Der 4P-Kommentar: Blizzard: Fans erzürnt über WarCraft 3: Reforged

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure


Benutzeravatar
Grim85RIP
Beiträge: 43
Registriert: 10.08.2017 22:16
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Blizzard: Fans erzürnt über WarCraft 3: Reforged

Beitrag von Grim85RIP » 01.02.2020 13:28

In meinen Augen ist es sogar recht simpel was gerade bei Blizzard passiert. Was sich jetzt nämlich zeigt, ist der jahrelang in das Unternehmen gesickerte schlechte Einfluss Activisions und eben nichts anderes. Wenn es also so weiter geht, haben wir am Ende das nächste Bioware, was schade wäre aber das Gift hat Blizzard selbst gewählt. :(

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 11550
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Blizzard: Fans erzürnt über WarCraft 3: Reforged

Beitrag von Todesglubsch » 01.02.2020 14:19

Natürlich. Activision. Kinners, ihr seid Schuld an dem, was aus Blizzard geworden ist.
Dank eurer Fanboy-Haltung, hat sich Blizzard immer mehr und mehr eingemauert. Verlangt dreistellige Beträge für ihre eigene Messe (die bereits vor Activision existierte), die ihr Lemminge aber bereitwillig gezahlt habt. Schon zu WoW-Zeiten krümelte das Unternehmen, aber das habt ihr nicht wahrgenommen.
Und jetzt, wo das Fass überläuft, da schützt ihr immer noch den Laden und schiebt die Schuld auf andere Parteien.

Gebt doch am besten auch gleich der Putzfrau im Hauptbüro die Schuld. Bin mir sicher, dass ist auch nicht mehr die gleiche wie damals. :roll:

(Nicht falsch verstehen: Activison ist zu großen Teilen ein Saftladen. Trotz Crash und Spyro.)
Zuletzt geändert von Todesglubsch am 01.02.2020 14:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23462
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Blizzard: Fans erzürnt über WarCraft 3: Reforged

Beitrag von Kajetan » 01.02.2020 14:39

Todesglubsch hat geschrieben:
01.02.2020 14:19
Natürlich. Activision. Kinners, ihr seid Schuld an dem, was aus Blizzard geworden ist.
Dank eurer Fanboy-Haltung, hat sich Blizzard immer mehr und mehr eingemauert. Verlangt dreistellige Beträge für ihre eigene Messe (die bereits vor Activision existierte), die ihr Lemminge aber bereitwillig gezahlt habt. Schon zu WoW-Zeiten krümelte das Unternehmen, aber das habt ihr nicht wahrgenommen.
Und jetzt, wo das Fass überläuft, da schützt ihr immer noch den Laden und schiebt die Schuld auf andere Parteien.
Jupp. Was wir hier sehen, ist eine Firma, die so lange Erfolg hatte, dass man dort mittlerweile der Meinung ist, man habe IMMER Erfolg. Und sich folglich nicht mehr anstrengen muss. Das ist ein schleichender Prozess, der Jahr um Jahr voranschreitet, bis es für jeden zu erkennen ist. Dann noch ein, für mich, komplettes Kommunikationsversagen, wo an sich kleine, eher nicht so wichtige Geschichten durch die planlose, inkompetente Art, wie Blizzard hier vorgeht, erst zu dem Shitstorm werden, der dann vollkommen zurecht über die Firma hereinbricht.

Blizzard ist arrogant geworden und hat den Kontakt zu seinen Fans verloren. Wenn da nicht bald das Ruder rumgeworfen wird, ist Blizzard in einigen Jahren nur noch eine simple Marke im Besitz von Activision. Fans sind treu und die emotionale Bindung zum Namen "Blizzard" ist stark, doch irgendwann ist jeder Krug zu oft zum Brunnen gegangen.
Zuletzt geändert von Kajetan am 01.02.2020 14:50, insgesamt 2-mal geändert.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Brannigan
Beiträge: 188
Registriert: 03.11.2019 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Blizzard: Fans erzürnt über WarCraft 3: Reforged

Beitrag von Brannigan » 01.02.2020 15:00

Die Fans könnten ja gar nicht so wütend sein, wenn Warcraft III damals nicht so ein Qualitätsprodukt und Megahit gewesen wäre. Und die Leute, die vor 10-25 Jahren Blizzard groß gemacht haben, die sind an ihren Ruhm und ihr Geld schon lange gekommen (Morhaime ist Milliardär).

