Doom Eternal: Veröffentlichung auf März 2020 verschoben

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

El Spacko
Beiträge: 235
Registriert: 08.06.2018 14:43
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Veröffentlichung auf März 2020 verschoben

Beitrag von El Spacko » 09.10.2019 13:59

Ahti the Janitor hat geschrieben:
08.10.2019 20:57
DARK-THREAT hat geschrieben:
08.10.2019 20:19
Spoiler
Show
muecke-the-lietz hat geschrieben:
08.10.2019 16:33


Genau das gleiche habe ich mir auch gerade gedacht.
Wobei es auch Leute gibt, die keines der genannten Spiele großartig interessant findet. :|
Was nichts daran ändert, dass diese Titel ein Riesenmarketing bekommen und von Spieleseiten zusätzlich gepusht werden, so dass die Gefahr besteht, dass anderen, im gleichen Zeitraum erscheinenden Spielen, weniger Beachtung geschenkt wird.
Wir reden hier noch immer von Doom! Im Vergleich dazu sind die ganzen genannten Titel quasi belanglos! RIP and TEAR!

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 1147
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Veröffentlichung auf März 2020 verschoben

Beitrag von Civarello » 09.10.2019 14:05

Vor allem muss man dabei sagen dass auch DooM 2016 nicht gerade wenig Konkurrenz hatte. Zusammen mit DooM sind im Mai 2016 Uncharted 4 sowie Overwatch erschienen.......Und im Monat davor kam Quantum Break als auch Dark Souls 3.

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 1147
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Veröffentlichung auf März 2020 verschoben

Beitrag von Civarello » 09.10.2019 14:11

Narf, Doppelpost

johndoe1197293
Beiträge: 21953
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Veröffentlichung auf März 2020 verschoben

Beitrag von johndoe1197293 » 09.10.2019 14:35

El Spacko hat geschrieben:
09.10.2019 13:59
Ahti the Janitor hat geschrieben:
08.10.2019 20:57
DARK-THREAT hat geschrieben:
08.10.2019 20:19
Spoiler
Show
Wobei es auch Leute gibt, die keines der genannten Spiele großartig interessant findet. :|
Was nichts daran ändert, dass diese Titel ein Riesenmarketing bekommen und von Spieleseiten zusätzlich gepusht werden, so dass die Gefahr besteht, dass anderen, im gleichen Zeitraum erscheinenden Spielen, weniger Beachtung geschenkt wird.
Wir reden hier noch immer von Doom! Im Vergleich dazu sind die ganzen genannten Titel quasi belanglos! RIP and TEAR!
Doo...was? :P

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 3780
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Veröffentlichung auf März 2020 verschoben

Beitrag von Krulemuk » 09.10.2019 14:52

Mich persönlich interessieren TLOU 2 und Cyberpunk auch nicht die Bohne aber man lehnt sich wohl nicht sehr weit aus dem Fenster, wenn man behauptet, dass das deutlich größere Veröffentlichungen werden als alle ansonsten genannten Spiele.

Für mich sind dann auch eher Ori, Hollow Knight und eben Doom interessant aber zumindest einen kleinen Kanibalisierungseffekt befürchte ich dann doch. Euer Wort in Gottes Ohr dass dem nicht so wird.

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5886
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Veröffentlichung auf März 2020 verschoben

Beitrag von muecke-the-lietz » 09.10.2019 14:59

Civarello hat geschrieben:
09.10.2019 14:05
Vor allem muss man dabei sagen dass auch DooM 2016 nicht gerade wenig Konkurrenz hatte. Zusammen mit DooM sind im Mai 2016 Uncharted 4 sowie Overwatch erschienen.......Und im Monat davor kam Quantum Break als auch Dark Souls 3.
Ja, und es war auch kein Megaerfolg. Also...
Bild

johndoe1968899
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Veröffentlichung auf März 2020 verschoben

Beitrag von johndoe1968899 » 09.10.2019 16:22

Stryx hat geschrieben:
08.10.2019 16:21
Besser so, als wieder ein unfertiges Produkt auf dem Markt zu bringen.
Also das glaube ich nicht! Wie oft wurden Spiele schon mit der Begründung "soll verbessert werden, Feinschliff, tolles Spielerlebnis" usw. verschoben und am Ende gab es dann doch einen Day-One Patch und es war verbuggt.

Doom 2016 habe mal im Internet nachgeschaut hat an Patches mittlerweile 30 GB angesammelt. Und zu dem Festplattenspeicher gerechnet sind das fast 100GB zusammen.

Also ich geb einen Schei* darauf wenn die Entwickler damit tönen, dass man das Spielerlebnis verbessern wolle usw.. Am Ende kommt es eh unfertig raus. Ich denke das verschieben hat alleine einen Zweck des Marketings oder Vorteils. Gut, März ist nicht vorteilhaft weil da in dem Zeitraum viele AAA Titel erscheinen.

Aber was mir besonders flaut ist, dass das kurz nach der Ankündigung der PS5 zu Weihnachten 2020 passiert ist. Will man Doom-Eternal evtl. noch für die PS5 abspielbar machen? Das es ggf. eine PS5 Version gibt?

