Sony: Absage an PAX East und GDC wegen Corona-Virus

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149322
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Sony: Absage an PAX East und GDC wegen Corona-Virus

Beitrag von 4P|BOT2 » 21.02.2020 14:18

Der Corona-Virus mit Ursprung im chinesischen Wuhan hält die Welt weiter in Atem und wirkt sich auch zunehmend auf die Pläne der Spieleindustrie aus. Aufgrund von Bedenken und der potenziellen Ansteckungsgefahr hat Sony jetzt beschlossen, entgegen der ursprünglichen Pläne weder an der PAX East (27.2. - 01.03. in Boston) noch der GDC 2020 (16.03. - 20.03., San Francisco) teilzunehmen."Heute hat sic...

Hier geht es zur News Sony: Absage an PAX East und GDC wegen Corona-Virus

Benutzeravatar
Der_Pazifist
Beiträge: 559
Registriert: 14.05.2011 20:38
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Absage an PAX East und GDC wegen Corona-Virus

Beitrag von Der_Pazifist » 21.02.2020 15:36

Verständlich, wenn auch schade

Ryan2k6
Beiträge: 5370
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Absage an PAX East und GDC wegen Corona-Virus

Beitrag von Ryan2k6 » 21.02.2020 15:43

Ich hoffe mal, zum Zeitpunkt der GDC ist das Ganze mindestens über den Berg, Ende März ist die allgemeine Grippewelle dann auch größtenteils vorbei und die Lage allgemein hoffentlich nicht mehr so angespannt.
Bild

ChrisJumper
Beiträge: 8489
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Absage an PAX East und GDC wegen Corona-Virus

Beitrag von ChrisJumper » 23.02.2020 02:00

Wahrscheinlich weil der Sommer dazwischen lag. Zum Artverwandten SAARS Paper hatte sich die Bundesregierung aber auf einen größeren Notstand vorbereitet wenn ein Großteil der Deutschen ausfallen. Es schadet nicht sich ein wenig Nudeln, Zucker, Mehl und Wasser jetzt einzulagern.

6 Meter Abstand, Hände Waschen*** und ganz wichtig: sich selber nicht an die Schleimhäute fassen. Kinder sind angeblich noch nicht gestorben aber ich würde es nicht drauf anlegen. Alles 30+ hat schon Probleme bekommen. Die Chinesen sind leider nicht ehrlich mit der Sterbe und Infektionsrate, was fast genauso schlimm ist wie damals bei Saars. Weil sich die Sterblichekeitsrate nicht gut ermitteln lässt. Laut Schätzungen sterben von 100 nur 2 %, was wirklich nicht viele sind.

Aber ich würde dennoch lieber vorbeugen.

Übertragen wird der Virus nach 4 bis 7 Tage, auch bevor der Mensch schon Symptome hat. Was eben die hohe Ausbreitung erklärt.

Leider sind die Symptome wie bei einer normalen Erkältung, daher kann man sich nicht sicher sein. Dennoch, gut Hände Waschen, Oberflächen Reinigen und Türen mit dem Ellbogen öffnen und immer in die Achsel niesen. Nahen Körperkontakt vermeiden bis es Sommer ist, und schon ist man auf der sichereren Seite. Bei Oberflächen war die Haftung der Keime bei 9 Tagen.

Italien hat eben bekannt gegeben das die Städte abgeriegelt werden. Weil sie in Europa das Land mit den meisten Infizierten sind, nach nur einem Tag.

Auch wenn sich Deutschland und Co, gegen eine Beschränkung der Freiheit ausgesprochen hat, würde ich das nicht unbedingt für ... unmöglich halten. So schlimm es ist die Chinesen haben damit, neben Zustellungsproblemen, wahrscheinlich nicht unbegründet Leben gerettet auch wenn die Menschen es dort nicht so sehen. Gut möglich das wir Ende März hier die selbe Situation haben. Auf der anderen Seite sind unsere wenige infizierte sehr lange, ohne weiter Ansteckungen geblieben und die Quarantäne hat funktioniert! Am besten die Nachrichten beobachten und sich nicht verrückt machen lassen.

