The Outer Worlds hat die Erwartungen des Publishers übertroffen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

c452h
Beiträge: 815
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds hat die Erwartungen des Publishers übertroffen

Beitrag von c452h » 08.11.2019 14:24

Rixas hat geschrieben:
08.11.2019 10:55
Nur weil ein lauter und nerviger Teil der Gaming Community den EGS nicht nutzt, heißt es nicht das das ihn wenige nutzen. Meisten dürfte es nämlich ziemlich egal sein wo sie das Spiel kaufen.
Ja, die Masse geht lieber unkritisch durchs Leben und macht alles mit und fühlt sich natürlich von den Leuten gestört, die ihre Wohlfühlblase zum Platzen bringen wollen.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3741
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds hat die Erwartungen des Publishers übertroffen

Beitrag von Eisenherz » 08.11.2019 16:07

Warum ist der denn EGS so beliebt in der Masse? Weil er gut ist und viele Funktionen bietet? Ganz sicher nicht. :D

Es sind die Gratis-Games, die ihn interessant machen, und absolut nichts anderes. Ohne die wäre er immer noch nur der Launcher für Fortnite.

Klusi
Beiträge: 263
Registriert: 13.05.2007 00:59
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds hat die Erwartungen des Publishers übertroffen

Beitrag von Klusi » 08.11.2019 16:42

Was ich mich gerade frage:
Überweist Epic nen Betrag, der X Einheiten entspricht (und anders verbucht wird) oder kauft Epic tatsächlich X Einheiten in Höhe dieses Betrags? (die dann auch als echte Verkäufe verbucht werden)
"<XY> klingt doof! Egal! Hab's trotzdem vorbestellt!"

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23219
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds hat die Erwartungen des Publishers übertroffen

Beitrag von Kajetan » 08.11.2019 16:49

c452h hat geschrieben:
08.11.2019 14:24
Rixas hat geschrieben:
08.11.2019 10:55
Nur weil ein lauter und nerviger Teil der Gaming Community den EGS nicht nutzt, heißt es nicht das das ihn wenige nutzen. Meisten dürfte es nämlich ziemlich egal sein wo sie das Spiel kaufen.
Ja, die Masse geht lieber unkritisch durchs Leben und macht alles mit und fühlt sich natürlich von den Leuten gestört, die ihre Wohlfühlblase zum Platzen bringen wollen.
Da hier niemand genaue Zahlen hat und die Publisher & Entwickler diesbezüglich auch so gut wie keine Zahlen nennen wollen, sondern nur ungefähres, alles mögliches bedeuten könnendes Geschwurbel ablassen ... niemand hier weiß, ob der EGS tatsächlich so erfolgreich ist, wie ihn vor allem Publisher erscheinen lassen wollen. Niemand hier weiß, wie viele zahlende (!) Nicht-Fortnite-Kunden der EGS gewonnen hat.

Von daher sind alle Spekulationen diesbezüglich nur hohle, heisse Luft. Wir wissen es schlichtweg nicht!
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
P0ng1
Beiträge: 744
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds hat die Erwartungen des Publishers übertroffen

Beitrag von P0ng1 » 08.11.2019 18:04

Ryan2k6 hat geschrieben:
08.11.2019 11:39
P0ng1 hat geschrieben:
08.11.2019 11:11
Auch ein God of War gab es bereits 3 Monate nach dem Release für 30€, also zum halben Preis.
Obwohl die Verkaufszahlen doch so gut waren ... ;)
Quelle?
Habe es mir im Juni 2018 selber um 29,99€ im Laden im die Ecke gekauft, siehe auch Preisentwicklung auf Geizhals: https://geizhals.at/god-of-war-ps4-a1461945.html

Das Spiel selbst erschien am 20. April 2018.
Ich war damals auch "geschockt", dass der Titel bereits im Abverkauf war ... :Blauesauge:
Habe es dann in 4-5 Tagen im Urlaub durchgezockt.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 11159
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds hat die Erwartungen des Publishers übertroffen

Beitrag von Todesglubsch » 08.11.2019 18:07

Klusi hat geschrieben:
08.11.2019 16:42
Was ich mich gerade frage:
Überweist Epic nen Betrag, der X Einheiten entspricht (und anders verbucht wird) oder kauft Epic tatsächlich X Einheiten in Höhe dieses Betrags? (die dann auch als echte Verkäufe verbucht werden)
Ich bin mir sicher, das unterscheidet sich von Spiel zu Spiel.
Aber laut Meldungen hat Epic 10,5 Millionen $ für Control bezahlt. Wenn das Spiel 50$ kostet, Epic davon nur 12% erhält, müsste sich das Spiel 1,75 Millionen mal verkaufen, bevor Epic tatsächlich damit Gewinn macht. Aber das ist ja auch nicht Epics Absicht. Sie wollen Kunden. Dann mehr Investoren. Dann noch mehr Geld werfen.

