Blood & Truth - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7790
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Blood & Truth - Test

Beitrag von ChrisJumper » 30.05.2019 13:04

johndoe-freename-1037071 hat geschrieben:
30.05.2019 10:16
rapid1899 hat geschrieben:
30.05.2019 08:37
Hat jemand Tipps, wo es die Move-Controller (günstig) gibt. Überall wo ich schaue, sind die vergriffen...
Bei Saturn zum Normalen Preis (~90 Euro) und nicht vergriffen. Dafür aber halt nicht günstiger. Denke die günstig zu bekommen wird schwierig. Bei Gameware.at gibt es ein Bundle mit Blood & Truth für ~107 Euro, wäre etwas günstiger.
Bei einer Spiele Grotte gibt es ein Produkt das nennt sich: "PlayStation Move Motion-Controller - Twin Pack" und da kosten zwei gleich 80 Euro plus Versand. Aber ich denke die kann man überall so Gebündelt kaufen und sind dann günstiger.

Benutzeravatar
Swar
Beiträge: 418
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Blood & Truth - Test

Beitrag von Swar » 30.05.2019 14:18

ChrisJumper hat geschrieben:
30.05.2019 13:01

Hm. Ok. Ich spiele halt die ganze Zeit im stehen und das ist seltsam, wen das spiel auf 1/2 höhe singt. Ich versuche mich auch mal zu hocken wenn es in so eine Position geht. Hab aber sorge das ich dann im Spiel gefühlt flach auf dem Boden liege. ;)

Aber danke für den Hinweis.
Ich spiele sitzend auf der Couch, wenn man in Deckung sich nach links, rechts oder oben bewegt, werden diese Aktionen auch ausgeführt, vielleicht die Kamera in den Optionen neu kalibrieren

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7790
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Blood & Truth - Test

Beitrag von ChrisJumper » 30.05.2019 22:32

Auch eine Möglichkeit. Danke für den Hinweis Swar!
Bisher hab ich Spiele ohne Auto oder Flugzeug immer im Stehen gespielt weil ich das besser vertrage. Aber da dieses Spiel so viele Situationen hat wo man sitzt kann ich mir sogar vorstellen das es gut klappt.

Wortgewandt
Beiträge: 258
Registriert: 02.06.2015 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: Blood & Truth - Test

Beitrag von Wortgewandt » 31.05.2019 10:38

Ein wenig enttäuscht war ich nur von der Grafik,
Ich leider auch. Stellenweise sieht es kurz nett aus, aber richtig weghauen, wie bei Astrobot, tut sie mich nicht. Was vor allem daran liegt, dass die Welt total steril und leblos ist. Auch die Actionsequenzen haben für mich nicht den erwünschten Impact.

Und was mich stellenweise auch nervt, ist das lange Zuhören müssen. Irgendwie nervt es mich in VR viel, viel mehr als normal vor dem Bildschirm sitzend. Durchzocken werd ich es trotzdem.

Ich bin immer noch auf die Flughafen-Sequenz aus dem Trailer gespannt.

tedbundy
Beiträge: 1
Registriert: 04.06.2019 18:35
Persönliche Nachricht:

Re: Blood & Truth - Test

Beitrag von tedbundy » 04.06.2019 18:39

Kann mir wer helfen? Bin jetzt unten am Schießstand und komme nicht weiter. Da steht ich soll mir mehr Munition nehmen. Hab das 1000ma gemacht aber trotzdem gehts nich weiter... kann mir wer helfen oder weiß wo mir da jmd helfen kann?

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11439
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Blood & Truth - Test

Beitrag von Xris » 25.08.2019 21:01

Simple Ballerbude umschreibt das Spiel perfekt. Wertungstechnisch würde dieses Spiel ohne VR so dermaßen untergehen.... Ja klar machts trotzdem Spaß dank VR. Aber ich wünsche mir wirklich Sony überarbeiten noch einmal die Move Controller und spendieren endlich nen Analogstick. Schätze dies ist der Hauptgrund fuer die stark eingeschränkte Bewegung in diesem Spiel.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7790
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Blood & Truth - Test

Beitrag von ChrisJumper » 26.08.2019 01:20

Xris hat geschrieben:
25.08.2019 21:01
Simple Ballerbude umschreibt das Spiel perfekt. Wertungstechnisch würde dieses Spiel ohne VR so dermaßen untergehen.... Ja klar machts trotzdem Spaß dank VR. Aber ich wünsche mir wirklich Sony überarbeiten noch einmal die Move Controller und spendieren endlich nen Analogstick. Schätze dies ist der Hauptgrund fuer die stark eingeschränkte Bewegung in diesem Spiel.
Auf VR Bezogen hat es aber eine gute Grafik und eine nette Story. Und es ist eben mit der VR-Geschichte ein Meilenstein was diese Hardware und was die übrigen CPU/RAM Ressourcen entsprechend befeuert. Mir wäre es auch lieber wenn die Unternehmen einheitliche Hardware hätten und endlich gleiche Eingabegräte und dazu auch schon einen Response Zyklus damit jede Sofwarte überall zumindest einen guten Mindest-Standard erfüllt.

Aber so ist es leider nicht und dazu kommen noch die Patent Probleme bei den Eingabegeräten. Irgendwie schade, das sowohl die Kunden als auch die Entwickler darunter leiden.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7790
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Blood & Truth - Test

Beitrag von ChrisJumper » 26.08.2019 01:21

tedbundy hat geschrieben:
04.06.2019 18:39
Kann mir wer helfen? Bin jetzt unten am Schießstand und komme nicht weiter. Da steht ich soll mir mehr Munition nehmen. Hab das 1000ma gemacht aber trotzdem gehts nich weiter... kann mir wer helfen oder weiß wo mir da jmd helfen kann?
Du musst nach Rechts gehen.. so lange bis die Tür da ist und du das Gelände verlassen kannst.

Edit: Ja ich weiß ich bin zu spät, aber die Frage kam schon mal, ich hoffe die ist halt zukünftig auf Google zu finden. Mich hat das auch verstört.

Antworten