Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149331
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Beitrag von 4P|BOT2 » 07.01.2020 11:08

Sony nutzte die CES 2020 (Consumer Electronics Show) in Las Vegas, um neue Verkaufszahlen der PlayStation 4 und weitere relevante Zahlen zu präsentieren. Bis zum 31. Dezember 2019 sind weltweit 106 Millionen Konsolen aus der PlayStation-4-Familie verkauft worden. Explizite Angaben zu den Verkäufen der PS4 Pro wurden nicht gemacht. Die PS4 ist damit die zweiterfolgreichste Konsole des Unternehmens ...

Hier geht es zur News Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

yopparai
Beiträge: 15229
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Beitrag von yopparai » 07.01.2020 11:21

Mich würde ja wirklich mal brennend interessieren, wie die internen Erwartungen an PSVR waren, aber das wird man wohl leider nie erfahren.

Falkit
Beiträge: 38
Registriert: 19.10.2009 16:58
Persönliche Nachricht:

Re: Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Beitrag von Falkit » 07.01.2020 11:43

103M monthly active User ist wohl ne ziemliche Nonsens Zahl oder wurde dazu noch was zusätzlich erläutert? (Kann das Video gerad leider nicht gucken).

WEnn dazu nix gesagt wurde, kann man sich ein Bild darüber machen, wie viel Aussagekraft die anderen Zahlen haben.
Klar ist aber, Sony hat diese Gen klar gewonnen. Mal sehen, ob MS nächste Gen wieder aufschließen kann.

Benutzeravatar
Ribizli
Beiträge: 148
Registriert: 29.11.2016 21:19
Persönliche Nachricht:

Re: Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Beitrag von Ribizli » 07.01.2020 12:49

Nicht einmal 5 % der Käufer haben eine VR...kann man das jetzt als Erfolg werten?

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6536
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Beitrag von MrLetiso » 07.01.2020 14:00

5 Millionen für ein "Nischenprodukt" sind dennoch beachtlich.

Benutzeravatar
Efraim Långstrump
Beiträge: 1126
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Beitrag von Efraim Långstrump » 07.01.2020 14:01

106 Millionen verkaufte PS4 und dabei 103 Millionen aktive Nutzer? :Blumenkind:

Benutzeravatar
Ribizli
Beiträge: 148
Registriert: 29.11.2016 21:19
Persönliche Nachricht:

Re: Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Beitrag von Ribizli » 07.01.2020 14:22

Falkit hat geschrieben:
07.01.2020 11:43
103M monthly active User ist wohl ne ziemliche Nonsens Zahl oder wurde dazu noch was zusätzlich erläutert? (Kann das Video gerad leider nicht gucken).

WEnn dazu nix gesagt wurde, kann man sich ein Bild darüber machen, wie viel Aussagekraft die anderen Zahlen haben.
Klar ist aber, Sony hat diese Gen klar gewonnen. Mal sehen, ob MS nächste Gen wieder aufschließen kann.
Wieso ist die Zahl denn Nonsens? Kann mir schon vorstellen das so ziemlich jeder der eine PS4 hat, sie auch nutzt.

Zu PSVR: Ich frage mich einfach, wieso jemand ein Spiel für VR produzieren würde, das nur 5 Millionen potentielle Käufer hat anstelle von einem "normalen" Spiel mit 105 Millionen potentiellen Käufern.

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2379
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Beitrag von Danny. » 07.01.2020 14:27

Ribizli hat geschrieben:
07.01.2020 14:22
Falkit hat geschrieben:
07.01.2020 11:43
103M monthly active User ist wohl ne ziemliche Nonsens Zahl oder wurde dazu noch was zusätzlich erläutert? (Kann das Video gerad leider nicht gucken).

WEnn dazu nix gesagt wurde, kann man sich ein Bild darüber machen, wie viel Aussagekraft die anderen Zahlen haben.
Klar ist aber, Sony hat diese Gen klar gewonnen. Mal sehen, ob MS nächste Gen wieder aufschließen kann.
Wieso ist die Zahl denn Nonsens? Kann mir schon vorstellen das so ziemlich jeder der eine PS4 hat, sie auch nutzt.

