Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

evilMax84
Beiträge: 8
Registriert: 01.12.2019 20:46
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Beitrag von evilMax84 » 11.02.2020 11:22

Nein Danke ... mehr fällt mir zu Anthem nicht ein ! Nich mal als F2P würd ich das zocken wollen !

Interrex
Beiträge: 303
Registriert: 13.03.2013 22:40
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Beitrag von Interrex » 11.02.2020 11:42

Hühnermensch hat geschrieben:
11.02.2020 09:37
pures Comedy Gold.
Was ist Comedy Gold?

Benutzeravatar
VaniKa
Beiträge: 182
Registriert: 12.11.2010 11:47
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Beitrag von VaniKa » 11.02.2020 12:09

Da Gameplay und Grafik nach wie vor top sind und mich das Setting durchaus interessiert, freue ich mich über den Schritt.

Vielleicht halten sie ja an der ursprünglichen Vision fest, die Spieler einer feindlichen Spielwelt auszusetzen, in der man nur begrenzt Zeit hat, bestimmte Ziele zu erfüllen, z.B. bestimmte Resourcen zu bergen, also den Survival-Aspekt zu verstärken bzw. überhaupt erst wieder einzuführen, sodass jede Mission nicht nur müdes immer gleiches Abfarmen nach Loot ist. Jede Expedition muss sich bedeutsam anfühlen.

Wenn Lore, Charakter/Javelin-Progression, Story und Umfang stimmten, wäre Anthem ein richtig gutes Spiel. Mir hat die Story auch echt gut gefallen, vor allem das Sprechen mit den NPCs, nur leider war das einfach nach recht kurzer Zeit abgeschlossen, und ab da gab es nur noch sinnlosen Grind.

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 916
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Beitrag von Civarello » 11.02.2020 12:32

Kajetan hat geschrieben:
11.02.2020 10:44
Du, die alten Fans sind schon längst weiter gegangen und haben ihre Trauerarbeit vor Jahren abgeschlossen. Obsidian, CDP, Larian und jetzt Owlcat mit jeder Menge Potential für die Zukunft ... wir alten Säcke brauchen Bioware nicht einmal mehr ansatzweise. Bioware ist irrelevant geworden.
Ist in meinem Fall auch so. Das letzte Bioware-Spiel welches ich wirklich gerne durchgespielt habe war Dragon Age: Origins (PC)......das ist nun fast 11 Jahre her. Danach ging es mit Bioware nur noch bergab wie ich finde (auch wenn Bioware mit der Mass Effect-Trilogie wohl mit die erfolgreichste Zeit hatte; ich bin mit der Serie nie warm geworden; auch ob des eher (unter)- durchschnittlichen 3rd-Person Geshootere).......bis Bioware Edmonton dann mit Perlen wie Inquisition und Anthem am Fuße des Berges aufgeschlagen ist.

Und zumindest bei mir steht Blizzard nicht weit hinter Bioware. Diablo 3 hatte sich mit RoS zwar um einiges verbessert, trotzdem war Diablo 3 (auch mit RoS) über den Daumen gebrochen für mich eine Enttäuschung. Und alles was danach von Bizz kam (das x-te WoW-Add On, Hearthstone, HotS, Overwatch) habe ich mir erst gar nicht mehr angeschaut.....woran auch die Monetarisierung ihren Anteil hatte.

Diese beiden Namen (Bioware und Blizzard) sind für mich schon lange kein Garant für Qualität mehr......sondern haben mittlerweile eher eine abschreckende Wirkung (unfertige Spiele, Live Services, Mikrotransaktionen/ Lootboxen etc.).

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9631
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Beitrag von Raskir » 11.02.2020 12:38

Och mal schauen, wären nicht die ersten, die zuerst tot gesagt wurden um dann wiederzukommen. Ein stark verbessertes Anthem nahe dem Release der next gen Konsolen und das Ding kann zum Erfolg mutieren. Bioware mag zwar weg sein, aber das jetzige bioware kann sich ja auch steigern. Mal schauen, ist doch schön wenn sie dran werkeln
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
artmanphil
Beiträge: 1238
Registriert: 21.12.2008 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Beitrag von artmanphil » 11.02.2020 12:48

Die Store Aktualisierung zu nennen zeigt, wie weiiiiit weg vom Kunden/Spieler BioWare nach wie vor ist. Und deshalb sehe ich nicht, dass sie die Investoren zulassen werden, was alles neu gemacht werden muss.

