Cyberpunk 2077: Die Geschichte richtet sich an ein erwachsenes Publikum; Entropismus und Neokitsch

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 7955
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Die Geschichte richtet sich an ein erwachsenes Publikum; Entropismus und Neokitsch

Beitrag von Usul » 12.08.2019 09:40

Spiritflare82 hat geschrieben:
11.08.2019 22:13
hachja, Witcher 3, eins der überbewertesten Spiele dieser Konsolengeneration nach BOTW, wo man sich schön allen Open World Trends die so in sind/waren angebiedert hat. das war auch witzig, die haben von Ubisoft geklaut und am Ende hat Ubisoft für Origins und Odyssey wieder von CDPR geklaut was das Spieldesign angeht, so schließt sich der Kreis...
Nur mal so aus Interesse: Könntest du eine Top 10 der Spiele machen, die du am überbewertetsten findest?

nawarI
Beiträge: 2811
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Die Geschichte richtet sich an ein erwachsenes Publikum; Entropismus und Neokitsch

Beitrag von nawarI » 12.08.2019 10:33

Kajetan hat geschrieben:
11.08.2019 21:21
Swar hat geschrieben:
11.08.2019 20:47
Ich denke hier ist die Erzählweise gemeint, Gone Home erzählt im ruhigen Stil seine Geschichte, während Gears of War ein blutiges Kettensägenmassaker veranstaltet.
Nicht nur die Erzählweise, sondern auch die Thematik. Gone Home ist eine eher traurige, aber nicht unalltägliche Familiengeschichte. Da gibt es keinen bösen Obermotz, keine mystisches, dunkles Geheimnis, kein Blut, keine Monster, kein Slenderman, obwohl das Spiel wie eines dieser typischen Mystery-Scare-Titel beginnt.

Gears of War ist nur harmloser Action-Popcorn. Wobei ich hier nix gegen Action-Popcorn sagen will. Ich mag Action-Popcorn. Aber auch Spiele wie Life is Strange oder Papers. Please.
Ich stimme zu, dass Gone Home in seiner Thematik erwachsene Themen behandelt, will aber ergänzen, dass auch Spiele mit Blut, Monstern und Obermotzen erwachsen sein können.
God of War (das neueste) hat Monster und Blut, aber es geht auch darum wie Kratos mit den Taten seiner Vergangenheit umgeht und wie er seinem Sohn beibringt mit göttlicher Kraft umzugehen.
Bei Bloodborne und Souls bin ich auch nicht sicher wie ich sie als Kind empfunden hätte. Es braucht ein bisschen Recherche bis man die Story dort versteht und wer Action Popcorn haben will, wo man alle Nase lang die Story erklärt bekommt, wird dort auch nicht glücklich.

Witcher 3 hatte eine gute Mischung aus leichter Unterhaltung, wo man locker leicht Banditenlager und Monsternester kaputt machen kann, dann gelegentliche Nacktheit, wodurch Teenies und Erwachsene erfreut sind und dann noch ein paar Momente über Verantwortung, Liebe, Verlust, Trauer, Schuld, die sich an Erwachsene richten.
Witcher 3 war halt ein Crowd-Pleaser, mit dem viele Geschmäcker abgedeckt wurden, ohne zu sehr in die eine Richtung zu gehen und die andere Seite zu verschrecken..... und ich denke, dass CDPR mit Cyberpunk in die gleiche Kerbe schlagen möchte.

Doc Angelo
Beiträge: 3411
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Die Geschichte richtet sich an ein erwachsenes Publikum; Entropismus und Neokitsch

Beitrag von Doc Angelo » 12.08.2019 11:00

nawarI hat geschrieben:
12.08.2019 10:33
Witcher 3 war halt ein Crowd-Pleaser, mit dem viele Geschmäcker abgedeckt wurden, ohne zu sehr in die eine Richtung zu gehen und die andere Seite zu verschrecken..... und ich denke, dass CDPR mit Cyberpunk in die gleiche Kerbe schlagen möchte.
Davon ist auszugehen. Ein Titel, der eher die Nische bedient, der kann keine AAA-Ausgaben finanzieren. Das ist in der Filmbranche auch so.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Mister Blue
Beiträge: 457
Registriert: 01.09.2018 07:04
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Die Geschichte richtet sich an ein erwachsenes Publikum; Entropismus und Neokitsch

Beitrag von Mister Blue » 12.08.2019 11:06

Hühnermensch hat geschrieben:
12.08.2019 09:04
Hmm, beunruhigend. Eigentlich sollte ein Entwickler, der solch ein Spiel wie Cyberpunk 2077 entwickelt, nicht noch extra erwähnen, dass die Story "erwachsen" ist. Was ist bitte eine erwachsene Story? Es gibt zig Animationsfilme, die sich für Kinder eignen und trotzdem genug Stoff bieten, um auch Erwachsene an den Fernseher zu locken. Oder man erinnere sich an die ersten Star Wars-Teile...

Klingt in meinen Ohren bislang leider eher so, als wolle man unbedingt gesellschaftskritische Themen ansprechen, weshalb man sich hierzu an Ereignissen aus dem realen Leben orientiert. Sprich: das Spiel wird auf Teufel komm raus politisiert und mit Querverweisen nur so vollgestopft. Würd mich nicht wundern, wenn irgendwo ein Diss an Trump versteckt ist. Man muss sich ja als Entwickler positionieren. :roll:
Darum geht es doch meistens in der SciFi. Man nimmt ein paar Themen aus der Gegenwart und spinnt sie in die Zukunft weiter, wobei das Thema Technologie einen großen Stellenwert einnimmt. Vieles andere bleibt dabei aber nebulös oder man traut es sich nicht, die Themen anzuschneiden. Wenn man dabei ein wenig weiter geht, fände ich das nicht schlecht.