Zu PSVR: Ich frage mich einfach, wieso jemand ein Spiel für VR produzieren würde, das nur 5 Millionen potentielle Käufer hat anstelle von einem "normalen" Spiel mit 105 Millionen potentiellen Käufern.
weil jede Technik mal klein anfängt und man früh seine Marktposition inne haben sollte um den großen Schuss nicht zu verpassen 'hust' Microsoft 'hust'
die ganzen Kritiker können VR runterreden wie sie wollen, es wird Jahr für Jahr größer und größer und eine nicht unbedingt größere Sparte, aber irgendwann definitiv eine ebenbürtige wie normales Gaming einnehmen
die Technik muss aber erstmal entwickelt werden, man kann Schritt 3 nicht vor Schritt 2 machen
Zuletzt geändert von Danny. am 07.01.2020 14:28, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Falkit
Beiträge: 38
Registriert: 19.10.2009 16:58
Persönliche Nachricht:

Re: Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Beitrag von Falkit » 07.01.2020 14:44

Ribizli hat geschrieben:
07.01.2020 14:22
Falkit hat geschrieben:
07.01.2020 11:43
103M monthly active User ist wohl ne ziemliche Nonsens Zahl oder wurde dazu noch was zusätzlich erläutert? (Kann das Video gerad leider nicht gucken).

WEnn dazu nix gesagt wurde, kann man sich ein Bild darüber machen, wie viel Aussagekraft die anderen Zahlen haben.
Klar ist aber, Sony hat diese Gen klar gewonnen. Mal sehen, ob MS nächste Gen wieder aufschließen kann.
Wieso ist die Zahl denn Nonsens? Kann mir schon vorstellen das so ziemlich jeder der eine PS4 hat, sie auch nutzt.

Zu PSVR: Ich frage mich einfach, wieso jemand ein Spiel für VR produzieren würde, das nur 5 Millionen potentielle Käufer hat anstelle von einem "normalen" Spiel mit 105 Millionen potentiellen Käufern.
Bei 106 Millionen verkauften Nutzern 103 Millionen aktive Nutzer jeden Monat ist eine Traumzahl, die jede Firma gerne erreichen würde, aber nie wird.

Allein schon wegen 2. Konsolen und Ersatzkonsolen ist es Nonsense. Dazu kommen noch zig Offline Nutzer (mag man nicht glauben, aber gibt es noch jede Menge). Im Endeffekt würde es heißen, dass nur 3 Millionen der gekauften Konsolen nicht monatlich im betrieb sind. Purer Quatsch! Evtl meinen Sie mit der PS3 zusammen und dann das Maximum, was mal in einem Monat gezählt wurde. Die aktive Zahl der Nutzer liegt vielleicht bei knapp über der Hälfte.

Oder wie gesagt sie meinen etwas Anderes, kann mir das Video wie gesagt noch nicht anschauen

Falkit
Beiträge: 38
Registriert: 19.10.2009 16:58
Persönliche Nachricht:

Re: Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Beitrag von Falkit » 07.01.2020 14:47

Danny. hat geschrieben:
07.01.2020 14:27
Ribizli hat geschrieben:
07.01.2020 14:22
Falkit hat geschrieben:
07.01.2020 11:43
103M monthly active User ist wohl ne ziemliche Nonsens Zahl oder wurde dazu noch was zusätzlich erläutert? (Kann das Video gerad leider nicht gucken).

WEnn dazu nix gesagt wurde, kann man sich ein Bild darüber machen, wie viel Aussagekraft die anderen Zahlen haben.
Klar ist aber, Sony hat diese Gen klar gewonnen. Mal sehen, ob MS nächste Gen wieder aufschließen kann.
Wieso ist die Zahl denn Nonsens? Kann mir schon vorstellen das so ziemlich jeder der eine PS4 hat, sie auch nutzt.

