Shenmue 3 - gc-Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Grunz Grunz
Beiträge: 391
Registriert: 19.09.2015 15:27
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3 - gc-Vorschau

Beitrag von Grunz Grunz » 21.08.2019 15:35

ssj3rd hat geschrieben:
21.08.2019 11:32
„Im Vergleich zu modernen Action-Abenteuern wirkt Shenmue 3 nicht nur technisch, sondern häufig auch spielmechanisch antiquiert.”

Wird das Argument nicht immer mit “Retro ist geil!!!” von euch und vielen anderen Pixelmatsch Fans entkräftet?
Shenmue 1 / 2 / 3, und überhaupt die ganze Dreamcast ist nicht "retro", da müßten wohl erst noch weitere 20 Jahre vergehen.

Es ist lediglich nicht mehr Stäät of the Art.

Benutzeravatar
C64Delta
Beiträge: 460
Registriert: 05.06.2014 21:26
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3 - gc-Vorschau

Beitrag von C64Delta » 21.08.2019 17:06

Den exakt gleichen Bericht wird man in ein paar Wochen nochmal veröffentlichen können, indem man "Shenmue 3" gegen "World of Warcraft Classic" austauscht.

Mikedie1
Beiträge: 3
Registriert: 29.08.2017 17:37
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3 - gc-Vorschau

Beitrag von Mikedie1 » 21.08.2019 17:27

M4g1c79 hat geschrieben:
21.08.2019 10:07
...
Heute sieht das leider ganz anders aus. Alles was damals einmalig war ist heute minimaler Standart. ....
Ist das wirklich so? Betrachten wir das mal.. wie viele Spiele kennst du wo JEDER NPC in der Welt sein eigenes Leben, sein
eigenen Tagesablauf hat. wo JEDER NPC sein eigenen Namen hat und eine richtige background Geschichte (Das ist kein Witz. Suzuki hat wirklich zu jedem NPC eine bio verfasst, nachzugucken auf der Shenmue Passport disk).
Wo jedes Haus und Jede Tür wirklich einen echten Bewohner hat(Jeder NPC den du siehst hat ein eigenes Heim in das er auch zurück geht), Keine tür ist einfach nur so da.
Wo die welt wirklich Dynamisch ist und der Spieler sich an diese anpassen muss, und nicht umgekehrt.
Wo du auch mit JEDEM NPC reden kannst und der dich in voice overs anspricht? Welches spiel hat Heute so eine dichte
Atmosphäre die die Welt glaubhaft erscheinen lassen und nicht wie eine Welt in der man quasi "Gott" ist? Mir fallen
da nicht sehr viele ein. Das einzige grosse Beispiel was diesen Ansatz versucht hat anzugehen war Red Dead Redemtion 2.
Und selbst das wurde für seinen "realismus" und "unnötig umständliches Gameplay" kritisiert. Aber Leute die Shenmue
lieben, mochten GENAU DAS. Weil es eine Welt darstellt in der man viel tiefer versinken kann, als in dem standard
AAA Videogame Einheitsbrei.
Ich hab in den Letzten Jahren die komplette Yakuza Reihe nachgeholt(was ja als inoffizieller nachfolger von Shenmue gilt)..
Und selbst dort ist so vieles nicht vorhanden was Shenmue ausgemacht hat. Es fehlt diese dichte Atmo von einer Authentischen welt.
NPCs sind copy/past seelenlose puppen die ohne ziel durch die strassen laufen und sich nicht ansprechen lassen.
NPCs mit denen man mal interagieren kann stehen sinnlos rum und warten auf einen, und labern einen nur mit textboxen zu inklusive CLAKCLAKLCAK sound. Alles dort fühlt sich ehr wie ein Videogame an als eine echte Welt.
btw. ich LIEBE die Yakuza serie und auch judgement, ich will nur klar machen das eben NICHT ALLES was shenmue ausgemacht hat heute "Minimalstandard" ist.
Das ist nur ein Beispiel. von Anderen open world games fang ich garnicht erst an. Shenmue lebt selbst heute noch von
einer einzigartigen Welt und Atmosphäre. Auch wenn es veralterte Gameplay elemente hat(wie QTEs und dergleichen).
Zuletzt geändert von Mikedie1 am 21.08.2019 22:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8783
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3 - gc-Vorschau

Beitrag von 4P|T@xtchef » 21.08.2019 18:23

Guter Beitrag, Mikedie1.

Und es hat einen guten Grund, warum Shenmue ein Pionier war, der eben nicht so einfach kopiert werden konnte: der Aufwand in der Summe des Spieldesigns war zu groß. Natürlich wurden einzelne Bereiche im Laufe der Zeit überholt, aber nie das komplette Konzept, das eben zu dieser speziellen Immersion führte. Selbst Rollenspiele konnten nur Teilaspekte nachzeichnen.

Shenmue war im besten Sinne ein spazierendes Spiel, das ein lebendiges Milieu mit individuellen Charakteren abbildete und das Erlebnis entschleunigte, indem der Alltag einen gemächlichen Rhythmus vorgab. Das ist alles andere als heutiger Standard, in dem es in offenen Welten eher um schnelles Abgreifen, Sammeln und Vervollständigen geht; das Tempo der Belohnungsausschüttung und Charakterentwicklung ist heute viel höher - erst Red Dead Redemption 2 hat wieder spürbarer entschleunigt. Yakuza hat vergleichbare Ansätze wie Shenmue, versucht auch ein Milieu mit vielen Details abzubilden, aber hat ganz andere, deutlich arcadigere Schwerpunkte, die einen dann doch eher an der Oberfläche treiben lassen.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2572
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3 - gc-Vorschau

Beitrag von Ryo Hazuki » 21.08.2019 19:16

Schöner Trailer.

Viele alte Bekannte Gesichter :). Das Kämpfen sieht mir auch recht ähnlich zu Damals aus. Die Sprecher sind übrigens auch ziemlich gut am original oder sogar das original. Der Trailer scheint schon auch eher für Shenmue Fans gemacht, sieht mir nicht danach aus als wolle man jetzt tausende neue Spieler gewinnen.

Wirkt schon fast etwas altmodisch. Besonders gefällt mir, es geht wie in den alten Teilen zuvor, neben der Rache Geschichte, um Martial Arts - bin gespannt wie sie das final umsetzen.

Das wird nicht jedem gefallen aber Egal - gebt mir mein Notizbuch !

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 761
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3 - gc-Vorschau

Beitrag von HellToKitty » 21.08.2019 20:07

4P|T@xtchef hat geschrieben:
21.08.2019 12:44
ssj3rd hat geschrieben:
21.08.2019 11:32
Wird das Argument nicht immer mit “Retro ist geil!!!” von euch und vielen anderen Pixelmatsch Fans entkräftet? Und jetzt zieht diese Argumentation plötzlich nicht mehr?
Es gibt kein Schwarz und Weiß in unserer Argumentation, sondern - wie immer - viele Graustufen. Unsere Analysen sind meist etwas ausführlicher als Retro ist geil. Gerade in diesem Fall wird durch das Weltdesign eine ganz andere Erwartung aufgebaut als in einem Plattformer mit Pixelkulisse. Und selbst die rocken nicht, weil sie Pixel haben...
Manches ist zeitlos, anderes wiederum altert schlecht. Shenmue scheint wohl zumindest grafisch eher zum Zweiten zu gehören. Schöne Pixelgrafik ist zeitlos, währenddessen ein realistischer Look obsolet wird, wenn die Technik eine neue Qualitätsklasse erreicht hat. Nur wenige werden heutzutage noch großartig Spaß mit einem Spiel wie GTA 3 haben. Super Mario Bros. sieht hingegen immer noch cool aus und wird auch noch in 200 Jahren durch seinen Stil begeistern, selbst wenn man dann die moderne Grafik vielleicht nicht mehr von der Wirklichkeit unterscheiden kann. Es ist halt wie mit Musik. Die verschiedenen oldschool Richtungen sind nun einmal die Wurzeln von moderner Musik und bleiben daher zeitlose Klassiker, ungeachtet des musikalischen Progresses.

Zum Trailer: Ich finde es sieht eigentlich ganz gut aus. Die ganze Sache steht und fällt halt mit der Story.
Zuletzt geändert von HellToKitty am 21.08.2019 20:23, insgesamt 2-mal geändert.

Cheraa
Beiträge: 2524
Registriert: 20.02.2010 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3 - gc-Vorschau

Beitrag von Cheraa » 21.08.2019 20:10

Ryo`s Entwicklung ist schon eine besondere. Zwei Spiele und er ist noch immer ein Schüler, weit entfernt sich mit Schwergewichtern der Welt messen zu können. Wenn man das mit einem Ezio aus Assassins Creed vergleicht, erst ein Bengel und eine Spielstunde später der beste Assassine aller Zeiten.
Bild

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 761
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3 - gc-Vorschau

Beitrag von HellToKitty » 21.08.2019 20:13

Cheraa hat geschrieben:
21.08.2019 20:10
Ryo`s Entwicklung ist schon eine besondere. Zwei Spiele und er ist noch immer ein Schüler, weit entfernt sich mit Schwergewichtern der Welt messen zu können.
Das liegt an diesem Karate und Kung Fu Quatsch. Wenn er ein paat Jahre lang in ein MMA-Gym gegangen wäre, könnte er auch mit den großen mithalten ;)

Benutzeravatar
Melcor
Beiträge: 7384
Registriert: 27.05.2009 22:15
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3 - gc-Vorschau

Beitrag von Melcor » 21.08.2019 22:57

Mikedie1 hat geschrieben:
21.08.2019 17:27

Ist das wirklich so?
[...]
Nur hat bereits Shenmue 2 diesen Detailgrad einer größeren Welt und einem schnelleren Pacing geopftert. Shenmue 1 ist einmalig, eben wegen dieser Detailverliebtheit. Ein absolut einzigartiger Meilenstein, der auch heute noch beeindruckend ist, wenn man sich darauf einlässt - ich muss es wissen, hab beide Teile in der HD Collection das erste Mal gespielt. Aber hat Shenmue 1 jemals Spaß im klassischen Sinn gemacht? Es ist packend, voller Atmosphäre und man taucht unglaublich in die japanische Hafenstadt ein. Sogar die veraltete Technik fand ich dem 80ger Jahre Feeling zuträglich. Es gab seitdem keine zweites Shenmue 1, denn Teil 2 hat das alles fallen gelassen - mehr Action, eine einzige große Hong Kong Film Homage, viele verschiedene Schauplätze. Nur die finale Wanderung durch das ländliche China war wieder richtig Shenmue 1. Insgesamt aber konventioneller und "spaßiger", mit komplett optionalem Kistenschleppen, Karte und Springen durch die Zeit. Trotzdem hatte aber gerade Teil 2 einige Designentscheidungen, die einfach fragwürdig waren. Diente Ladestaplerfahren in 1 noch der Simulation des Alltags, gibt es für das QTE Hochhaus in 2 keine Entschuldigung.

Welchen Weg wird also 3 einschlagen? Meiner Meinung nach kann nur die Emulation des 1ten Teiles zum Erfolg führen. Denn als klassisches Spiel, mit Fokus auf Gameplay und schnellem Pacing, kann Shenmue 3 nur untergehen.

tekk00
Beiträge: 7
Registriert: 16.11.2009 21:59
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3 - gc-Vorschau

Beitrag von tekk00 » 22.08.2019 00:29

@Mikedie
Warst Du damals in der Dreamarena aktiv?

Dein Beitrag gefällt mir sehr.