Wenn jetzt also die Zweitgeneration + ihr Management die Sache nicht mehr auf die Reihe bekommen, ändert das nichts am Vermächtnis dieser Ausnahmefirma, die kummulativ betrachtet am PC für mich die unangefochtene Nr. 1 ist. Spielzeitmäßig habe ich Blizzard-Titel wohl 10mal mehr gezockt, als alle anderen Produkte am PC zusammengenommen.
Zuletzt geändert von Brannigan am 01.02.2020 15:03, insgesamt 1-mal geändert.
Psychic 5 (Arcade), one of the best sidescrollers ever!

Benutzeravatar
D_Sunshine
Beiträge: 4303
Registriert: 09.03.2009 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Blizzard: Fans erzürnt über WarCraft 3: Reforged

Beitrag von D_Sunshine » 01.02.2020 15:23

Kajetan hat geschrieben:
01.02.2020 14:39
Was wir hier sehen, ist eine Firma, die so lange Erfolg hatte, dass man dort mittlerweile der Meinung ist, man habe IMMER Erfolg. Und sich folglich nicht mehr anstrengen muss.
Bild

:cry:
Zuletzt geändert von D_Sunshine am 02.02.2020 00:23, insgesamt 1-mal geändert.

JarlVader
Beiträge: 51
Registriert: 16.10.2008 20:08
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Blizzard: Fans erzürnt über WarCraft 3: Reforged

Beitrag von JarlVader » 01.02.2020 15:34

Brannigan hat geschrieben:
01.02.2020 15:00
Die Fans könnten ja gar nicht so wütend sein, wenn Warcraft III damals nicht so ein Qualitätsprodukt und Megahit gewesen wäre. Und die Leute, die vor 10-25 Jahren Blizzard groß gemacht haben, die sind an ihren Ruhm und ihr Geld schon lange gekommen (Morhaime ist Milliardär).

Wenn jetzt also die Zweitgeneration + ihr Management die Sache nicht mehr auf die Reihe bekommen, ändert das nichts am Vermächtnis dieser Ausnahmefirma, die kummulativ betrachtet am PC für mich die unangefochtene Nr. 1 ist. Spielzeitmäßig habe ich Blizzard-Titel wohl 10mal mehr gezockt, als alle anderen Produkte am PC zusammengenommen.
Das ist ein wirklich guter Punkt den du da nennst. Für mich persönlich wäre die Nummer 1 jedoch Valve und da kann man prinzipiell das selbe beobachten, wenn ich aber auch der Meinung bin weniger arrogant als Blizzard.
Ich glaube der Fall Blizzards hat mit dem unglaublichen Erfolg von WoW, den Abo sowie Transaktionpraktiken zu tun welche mehr oderweniger damit den Ursprung für heutige MTA sind.

Benutzeravatar
Unc13Fu
Beiträge: 198
Registriert: 10.08.2013 14:48
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Blizzard: Fans erzürnt über WarCraft 3: Reforged

Beitrag von Unc13Fu » 01.02.2020 17:17

4Players Kommentar hat geschrieben:was eigentlich gerade bei Blizzard los ist.
Activision!
Und der Tod stellte die Sense in die Ecke und stieg auf den Mähdrescher...denn es war Krieg

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 11550
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Blizzard: Fans erzürnt über WarCraft 3: Reforged