Schon vor einem halben Jahr hiess es, man wolle Dinge überarbeiten und "die ersten Ergebnisse waren vielverstprechend". Was passierte? Cataclysm war hingerotzt und halbherzig, Weihnachtsdeko hängt noch... wieso sollte JETZT auf ein mal was gutes dabei herumkommen?

Bei Fallout 76 wurde "Wastelanders" nach dem Shitstorm angekündigt, bislang haben wir ein neues Abomodell bekommen. Nach "Do You not have phones?!" wurde Warcraft 3 Reforged als Besänftigung angekündigt, wie das endete wissen wir ja.

Wie soll ein Game einen viel zu langen und dann noch einen weiteren Entwicklungsprozess durchlaufen? Bei No Mans Sky hat es ja geklappt... da war nur kein AAA-Investor-Bullshit dahinter. Meine Prognose: Anthem 2.0 wird im Laufe der Entwicklung eingestampft, auf dem Weg dahin wird noch ein bisschen mikrotransaktioniert, Schadensminimierung, quasi Auflösen der Konkursmasse.
Zuletzt geändert von artmanphil am 11.02.2020 12:49, insgesamt 1-mal geändert.
Well done. Here come the test results:
You are a horrible person. That's what it says.
We weren't even testing for that.

keldana
Beiträge: 595
Registriert: 26.11.2008 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Beitrag von keldana » 11.02.2020 12:50

hoffentlich wissen Sie, was Sie tun.

Grafik: sehr gut
Gameplay: sehr gut
Story: sehr gut
Langzeitmotivation: schlecht

es fehlt einfach an Abwechslung (3 Fraktionen mit jeweils nur 3-4 Sorten Gegnern) und Inhalten (4 Festungen für das Endgame sind einfach zu wenig).

Alles Andere ist eigentlich gut.
Zuletzt geändert von keldana am 11.02.2020 12:52, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 3179
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Beitrag von Bachstail » 11.02.2020 12:55

Raskir hat geschrieben:
11.02.2020 12:38
Och mal schauen, wären nicht die ersten, die zuerst tot gesagt wurden um dann wiederzukommen. Ein stark verbessertes Anthem nahe dem Release der next gen Konsolen und das Ding kann zum Erfolg mutieren.
Das stimmt aber gerade in Bezug auf BioWare ist das unrealistisch.

Warum ?

Weil im Gegensatz zu FF 14 oder No Man's Sky kaum noch jemand an Anthem arbeitet, viele Leute werkeln jetzt an Dragon Age 4 herum und viele sind auch komplett abgesprungen und arbeiten gar nicht mehr bei BioWare.

Ich habe gerade erst heute eine gute Dokumentation zu FF 14 gesehen und "A Realm Reborn" war nur möglich, weil zum einen viele Leute SEHR lange daran gearbeitet haben (viele Developer sind zum Schlafen nicht einmal mehr nach Hause gegangen) und zum anderen Square Enix alles auf eine Karte gesetzt und somit nahezu sämtliche Ressourcen zur Verfügung gestellt hat, welche möglich waren, denn ein möglicher Misserfolg von ARR hätte ernsthafte Konsequenzen gehabt (SE hat im Fiskaljahr 2013 105 Millionen Dollar verlust gemacht).

Ich bezweifle einfach, dass BioWare für Anthem sowohl die Anzahl an Developer, als auch die Masse an Ressourcen zur Verfügung stellt, um Anthem noch irgendwie ernsthaft umzukrempeln.

Walezsan
Beiträge: 48
Registriert: 02.02.2010 20:48
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Beitrag von Walezsan » 11.02.2020 12:59

Kurz eingeloggt, gelacht und wieder weg...

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23508
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Beitrag von Kajetan » 11.02.2020 13:05

Civarello hat geschrieben:
11.02.2020 12:32
Danach ging es mit Bioware nur noch bergab wie ich finde (auch wenn Bioware mit der Mass Effect-Trilogie wohl mit die erfolgreichste Zeit hatte; ich bin mit der Serie nie warm geworden; auch ob des eher (unter)- durchschnittlichen 3rd-Person Geshootere).......bis Bioware Edmonton dann mit Perlen wie Inquisition und Anthem am Fuße des Berges aufgeschlagen ist.
Ach, ME 1&2 waren gar nicht mal so übel. Gut, Teil Eins litt noch an heftigen Geburtsfehlern, weil Bioware viel zu stark an einem klassischen, rundenbasierten Gameplay festhielt (da war keine Einheit zwischen Geballer und dem Rest, ein seltsam krudes Sammelsurium aus Einzelelementen). Dann hat man für Teil 2 so ziemlich alles entsorgt, was noch an Origins oder Kotor erinnerte und *schwupps* war das zumindest spielerisch ein rundes Ding. Immer noch ein Rollenspiel, aber mit einer bruchfreien, konsequenten Shooter-Mechanik. Zu Teil 3 nie gekommen. Und alles nach ME2 habe ich nicht mehr angerührt. Nicht wegen ausdrücklichem Mißfallen, sondern wegen eklatantem Achselzucken und Desinteresse. Schon bei ME2 überkamen mich heftige Müdigkeitsanfälle. Mein Bioware-Drops war einfach gelutscht.

