Valfaris - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149364
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Valfaris - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 16.10.2019 17:24

Der Nachschub an liebevoll gepixelten 2D-Actiongames hält an. Valfaris macht mit dreckigem SciFi-Look, Blut und Metal-Anspielungen auf sich aufmerksam. Haben wir es hier vielleicht mit dem Spiel zu, das sich die Fans von Contra: Rogue Corps erhofft hatten? In unserem Test erfahrt ihr es…

Hier geht es zum gesamten Bericht: Valfaris - Test

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 572
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Valfaris - Test

Beitrag von CTH » 16.10.2019 17:44

Ohne den Test aus Spoilergefahr kaum gelesen zu haben, freue ich mich schon auf das Spiel.
Kommt ja am 14. November als Disc Version für die PS4.

Jedenfalls mochte ich schon Slain und Valfaris sehe ich irgendwie als indirekten Nachfolger.
Bei slain gab es ja am Ende ein "to be continued".

Jedenfalls hoffe ich das.

Klar ist die Grafik nicht zeitgemäß. Aber ich fange langsam an Spiele in der Grafik zu mögen. Shovel Knight, Slain, Valfaris etc.. Mehr davon!! 8)
Patchpolitik...Ein Unding der heutigen Zeit!!!

Ich patche NICHT! Entweder Spiele sind fertig, oder werden halt nicht gekauft!!!

Ich HASSE diese Digitalisierung!!!

Loot und Crafing? Ohne mich!!!

Coop? Ich verzichte!!!

Trailer? Spoilergefahr, ich schaue NICHT!!!

Demos? Nein, spiele ich nicht, weil ich mich überraschen lasse!!!

- Grüße an alle die mich inzwischen Leid sind! - :D

4P|Matthias
Beiträge: 13
Registriert: 01.10.2019 11:59
Persönliche Nachricht:

Re: Valfaris - Test

Beitrag von 4P|Matthias » 16.10.2019 17:58

CTH hat geschrieben:
16.10.2019 17:44
Ohne den Test aus Spoilergefahr kaum gelesen zu haben...
Wenn dich Infos zum Spieldesign, zu Stärken/Schwächen, etc. nicht stören, darfst du gerne reinlesen. Zur Story habe ich nichts geschrieben.

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 813
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Valfaris - Test

Beitrag von HellToKitty » 16.10.2019 18:56

CTH hat geschrieben:
16.10.2019 17:44
Jedenfalls mochte ich schon Slain und Valfaris sehe ich irgendwie als indirekten Nachfolger.
Bei slain gab es ja am Ende ein "to be continued".

Jedenfalls hoffe ich das.

Klar ist die Grafik nicht zeitgemäß. Aber ich fange langsam an Spiele in der Grafik zu mögen. Shovel Knight, Slain, Valfaris etc.. Mehr davon!! 8)
Slain fand ich extrem unterbewertet. Ich glaube das war bei Veröffentlichung leider recht hakelig und wurde dann später nachgepatcht als ich es gespielt habe. Ich mag dieses auf Timing basierte Kampfsystem sehr.

Meiner Meinung nach passiert im 2D Bereich artistisch gerade sehr viel. Währenddessen 3D Spiele immer noch aussehen wie PS3 Games mit etwas mehr Polygone und höherer Auflösung.

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 572
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Valfaris - Test

Beitrag von CTH » 16.10.2019 19:47

4P|Matthias hat geschrieben:
16.10.2019 17:58
CTH hat geschrieben:
16.10.2019 17:44
Ohne den Test aus Spoilergefahr kaum gelesen zu haben...
Wenn dich Infos zum Spieldesign, zu Stärken/Schwächen, etc. nicht stören, darfst du gerne reinlesen. Zur Story habe ich nichts geschrieben.
Besten Dank für die Info! Dann werde ich das mal tun! 8)
Bin da leider vorsichtig geworden, weil ich schon zu oft gespoilert wurde in Tests. :(
HellToKitty hat geschrieben:
16.10.2019 18:56
CTH hat geschrieben:
16.10.2019 17:44
Jedenfalls mochte ich schon Slain und Valfaris sehe ich irgendwie als indirekten Nachfolger.
Bei slain gab es ja am Ende ein "to be continued".

