TT Isle of Man - Ride on the Edge 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149324
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

TT Isle of Man - Ride on the Edge 2 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 25.03.2020 16:39

Mit TT Isle of Man – Ride on the Edge 2 kehren Big Ben Interactive und Kylotonn auf die Insel in der Irischen See zurück, die seit 1907 vor allem für das legendäre Motorrad-Rennen auf der mehr als 60 Kilometer langen Strecke bekannt ist. Zwar wurde die diesjährige Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie jüngst abgesagt, aber für den Test sind wir trotzdem mit Highspeed über den Asphalt gebre...

Hier geht es zum gesamten Bericht: TT Isle of Man - Ride on the Edge 2 - Test

BitteeinByte
Beiträge: 343
Registriert: 15.12.2010 14:21
Persönliche Nachricht:

Re: TT Isle of Man - Ride on the Edge 2 - Test

Beitrag von BitteeinByte » 25.03.2020 18:25

Danke für den Test!
Ich denke aber ich versuche noch eine Weile mit Teil 1 eine sturzfreie Runde zu meistern.

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 23340
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: TT Isle of Man - Ride on the Edge 2 - Test

Beitrag von Akabei » 26.03.2020 07:04

Ich auch, allerdings nur selten. Die Fahrphysik beim Vorgänger fand ich nicht immer nachvollziehbar.

Ich gehe mal davon aus, dass ein Großteil der Käufer nur Interesse an einer möglichst fehlerfreien und schnellen Runde auf dem Originalkurs haben, insofern ist der Umfang oder Aufbau der Karriere wahrscheinlich für die Allermeisten gar nicht so wichtig. Sobald der Preis bei ca. 20 Euro angekommen ist, schlage ich wohl zu. Mehr ist mir eine leicht verbesserte Physik nicht wert, sorry.
Man kann es sich manchmal echt nicht mehr ausdenken

Benutzeravatar
Vino
Beiträge: 513
Registriert: 19.11.2009 14:55
Persönliche Nachricht:

Re: TT Isle of Man - Ride on the Edge 2 - Test

Beitrag von Vino » 26.03.2020 10:56

Weiß jemand, wie die Performance auf der Switch ist? Hätte auch mal wieder Lust auf ein Motorrad-Rennspiel. Kann mich aktuell aber nicht zwischen MotoGP und diesem hier entscheiden.
"Bankraub: eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." - Brecht

"Alle Spiele sind Kunst. Aber die meisten Spiele sind schlechte Kunst." - Tale of Tales (The Path)

Benutzeravatar
knusperzwieback
Beiträge: 145
Registriert: 28.09.2009 16:04
Persönliche Nachricht:

Re: TT Isle of Man - Ride on the Edge 2 - Test

Beitrag von knusperzwieback » 28.03.2020 11:32

Akabei hat geschrieben:
26.03.2020 07:04
Ich gehe mal davon aus, dass ein Großteil der Käufer nur Interesse an einer möglichst fehlerfreien und schnellen Runde auf dem Originalkurs haben, insofern ist der Umfang oder Aufbau der Karriere wahrscheinlich für die Allermeisten gar nicht so wichtig.
Jo, hab auch mal kurz in die Karriere reingeschaut, aber eigentlich fahre ich zu 99% nur die 60km lange TT Strecke. Von mir aus hätten sie sich die Karriere auch klemmen können. Aber gibt bestimmt Leute, die das gut finden. Vielleicht schau ich da auch irgendwann mal näher hin.


BTW:
"Es gibt immer noch keine Setup-Optionen, Wetterumschwünge, klassische Rennwochenenden mit Qualifikation, Echtzeit-Abstände oder ein großes Starterfeld."

Was die Wetterumschwünge angeht, kann man zumindest das Wetter auf unstetig einstellen. Dann wechseln sich Sonne, Wolken und Nebel ab. So bleibt die lange Strecke auch immer spannend. Wenn z.B. plötzlich Wolken die eh schon eingeschränkte Helmsicht noch mehr einschränken muss man die Strecke schon gut kennen, wenn man nicht im Graben landen möchte - zumindest wenn man ohne Map-Einblendung und Co. fährt.

Aber die Wertung passt soweit. Ist wirklich mehr ein Nischenspiel und man sollte sich gut überlegen ob einem die Variante der grünen Hölle für Motorräder reicht. Ist halt IMHO wirklich ein Spiel für Fans, wie man so schön sagt.
Zuletzt geändert von knusperzwieback am 28.03.2020 11:32, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten