Gears 5 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
gEoNeO
Beiträge: 468
Registriert: 26.11.2002 11:55
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von gEoNeO » 17.09.2019 03:35

thormente hat geschrieben:
14.09.2019 19:58
Sugandhalaya hat geschrieben:
13.09.2019 18:36
thormente hat geschrieben:
13.09.2019 06:33


Seit immer? Spiderman offizieller Erscheinungstag 07.09.2018. 4p Test erschien 04.09.2018. Was glaubst du warum online gestellte Tests zum oder vorm Release zu lesen oder anschaubar sind? Zeitreisen?

War abzusehen, dass - trotz der guten Wertungen! - die Xbots am heulen sind, dass das arme arme geschunde Microsoft von der verschworenen niederträchtigen Gamingpresse gestiefelt wird.

Armes armes missverstandenes Microsoft.
Deinen letzten Satz verstehe ich nicht. Den Rest deines verächtlichen Tonfalls auch nicht. Lohnt sich da eine Diskussion? :roll:

Ich für mich persönlich würde bei Gears 5 5-6 Punkte auf die Wertung drauftun, einfach, weil ich viele Kritikpunkte nicht nachvollziehen kann, dafür aber andere Kritikpunkte habe, das Spiel aber trotzdem für mich eine lohnenswerte Anschaffung war und vor allem erfüllt Gears 5 sein Ziel: es macht Spass!

Nein, eine Diskussion lohnt sich nicht wirklich mit Xbots. Ihnen den Boden unter den Füssen wegziehen schadet aber nicht.

Es ist nicht ungewöhnlich ein Spiel vor offiziellem Release reviewen zu lassen. Das ist keine Anti-MS Masche der Magazine, wie gerne unterstellt wird. Gears 5 ist nicht das erste Spiel, das mit Bugs getestet wurde, und sich Spieler über diese Praktik auslassen. Aber auf anderer Seite wird dauernd über Tag-1-Patches gemeckert und das Spiele unfertig erscheinen würden. Bei Gears5 soll eine Ausnahme gemacht werden? Microsoft Bonus?

Kritikpunkte sind nicht nachzuvollziehen? Inwieweit haben die Kontras die Bewertung beeinflusst? Kann das jemand aufschlüsseln? Nach dem ich mir einen größeren Überlick verschafft habe, kann ich nicht nachvollziehen, warum G5 soviel besser hätte bewertet werden sollen. Man sollte froh sein, dass 4p es besser bewertet hat. Ja, eine viel bessere Wertung, als es die Steam Reviews suggerieren. Derzeit bei Mixed, überragende 50% negativ! Einigen zufolge sollen Steam User vertrauenswürdiger sein, als die gesamte vermaledeite Gamingpresse. Oder zumindest 4players. :roll:

Was unteranderem bemängelt wird sind penetrante Microtransactions und das darauf zugeschnittene (MP) Spiel. Etwas was die Spielergemeinde fett lieb hat, nicht? Darüber soll auch hinweggesehen werden, weil... Microsoftbonus? :roll:

Lustig ist auch, wie die Metacritic User Score Xb1 (8.8) - PC (7.1) auseinander klafft.

82% bei dem seichten Gameplay, der dürftigen KI und bodenständigen Technik sind absolut im Rahmen.

Was bist du bitte schön für ein Gamer?!?

Jemanden der Xbox Besitzer, als Xbots bezeichnet ist einfach nur ein Neid, auf eine Serie, die es eventuell nicht auf deiner Konsole gibt. Die Serie Besitzt ihre Berechtigung, ob du es willst, oder nicht. Deine Meinung ist einfach nur naive! Ich mag meine Spiele, egal ob Xbox, Sega, Sony, oder Nintendo, ich zock was mir gefällt. Anscheinend hast du nie wirklich viel gezockt?. Ähnliches Verhaltensmuster kann man bei extremen Fans einer Fussball manschaft beobachten. Zock es erstmal bevor du dein Halbwissen über etwas Preis gibst, wo du selbst ein Bild gemacht hast. Bild Zeitung Niveau gibt es reichlich, auch hier. Echt zum Fremdschämen.

Ich zock es seit dem Vorabzug und hab bist dato 0 Bugs, oder ähnliches. Andere Games von Sony werden gerne Stiefmütterlich abgehandelt. Aber mir egal, den ich bin Gamer seit C64 und Brauch kein Penisvergleich....
Wenn du denkst du brauchst dies, dann biete schön, hast ja MS als Sündenbock für deine sogenannten Zockererfahrung.
what did the five fingers say to the face?
SLAPPPPPPPPPPPPPPPP

Benutzeravatar
ICHI-
Beiträge: 3247
Registriert: 05.03.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von ICHI- » 17.09.2019 14:39

Kann mir jemand was zur Installation am PC sagen?