Jedenfalls hoffe ich das.

Klar ist die Grafik nicht zeitgemäß. Aber ich fange langsam an Spiele in der Grafik zu mögen. Shovel Knight, Slain, Valfaris etc.. Mehr davon!! 8)
Slain fand ich extrem unterbewertet. Ich glaube das war bei Veröffentlichung leider recht hakelig und wurde dann später nachgepatcht als ich es gespielt habe. Ich mag dieses auf Timing basierte Kampfsystem sehr.

Meiner Meinung nach passiert im 2D Bereich artistisch gerade sehr viel. Währenddessen 3D Spiele immer noch aussehen wie PS3 Games mit etwas mehr Polygone und höherer Auflösung.
Also ich habe das ungepatcht und mir fällt keine hakelige Steuerung auf. Komme gut damit klar.

Nja sehe das jetzt nicht so schlimm, wenn es wie auf der PS3 aussieht. Schlimmer wäre da wohl eher PS1. :lol:

Aber abgesehen davon weiß ich nicht warum, aber die 2D Games flaschen mich im Moment extrem heftig!
Auch ältere Spiele machen richtig Laune.

Gerne auch Neuauflagen von Klassikern.
Patchpolitik...Ein Unding der heutigen Zeit!!!

Ich patche NICHT! Entweder Spiele sind fertig, oder werden halt nicht gekauft!!!

Ich HASSE diese Digitalisierung!!!

Loot und Crafing? Ohne mich!!!

Coop? Ich verzichte!!!

Trailer? Spoilergefahr, ich schaue NICHT!!!

Demos? Nein, spiele ich nicht, weil ich mich überraschen lasse!!!

- Grüße an alle die mich inzwischen Leid sind! - :D

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 813
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Valfaris - Test

Beitrag von HellToKitty » 16.10.2019 22:47

CTH hat geschrieben:
16.10.2019 19:47

Also ich habe das ungepatcht und mir fällt keine hakelige Steuerung auf. Komme gut damit klar.
Ich hab das bei den älteren Bewertungen auf Steam gelesen. Angeblich war es zu Anfangs recht buggy und die Steuerung wurde auch bemängelt und anschließend nachgebessert. Wieso spielst du ohne Patches? Bei Downloadtitel ist doch ohnehin in der Regel nur die jeweils aktuelle Version zum Zeitpunkt des Kaufes zu bekommen, selbst wenn du dann immer offline bist.

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 572
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Valfaris - Test

Beitrag von CTH » 17.10.2019 01:01

HellToKitty hat geschrieben:
16.10.2019 22:47
CTH hat geschrieben:
16.10.2019 19:47

Also ich habe das ungepatcht und mir fällt keine hakelige Steuerung auf. Komme gut damit klar.
Ich hab das bei den älteren Bewertungen auf Steam gelesen. Angeblich war es zu Anfangs recht buggy und die Steuerung wurde auch bemängelt und anschließend nachgebessert. Wieso spielst du ohne Patches? Bei Downloadtitel ist doch ohnehin in der Regel nur die jeweils aktuelle Version zum Zeitpunkt des Kaufes zu bekommen, selbst wenn du dann immer offline bist.
Nja gut möglich das es verbessert wurde bevor die Disc Version gekommen ist.

Du bist übrigens der/die Dritte der/die scheinbar meine Sig nicht gelesen hat! :lol:

Ich patche deswegen nicht, weil ich dieses System der Beta-Versionen nicht unterstütze. Ein Spiel unfertig auf den Markt zu bringen und dann fertig patchen.

Mehr dazu und weitere Dislikes findest Du in meiner Sig! ;) :lol:

|
|
V
Patchpolitik...Ein Unding der heutigen Zeit!!!

Ich patche NICHT! Entweder Spiele sind fertig, oder werden halt nicht gekauft!!!