Ich bin jedenfalls ziemlich angepi**t. Wollte mir das zu Weihnachten gönnen. Jetzt wird nix draus. Klar wenn die das Spiel wirklich sauber auflegen ohne das Patches nötig sind, ok, verstehe ich. Das wird aber nicht passieren. Da wette ich drauf!!! :roll:

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 11338
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Veröffentlichung auf März 2020 verschoben

Beitrag von SethSteiner » 09.10.2019 16:25

CTH hat geschrieben:
09.10.2019 16:22
Stryx hat geschrieben:
08.10.2019 16:21
Besser so, als wieder ein unfertiges Produkt auf dem Markt zu bringen.
Also das glaube ich nicht! Wie oft wurden Spiele schon mit der Begründung "soll verbessert werden, Feinschliff, tolles Spielerlebnis" usw. verschoben und am Ende gab es dann doch einen Day-One Patch und es war verbuggt.
Joah gutes Beispiel aktuell Code Vein. Um ein ganzes Jahr verschoben und das Ergebnis ist nicht besser als die Beta und der Zustand den man mit Sicherheit schon letztes Jahr hatte. Das war am Ende wohl eher eine Ausrede und in Wahrheit hat man die Entwickler in der Zwischenzeit an einem anderen Projekt arbeiten lassen, um das fertig zu kriegen. Auch Anno 1800 hatte mehrere Verschiebungen und das Ergebnis war immer noch ziemlich unfertig und buggy.

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 1147
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Veröffentlichung auf März 2020 verschoben

Beitrag von Civarello » 09.10.2019 16:32

muecke-the-lietz hat geschrieben:
09.10.2019 14:59
Civarello hat geschrieben:
09.10.2019 14:05
Vor allem muss man dabei sagen dass auch DooM 2016 nicht gerade wenig Konkurrenz hatte. Zusammen mit DooM sind im Mai 2016 Uncharted 4 sowie Overwatch erschienen.......Und im Monat davor kam Quantum Break als auch Dark Souls 3.
Ja, und es war auch kein Megaerfolg. Also...
Es muss ja auch nicht alles ein Mega-Erfolg sein. DooM 2016 hat aber anscheinend genug Kohle gemacht um einen Nachfolger zu gewährleisten; wenn schon bei der Entwicklung entsprechend die Ausgaben gehandabt werden kann auch ein DooM 2016 zum Erfolg werden; auch wenn die Verkaufszahlen nicht mit einem Uncharted mithalten können.

Ein DooM: Eternal wird was die Ausgaben betrifft wohl kaum bei Spielen wie Last of Us 2, Cyberpunk oder dem FF VII-Remake mitspielen; also muß es auch kein Mega-Erfolg werden um trotzdem Geld zu machen. Zum Glück gibt es noch Spiele die nicht nur dem nächsten großen "Mega-Erfolg" hinterherhecheln, sondern die sich (wie früher üblicher) auch mit dem "Mid-tier"-Erfolg zufrieden geben können.
CTH hat geschrieben:
09.10.2019 16:22

Doom 2016 habe mal im Internet nachgeschaut hat an Patches mittlerweile 30 GB angesammelt. Und zu dem Festplattenspeicher gerechnet sind das fast 100GB zusammen.
Man sollte hier aber erwähnen dass diese 30GB nicht durch die vielen Bugfixes zusammenkommen, sondern vor allem dadurch dass der komplette Season Pass irgendwann frei zur Verfügung gestellt wurde, und ID diese Inhalte durch einen Patch in das Hauptspiel integriert hat. Der nach Release frei zur Verfügung gestellte Arcade-Modus steckt da auch noch mit drin.

Liesel Weppen
Beiträge: 4717
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Doom Eternal: Veröffentlichung auf März 2020 verschoben

Beitrag von Liesel Weppen » 09.10.2019 17:05

CTH hat geschrieben:
09.10.2019 16:22
Doom 2016 habe mal im Internet nachgeschaut hat an Patches mittlerweile 30 GB angesammelt. Und zu dem Festplattenspeicher gerechnet sind das fast 100GB zusammen.
Ich weiß nicht, wie das auf Konsolen so ist, aber ich habe erst vor ein paar Monaten mal wieder Doom2016 installiert und das belegte immernoch ~60GB auf der Platte. Mag zwar sein, das da über die Zeit Patches mit einem Übertragungsvolumen von 30GB zusammenkamen, aber die Patches werden ja nicht zusätzlich abgespeichert, sondern ersetzen idR Originalteile. Also solange ein Patch nicht gerade zusätzlichen Content enthält, 4K-Texturen nachliefert oder sowas, verändert ein Patch die Spielgröße eigentlich eher nicht, schon gar nicht wesentlich.
Also wenn das Spiel bei Release 60GB lädt und dann in 3 Jahren nochmal über zig Patches verteilt 30GB übertragen werden müssen, heisst das noch lange nicht, das das Spiel am Ende 90GB Plattenplatz braucht.

Antworten