Beitrag von Todesglubsch » 01.02.2020 17:33

JarlVader hat geschrieben:
01.02.2020 15:34
Das ist ein wirklich guter Punkt den du da nennst. Für mich persönlich wäre die Nummer 1 jedoch Valve und da kann man prinzipiell das selbe beobachten, wenn ich aber auch der Meinung bin weniger arrogant als Blizzard.
Valve hat sich geschickter angestellt. Dadurch, dass man eigentlich so gut wie garnichts mehr gemacht hat, haben sie den Shitstorm einfach übersprungen und sind einfach so in Vergessenheit geraten. :lol:
Bzw. ich habe sogar das Gefühl, wenn mal wieder bei Steam was nicht stimmt, dass man Valve garnicht mehr als "Spielehersteller" wahrnimmt, sondern einfach nur noch als "die Typen hinter Steam". Also nur noch als Dienstleister. Und ähnlich wie beim Internetprovider, Stromanbieter und Co, ist man das da schon gewohnt, dass regelmäßig da scheiße gebaut wird.

Dieses Half-Life VR-Teil könnte jedoch was an der Wahrnehmung ändern. Und zwar in beide Richtungen.

El Spacko
Beiträge: 119
Registriert: 08.06.2018 14:43
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Blizzard: Fans erzürnt über WarCraft 3: Reforged

Beitrag von El Spacko » 01.02.2020 18:05

Todesglubsch hat geschrieben:
01.02.2020 14:19
Natürlich. Activision. Kinners, ihr seid Schuld an dem, was aus Blizzard geworden ist.
Dank eurer Fanboy-Haltung, hat sich Blizzard immer mehr und mehr eingemauert. Verlangt dreistellige Beträge für ihre eigene Messe (die bereits vor Activision existierte), die ihr Lemminge aber bereitwillig gezahlt habt. Schon zu WoW-Zeiten krümelte das Unternehmen, aber das habt ihr nicht wahrgenommen.
Und jetzt, wo das Fass überläuft, da schützt ihr immer noch den Laden und schiebt die Schuld auf andere Parteien.

Gebt doch am besten auch gleich der Putzfrau im Hauptbüro die Schuld. Bin mir sicher, dass ist auch nicht mehr die gleiche wie damals. :roll:

(Nicht falsch verstehen: Activison ist zu großen Teilen ein Saftladen. Trotz Crash und Spyro.)
THIS!
Besser kann man es nicht zusammenfassen.

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 948
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Blizzard: Fans erzürnt über WarCraft 3: Reforged

Beitrag von HellToKitty » 01.02.2020 19:34

Brannigan hat geschrieben:
01.02.2020 15:00
Wenn jetzt also die Zweitgeneration + ihr Management die Sache nicht mehr auf die Reihe bekommen, ändert das nichts am Vermächtnis dieser Ausnahmefirma...
Dieses Vermächtnis machen sie sich ja auch noch selber kaputt, indem sie die Originalversionen ihrer Klassiker verschwinden lassen. So etwas ist in meinen Augen ein absolutes No-Go. Das erinnert mich schwer an George Lucas, der auch irgendwann einmal der Meinung war, dass Star Wars nicht mehr gut ist, die Originalversionen verschwinden müssen und nochmal alles eine digitale "Aufhübschung" benötigt.

BlitzDozer
Beiträge: 4
Registriert: 17.09.2019 22:29
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Blizzard: Fans erzürnt über WarCraft 3: Reforged

Beitrag von BlitzDozer » 01.02.2020 20:11

Hi O/,

ich hatte mir seit längerem überlegt, ob ich mir das Game vorbestelle, bin aber froh das ichs nicht gemacht habe.
Das Original habe ich früher gerne gezockt :)

Besteht denn noch die Hoffnung, dass die versprochenen Features kommen?
Z. B. die bessere Grafik und erweiterte Story?

Benutzeravatar
Nekropolis
Beiträge: 75
Registriert: 19.10.2018 14:41
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Blizzard: Fans erzürnt über WarCraft 3: Reforged

Beitrag von Nekropolis » 01.02.2020 20:44

Ein bisschen Selbstkritik dürfte so manch ein Blizzard-Jünger gerne auch mal üben. Activision hatte sicherlich seinen negativen Einfluss auf Blizzard, aber dann wiederum gibt es eben aktuellere Beispiele wie das fast schon notgeile Lechzen nach Classic, mit dem die "Strategie" des Unternehmens, temporär wie wildgeworden auf den Nostalgie-Knopf einzuhämmern, um damit die üblichen, treudoofen Verdächtigen kaltzustellen, voll aufgegangen ist. Und prompt folgt mit "WCIII: Reforged" die nächste Backpfeife. Sorry, aber ihr habt einen erheblichen Anteil daran, dass aus Blizzard das geworden ist, was es heute darstellt.