Ich HASSE diese Digitalisierung!!!

Loot und Crafing? Ohne mich!!!

Coop? Ich verzichte!!!

Trailer? Spoilergefahr, ich schaue NICHT!!!

Demos? Nein, spiele ich nicht, weil ich mich überraschen lasse!!!

- Grüße an alle die mich inzwischen Leid sind! - :D

Benutzeravatar
No Cars Go
Beiträge: 1435
Registriert: 12.05.2008 00:38
Persönliche Nachricht:

Re: Valfaris - Test

Beitrag von No Cars Go » 17.10.2019 03:21

Sieht schon recht geil aus.
"If you wake up at a different time in a different place, could you wake up as a different person?"

El Spacko
Beiträge: 90
Registriert: 08.06.2018 14:43
Persönliche Nachricht:

Re: Valfaris - Test

Beitrag von El Spacko » 17.10.2019 11:17

Slain war in der überarbeiteten Version ein richtig gutes Spiel. Könnte also einen Kauf wert sein, aber eher irgendwann in einem Sale.

Fenstertorte
Beiträge: 2
Registriert: 14.10.2019 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Valfaris - Test

Beitrag von Fenstertorte » 17.10.2019 15:48

Valfaris und Metal.. ob das eine Anspielung auf den verstorbenen Sänger Valfar (Terje Bakken) von Windir ist?

Klusi
Beiträge: 259
Registriert: 13.05.2007 00:59
Persönliche Nachricht:

Re: Valfaris - Test

Beitrag von Klusi » 18.10.2019 00:25

CTH hat geschrieben:
17.10.2019 01:01
Ich patche deswegen nicht, weil ich dieses System der Beta-Versionen nicht unterstütze. Ein Spiel unfertig auf den Markt zu bringen und dann fertig patchen.
Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum man patches aus Prinzip nicht installiert.

Möglichkeit 1:
Spiel erscheint in einem unfertigen Zustand und Tests machen das deutlich - Man kauft nicht. <-- Standpunkt den ich verstehen kann.

Möglichkeit 2:
Man gelangt in die Situation, doch nen Rohrkrepierer zu kaufen. Publisher hat sein Ziel erreicht (Geld). Es wird also kein Lerneffekt erzielt, egal ob man Patches installiert oder nicht. Warum soll der Publisher was an seinem Verhalten ändern, wenn er an diesem Punkt das Geld bereits hat. Man schadet höchstens dem eigenen Spielerlebnis. <-- Standpunkt den ich nicht verstehen kann.

Was mich jetzt interessieren würde ist
Möglichkeit 3 (oder 1B?):
Rohrkrepierer, der noch nicht gekauft wurde, wird irgendwann "gut-gepatched"
  • Kaufen als Belohnung für die Nacharbeit (ggf mit weniger Ertrag, weil Preis gefallen)
  • Nicht kaufen als Bestrafung für den grottigen Releasezustand (Daran wird auch kein Patch der Welt etwas verändern können)
Populäres Beispiel wäre hier wohl No Man's Sky
Und weil es so schön passt, der Spruch von Paarthurnax: "What is better? To be born good or to overcome your evil nature through great effort ?"
"<XY> klingt doof! Egal! Hab's trotzdem vorbestellt!"

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 813
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Valfaris - Test

Beitrag von HellToKitty » 18.10.2019 07:35

Klusi hat geschrieben:
18.10.2019 00:25
CTH hat geschrieben:
17.10.2019 01:01
Ich patche deswegen nicht, weil ich dieses System der Beta-Versionen nicht unterstütze. Ein Spiel unfertig auf den Markt zu bringen und dann fertig patchen.
Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum man patches aus Prinzip nicht installiert.

Möglichkeit 1:
Spiel erscheint in einem unfertigen Zustand und Tests machen das deutlich - Man kauft nicht. <-- Standpunkt den ich verstehen kann.