Wobei ich fairerweise zugeben muss, dass ich grundsätzlich mit "epischen" Spielen und ausufernden RPGs nicht mehr viel anfangen kann. Einzig Larian schaffen es noch mich entsprechend zu motivieren. Vielleicht, weil man sich dort nicht wirklich ernst nimmt, vor allem über die Dialoge sich immer ein wenig lustig über dieses ganze RPG-Gedöns gemacht hat. Von daher kann ich nur hoffen, dass ein Baldurs Gate 3 nicht an seiner eigenen Wichtigkeit und Ernsthaftigkeit erstickt.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Walezsan
Beiträge: 48
Registriert: 02.02.2010 20:48
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Beitrag von Walezsan » 11.02.2020 13:08

keldana hat geschrieben:
11.02.2020 12:50

Story: sehr gut
Oh Jemine.

Ich habe fast alles von Bioware gespielt, sogar Anthem durchgespielt und die Story, ich würde sie nicht einmal als schlecht bezeichnen, war schlichtweg belanglos und banal, eine Charakterzeichnung oder gar ein Spannungsbogen, aus meiner Sicht, nicht vorhanden bzw habe ich diesen nich wahrgenommen. Im Vergleich dazu, zeichnet die Story vom viel gescholtenen Andromeda epische Ausmaße eines tolstoischen "Krieg und Frieden" aus...:-P

Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 10698
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Beitrag von PanzerGrenadiere » 11.02.2020 13:30

oh nein! die weihnachtsdekoration die zum eisflut-event gehört, zu dem man bereits angekündigt hat, dass es noch bis in den februar hinein laufen wird, wurde noch nicht abgebaut. was für eine überraschung. wer hätte das gedacht?

sowas kommt dabei raus, wenn leute wirklich überhaupt keine ahnung haben, wovon sie reden :roll:


Cheraa
Beiträge: 2630
Registriert: 20.02.2010 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Beitrag von Cheraa » 11.02.2020 14:15

LePie hat geschrieben:
10.02.2020 21:12
chrische5 hat geschrieben:
10.02.2020 19:18
Warum machen die das? Ernst gemeinte Frage. Kaufen wird es doch kaum jemand und mtx werden doch nicht viel zu holen sein. Warum nix neues?
Sie hoffen wahrscheinlich auf einen ähnlichen Effekt wie bei dem erfolgreichen Reboot von ffxiv 1.0 zu a realm reborn.
Das wäre aber sehr naiv. Denn SE hat diesen Reboot doch auch nur veranstaltet, weil bislang jedes Final Fantasy Spiel des Franchise ein Erfolg war. Hier ging es um die Ehre und FF XIV 1.0 war wirklich grausam schlecht.

Auch braucht es dafür eine Fanbase, die bereit ist nach zwei Jahren noch mal das Spiel zu abonieren/kaufen.
Das sehe ich im Fall von Anthem überhaupt nicht. Weder hat es eine Fanbase noch ist Bioware bei den Spielern weiterhin hoch angesehen (das letzte gute Spiel kam 2012).
Bild

Benutzeravatar
bentrion
Beiträge: 279
Registriert: 17.09.2012 13:30
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Beitrag von bentrion » 11.02.2020 14:19

Scheinbar hat Bioware mit Anthem noch nicht genug $ versenkt und die Investeroen von EA halten noch dran.

In 6mon - 1 Jahr lesen wir "Anthem wird eingestellt. Bioware Studios werden geschlossen. Alle Projekte gehen an DICE" :lol:

Wird zeit, dass die Prophezeihung sich erfüllt :twisted:

Benutzeravatar
Malvero
Beiträge: 216
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Beitrag von Malvero » 11.02.2020 15:45

Khorneblume hat geschrieben:
11.02.2020 11:15
Anthem Remastered. Für unverbindliche 69,90 EUR, greifen Sie zu. Diesmal ist alles besser... ich schwööör.
"Versprochen, ich geb Dir die 100 Euro morgen wieder." :Häschen:

Antworten