Man muss sich nur mal das Theater seit "WoW: Wrath Of The Lich King" bzw. dem darauffolgenden "WoW: Cataclysm" vor Augen führen - eine amüsante Chronologie des jahrelangen, unterwürfigen Sich-verarschen-Lassens, die sich in der überspitzten Kurzfassung in etwa so anliest:

> Expansion wird vollmundig angekündigt, boah sieht das vielversprechend aus
> Expansion ist zwei bis drei Monate alt, bäh, es fehlt am Endgame, das Game wird immer simpler und langweiliger
> Expansion wird vollmundig angekündigt, boah sieht das geil aus, ich glaube Blizzard fängt sich noch einmal
> Expansion ist wiederum ein paar Monate alt, bäh, die neuen Rassen und Klassen sind voll scheiße, fuck PVE, die Dungeons sind voll einfallslos
> Expansion wird vollmündig angekündigt, JAAAAA ENDLICH DRAENOR, DAS WIRD MEGAGEIL
> Expansion ernüchtert auf ganzer Linie
> Expansion wird vollmundig angekündigt, BOAH GEIL DIE BRENNENDE LEGION KOMMT ZURÜCK, GEIL VOLL KREATIV, HALTS MAUL MIT LORE, DAS WIRD GEIL
> Expansion altert abermals extrem schlecht, FUCK BLIZZARD, DIE SIND TOT FÜR MICH
> Expansion wird vollmundig angekündigt, GEIL ENDLICH BESINNT SICH BLIZZARD ZURÜCK AUF SEINE STÄRKEN
> Expansion langweilt auf ganzer Linie, im PVP kann sich mittlerweile jede Vollhorstklasse heilen, das sonstige Endgame ist ein einziger tumber Grind

Und so ähnlich wird es wohl auch mit "WoW: Shadowlands" laufen. Der Gameplay-Trailer mit "neuen Features" ist ein einziger inhaltsloser Exkrementehaufen und für das abermals pompöse Cinematic (wenigstens das hat man noch drauf!) taut man fix den Lich King auf, damit bei den Blizzard-Zombies sämtliche Rezeptoren anspringen und erneut den Finger zum Pre-Order-Button zwingen. Und ein paar Wochen und Patches später wird man registrieren, dass Gefrierbrand einen ekligen Beigeschmack hinterlässt.
Zuletzt geändert von Nekropolis am 01.02.2020 20:44, insgesamt 1-mal geändert.

Sovereign2475
Beiträge: 11
Registriert: 02.10.2018 18:11
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Blizzard: Fans erzürnt über WarCraft 3: Reforged

Beitrag von Sovereign2475 » 01.02.2020 23:57

wird so auf jedenfall nicht gekauft, etwas schockierend, welche low prio so ein "remaster" bei blizzard hat...passt zum classic wow release, der war/ist ja auch ne katastrophe

man darf gespannt sein, was in zukunft kommt:

- overwatch 2 wird eher ein overwatch 1.5 werden
- wow shadowlands bisher nix bahnbrechendes gesehen außer beschissener sylvanas lore
- diablo mobile iwann
- diablo 4 in 2-3 jahren

danke
Zuletzt geändert von Sovereign2475 am 02.02.2020 00:01, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
TheoFleury
Beiträge: 471
Registriert: 06.11.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Der 4P-Kommentar: Blizzard: Fans erzürnt über WarCraft 3: Reforged

Beitrag von TheoFleury » 02.02.2020 07:13

Na deren Aktien kaufe ich ganz sicher nicht ! (Sind die an der Börse?)

Antworten