*** Am besten mit Desinfizierung, ohne Seife geht auch, desinfiziert aber nicht gut:

Bild
Quelle: User: Doors bei allmystery.de (Kenne die Seite nicht aber das Bild ist hinreichend gut.).
Zuletzt geändert von ChrisJumper am 23.02.2020 02:19, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Progame
Beiträge: 494
Registriert: 03.11.2019 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Absage an PAX East und GDC wegen Corona-Virus

Beitrag von Progame » 23.02.2020 03:36

ChrisJumper hat geschrieben:
23.02.2020 02:00
Laut Schätzungen sterben von 100 nur 2 %, was wirklich nicht viele sind.
Das ist sehr viel!
Bei ner normalen Grippe sterben 0,1%.

Nach dem ersten Weltkrieg (1914-1918) ist die spanische Grippe ausgebrochen, deren Letalität bei 2,5% lag.
Es starben 50 Millionen Menschen.
Die spanische Grippe hat in der halben Zeit mindestens doppelt so viele Tote gefordert, wie der 1. Weltkrieg.
Zuletzt geändert von Progame am 23.02.2020 03:38, insgesamt 1-mal geändert.

ChrisJumper
Beiträge: 8489
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Absage an PAX East und GDC wegen Corona-Virus

Beitrag von ChrisJumper » 23.02.2020 03:54

Brannigan hat geschrieben:
23.02.2020 03:36
Die spanische Grippe hat in der halben Zeit mindestens doppelt so viele Tote gefordert, wie der 1. Weltkrieg.
Gut das sind vielleicht viele. Aber es beruht auf den Zahlen der Chinesen die mehrmals geschummelt haben. Ich hoffe es sind nicht so viele. Zudem sind viele im Westen, auch nicht gestorben. Vielleicht machen wir etwas anders als die Chinesen in unseren Medizinischen Einrichtungen.

Ich hab hier noch keine alternative Rechnung erstellt, auf der Basis der Außerhalb China Fälle.

Eine Panik ist immer zum Nachteil daher sollte man sich das mit den 2 % mal vorstellen.

Bei der spanischen Grippe gab es noch keinen Internationalen Handel/Flughäfen und daher ist die Sterblichkeitsrate da wohl höher.

Aktuell ist die Ansteckungsmöglichkeit im Mittel bei 5 Tagen obwohl sie statistisch bei 2 bis 7 Tagen liegt.

Ich würde mir da nicht zu viele Gedanken machen.
Zuletzt geändert von ChrisJumper am 23.02.2020 03:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
CroGerA
Beiträge: 629
Registriert: 09.03.2011 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Absage an PAX East und GDC wegen Corona-Virus

Beitrag von CroGerA » 26.02.2020 15:06

Wenn man sich bei r/coronavirus einlest bekommt man den Wunsch sich nen Bunker zu bauen :-P
Nichts entsteht, nichts vergeht, alles ändert sich.

Singleplayer-Spiele mit täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Quests/Herausforderungen sollten mit -50 Punkten bewertet werden!

Ryan2k6
Beiträge: 5370
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Absage an PAX East und GDC wegen Corona-Virus

Beitrag von Ryan2k6 » 26.02.2020 15:27

CroGerA hat geschrieben:
26.02.2020 15:06
Wenn man sich bei r/coronavirus einlest bekommt man den Wunsch sich nen Bunker zu bauen :-P
Die Kommentare auf spiegel online zu den berichten reichen da schon. In einem Jahr ist die Menschheit dahin. Mindestens.
Bild

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 997
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Absage an PAX East und GDC wegen Corona-Virus

Beitrag von Khorneblume » 26.02.2020 15:40

Brannigan hat geschrieben:
23.02.2020 03:36
ChrisJumper hat geschrieben:
23.02.2020 02:00
Laut Schätzungen sterben von 100 nur 2 %, was wirklich nicht viele sind.
Das ist sehr viel!
Bei ner normalen Grippe sterben 0,1%.