Also ich kaufe es über Steam , installiere das Spiel über Steam und muss mich ja nochmal beim
Windows Store anmelden. Möchte der Windows Store dann noch irgendwelche Daten updaten?

Das ist nämlich mein Problem.
Ich hab die Windows 10 Updates via Update Blocker ausgestellt weil Win Updates bei mir immer
für massive Probleme gesorgt haben und seit Januar sind die abgestellt und das wird auch so bleiben
nachdem mein PC in den Ausgangszustand versetzt wurde.

Gears 4 hatte ich damals im Win Store gekauft und zumindest das lässt sich nicht mehr installieren
weil er wohl vorher Windows aktualisieren will.

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1668
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von manu! » 17.09.2019 14:40

Du brauchst auf jeden Fall ein aktuelles Win10 mit 1903.Im Spiel über STeam musst du dich mit Live verbinden.Da gibts keinen Weg dran vorbei.

Benutzeravatar
ICHI-
Beiträge: 3247
Registriert: 05.03.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von ICHI- » 17.09.2019 14:50

manu! hat geschrieben:
17.09.2019 14:40
Du brauchst auf jeden Fall ein aktuelles Win10 mit 1903.Im Spiel über STeam musst du dich mit Live verbinden.Da gibts keinen Weg dran vorbei.
Ok Danke , dann bin ich raus.
Bevor man mich falsch Versteht: Dieses Update hat quasi mein Internet zerstört^^
Seiten laden nicht mehr , konnte mich bei zb. PayPal , Amazon , überall nicht mehr einloggen ,
irgendwas blockiert halt das Internet und es hat nichts mit dem Antivirus Programm zutun.

Das Update lässt sich auch nicht einzeln löschen. Es war sofort da sobald man sich irgendwie
mit dem Internet verbindet. Nachdem die Updates blockiert waren ist der Fehler bis heute nicht mehr aufgetreten.

Also ist Steam relativ sinnfrei wenn ich trotzdem in den Store einloggen muss.
Schade.

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1668
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von manu! » 17.09.2019 17:06

Nee nur einmal verknüpfen.Ansonsten brauchst du den Store nicht.Also nur das Live Ding muss einmal laufen.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 5504
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von sabienchen » 17.09.2019 21:41

Damn, jetzt dachte ich ich könnte es mal ausprobieren.. aber ich hab natürlich nur Windows 10 2019 LTSC...
-_________-
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12826
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von sourcOr » 18.09.2019 12:48

Warum Gears überhaupt bei Steam oder im Windows Store kaufen? Ergibt wegen Game Pass eigentlich 0 Sinn. Rausgeschmissenes Geld.

Crow1981
Beiträge: 186
Registriert: 07.12.2010 12:53
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von Crow1981 » 19.09.2019 13:19

gEoNeO hat geschrieben:
17.09.2019 03:35
Was bist du bitte schön für ein Gamer?!?

Jemanden der Xbox Besitzer, als Xbots bezeichnet ist einfach nur ein Neid, auf eine Serie, die es eventuell nicht auf deiner Konsole gibt. Die Serie Besitzt ihre Berechtigung, ob du es willst, oder nicht. Deine Meinung ist einfach nur naive! Ich mag meine Spiele, egal ob Xbox, Sega, Sony, oder Nintendo, ich zock was mir gefällt. Anscheinend hast du nie wirklich viel gezockt?. Ähnliches Verhaltensmuster kann man bei extremen Fans einer Fussball manschaft beobachten. Zock es erstmal bevor du dein Halbwissen über etwas Preis gibst, wo du selbst ein Bild gemacht hast. Bild Zeitung Niveau gibt es reichlich, auch hier. Echt zum Fremdschämen.

Ich zock es seit dem Vorabzug und hab bist dato 0 Bugs, oder ähnliches. Andere Games von Sony werden gerne Stiefmütterlich abgehandelt. Aber mir egal, den ich bin Gamer seit C64 und Brauch kein Penisvergleich....
Wenn du denkst du brauchst dies, dann biete schön, hast ja MS als Sündenbock für deine sogenannten Zockererfahrung.
Der Vergleich mit den extremen Fans einer Fussballmanschafft ist echt gut. Ich denke, der IQ wird auch auf einem vergleichbaren Level wie den von irgendwelchen Ultras liegen.

Was den Gears 5 Test angeht: Ja, ob 82%, 85%, 90% ist doch nur dann wichtig, wenn man sich immer noch der Illusion hergibt und glaubt, mit einer Skala diverse Spiele aus den verschiedensten Bereichen/Genres und getestet von unterschiedlichen Redakteuren miteinander vergleichen zu können. Wichtig ist doch das Fazit und was da drin steht. Wenn das zum großen Teil lobend ausfällt und dann das Spiel mir selbst auch noch Spaß macht: wo ist das Problem?

