kaufen. Werde es sicher überleben.

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6746
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger im Entwicklung

Beitrag von MrLetiso » 30.03.2020 08:09

AdrianVeidt hat geschrieben:
30.03.2020 00:42
Nier: Automata war geil, ohne Zweifel, aber bis Heute das am schlechtesten für den PC optimierte Konsolenport was ich je spielen durfte (...)
Oh - dann kennst Du nicht viele Ports :Blauesauge:

wnxkraid
Beiträge: 148
Registriert: 06.09.2015 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger in Entwicklung

Beitrag von wnxkraid » 30.03.2020 11:10

Tja, solange das Spiel nicht ordentlich gepatcht wurde und Denuvo entfernt worden ist, wede ich es jedenfalls nicht kaufen.

Gibt noch mehr als genug andere Spiele, die vernünftig portiert und gepatcht wurden.

Ryan2k6
Beiträge: 5472
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger in Entwicklung

Beitrag von Ryan2k6 » 30.03.2020 11:21

SethSteiner hat geschrieben:
29.03.2020 18:51
Ich würde ehrlich gesagt die Frage andersherum stellen. Wen denn nicht? Gerade Patches bei Spielen sind doch völliger Usus. Wie oft kommt es da vor, dass jemand tatsächlich nicht mehr patcht? Vor allem bei bekannteren Titeln? Anthem, Fallout 76, Mass Effect Andromeda, selbst die größten Fails, die sich massig verkaufen, werden weiterhin gepatcht, egal ob Singleplayer oder Multiplayer. Man berichtige mich aber für mich fühlt sich das nach einer Ausnahme an, anstatt der Regel.
Ich zitiere dich mal selbst, weil es gerade gut passt.
SethSteiner hat geschrieben:
29.03.2020 12:23
Also ich hatte großen Spaß mit Nier Automata auf dem PC. Zwar ist es sau dämlich, dass man es nicht gebacken gekriegt hat, soetwas simples wie Vollbild richtig zu integrieren und da nachhelfen muss aber schwierig war das nicht und so freue ich mich auf Nier Replicant.
Und jetzt noch mal, warum sollten sie patchen, wenn viele (hier beispielhaft durch dich dargestellt) den nächsten Ableger trotzdem kaufen?
Bild

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 9469
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger in Entwicklung

Beitrag von sabienchen » 30.03.2020 11:25

cM0 hat geschrieben:
29.03.2020 22:00
Ich behaupte sogar, dass ein Entwickler das in wenigen Stunden oder maximal einem Tag beheben kann. Die erste FAR-Version erschien, wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt, einen Tag nach Release des Spiels. Jemand der Zugriff auf den Quellcode hat, dürfte sogar noch schneller sein.
AdrianVeidt hat geschrieben:
30.03.2020 00:42
Nier: Automata war geil, ohne Zweifel, aber bis Heute das am schlechtesten für den PC optimierte Konsolenport was ich je spielen durfte und die FAR Mod bringt bei mir nur Verschlimmbesserungen, hab sie schon längst wieder runtergeschmissen.
Also auch 3 Jahre nach erscheinen des Mods ...hmmmm ... EazyPeazy Patch ... :Häschen:
Zuletzt geändert von sabienchen am 30.03.2020 11:28, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
----------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
Bild

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12890
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger in Entwicklung

Beitrag von sourcOr » 30.03.2020 12:35

SethSteiner hat geschrieben:
29.03.2020 18:51
Ich würde ehrlich gesagt die Frage andersherum stellen. Wen denn nicht? Gerade Patches bei Spielen sind doch völliger Usus. Wie oft kommt es da vor, dass jemand tatsächlich nicht mehr patcht? Vor allem bei bekannteren Titeln? Anthem, Fallout 76, Mass Effect Andromeda, selbst die größten Fails, die sich massig verkaufen, werden weiterhin gepatcht, egal ob Singleplayer oder Multiplayer. Man berichtige mich aber für mich fühlt sich das nach einer Ausnahme an, anstatt der Regel.
Nier wurde ja gepatcht, aber eben nicht die PC-Version. Die is wahrscheinlich unter dubiosen Umständen entstanden und die beteiligten Leute machen bei Squeenix jetzt was "wichtigeres" - oder sind gar net mehr da, wer weiß das schon.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 10458
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: NieR: Automata - Über 4,5 Mio. Exemplare ausgeliefert; Mobile-Ableger in Entwicklung

Beitrag von SethSteiner » 30.03.2020 12:39

Levi  hat geschrieben:
29.03.2020 18:52
SethSteiner hat geschrieben:
29.03.2020 17:11
[Das würde 0 Dollar kosten.
Nein.

(bleibt natürlich trotzdem Mist.)
Okay aber welche Mehrkosten sind das, wenn man nicht Mal jemanden neu einstellen müsste?
Ryan2k6 hat geschrieben:
30.03.2020 11:21
Und jetzt noch mal, warum sollten sie patchen, wenn viele (hier beispielhaft durch dich dargestellt) den nächsten Ableger trotzdem kaufen?
Wie gesagt, machen doch alle anderen auch. Seit wann hängen Patches davon ab, ob man Ableger kauft oder nicht? Ist doch komplett irrelevant in der Industrie. Ein Ableger wurde gerade erst angekündigt, auch ohne diesen Satz hat man über die Jahre nicht gepatcht.

Antworten