Gewinne erwirtschaften, pffff, das kommt erst in Phase 2, sofern man die überhaupt erreicht.

Benutzeravatar
KleinerMrDerb
Beiträge: 3675
Registriert: 29.07.2004 14:08
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds hat die Erwartungen des Publishers übertroffen

Beitrag von KleinerMrDerb » 08.11.2019 18:54

c452h hat geschrieben:
08.11.2019 14:24
Rixas hat geschrieben:
08.11.2019 10:55
Nur weil ein lauter und nerviger Teil der Gaming Community den EGS nicht nutzt, heißt es nicht das das ihn wenige nutzen. Meisten dürfte es nämlich ziemlich egal sein wo sie das Spiel kaufen.
Ja, die Masse geht lieber unkritisch durchs Leben und macht alles mit und fühlt sich natürlich von den Leuten gestört, die ihre Wohlfühlblase zum Platzen bringen wollen.
Die Masse hat einfach wichtigeres zutun als sich über so eine unwichtige und selten dämliche Belanglosigkeit aufzuregen wie den Shop in dem sie ihre Luxus- und Freizeitprodukte kauft.

Echten Stress gibt es im Leben schon genug, da muss ich mir wegen "SO" einem Schwachsinn nich noch selbst weiteren Stress machen.
" Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher " Albert Einstein

...:: PC .:. PS² .:. PS³ .:. GCN .:. Wii-U .:. Vita .:. 3DS .:. Switch ::... ich hab sie alle

c452h
Beiträge: 815
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds hat die Erwartungen des Publishers übertroffen

Beitrag von c452h » 08.11.2019 19:05

KleinerMrDerb hat geschrieben:
08.11.2019 18:54
c452h hat geschrieben:
08.11.2019 14:24
Rixas hat geschrieben:
08.11.2019 10:55
Nur weil ein lauter und nerviger Teil der Gaming Community den EGS nicht nutzt, heißt es nicht das das ihn wenige nutzen. Meisten dürfte es nämlich ziemlich egal sein wo sie das Spiel kaufen.
Ja, die Masse geht lieber unkritisch durchs Leben und macht alles mit und fühlt sich natürlich von den Leuten gestört, die ihre Wohlfühlblase zum Platzen bringen wollen.
Die Masse hat einfach wichtigeres zutun als sich über so eine unwichtige und selten dämliche Belanglosigkeit aufzuregen wie den Shop in dem sie ihre Luxus- und Freizeitprodukte kauft.

Echten Stress gibt es im Leben schon genug, da muss ich mir wegen "SO" einem Schwachsinn nich noch selbst weiteren Stress machen.
Das sind Totschlagargumente, mit denen ich alles als "unwichtiges Problem" darstellen kann. Das erinnert an die Gutti-Fans, die damals mit "Gibt es nichts Wichtigeres in diesem Land als eine zusammenkopierte Doktorarbeit?" argumentiert haben. Deine Argumentation ist schwach.

c452h
Beiträge: 815
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds hat die Erwartungen des Publishers übertroffen

Beitrag von c452h » 08.11.2019 19:06

Kajetan hat geschrieben:
08.11.2019 16:49
c452h hat geschrieben:
08.11.2019 14:24
Rixas hat geschrieben:
08.11.2019 10:55
Nur weil ein lauter und nerviger Teil der Gaming Community den EGS nicht nutzt, heißt es nicht das das ihn wenige nutzen. Meisten dürfte es nämlich ziemlich egal sein wo sie das Spiel kaufen.
Ja, die Masse geht lieber unkritisch durchs Leben und macht alles mit und fühlt sich natürlich von den Leuten gestört, die ihre Wohlfühlblase zum Platzen bringen wollen.
Da hier niemand genaue Zahlen hat und die Publisher & Entwickler diesbezüglich auch so gut wie keine Zahlen nennen wollen, sondern nur ungefähres, alles mögliches bedeuten könnendes Geschwurbel ablassen ... niemand hier weiß, ob der EGS tatsächlich so erfolgreich ist, wie ihn vor allem Publisher erscheinen lassen wollen. Niemand hier weiß, wie viele zahlende (!) Nicht-Fortnite-Kunden der EGS gewonnen hat.