Vielleicht bin ich aber einfach aus dem "Spiel X hat aber 2% mehr bekommen, also ist Spiel Y das schlechtere Spiel auf eurer schlechteren Konsole ... mimimimi"-Alter heraus. Da schämt man sich fast schon wieder, sich selbst als Gamer zu bezeichnen.
Bild

Derzeitiges Spiel auf der Switch: Fire Emblem Three Houses

"Auf meiner Visitenkarte bin ich ein Firmenpräsident. In meinem Kopf bin ich ein Spieleentwickler. Aber in meinem Herzen bin ich ein Gamer."

Satoru Iwata (1959 - 2015)



Sugandhalaya
Beiträge: 121
Registriert: 09.02.2010 03:37
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von Sugandhalaya » 19.09.2019 18:45

Ach, eine Anmerkung noch, werter Tester. Das fiel mir schon in der Vorschau auf...aber das herüberziehen über Deckung ist keine Neuerung in Gears 5. Das gab es in Gears 4 schon, da gibt es auch einen entsprechenden Erfolg. Das als neu anzusehen wäre eventuell nachvollziehbar, wenn man Gears 4 nicht angefasst hat, aber Gears 4 und 5 wurden von der gleichen Person getestet. Und obwohl diese Mechanik in der Kampagne von Gears 4 erklärt wird, sieht 4players das als Neuerung in Gears 5 an? O.o

Benutzeravatar
nepumax
Beiträge: 598
Registriert: 11.07.2008 21:47
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von nepumax » 20.09.2019 21:10

Habe gerade meinen Walktrough auf Intermediate durch. Bin nicht überwältigt. Leider...

Das Ende war einfach nur anstrengend und spielerisch total brüchig. Die NPC's hatten Totalaussetzer und ich bin mehrere Male durch drei (!!!) lebende NPC gekrochen und keiner hat mir hochgeholfen. Als ob das nicht dämlich genug gewesen wäre, sind da noch diese vollkommen unnützen Checkpoints die einen soweit es nur geht zurücksetzen. Die Krönung war, dass ich beim Endboss durch die Decke gefallen bin und so die Schlussszene quasi überspingen konnte. :lol:
Spoiler
Show
Und richtig bescheuert war die Situation, in der es kurz vor der Endphase noch schnell einen Nebencharakter zu töten galt. Vollkommen unnötig! So nach dem Motto: "Scheiße, wir sind gleich am Ende und alle haben bisher überlebt. Das geht nicht! Da müssen wir einen wegmachen!...". Das gleiche mit dem Amulett: Vollkommen unnötig weil überhaupt nicht genutzt. Im ganzen Spiel.
Das schlimmste ist jedoch die Musik: Was ist aus dem eingängigen GoW-Score geworden, der einen so schön durch die ersten drei Teile begleitet hat? Das war für mich eines der wichtigsten Wiedererkennungswerte eines Gears of War!

Die Wertung erachte ich als großzügig.

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 799
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von Civarello » 22.09.2019 16:15

Hab mir jetzt mal den Game Pass auf dem PC für 1 (!!) Euro "gegönnt" (im ersten Monat; danach 3,99 anstatt 9,99; wohl wegen dem "Beta"-Status). Hauptsächlich wegen Gears 5 und Metro: Exodus.

Als erstes ist mir aufgefallen wie lahmarschig die Downloadgeschwindigkeit über die XBox-App ist. 4-5 MB/s......wtf; bei einer 400.000er Leitung. Also im Microsoft Store vorbeigeguckt; hier war die Geschwindigkeit etwas besser (14-16 MB/s), aber trotzdem noch weit von den Geschwindigkeiten zb. bei Steam entfernt (durchgängig 45-48 MB/s). Bei der XBox-App kann man das noch unter "Beta" verbuchen; beim Microsoft Store nicht. Auch dass es im Microsoft Store noch immer nicht möglich ist einfach die Sprache zu wechseln ohne direkt den ganzen PC umzustellen ist schon irgendwie arm.

Zu Gears 5: Mein letztes Gears welches ich wirklich durchgespielt hatte war Judgement auf der 360. Am Remaster und an Gears 4 hatte ich eher weniger Interesse; aber durch den Game Pass kann man ja mal in Gears 5 reinschnuppern. Die Performance ist klasse; selbst auf meinem alten Rechner durchgehend 60fps in hohen Einstellungen in 1080p; auf meinem Hauptrig läuft es selbst in 4k fast durchgehend mit 60 fps; ebenfalls in "High". Absolut kein Vergleich zu einem BL3.