Zu PSVR: Ich frage mich einfach, wieso jemand ein Spiel für VR produzieren würde, das nur 5 Millionen potentielle Käufer hat anstelle von einem "normalen" Spiel mit 105 Millionen potentiellen Käufern.
weil jede Technik mal klein anfängt und man früh seine Marktposition inne haben sollte um den großen Schuss nicht zu verpassen 'hust' Microsoft 'hust'
die ganzen Kritiker können VR runterreden wie sie wollen, es wird Jahr für Jahr größer und größer und eine nicht unbedingt größere Sparte, aber irgendwann definitiv eine ebenbürtige wie normales Gaming einnehmen
die Technik muss aber erstmal entwickelt werden, man kann Schritt 3 nicht vor Schritt 2 machen
Ich sehe nicht, dass es größer wird. Im Gegenteil. Der große Hype ist schon wieder komplett vorbei und VR ist wieder zurück in der Niesche, wo es her kam. Die ist aber insgesamt natürlich wenigstens größer geworden, als sie vorher war. Ein jährliches Wachstum fühlt man jedoch definitiv nicht.

Bin aber voll bei dir, dass sich das nun mal erst nach und nach etnwickeln muss. Eine ebenbürtige Sparte zum normalen Gaming wird es aber nie werden. Das ist Wunschdenken (zumindest in jetziger Form).

Nippy
Beiträge: 29
Registriert: 11.09.2010 12:46
Persönliche Nachricht:

Re: Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Beitrag von Nippy » 07.01.2020 15:09

Ähnlich faszinierend wie die Zahl der monatlichen User finde ich die Zahl der verkauften Spiele. Das wären im Schnitt über 100 Spiele pro Konsole, das klingt nach einer ganzen Menge. Vermutlich sind aber auch kostenlose Spiele über PSPlus und eben alles was dazu zählen kann damit gemeint. Würde mal schätzen, dass ich nach deren Rechnung mit allem drum und dran sicher auch schon 50 Spiele erworben habe, auch wenn es einem durch die Gratisaktionen deutlich weniger vorkommt.

Antimuffin
Beiträge: 937
Registriert: 27.04.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Beitrag von Antimuffin » 07.01.2020 15:11

Falkit hat geschrieben:
07.01.2020 14:47
Ich sehe nicht, dass es größer wird. Im Gegenteil. Der große Hype ist schon wieder komplett vorbei und VR ist wieder zurück in der Niesche, wo es her kam. Die ist aber insgesamt natürlich wenigstens größer geworden, als sie vorher war. Ein jährliches Wachstum fühlt man jedoch definitiv nicht.

Bin aber voll bei dir, dass sich das nun mal erst nach und nach etnwickeln muss. Eine ebenbürtige Sparte zum normalen Gaming wird es aber nie werden. Das ist Wunschdenken (zumindest in jetziger Form).
Mit Half Life Alyx dürfte VR ordentlich zulegen. Jaja, ein einziger Titel und so. Aber es ist tatsächlich nach so vielen Jahren ein wirklich vollwertiger Vollpreistitel, der nicht nach 6 Stunden vorbei ist oder eine Minispielsammlung darstellt. Auch das erste Mal.
Zuletzt geändert von Antimuffin am 07.01.2020 15:11, insgesamt 1-mal geändert.

Lestat27
Beiträge: 33
Registriert: 25.09.2013 11:41
Persönliche Nachricht:

Re: Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Beitrag von Lestat27 » 07.01.2020 15:33

Falkit hat geschrieben:
07.01.2020 14:44
Ribizli hat geschrieben:
07.01.2020 14:22
Falkit hat geschrieben:
07.01.2020 11:43
103M monthly active User ist wohl ne ziemliche Nonsens Zahl oder wurde dazu noch was zusätzlich erläutert? (Kann das Video gerad leider nicht gucken).

WEnn dazu nix gesagt wurde, kann man sich ein Bild darüber machen, wie viel Aussagekraft die anderen Zahlen haben.
Klar ist aber, Sony hat diese Gen klar gewonnen. Mal sehen, ob MS nächste Gen wieder aufschließen kann.
Wieso ist die Zahl denn Nonsens? Kann mir schon vorstellen das so ziemlich jeder der eine PS4 hat, sie auch nutzt.

Zu PSVR: Ich frage mich einfach, wieso jemand ein Spiel für VR produzieren würde, das nur 5 Millionen potentielle Käufer hat anstelle von einem "normalen" Spiel mit 105 Millionen potentiellen Käufern.
Bei 106 Millionen verkauften Nutzern 103 Millionen aktive Nutzer jeden Monat ist eine Traumzahl, die jede Firma gerne erreichen würde, aber nie wird.