Von daher sind alle Spekulationen diesbezüglich nur hohle, heisse Luft. Wir wissen es schlichtweg nicht!
Also mir geht es aber um die Exclusives.

rickyfitts
Beiträge: 1
Registriert: 08.11.2019 21:50
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds hat die Erwartungen des Publishers übertroffen

Beitrag von rickyfitts » 08.11.2019 21:59

Bin froh, dass ich es nur im GamePass gezockt und nicht gekauft habe. Das Spiel war unglaublich durchschnittlich, ambitionslos und von der Stange. Schön war, dass man mit hohen Dialogfertigkeiten recht weit kommen konnte und viele Kämpfe umgehen ließen. Denn die waren wirklich saulangweilig durch abwechslunsarme Gegner mit schlechter KI, uninspirierten Waffen und Fähigkeiten. Die Begleiter hatten nette Nebengeschichten, die aber alle sehr erwartungsgemäß verliefen. Die Hauptquest schickt einen wieder über die erwartbaren Botengänge von Quest-Hub zu Quest-Hub. Obsidian ist hier so safe nach uralter Rollenspielformel vorgegangen, dass es einfach lustlos wirkte. Ich habe mich zum Ende durchgequält, weil ich wenigstens auf ein interessantes Finale gehofft habe. Aber auch das war total auf Sparflamme produziert. Echt schade. Outer Worlds war eher Beschäftigung als dass es Unterhaltung. Kein Vergleich zum Mut und zur Innovationsfreude eines Disco Elysium

Benutzeravatar
TheoFleury
Beiträge: 388
Registriert: 06.11.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds hat die Erwartungen des Publishers übertroffen

Beitrag von TheoFleury » 08.11.2019 23:15

Auch wenn mir TOW gar nicht imponiert hat freue ich mich über diese News da es höchstwahrscheinlich einen Nachfolger geben wird mit höherem Budget. Außerdem war es kein Mikrotransatkions versuchtes Abzock-Game wie von EA oder Ubisoft oder Activision oder oder oder..... Das muss man ihnen hoch anrechnen!

Benutzeravatar
KleinerMrDerb
Beiträge: 3675
Registriert: 29.07.2004 14:08
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds hat die Erwartungen des Publishers übertroffen

Beitrag von KleinerMrDerb » 09.11.2019 08:19

c452h hat geschrieben:
08.11.2019 19:05
KleinerMrDerb hat geschrieben:
08.11.2019 18:54
c452h hat geschrieben:
08.11.2019 14:24
Ja, die Masse geht lieber unkritisch durchs Leben und macht alles mit und fühlt sich natürlich von den Leuten gestört, die ihre Wohlfühlblase zum Platzen bringen wollen.
Die Masse hat einfach wichtigeres zutun als sich über so eine unwichtige und selten dämliche Belanglosigkeit aufzuregen wie den Shop in dem sie ihre Luxus- und Freizeitprodukte kauft.

Echten Stress gibt es im Leben schon genug, da muss ich mir wegen "SO" einem Schwachsinn nich noch selbst weiteren Stress machen.
Das sind Totschlagargumente, mit denen ich alles als "unwichtiges Problem" darstellen kann. Das erinnert an die Gutti-Fans, die damals mit "Gibt es nichts Wichtigeres in diesem Land als eine zusammenkopierte Doktorarbeit?" argumentiert haben. Deine Argumentation ist schwach.
Nein das sind keine Totschlagargumente sondern ganz legitime Gründe warum man sich mit solchen Belanglosigkeiten nicht beschäftigen will.

Du kannst Dich gerne darüber aufregen, dass Epic Exlusives hat, Du kannst gerne Boykottieren oder anderen Quatsch machen.
Ist ja absolut legitim sich solche Probleme zu machen, wenn man sonst nichts besseres zutun hat bei seiner Freizeitgestalltung aber ich brauche das nicht... ich zocke zur Erholung (wie die Meisten warscheinlich) und da gebe ich einfach einen feuchten Furz darauf ob Epic Store, Steam, Uplay etc.

Zumal ich bis heute noch nicht einmal verstanden habe worin das wirkliche Problem liegt sich ein weiteres Programm auf den PC zu laden.... ist ja nicht so als müsse man sich dafür neue Hardware für viel Geld kaufen wie es z.B. bei Konsolen Exklusives der Fall ist.

5 Minuten, nen dutzend Klicks und schon gibt es keine Hürde mehr und deswegen wird soooo ein Theater gemacht?...
Ich halte diese Aufregung jedenfalls für den größten Schwachsinn seit LAAAANGER Zeit im PC Bereich und kann darüber echt nur den Kopf schütteln.