Shenmue 3 sieht klasse aus. Die Grafik ist perfekt. Alles andere würde nicht mehr den Shenmue Charme haben. Genau dafür habe ich das Spiel mitfinanziert :)
Diese "modernen" Spiele wie GTA5 oder Read Dead 2 gehen für mich gar nicht.
Shenmue mit so einer Technik? Das würde mir nicht gefallen. Shenmue ist etwas ganz anderes.
Ich bin froh, dass es endlich weiter geht.
Ich bin stolzer Besitzer des Originals für den Dreamcast. Selbstverständlich habe ich mir auch die Remaster zugelegt. Immer noch ein Traum für mich.

DitDit
Beiträge: 1342
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3 - gc-Vorschau

Beitrag von DitDit » 22.08.2019 07:47

Mikedie1 hat geschrieben:
21.08.2019 17:27

Ist das wirklich so? Betrachten wir das mal.. wie viele Spiele kennst du wo JEDER NPC in der Welt sein eigenes Leben, sein
eigenen Tagesablauf hat. wo JEDER NPC sein eigenen Namen hat und eine richtige background Geschichte (Das ist kein Witz. Suzuki hat wirklich zu jedem NPC eine bio verfasst, nachzugucken auf der Shenmue Passport disk).
Wo jedes Haus und Jede Tür wirklich einen echten Bewohner hat(Jeder NPC den du siehst hat ein eigenes Heim in das er auch zurück geht), Keine tür ist einfach nur so da.
Die Legends of Heroes Reihe und Gothic würden mir da spontan einfallen

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8783
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3 - gc-Vorschau

Beitrag von 4P|T@xtchef » 22.08.2019 08:10

tekk00 hat geschrieben:
22.08.2019 00:29
Diese "modernen" Spiele wie GTA5 oder Read Dead 2 gehen für mich gar nicht. Shenmue mit so einer Technik? Das würde mir nicht gefallen.
Ähm...das wäre einfach nur Win-win. Man darf nicht vergessen: Shenmue war damals auch technisch ein Pionier auf Dreamcast, was Gesichter etc. betraf. Aber dieser dritte Teil hinkt unserer Zeit deutlich hinterher, was schade ist. Natürlich hätte dieses Shenmue 3 auch von grafischer Power à la Red Dead profitiert.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Skabus
Beiträge: 1864
Registriert: 22.08.2010 02:30
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3 - gc-Vorschau

Beitrag von Skabus » 22.08.2019 08:19

4P|T@xtchef hat geschrieben:
21.08.2019 18:23
Guter Beitrag, Mikedie1.

Und es hat einen guten Grund, warum Shenmue ein Pionier war, der eben nicht so einfach kopiert werden konnte: der Aufwand in der Summe des Spieldesigns war zu groß. Natürlich wurden einzelne Bereiche im Laufe der Zeit überholt, aber nie das komplette Konzept, das eben zu dieser speziellen Immersion führte. Selbst Rollenspiele konnten nur Teilaspekte nachzeichnen.
Absolut richtig. Und das gilt nicht nur für Shenmue sondern für viele ältere Spiele, die Maßstäbe gesetzt haben und die dann danach in ihrem Gesamtkonzept nie mehr oder nur in Teilen eingeholt oder gar überholt wurden.

Gothic ist da ein ähnliches Beispiel.

Was ich immer sehr sehr schade finde, dass zu sehr auf Aspekte wie Grafik, etc. geachtet wird und dann damit argumentiert wird, dass das ja alles antiquitiert ist und nicht mehr zeitgemäß. Das mag für Dinge wie Grafik und Präsentation stimmen, vor allem wenn es um 1:1 Remakes oder dergleichen geht, oder eben um so einen Fall wie Shenmue 3. Aber oft steckt in solchen Spielen in anderen Aspekten ein viel moderneres, fortschrittlicheres Inneres, das man eben nicht so einfach sieht, wenn man nur die Oberfläche betrachtet.

UI, Präsentation, etc. ist eben nicht alles. Ich würd mir da wünschen, dass mehr differenziert wird. Nicht nur schauen: Okay das Spiel hat eine antiquitierte Grafik, Präsentation, etc. sondern auch darüber hinaus schauen: Was macht es ggf. besser als moderne State-of-the-Art-Spiele?

Ich persönlich spiele z.B. Retro-Games nicht ausschließlich aus Nostalgie(viele alte SPiele die ich quasi nachhole hab ich als Kind nie gespielt oder gar gekannt), sondern weil viele alte Spiele Erlebnisse bieten, die ich modernen Spielen so gar nicht in der Intensität wiederfinde(Gothic, Outcast, Shenmue, Chrono Trigger, etc.). Darum finde ich gerade bei solchen Fällen wie Shenmue wichtig nicht nur den Aspekt zu betrachten, ob das Spiel moderne Standards entspricht sondern ob es ggf. Erlebnisse bietet, die modernere Spiele nicht bieten können oder wollen.

MfG Ska
"Remember the golden era of computer gaming, where creativitiy was king!" - Brian Fargo

"Wer ein Spiel für alle macht, macht ein Spiel für niemanden!" - Soren Johnson

Ein offener Geist, der meine Meinung nicht teilt, ist mir lieber, als die engstirnige Ansicht eines Konformisten, der mir zustimmt!

"Sehr angenehmer Typ." - Danke an Redshirt :D

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8783
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3 - gc-Vorschau

Beitrag von 4P|T@xtchef » 22.08.2019 08:36

Gerade wir schauen ja unter diese Oberfläche - Platin gibts auch ohne visuelle Wow-Effekte, und Verrisse hagelt es auch bei CryEngine mit Wow-Kieselstein-Reflexionen-unter-der-Ryse-Sandale.

Nur sehe ich das nicht so Schwarz und Weiß, denn das Visuelle kann das Mechanische und damit die Immersion verstärken. Es muss zum Charakter des Spiels passen - oder anders: das Artdesign, das viel wichtiger ist als die Engine oder der Effekt, muss die Seele mit nach außen tragen. Deshalb funktioniert ein Ion Fury genau so, auch wenn es einem Battlefield weit unterlegen ist. Seine Tradition wird in diesem Fall visuell verstärkt.

Wie gesagt: Das grafische Detail gehörte schon damals zur DNA von Shenmue, weshalb es nicht irrelevant ist. Das Moderne kann das Alte stärken. Aber Micha hat in seiner Vorschau ja auch andere Aspekte angesprochen und zurecht kritisiert. Jetzt mal abwarten, was am Ende für Ryu rauskommt.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
M4g1c79
Beiträge: 218
Registriert: 04.12.2017 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3 - gc-Vorschau

Beitrag von M4g1c79 » 22.08.2019 08:55

@Mikedie1 ja das mag stimmen, ich hatte auch mehr den open World Aspekt gemeint. Wobei skyrim auch sowas hat bzw the elder scrolls Games. Aber ich hab ja gesagt, Shenmue ist und war einfach grandios. Das mit den Charakteren und deren Story wusste ich :) Ich bin danach nur noch selten so in einer Welt versunken. Es war alles so schlüssig, so lebendig, eine eigene in sich geschlossene kleine Welt. Wir haben uns damals schon gefragt, wie sich das alles weiter entwickelt. Nach der Leistung in Shenmue waren unsere Fantasien grenzenlos, was in Zukunft alles möglich ist. Leider ist das alles doch recht stark stagniert. Gleiches hatte ich damals bei der K.I bei Fear gedacht ^^ wie krass wohl die npc in 10 Jahren wären. Die Enttäuschung kam auch hier. Wenig Entwicklung in den Bereichen... lediglich Entwicklung in der Breite.
Dennoch möchte ich Shenmue nicht nochmal spielen, da wohl zu viel brökeln würde. Klar, alle npcs haben ihre eigenen Aufgaben etc. Aber eben auch nur einmal in Schleife ^^ das hat mich damals nicht gestört und hab ich auch nicht hinterfragt. Heute wäre das wohl anders. Die Illusion ist wäre schnell entlarvt. Ne mein geliebtes Shenmue bleibt schön in meiner perfekten Erinnerung ^^
Bild

Antworten