Rift Keeper: Roguelite-Metroidvania auf PS4 und Xbox One startklar

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149320
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Rift Keeper: Roguelite-Metroidvania auf PS4 und Xbox One startklar

Beitrag von 4P|BOT2 » 11.12.2019 11:09

Entwickler Frymore und Publishing-Partner Sometimes You haben den bereits im Januar für PC erschienenen 2D-Plattformer Rift Keeper am 10. Dezember 2019 auch für PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht. Im PlayStation Store und Microsoft Store werden jeweils 9,99 Euro für den Download fällig. Am 17. Dezember soll außerdem eine Umsetzung für Nintendo Switch erscheinen.Die Macher beschreiben das m...

Hier geht es zur News Rift Keeper: Roguelite-Metroidvania auf PS4 und Xbox One startklar

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 15722
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Rift Keeper: Roguelite-Metroidvania auf PS4 und Xbox One startklar

Beitrag von Sir Richfield » 11.12.2019 12:23

Nochmal zum mitmeißeln, da Rift Keeper ein eher schlechter Dead Cells Klon ist:
Roguelite und Metroid schließt sich eigentlich aus, da Metroid eine! zusammenhängende! Welt definiert.
Und für -vania fehlen Dead Cells und Derivaten die RPG-Anleihen. Es gibt keine permanenten Charakterwerte, die aufgelevelt werden, während man durch die eine! zusammenhängende! Welt wandert.

Das gesagt, Forgone sieht als Dead Cells Klon interessanter aus.

PS: Ich finde, dass Dead Cells das Genre "The Binding of Isaac, but as a Jump and Run" definieren dürfte. Metroid ist ja auch "nur" "The Legend of Zelda, but as a Jump and Run".
Dark Souls hat doch bewiesen, dass man auch immer noch neue "Genres" (er)finden kann.
(Und ich finde - auch wenn ich nicht Zielgruppe bin - dass Dead Cells ein verdammt gutes Spiel ist und die alleine für den Flow schon einen Platz in irgendeiner Hall of Fame verdient haben)

PPS: Nein, die Schriftrollen bei Dead Cells gelten nicht als permante Charakterwerte, nur weil man sie während eines runs behält. ;)
Zuletzt geändert von Sir Richfield am 11.12.2019 12:28, insgesamt 2-mal geändert.
"In theory, it refers to a Metroid style game (continuous world exploration focused action platformer) with SOTN style levelups and gear.
In practice, it seems to refer to a 2d game where you're not jumping on enemy heads."
- Archaix on the NeoGAF Forum, June 2017

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 12357
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Rift Keeper: Roguelite-Metroidvania auf PS4 und Xbox One startklar

Beitrag von Todesglubsch » 11.12.2019 13:25

Sir Richfield hat geschrieben:
11.12.2019 12:23
...
Dead Cells ist ein Roguelite mit einem metroidartigen Leveldesign. :)

Aber mit Begriffen wie Roguelite, Soulslike und Metroidvania wird gerne um sich geworfen.
Ganz schlimm, wenn mir jemand ein Metroidvania verkauft und ich bekomme am Ende nur ein Metroid :(

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 15722
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Rift Keeper: Roguelite-Metroidvania auf PS4 und Xbox One startklar

Beitrag von Sir Richfield » 11.12.2019 14:23

Todesglubsch hat geschrieben:
11.12.2019 13:25
Aber mit Begriffen wie Roguelite, Soulslike und Metroidvania wird gerne um sich geworfen.
Ganz schlimm, wenn mir jemand ein Metroidvania verkauft und ich bekomme am Ende nur ein Metroid :(
Hmm, wenn ich drüber nachdenke, ich glaube das Problem ist, dass Roguelite, Soulslike und zu einem gewissen Punkt auch Metroidvania nur Beschreibungen eines TEILS des Gameplays sind. Sich damit aber nicht die gesamte Geschichte erzählen lässt. Bzw. historisch bedingte Grenzen gesprengt werden.

Hast du Beispiele für Metroidvanias, die dann doch "nur" Metroids sind?

PS: Es gab da mal ein "echtes" Rogue-Metroid, habe den Namen wieder vergessen. Der Witz war, dass die zusammenhängende Welt bei jedem neuen Spiel individuell zusammengestellt wurde.
Was dann dazu führte, dass eben jener Welt halt irgendwie das Besondere fehlte und man sich schon die Frage stellen darf, wo der Sinn darin liegt, bei der Länge eines "runs" überhaupt das Rogue-Element einzubauen.

Und dann haben wir da noch den Hybriden "Sundered", wo die Welt auch zusammenhängt, aber nach jedem Tod neu gewürfelt wird - aber das Spiel hatte dermaßen schlimme andere Probleme, dass man über die Genredefinition nicht nachdenken brauchte.
Zuletzt geändert von Sir Richfield am 11.12.2019 14:28, insgesamt 1-mal geändert.
"In theory, it refers to a Metroid style game (continuous world exploration focused action platformer) with SOTN style levelups and gear.
In practice, it seems to refer to a 2d game where you're not jumping on enemy heads."
- Archaix on the NeoGAF Forum, June 2017

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 12357
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Rift Keeper: Roguelite-Metroidvania auf PS4 und Xbox One startklar

Beitrag von Todesglubsch » 11.12.2019 14:51

Sir Richfield hat geschrieben:
11.12.2019 14:23
Hast du Beispiele für Metroidvanias, die dann doch "nur" Metroids sind?
"Hast du Beispiele für Äpfel, die nur Birnen sind?" :?

Du meinst Spiele die als Metroidvania beworben wurden, aber keine sind? Dafür müsste ich mir ja erstmal die Werbetexte durchlesen. Aber rein von den Spielern her wurde eben sowohl Dead Cells als auch Blasphemous oft als Metroidvania benannt. Oh, oder Axiom Verge.

Aber: Vielleicht versteh *ich* auch was falsch. Wenn ich an Metroidvania denke, dann meine ich IGIvanias. Also die Erkundung eines Metroids, in Verbindung mit RPG-Elementen.
PS: Es gab da mal ein "echtes" Rogue-Metroid, habe den Namen wieder vergessen. Der Witz war, dass die zusammenhängende Welt bei jedem neuen Spiel individuell zusammengestellt wurde.
Was dann dazu führte, dass eben jener Welt halt irgendwie das Besondere fehlte und man sich schon die Frage stellen darf, wo der Sinn darin liegt, bei der Länge eines "runs" überhaupt das Rogue-Element einzubauen.
Chasm. Das war, IMO, übrigens ein ganz normales Metroidvania. Ja, die Welt wurde bei einem neuen Spiel neu zusammengewürfelt, aber eben nicht beim Ableben. Dieses Feature war so dermaßen überflüssig, kA wieso das Team da Zeit reininvestiert hat. Eigentlich war's recht lebenswert, fand die 'Ausgeglichen'-Wertung auf Steam etwas hart. Das war immerhin noch Pre-Bloodstained, die Messlatten waren also noch nicht so hoch.
Zuletzt geändert von Todesglubsch am 11.12.2019 14:53, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 15722
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Rift Keeper: Roguelite-Metroidvania auf PS4 und Xbox One startklar

Beitrag von Sir Richfield » 11.12.2019 17:35

Todesglubsch hat geschrieben:
11.12.2019 14:51
Du meinst Spiele die als Metroidvania beworben wurden, aber keine sind?
Genau das meinte ich. ;)
Dafür müsste ich mir ja erstmal die Werbetexte durchlesen. Aber rein von den Spielern her wurde eben sowohl Dead Cells als auch Blasphemous oft als Metroidvania benannt. Oh, oder Axiom Verge.
OK, Dead Cells ist krass, weils nicht mal ein Metroid ist. Aber ja, wird als MV bezeichnet
Blasphemous ist in der Tat ein Metroid mit Souls-Respawn Mechanik. Fand ich als Spiel gut, habe aber nicht drauf geachtet, ob das jemand MV genannt hat. Mir ist immer nur aufgefallen, dass sie sich am Souls aufgehangen haben.
Und Axiom Verge, den Liebesbrief an Super Metroid, ein Metroidvania zu nennen, das ist ja... Blasphemie. Wer war denn so vernagelt?
Aber: Vielleicht versteh *ich* auch was falsch. Wenn ich an Metroidvania denke, dann meine ich IGIvanias. Also die Erkundung eines Metroids, in Verbindung mit RPG-Elementen.
Nee, wir sind uns da schon sehr einig. Aber wie meine Signatur seit gerade eben sagen sollte: Metroidvania nennt man inzwischen jedes 2D Spiel, bei dem man dem Gegner nicht auf den Kopf springt.
(Wobei es wohl auch Experten gibt, die Shovel Knight....)
Chasm. Das war, IMO, übrigens ein ganz normales Metroidvania.
Stimmt, Chasm. Danke.
*blätter, scroll* Stimmt, wenn ich das richtig lese, ging das Richtung -vania. Hat bei halt leider null Eindruck hinterlassen, daher verblasst die Erinnerung. (Eigentlich Schade, aber wie hat Hägar mal so schön Konfuzius zitiert: "Es kann nicht alles spitze sein")
Ich hätte noch Timespinner im Angebot. Reißt jetzt in Sachen Umfang auch keine Bäume aus, fand ich aber ganz charmant. (Man darf sich halt nicht an der teilweise etwas offensichtlichen Genderagenda stören)
"In theory, it refers to a Metroid style game (continuous world exploration focused action platformer) with SOTN style levelups and gear.
In practice, it seems to refer to a 2d game where you're not jumping on enemy heads."
- Archaix on the NeoGAF Forum, June 2017

Antworten