Half-Life: Alyx - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
mindfaQ
Beiträge: 1530
Registriert: 16.03.2012 14:35
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von mindfaQ » 24.03.2020 18:27

Ich freue mich, dass das Spiel scheinbar so gut geworden ist, wie man hoffen konnte. Ich werde es nächstes Wochenende ausprobieren, denke ich.
MaddeQuarantäne hat geschrieben:
24.03.2020 13:59
Eins? 8O
Lone Echo, Moss, Half Life Alyx, Asgard's Wrath, Chronos, Arizona Sunshine.
Sind schon ein paar gute Kracher dabei, auch was Spielzeit angeht.
Ich würde noch Beat Saber, Elite: Dangerous beisteuern.
DotA > all

Roadrunner M33P
Beiträge: 123
Registriert: 06.12.2011 23:44
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von Roadrunner M33P » 24.03.2020 18:28

Grunz Grunz hat geschrieben:
24.03.2020 11:03
Ich schau mir das in 20 Jahren mal an, wenn sich VR-Geräte wie Brillen tragen lassen, und nicht wie ein Eimer vor dem Kopf, mit verkabelungsbedingten Stolperfallen kreuz und quer.
Grunz Grunz hat geschrieben:
24.03.2020 11:41
Der initial formulierte Anspruch war aber: "muß sich wie eine Brille tragen, nicht wie ein vor den Kopf geschnallter Eimer". Davon sind wir offenkundig noch weit entfernt.
Da musst du keine 20 Jahre warten auf der CES wurden schon schmale VR Brillen vorgestellt, dank Pancake Linsen lassen sich relativ dünne VR Brillen bauen.

Benutzeravatar
artmanphil
Beiträge: 1246
Registriert: 21.12.2008 10:39
Persönliche Nachricht:

Qu

Beitrag von artmanphil » 24.03.2020 18:31

FUSiONTheGhost hat geschrieben:
24.03.2020 15:52
artmanphil hat geschrieben:
24.03.2020 15:37
Die Quest ohne Kabel kannste knicken.
...weil?

Vorab: Ich hab sie wie gesagt hier. Glaub mir, stellst keinen gravierenden Unterschied zwischen Quest mit Kabel und wireless fest.

Habe selber noch eine CV1 und eine Index zuhause. Hatte auch schon die DK2 und die HTC Vive .. bin also im Bereich VR nicht gerade grün hinter den Ohren ;)
Habe keine Erfahrung mit Virtual Desktop. Klappt das wirklich gut? Ich habe bisher angenommen, man brauche das Link, um den PC zum berechnen zu benutzen. Ist das anders mittlerweile?
Zuletzt geändert von artmanphil am 24.03.2020 20:25, insgesamt 1-mal geändert.
Well done. Here come the test results:
You are a horrible person. That's what it says.
We weren't even testing for that.

Benutzeravatar
artmanphil
Beiträge: 1246
Registriert: 21.12.2008 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von artmanphil » 24.03.2020 18:33

mindfaQ hat geschrieben:
24.03.2020 18:27
Ich freue mich, dass das Spiel scheinbar so gut geworden ist, wie man hoffen konnte. Ich werde es nächstes Wochenende ausprobieren, denke ich.
MaddeQuarantäne hat geschrieben:
24.03.2020 13:59
Eins? 8O
Lone Echo, Moss, Half Life Alyx, Asgard's Wrath, Chronos, Arizona Sunshine.
Sind schon ein paar gute Kracher dabei, auch was Spielzeit angeht.
Ich würde noch Beat Saber, Elite: Dangerous beisteuern.
GTA 5 VR, Skyrim VR und... nach Gewöhnung... Fallout 4 VR.
Zuletzt geändert von artmanphil am 24.03.2020 18:33, insgesamt 1-mal geändert.
Well done. Here come the test results:
You are a horrible person. That's what it says.
We weren't even testing for that.