Nach dem ersten Weltkrieg (1914-1918) ist die spanische Grippe ausgebrochen, deren Letalität bei 2,5% lag.
Es starben 50 Millionen Menschen.
Die spanische Grippe hat in der halben Zeit mindestens doppelt so viele Tote gefordert, wie der 1. Weltkrieg.
Nur die Dunkelziffer nicht vergessen. Rückblickend könnte man sehr genaue Vergleiche ziehen. Bei Corona kommt der überwiegende Teil der Daten aber bisher aus China. Ob und wie glaubhaft diese Zahlen sind steht da auf einem ganz anderen Papier. Zumal in Wuhan viele Menschen einfach heimgeschickt wurden, mangels Kapazität. Die Sterblichkeitsrate könnte weit unter 2% liegen, oder auch deutlich darüber. Streng genommen ist keine errechnete Sterberate zum jetzigen Zeitpunkt wirklich seriös.

In jedem Fall ist es halt wirklich die Überlegung, ob man nicht lieber etwas Abstand zu öffentlichen Veranstaltungen oder Menschen Massen einnimmt. Der Corona Patient aus NRW soll wohl noch auf dem Karneval rumgelaufen sein, jener in BW war Samstag Abend noch im Kino. Nur verständlich das Sony seine Teilnahme an den Messen absagt. Da sind derzeit einfach zu viele Unsicherheiten im Spiel.

Benutzeravatar
CroGerA
Beiträge: 629
Registriert: 09.03.2011 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Absage an PAX East und GDC wegen Corona-Virus

Beitrag von CroGerA » 26.02.2020 16:02

Ryan2k6 hat geschrieben:
26.02.2020 15:27
CroGerA hat geschrieben:
26.02.2020 15:06
Wenn man sich bei r/coronavirus einlest bekommt man den Wunsch sich nen Bunker zu bauen :-P
Die Kommentare auf spiegel online zu den berichten reichen da schon. In einem Jahr ist die Menschheit dahin. Mindestens.
Habe grade mal reingeschaut... die haben ja ein neues Forum? Habe mit dem Auftauchen von "Relotius-Fall" meinen S+ Abo gekündigt und war nicht mehr auf der Seite.

Edit: die Kommentare sind wie auf krone.at (österreichisches Äquivalent zur Bild)... nur etwas gewählter und mit mehr Fremdwörtern gespickt. SPON ist ja mittlerweile die Bild-Zeitung der Akademiker, so lächerlich.
Zuletzt geändert von CroGerA am 26.02.2020 16:03, insgesamt 1-mal geändert.
Nichts entsteht, nichts vergeht, alles ändert sich.

Singleplayer-Spiele mit täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Quests/Herausforderungen sollten mit -50 Punkten bewertet werden!

Ryan2k6
Beiträge: 5370
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Absage an PAX East und GDC wegen Corona-Virus

Beitrag von Ryan2k6 » 26.02.2020 16:05

Ja, neuerdings gibt es zu fast jedem Beitrag ein Forum. Auch bei denen hinter der Paywall. Und alle Kommentare kann man kostenlos lesen...hilft aber meistens wenig.
Bild

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 10443
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Absage an PAX East und GDC wegen Corona-Virus

Beitrag von SethSteiner » 26.02.2020 16:30

Brannigan hat geschrieben:
23.02.2020 03:36
ChrisJumper hat geschrieben:
23.02.2020 02:00
Laut Schätzungen sterben von 100 nur 2 %, was wirklich nicht viele sind.
Das ist sehr viel!
Bei ner normalen Grippe sterben 0,1%.

Nach dem ersten Weltkrieg (1914-1918) ist die spanische Grippe ausgebrochen, deren Letalität bei 2,5% lag.
Es starben 50 Millionen Menschen.
Die spanische Grippe hat in der halben Zeit mindestens doppelt so viele Tote gefordert, wie der 1. Weltkrieg.
Man darf nicht unterschlagen, dass nicht jeder Kranke überhaupt identifiziert wird. Wer halt einfach nur denkt eine Erkältung oder Grippe zu haben, lässt sich ja nicht testen. Dazu kommt, dass man auch die typischen Risikogruppen hat. Wer also krank war und wieder gesund wird, wird auch nicht getestet werden. Entsprechend ist die Mortalitätsrate eher zu hoch angesetzt. Ich weiß nicht wie viele Menschen es genau damals gab aber ich glaube kaum, dass die Hälfte der Menschheit zu Zeiten der spanischen Grippe auch an der spanischen Grippe erkrankt war. Die Mortalitätsrate müsste dann eigentlich eher höher sein.