Die Aufregung der Epic-Hater darüber, dass sich Andere nicht darüber aufregen find ich sogar noch bescheuerter.... ab hier verliert das Thema für mich jegliche Rationalität und Nachvollziehbarkeit.
" Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher " Albert Einstein

...:: PC .:. PS² .:. PS³ .:. GCN .:. Wii-U .:. Vita .:. 3DS .:. Switch ::... ich hab sie alle

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 2991
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds hat die Erwartungen des Publishers übertroffen

Beitrag von James Dean » 09.11.2019 09:39

KleinerMrDerb hat geschrieben:
09.11.2019 08:19

Nein das sind keine Totschlagargumente sondern ganz legitime Gründe warum man sich mit solchen Belanglosigkeiten nicht beschäftigen will.

Du kannst Dich gerne darüber aufregen, dass Epic Exlusives hat, Du kannst gerne Boykottieren oder anderen Quatsch machen.
Ist ja absolut legitim sich solche Probleme zu machen, wenn man sonst nichts besseres zutun hat bei seiner Freizeitgestalltung aber ich brauche das nicht... ich zocke zur Erholung (wie die Meisten warscheinlich) und da gebe ich einfach einen feuchten Furz darauf ob Epic Store, Steam, Uplay etc.

Zumal ich bis heute noch nicht einmal verstanden habe worin das wirkliche Problem liegt sich ein weiteres Programm auf den PC zu laden.... ist ja nicht so als müsse man sich dafür neue Hardware für viel Geld kaufen wie es z.B. bei Konsolen Exklusives der Fall ist.

5 Minuten, nen dutzend Klicks und schon gibt es keine Hürde mehr und deswegen wird soooo ein Theater gemacht?...
Ich halte diese Aufregung jedenfalls für den größten Schwachsinn seit LAAAANGER Zeit im PC Bereich und kann darüber echt nur den Kopf schütteln.

Die Aufregung der Epic-Hater darüber, dass sich Andere nicht darüber aufregen find ich sogar noch bescheuerter.... ab hier verliert das Thema für mich jegliche Rationalität und Nachvollziehbarkeit.
Wer bei Epic kauft, kauft auch bei Nestlé.

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 2329
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds hat die Erwartungen des Publishers übertroffen

Beitrag von Spiritflare82 » 09.11.2019 10:28

Schön. Meine Erwartungen hat es leider untertroffen. Eine der Enttäuschungen des Jahres für mich, rückständig, statisch, klaustrophobisch, altbacken und einfach langweilig.

Dazu noch viel zu safe, anstatt sich was zu trauen Fallout nachgeäfft ohne was wirklich neues zu bieten. Durchgespielt, mit den Schultern gezuckt und wieder verkauft.
rickyfitts hat geschrieben:
08.11.2019 21:59
Bin froh, dass ich es nur im GamePass gezockt und nicht gekauft habe. Das Spiel war unglaublich durchschnittlich, ambitionslos und von der Stange. Schön war, dass man mit hohen Dialogfertigkeiten recht weit kommen konnte und viele Kämpfe umgehen ließen. Denn die waren wirklich saulangweilig durch abwechslunsarme Gegner mit schlechter KI, uninspirierten Waffen und Fähigkeiten. Die Begleiter hatten nette Nebengeschichten, die aber alle sehr erwartungsgemäß verliefen. Die Hauptquest schickt einen wieder über die erwartbaren Botengänge von Quest-Hub zu Quest-Hub. Obsidian ist hier so safe nach uralter Rollenspielformel vorgegangen, dass es einfach lustlos wirkte. Ich habe mich zum Ende durchgequält, weil ich wenigstens auf ein interessantes Finale gehofft habe. Aber auch das war total auf Sparflamme produziert. Echt schade. Outer Worlds war eher Beschäftigung als dass es Unterhaltung. Kein Vergleich zum Mut und zur Innovationsfreude eines Disco Elysium
+1

Sirius Antares
Beiträge: 91
Registriert: 07.12.2006 17:55
Persönliche Nachricht:

Re: The Outer Worlds hat die Erwartungen des Publishers übertroffen

Beitrag von Sirius Antares » 09.11.2019 11:40

Spiritflare82 hat geschrieben:
09.11.2019 10:28
Schön. Meine Erwartungen hat es leider untertroffen. Eine der Enttäuschungen des Jahres für mich, rückständig, statisch, klaustrophobisch, altbacken und einfach langweilig.

Dazu noch viel zu safe, anstatt sich was zu trauen Fallout nachgeäfft ohne was wirklich neues zu bieten. Durchgespielt, mit den Schultern gezuckt und wieder verkauft.
Du scheinst ja verdammt viel Zeit zu haben, wenn du sogar ein Spiel zu Ende spielst, das dich langweilt und die größte Enttäuschung des Jahres für dich ist... 8O

Antworten