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2530
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von Danny. » 24.03.2020 18:38

artmanphil hat geschrieben:
24.03.2020 18:33
mindfaQ hat geschrieben:
24.03.2020 18:27
Ich freue mich, dass das Spiel scheinbar so gut geworden ist, wie man hoffen konnte. Ich werde es nächstes Wochenende ausprobieren, denke ich.
MaddeQuarantäne hat geschrieben:
24.03.2020 13:59
Eins? 8O
Lone Echo, Moss, Half Life Alyx, Asgard's Wrath, Chronos, Arizona Sunshine.
Sind schon ein paar gute Kracher dabei, auch was Spielzeit angeht.
Ich würde noch Beat Saber, Elite: Dangerous beisteuern.
GTA 5 VR, Skyrim VR und... nach Gewöhnung... Fallout 4 VR.
Boneworks, Superhot VR und Vader Immortal sind alle sehr zu empfehlen
Stormland gibt es auch noch bei den größeren Spielen

//
was ich noch zum Spiel erwähnen muss
eeeeendlich hat es mal jemand hingekriegt, dass ich mit wenigen Klicks meinen Spielstand an der aktuellen Position speichern kann und sofort wieder im Spiel bin, dieses Grundfeature fehlt mir bei vielen Spielen, auch abseits von VR
Zuletzt geändert von Danny. am 24.03.2020 18:43, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 11809
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von Todesglubsch » 24.03.2020 18:46

MrLetiso hat geschrieben:
24.03.2020 17:49
Und für eine gute Sprachausgabe müsste Big V ja erstmal die eigenen Ansprüche erhöhen.
Eigentlich nicht. Die Synchro von HL2 entstand im Auftrag von Vivendi.
Synchros die von Valve kamen (Left 4 Dead, Portal) klangen deutlich besser.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9282
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef » 24.03.2020 18:57

Welches VR-Headset braucht man für Half-Life: Alyx & Co? Jan gibt einen Überblick zur Hardware: https://www.4players.de/4players.php/sp ... blick.html
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

FUSiONTheGhost
Beiträge: 544
Registriert: 13.08.2006 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von FUSiONTheGhost » 24.03.2020 19:17

Danny. hat geschrieben:
24.03.2020 18:38
artmanphil hat geschrieben:
24.03.2020 18:33
mindfaQ hat geschrieben:
24.03.2020 18:27
Ich freue mich, dass das Spiel scheinbar so gut geworden ist, wie man hoffen konnte. Ich werde es nächstes Wochenende ausprobieren, denke ich.


Ich würde noch Beat Saber, Elite: Dangerous beisteuern.
GTA 5 VR, Skyrim VR und... nach Gewöhnung... Fallout 4 VR.
Boneworks, Superhot VR und Vader Immortal sind alle sehr zu empfehlen
Stormland gibt es auch noch bei den größeren Spielen
Assetto Corsa, Race Room Experience, rFactor 2, iRacing, Project Cars 1+2 .. im Endeffekt der Großteil der aktuellen Racing Simulatoren
System: 6700k @ 4,8GHz - RTX 2080 Ti @ 2050MHz - Valve Index und Oculus Quest
Simracing Rig: TrackTime 3Motion mit SF-130 - OSW Lenze - HE Pro - TH8RS - Manu SSH14 - SimVibe via 4x Sinustec BS250 im Chassis Mode

Benutzeravatar
Herschfeldt
Beiträge: 696
Registriert: 12.06.2009 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von Herschfeldt » 24.03.2020 21:32

Some Guy hat geschrieben:
24.03.2020 07:17
Herschfeldt hat geschrieben:
23.03.2020 23:37
(Obwohl ich es gerne jetzt auch mal selber testen würde..)
..... Das Sichtfeld ist dafür aber auch nicht so 100% abgedeckt, so dass man durchaus das Gefühl hat durch eine Gasmaske zu blicken......

Letzendlich aber schwer zu sagen, wie sehr dir das gefällt, wie der Komfort für dich ist und wie übel dir bei den Spielen wird. Am besten wäre immer, es vorher irgendwo mal auszutesten, aber das ist natürlich oft leichter gesagt als getan :D. Die ersten zwei Tage mit VR sind immer bombastisch und atemberaubend, da war ich auch hin und weg und gehyped ohne Ende. Erst nach der Gewöhnung geht's dann rapide bergab mit dem Hype. Zugegeben hat die Spieleauswahl da aber auch viel zu beigetragen, das meiste sind nur irgendwelche Spielereien ohne Tiefe.
Das ist auch meine Vermutung und Urteil von einem Kollegen mit VR- Erfarhrung. Das Ding liegt dann nur noch rum.... Vielen Dank für deine Erläuterungen. Hilfreich ist auch der neue Beitrag von heute zum Thema VR-Headsets. Wobei ich jetzt immer noch nicht begriffen habe ob ich Kabel an den Controllern habe oder nicht. Am Kopf oben an dem Teil ist glaube ich eins, oder???? Oweia.
Reach out and touch faith

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 2189
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von Halueth » 24.03.2020 21:55

Herschfeldt hat geschrieben:
24.03.2020 21:32
Some Guy hat geschrieben:
24.03.2020 07:17
Herschfeldt hat geschrieben:
23.03.2020 23:37
(Obwohl ich es gerne jetzt auch mal selber testen würde..)
..... Das Sichtfeld ist dafür aber auch nicht so 100% abgedeckt, so dass man durchaus das Gefühl hat durch eine Gasmaske zu blicken......