Möglichkeit 2:
Man gelangt in die Situation, doch nen Rohrkrepierer zu kaufen. Publisher hat sein Ziel erreicht (Geld). Es wird also kein Lerneffekt erzielt, egal ob man Patches installiert oder nicht. Warum soll der Publisher was an seinem Verhalten ändern, wenn er an diesem Punkt das Geld bereits hat. Man schadet höchstens dem eigenen Spielerlebnis. <-- Standpunkt den ich nicht verstehen kann.

Was mich jetzt interessieren würde ist
Möglichkeit 3 (oder 1B?):
Rohrkrepierer, der noch nicht gekauft wurde, wird irgendwann "gut-gepatched"
  • Kaufen als Belohnung für die Nacharbeit (ggf mit weniger Ertrag, weil Preis gefallen)
  • Nicht kaufen als Bestrafung für den grottigen Releasezustand (Daran wird auch kein Patch der Welt etwas verändern können)
Populäres Beispiel wäre hier wohl No Man's Sky
Und weil es so schön passt, der Spruch von Paarthurnax: "What is better? To be born good or to overcome your evil nature through great effort ?"
Dazu kommt noch, dass früher Spiele genau so buggy waren, es aber einfach keine Möglichkeiten gab, sie zu patchen. Außerdem können viele Fehler erst gefunden werden, wenn den Entwicklern nach der Veröffentlichung die Bugreports der Community zur Verfügung stehen. Im Entwicklungsprozess ist das im nötigen Umfang finanziell und personell einfach nicht machbar, schon gar nicht für ein kleines Team. Dazu kommt noch, dass Bugs eine normale Sache bei jeder Entwicklung von Software sind. Das hat weder zwangsläufig etwas mit der Geldsüchtigkeit der Publisher, noch mit der Unfähigkeit der Entwickler zu tun. Sei's drum. Jedem das seine, aber ich zocke gerne die beste Version eines Spiels.

Mr.Skullverton
Beiträge: 14
Registriert: 17.04.2019 12:21
Persönliche Nachricht:

Re: Valfaris - Test

Beitrag von Mr.Skullverton » 18.10.2019 10:49

Genau das Spiel, auf das Turrican-Fans der ersten Stunde (und generelle Run'n'Gun-Veteranen) gewartet haben (warum wurde das nicht schon als Vergleich herangezogen?)! Es ist großartig und ich habe mich immer wieder an eben erwähntes Meisterwerk erinnert gefühlt. SO macht man Retro. Ich finde es klasse und es ist jeden Cent wert.
Ich mag meine Shooter wie Steaks - blutig.

Bild

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 813
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Valfaris - Test

Beitrag von HellToKitty » 18.10.2019 12:17

Mr.Skullverton hat geschrieben:
18.10.2019 10:49
Genau das Spiel, auf das Turrican-Fans der ersten Stunde (und generelle Run'n'Gun-Veteranen) gewartet haben (warum wurde das nicht schon als Vergleich herangezogen?)! Es ist großartig und ich habe mich immer wieder an eben erwähntes Meisterwerk erinnert gefühlt. SO macht man Retro. Ich finde es klasse und es ist jeden Cent wert.
Mal unter uns, wie viel Kompetenz erwartest du von jemandem der Valfaris als "nicht wirklich hübsch" bezeichnet? Klar, Schönheit liegt im Auge des Betrachters, aber mir fallen jetzt nicht wirklich viel aktuelle Pixelart Spiele ein, die besser aussehen. Ich lasse mich aber gerne aufklären...

Benutzeravatar
CutOff
Beiträge: 12
Registriert: 18.10.2019 12:15
Persönliche Nachricht:

Re: Valfaris - Test

Beitrag von CutOff » 18.10.2019 12:29

Der Look von Valfaris ist vielleicht gewöhnungsbedürftig und nicht jeder Manns Sache, aber in sich absolut stimmig und passend. Ich bin mit Turrican damals groß geworden und finde Valfaris aus diesen Grund ebenfalls klasse. Das was viele Turrican Remakes nicht hinbekommen, schafft Valfaris mit Leichtigkeit. Es modernisiert das Run'n'Gun Genre an den richtigen Ecken und Enden.

Antworten