Allein schon wegen 2. Konsolen und Ersatzkonsolen ist es Nonsense. Dazu kommen noch zig Offline Nutzer (mag man nicht glauben, aber gibt es noch jede Menge). Im Endeffekt würde es heißen, dass nur 3 Millionen der gekauften Konsolen nicht monatlich im betrieb sind. Purer Quatsch! Evtl meinen Sie mit der PS3 zusammen und dann das Maximum, was mal in einem Monat gezählt wurde. Die aktive Zahl der Nutzer liegt vielleicht bei knapp über der Hälfte.

Oder wie gesagt sie meinen etwas Anderes, kann mir das Video wie gesagt noch nicht anschauen
Das wirkt schon zu hoch gegriffen, aber man darf nicht vergessen, dass die Konsolen sicher auch zum streamen (Netflix, Amazon Prime, Maxdome) verwendet werden. Habe einige Freunde die kaum noch spielen aber immer wieder mal on sind weil sie sich ne Serie auf Netflix ansehen. Dann kommen wohl auch noch die PS3, PS Now und Vita ? Nutzer dazu.

GrinderFX
Beiträge: 2044
Registriert: 14.05.2006 15:54
Persönliche Nachricht:

Re: Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Beitrag von GrinderFX » 07.01.2020 15:33

Antimuffin hat geschrieben:
07.01.2020 15:11
Falkit hat geschrieben:
07.01.2020 14:47
Ich sehe nicht, dass es größer wird. Im Gegenteil. Der große Hype ist schon wieder komplett vorbei und VR ist wieder zurück in der Niesche, wo es her kam. Die ist aber insgesamt natürlich wenigstens größer geworden, als sie vorher war. Ein jährliches Wachstum fühlt man jedoch definitiv nicht.

Bin aber voll bei dir, dass sich das nun mal erst nach und nach etnwickeln muss. Eine ebenbürtige Sparte zum normalen Gaming wird es aber nie werden. Das ist Wunschdenken (zumindest in jetziger Form).
Mit Half Life Alyx dürfte VR ordentlich zulegen. Jaja, ein einziger Titel und so. Aber es ist tatsächlich nach so vielen Jahren ein wirklich vollwertiger Vollpreistitel, der nicht nach 6 Stunden vorbei ist oder eine Minispielsammlung darstellt. Auch das erste Mal.
Weißt du doch gar nicht und Selbst Valve behauptet doch, dass es kein wirklich hochwertiger Titel wird.
Wäre also echt vorsichtig.

Benutzeravatar
Onekles
Beiträge: 3301
Registriert: 24.07.2007 11:10
Persönliche Nachricht:

Re: Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Beitrag von Onekles » 07.01.2020 15:43

5 Millionen verkaufte PSVR sind eine ganz hervorragende Zahl. Es ist ein VR Headset der ersten Generation. Spielekonsolen der ersten Generation haben sich nicht im Ansatz so oft verkauft. Bis solche Zahlen erreicht wurden, musste erst Atari um die Ecke kommen. Waren damals komplette Nische, diese Tele-Spiele. Man sieht, wohin sich das bis heute entwickelt hat.

Soll nicht bedeuten, dass es bei VR zwingend unbedingt genauso laufen muss. Aber der Anfang ist gemacht. Da gibt's erstmal nix schlecht zu reden. Ich weiß auch nicht, wie die Erwartungen bei Sony aussahen. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass dort keiner damit gerechnet hat, dass jeder zweite PS4-Besitzer eine PSVR kauft. Immerhin muss das Teil sich gut genug verkaufen, dass Sony immer weiter fröhlich Geld in die Entwicklung neuer Titel buttert und auch bei der PS5 an VR festhält. Das sagt doch schon ne Menge aus.

VR bringt keine Revolution in der Branche über Nacht und es macht klassisches Gaming auch nicht plötzlich obsolet. Aber es ist eben auch alles andere als tot. Besonders die Oculus Quest hat ordentlich Leben in die Bude gebracht. Ich kann mir gut vorstellen, dass Sony in ein paar Jahren ebenfalls eine Stand-Alone-Brille vorstellen wird.

Antworten