Grundsätzlich ist die Vorsicht natürlich trotzdem richtige wegen Mutation und um nicht neben der Grippe noch eine neue Krankheit zu etablieren aber die Panik, die man so erlebt ist völlig verrückt.
Zuletzt geändert von SethSteiner am 26.02.2020 16:31, insgesamt 1-mal geändert.

ChrisJumper
Beiträge: 8489
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Sony: Absage an PAX East und GDC wegen Corona-Virus

Beitrag von ChrisJumper » 26.02.2020 21:33

Drucksache 17/12051 (PDF)
Bezieht sich auf SARS.
Spoiler
Show
Das Szenario beschreibt ein außergewöhnliches Seuchengeschehen, das auf der Verbreitung eines neuartigen Erregers basiert. Hierfür wurde der zwar hypothetische, jedoch mit realistischen Eigenschaften versehene Erreger „Modi-SARS“ zugrunde gelegt.

...

Darunter sind zwei Infizierte, die durch eine Kombination aus einer großen Anzahl von Kontaktpersonen und hohen Infektiosität stark zur initialen Verbreitung der Infektion in Deutschland beitragen. Obwohl die laut Infektionsschutzgesetz und Pandemieplänen vorgesehenen Maßnahmen durch die Behörden und das Gesundheitssystem schnell und effektiv umgesetzt werden, kann die rasche Verbreitung des Virus aufgrund des kurzen Intervalls zwischen zwei Infektionen nicht effektiv aufgehalten werden. Zum Höhepunkt der ersten Erkrankungswelle nach ca. 300 Tagen sind ca. 6 Millionen Menschen in Deutschland an Modi-SARS erkrankt. Das Gesundheitssystem wird vor immense Herausforderungen gestellt, die nicht bewältigt werden können. Unter der Annahme, dass der Aufrechterhaltung der Funktion lebenswichtiger Infrastrukturen höchste Priorität eingeräumt wird und Schlüsselpositionen weiterhin besetzt bleiben, können in den anderen Infrastruktursektoren großflächige Versorgungsausfälle vermieden werden. Nachdem die erste Welle abklingt, folgen zwei weitere, schwächere Wellen, bis drei Jahre nach dem Auftreten der ersten Erkrankungen ein Impfstoff verfügbar ist. Das Besondere an diesem Ereignis ist, dass es erstens die gesamte Fläche Deutschlands und alle Bevölkerungsgruppen in gleichem Ausmaß betrifft, und zweitens über einen sehr langen Zeitraum auftritt.
Bei SARS war ja sehr schnell Ende. Ich muss aber mal schauen ob es da auch schon fälle in Deutschland gab. Laut den Schätzungen ist SARS aber nicht mit diesem Novel Corona vergleichbar. 2003 war es dazu ja auch nie gekommen, obwohl der Impfstoff noch nicht fertig war.

Wichtig ist nicht in Panik zu verfallen, vor allem weil ein normaler Mensch die Risiken sehr oft falsch bewertet und einschätzt.

Wir müssen jetzt erst mal daran gewöhnen, dass es gegenwärtig ist.

Edit: Quote von einem Virologen im Interview beim mdr:

Aus virologische Sicht ist das nichts, was mich jetzt schlecht schlafen lässt. Wir haben hier ein Virus, das wesentlich weniger infektiös ist als die Grippe und was auch weniger Sterblichkeitzur Folge hat als eine komplett neue Grippepandemie. Also das, wovor wir immer Angst haben, wie beispielsweise bei der Grippepandemie von 1918, der sogenannten Spanischen Grippe. Aus Sicht des nüchternen Virologen ist das ein sehr wichtiges Ereignis. Aber eins, mit dem wir zumindest in den Industrieländern ganz gut klarkommen können.

Quelle
Zuletzt geändert von ChrisJumper am 26.02.2020 22:42, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten