Sparklite - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149337
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Sparklite - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 29.11.2019 10:31

Mit Sparklite haben Red Blue Games und Merge Games ein von klassischen Action-Adventures wie Zelda inspiriertes Roguelite-Abenteuer veröffentlicht, in dem man sich nach einer Notlandung in einer fremden Welt behaupten muss. Wie es uns dabei auf PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch ergangen ist, erfahrt ihr im Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Sparklite - Test

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 8301
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Sparklite - Test

Beitrag von Hokurn » 29.11.2019 11:47

Das wirkt ganz cool. ;)
Die Indie 2D Zelda Alternativen haben ja eigentlich nie ne lebendige Welt, die durch die Story beeinflusst wird mit halbwegs interessanten Charakteren...
Wie schauts bei dem Spiel mit der Welt und den darin lebenden Charakteren aus?

Benutzeravatar
Hühnermensch
Beiträge: 469
Registriert: 04.03.2019 16:12
Persönliche Nachricht:

Re: Sparklite - Test

Beitrag von Hühnermensch » 29.11.2019 11:58

Haha, inspiriert. Guter Joke.

Ich finds auch optisch nur ziemlich halbgar. 2019 könnte man so viel detaillierte Pixelgrafik bieten, stattdessen gibts so nen verwaschenen Filter-Look. Aber Gameplay scheint ja soweit zu taugen.
How ironic, that a game called Magic the Gathering would tear us apart.

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 15912
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: Sparklite - Test

Beitrag von DancingDan » 29.11.2019 12:11

4P|Jens hat geschrieben:
29.11.2019 10:31
- überschaubarer Umfang
Wie sieht es denn mit der Spielzeit aus? In der Demo habe ich den ersten von fünf Titanen in einer halben Stunde besiegt.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 11163
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Sparklite - Test

Beitrag von Todesglubsch » 29.11.2019 12:29

Hühnermensch hat geschrieben:
29.11.2019 11:58
Ich finds auch optisch nur ziemlich halbgar. 2019 könnte man so viel detaillierte Pixelgrafik bieten, stattdessen gibts so nen verwaschenen Filter-Look. Aber Gameplay scheint ja soweit zu taugen.
Detaillierte, bzw. hochaufgelöste Pixelgrafik ist, von der Herstellung, ja teurer als manche 3D-Produktion.
Sparklite schwankt da ein bisschen zwischen "hübsch" und "zu rudimär". Liegt vielleicht auch etwas an den fehlenden Details bei den Grasflächen u.ä.

Benutzeravatar
4P|Jens
Beiträge: 982
Registriert: 06.08.2002 08:36
Persönliche Nachricht:

Re: Sparklite - Test

Beitrag von 4P|Jens » 29.11.2019 12:37

Hokurn hat geschrieben:
29.11.2019 11:47
Wie schauts bei dem Spiel mit der Welt und den darin lebenden Charakteren aus?
Die anderen Figuren haben zum Teil durchaus Charme, spielen aber insgesamt eher Nebenrollen ;)
DancingDan hat geschrieben:
29.11.2019 12:11
Wie sieht es denn mit der Spielzeit aus?
Schwer zu sagen, da ich weder mitgestoppt, noch schnellstmöglich durchgerauscht bin... Ich würde je nach Spielstil und Sammelambitionen zwischen fünf und zehn, vielleicht auch 15 Stunden veranschlagen :Häschen:
Jens Bischoff
4P|Redakteur

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 8301
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Sparklite - Test

Beitrag von Hokurn » 29.11.2019 13:03

4P|Jens hat geschrieben:
29.11.2019 12:37
Hokurn hat geschrieben:
29.11.2019 11:47
Wie schauts bei dem Spiel mit der Welt und den darin lebenden Charakteren aus?
Die anderen Figuren haben zum Teil durchaus Charme, spielen aber insgesamt eher Nebenrollen ;)
Danke für die Antwort. ;)

Dann bleib ich erst mal entspannt und ziehe andere Spiele vor. ;)

Antworten