Zum Spiel selber muss ich allerdings sagen dass es mich nicht so ganz abholt: Habe aber auch erst bis Kapitel 1-3 gespielt. Covershooter waren jetzt nie mein Favorit, hatte die ersten 4 Teile (Gears 1-3 + Judgement) aber doch ganz gerne gespielt. Bei Gears 5 ist der Reiz nicht mehr so da; spielt sich für meinen Geschmack einfach zu undynamisch.

Benutzeravatar
PuNkGuN
Beiträge: 896
Registriert: 12.09.2010 21:23
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von PuNkGuN » 30.09.2019 17:34

PuNkGuN hat geschrieben:
12.09.2019 06:58
Mit Kampagne (bis Ende Akt 2), viel ArcadeMulti und KlassikVS und angetestete Flucht bin ich sehr begeistert.
Teil 4 war nicht so geil,das jetzt viel besser. Story,Stimmung und vor allem der Sound sind richtig richtig gut :D
Der Arcade Modus macht, dadurch das er sich ganz anders als der klassische VS anfühlt, richtig laune. Das ist sehr erfrischend. Klassisch und Arcade ergänzen sich sehr gut find ich.

Ich würde nach meiner Spielzeit schon Gold zücken :mrgreen:

Würde die Gears Teile mal so einreihen:
2 - 1- 3/5 - 4 - Judgment
Nachdem ich die Story durch hatte, bin ich veranlagt kein Gold mehr zu zücken. Nicht wegen der Story, sondern wegen den offenen Arealen. Im nachhinein hat mich das ziemlich genervt am Schluß.
Story war toll, Multi ist sehr geil, auch wenn ich nicht mehr soviel Mulitplayer spiele.

Knapp vor Gold hätte ich gezückt. Einteilung/Reihenfolge würde ich ein kleine Änderung vornehmen, Teil 5 ist zwar sehr geil, 3 war aber doch besser:
Auf Platz eins, natürlich immer noch der geniale zweite Teil ;)
2 - 1 - 3 - 5 - 4 - Judgment.

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12826
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Gears 5 - Test

Beitrag von sourcOr » 10.10.2019 14:19

Nachdem ich jetzt so einige Zeit im Versus verbracht habe, fällt mein Urteil zum Spiel noch ein Stück ernüchternder aus.

Sieben Maps hat das Spiel. SIEBEN. Und manch einer meint, das Spiel hätte ne bessere Bewertung verdient, weil das Gesamtpaket so viel bietet... ja logo, aber dafür sind die einzelnen Aspekte auch teilweise gut vernachlässigt worden, bzw. man blieb weit unter seinen Möglichkeiten.
Die Maps sind auch größtenteils wirklich nicht gut imo, was das ganze noch schwerwiegender macht. Auf den Gears 2&3 Maps hatte ich deutlich mehr Spaß. Interessanterweise hat das Spiel noch 3-4 weitere Maps von Gears 4 mit auf der Disc, aber die sind momentan noch auf Private matches beschränkt. Sie haben sich wenigstens dazu herabgelassen, uns eine weitere davon für die public rotation freizugeben. Gott, wie großzügig, ich kann meine Freude kaum in Zaum halten. Mal gucken wie viele Wochen sie für diese Freischaltung dann noch brauchen werden. Ich kann aber auch nicht wirklich sagen, ob die gut sind (hab 4 nie online gespielt) oder ob man sich da nur Masse statt Qualität ins Boot holen würde.

Das Ranking is gefühlt super planlos. Du kämpfst dich ein Tier höher, das Matchmaking dreht komplett durch und matcht dich nur noch gegen Pros, und dann wirst du plötzlich wieder in den Bodensatz des vorherigen Tiers geschmissen.
Die Erfahrung schwankt also ständig zwischen Langeweile aufgrund der Maps, Spaß aufgrund des guten Gameplays (vor allem ohne Ärgernisse wie die neuen Loadout-Waffen in Gears 3 damals) und Frustration aufgrund des vermurksten Ranking-Systems.
Langweilig auch die Zahl der wählbaren Charaktere. Sowas von langweilig... aber man supportet das Spiel ja noch auf Jahre mit einer ROOOOOAAADMAAAP. Der Terminator-Skin nervt auch so heftig. Das is so unbefriedigend, auf Metall zu ballern, und man sieht ihn auch noch schlechter. Und jeder Depp läuft damit rum.

Ich wünsch mir bald wieder Season Passes wenn das so weiter geht. Da wurden wenigstens Nägel mit Köpfen gemacht. "Du willst neue Maps? Hier. Und hier sind nochmal fünf. Dir is bestimmt schon langweilig oder? NIMM NOCH MEHR."

Antworten