Letzendlich aber schwer zu sagen, wie sehr dir das gefällt, wie der Komfort für dich ist und wie übel dir bei den Spielen wird. Am besten wäre immer, es vorher irgendwo mal auszutesten, aber das ist natürlich oft leichter gesagt als getan :D. Die ersten zwei Tage mit VR sind immer bombastisch und atemberaubend, da war ich auch hin und weg und gehyped ohne Ende. Erst nach der Gewöhnung geht's dann rapide bergab mit dem Hype. Zugegeben hat die Spieleauswahl da aber auch viel zu beigetragen, das meiste sind nur irgendwelche Spielereien ohne Tiefe.
Das ist auch meine Vermutung und Urteil von einem Kollegen mit VR- Erfarhrung. Das Ding liegt dann nur noch rum.... Vielen Dank für deine Erläuterungen. Hilfreich ist auch der neue Beitrag von heute zum Thema VR-Headsets. Wobei ich jetzt immer noch nicht begriffen habe ob ich Kabel an den Controllern habe oder nicht. Am Kopf oben an dem Teil ist glaube ich eins, oder???? Oweia.
Controller sind kabellos. Kenne kein HMD mit Kabeln für die Controller...

Das Kabel vom HMD ist aber auch nicht so schlimm...klar meine Quest ist ohne Kabel besser, aber als so extrem störend empfinde ich es nicht. Die Variante mit Virtual Desktop muss ich mal testen, ob das wirklich so gut ist. Wäre natürlich mega...

Die Spielauswahl ist natürlich geschmackssache und je nachdem auf was ich grad Bock habe bleibt die Quest eben auch mal ne weile aus. Hab in letzter Zeit viel Dark Souls 3 gespielt, da hatten die Quest un der PC pause, jetzt ist eben HL:Alyx dran und die PS4 steht nur rum...das ist halt so. Aber es gibt für VR schon richtig viele und richtig gute Games und es werden immer mehr!

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6657
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von MrLetiso » 24.03.2020 21:58

Todesglubsch hat geschrieben:
24.03.2020 18:46
MrLetiso hat geschrieben:
24.03.2020 17:49
Und für eine gute Sprachausgabe müsste Big V ja erstmal die eigenen Ansprüche erhöhen.
Eigentlich nicht. Die Synchro von HL2 entstand im Auftrag von Vivendi.
Synchros die von Valve kamen (Left 4 Dead, Portal) klangen deutlich besser.
Mea culpa. Das wusste ich nicht. Danke für die Richtigstellung!

Some Guy
Beiträge: 527
Registriert: 16.07.2007 16:12
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von Some Guy » 24.03.2020 22:30

Halueth hat geschrieben:
24.03.2020 21:55
Die Spielauswahl ist natürlich geschmackssache und je nachdem auf was ich grad Bock habe bleibt die Quest eben auch mal ne weile aus. Hab in letzter Zeit viel Dark Souls 3 gespielt, da hatten die Quest un der PC pause, jetzt ist eben HL:Alyx dran und die PS4 steht nur rum...das ist halt so. Aber es gibt für VR schon richtig viele und richtig gute Games und es werden immer mehr!
Je nach Geschmack ist die Spieleauswahl dann aber auch eher mau: Ich persönlich liebe Interaktion mit Charakteren, brauche das einfach um mich in einem Spiel wohlzufühlen. Die meisten VR-Spiele sind aber einfach nur stumpfe Schießbuden oder rätsellastige Adventures, bei denen man alleine oder maximal mit einer einzelnen Person unterwegs ist. Das ist mir dann meist zu fad. Warum mich das bei Alyx jetzt nicht stört ist mir allerdings ein Rätsel. Asgard's Wrath zum Beispiel hat mich relativ schnell gelangweilt, obwohl es ähnlich gehyped wurde.

---

Heute die Taschenlampe bekommen: Es ist einfach so unglaublich geil! Man denkt immer "ab jetzt wird's sicher eintönig" und dann kommt nochmal ein super geiles Gimmick für Atmosphäre oder Spielspaß dazu. Macht auch echt Spaß, sich die Umgebung hin und wieder zunutze zu machen. Pakete als Headcrab-Schild nutzen, Gangster-style über Fenster drüberschießen ohne dabei selbst in Gefahr zu sein...es macht einfach alles so viel Laune :D.

Bin mir nur noch mega unsicher, welche Waffenerweiterung ich mir holen soll. Alles scheint irgendwie nützlich, aber auch nicht maßgeblich.

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2248
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von Balla-Balla » 25.03.2020 11:07

Sieht wirklich super aus, das kann ich neidlos zugestehen, Test und Wertung dürften somit gerechtfertigt sein.
Dass damit aber VR in der Mitte des Gamings ankommt, wie von manchen hier behauptet, glaube ich eher nicht. Ist ja nicht so, dass es diese Technik erst seit gestern, bzw. HL:A gibt.
Viele wie ich haben das Thema schon durch und dann entweder etwas zur Seite oder ganz ad acta gelegt. Nach dem anfänglichem grandiosen Gefühl des VR Neu-Erlebens stellt man doch langsam fest, dass die völlige Abgeschlossenheit auf Dauer eher unangenehm wirkt und man das übliche 2D Zocken präferiert. Auch durch Valves massives Marketing erleben jetzt einige Neueuinsteiger den Wow-Effekt, den andere schon vor längerer Zeit hinter sich haben, das coole Spiel dürfte zudem als Verstärker funktionieren. Ob all diese Leute in einem Jahr immer noch begeisterte, ständige VR User sind, bleibt abzuwarten, ich bin da skeptisch.
Vermutlich bleibt VR eine tolle und berechtigte Nische im Markt, aber halt dennoch eine Nische. Wer dafür zukünftig derart hochwertige games zu finanzieren bereit ist, wird man sehen.

Benutzeravatar
Onekles
Beiträge: 3303
Registriert: 24.07.2007 11:10
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von Onekles » 25.03.2020 11:28

Hab auch Mal reingeschnuppert. Macht tatsächlich ziemlich Laune. Auch wenn mein Lappi mit 7700HQ und GTX 1070 damit doch ziemlich an seine Grenzen kommt. Aber es läuft schon noch flüssig auf Mittel, wenn ich die Lüfter auf Vollgas rennen lasse. ^^

FUSiONTheGhost
Beiträge: 544
Registriert: 13.08.2006 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von FUSiONTheGhost » 25.03.2020 12:01

Balla-Balla hat geschrieben:
25.03.2020 11:07
Dass damit aber VR in der Mitte des Gamings ankommt, wie von manchen hier behauptet, glaube ich eher nicht.
VR ist doch schon längst dort angekommen. Allein die Oculus Quest und deren Absatz- und Nutzerzahlen bestätigen dies.

"in der Mitte des Gamings" heißt dabei ja nicht, dass VR klassisches 2D Gaming ablöst. Aber z.B. beim Thema SimRacing ist VR für viele nicht mehr wegzudenken und komplett integriert.

Und auch sonst kommen immer wieder Games, die VR voraussetzen und sich auch entsprechend verkaufen und den Besitz der Hardware entsprechend rechtfertigen. Die Nintendo Wii war doch auch in der "Mitte des Gamings" angekommen obwohl nur die Wii entsprechende Spiele für die Wii so handeln konnte. Ist deswegen das klassische PC oder Konsolen Gaming gestorben damals?

Ich frage mich immer, warum etwas erst im Markt angekommen sein soll, wenn es dafür etwas anderes ersetzt. 2D Gaming und VR Gaming können auch wundervoll nebeneinander laufen.

Was bedeutet denn für dich dieses "in der Mitte des Gamings"?
Zuletzt geändert von FUSiONTheGhost am 25.03.2020 12:01, insgesamt 1-mal geändert.
System: 6700k @ 4,8GHz - RTX 2080 Ti @ 2050MHz - Valve Index und Oculus Quest
Simracing Rig: TrackTime 3Motion mit SF-130 - OSW Lenze - HE Pro - TH8RS - Manu SSH14 - SimVibe via 4x Sinustec BS250 im Chassis Mode

Antworten