Dass man sich mit zu offensichtlicher Trumpkritik derzeit keinen Gefallen tut, hat Hollywood gerade gemerkt, die sich mit The Hunt gerade eine blutige Nase geholt haben. Weshalb das Studio (Universal oder so) den Kinostart kurzfristig gecancelt hat. Wird dann vermutlich erst nach x Drehbuchänderungen und Nachdrehs in's Kino kommen. Oder der landet wie vieles anderes zuvor direkt bei Netflix. Als Sonntagnachmittagsfilmen wird der schon irgendwie okay gehen.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22804
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Die Geschichte richtet sich an ein erwachsenes Publikum; Entropismus und Neokitsch

Beitrag von Kajetan » 12.08.2019 11:40

nawarI hat geschrieben:
12.08.2019 10:33
Ich stimme zu, dass Gone Home in seiner Thematik erwachsene Themen behandelt, will aber ergänzen, dass auch Spiele mit Blut, Monstern und Obermotzen erwachsen sein können.
Sicher, das eine schliesst das andere ja nicht aus.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

tomtom73
Beiträge: 46
Registriert: 16.05.2014 21:50
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Die Geschichte richtet sich an ein erwachsenes Publikum; Entropismus und Neokitsch

Beitrag von tomtom73 » 12.08.2019 12:01

Ein Spiel in Grau, wo sich jeder für den Guten hält, als Projektion der Realität? Und dazu noch kontroverse Themen, die durch Beleuchtung aus verschiedenen Blickwinkeln zum Nachdenken anregen, statt von oben herab aufzuzeigen, was "einzig richtig" ist? Am Ende sogar noch mit eingebauter Katharsis? Ich hoffe CDPR kriegt das hin...

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 2805
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Die Geschichte richtet sich an ein erwachsenes Publikum; Entropismus und Neokitsch

Beitrag von James Dean » 12.08.2019 12:09

tomtom73 hat geschrieben:
12.08.2019 12:01
Und dazu noch kontroverse Themen, die durch Beleuchtung aus verschiedenen Blickwinkeln zum Nachdenken anregen, statt von oben herab aufzuzeigen, was "einzig richtig" ist? Am Ende sogar noch mit eingebauter Katharsis?
Solange am Ende herauskommt, dass Trump = böse ist (und wenn es nur durch Analogien geschieht), können die jeden Blickwinkel einbauen, der ihnen beliebt und dazu jedes noch so kontroverse Thema verwursten.

kellykiller
Beiträge: 50
Registriert: 21.10.2015 12:11
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Die Geschichte richtet sich an ein erwachsenes Publikum; Entropismus und Neokitsch

Beitrag von kellykiller » 12.08.2019 12:32

Uff. Jetzt wirds deep.

Roger-ray-over
Beiträge: 38
Registriert: 21.10.2002 15:34
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Die Geschichte richtet sich an ein erwachsenes Publikum; Entropismus und Neokitsch

Beitrag von Roger-ray-over » 12.08.2019 17:51

Eindeutig Team "Substanz und Stil", Night City ich komme ^^

Benutzeravatar
P-Ape
Beiträge: 45
Registriert: 11.12.2014 02:42
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Die Geschichte richtet sich an ein erwachsenes Publikum; Entropismus und Neokitsch

Beitrag von P-Ape » 12.08.2019 18:43

Kajetan hat geschrieben:
11.08.2019 19:15
Gone Home ist ein Spiel für Erwachsene.
Das Erzähl Ni­veau von Gone Home ist vergleichbar mit den Teenie Dramen aus RTL. Vielleicht solltest du deine Errinerung wieder auffrischen mit alten Adventure Spielen wo konsequenzen bedeuten wie "I Have No Mouth, and I Must Scream".

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9323
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Die Geschichte richtet sich an ein erwachsenes Publikum; Entropismus und Neokitsch

Beitrag von SethSteiner » 12.08.2019 18:57

Also ich habe schon einiges auf RTL gesehen und dieser Dreck kam sicher noch nie auch nur Ansatzweise auch mal an etwas wie Gone Home dran.

Benutzeravatar
Swar
Beiträge: 337
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Die Geschichte richtet sich an ein erwachsenes Publikum; Entropismus und Neokitsch

Beitrag von Swar » 12.08.2019 18:59

P-Ape hat geschrieben:
12.08.2019 18:43
Das Erzähl Ni­veau von Gone Home ist vergleichbar mit den Teenie Dramen aus RTL
:lol: :lol: :lol:

GoodOldGamingTimes
Beiträge: 327
Registriert: 23.09.2011 20:59
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Die Geschichte richtet sich an ein erwachsenes Publikum; Entropismus und Neokitsch

Beitrag von GoodOldGamingTimes » 12.08.2019 19:03

Von einem Spiel das im Cyberpunk Genre angesiedelt ist erwarte ich nichts anderes als ein Spiel mit einer "Erwachsenen" Story und das angehen von Kritischen Themen.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22804
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Die Geschichte richtet sich an ein erwachsenes Publikum; Entropismus und Neokitsch

Beitrag von Kajetan » 12.08.2019 19:28

P-Ape hat geschrieben:
12.08.2019 18:43
Das Erzähl Ni­veau von Gone Home ist vergleichbar mit den Teenie Dramen aus RTL. Vielleicht solltest du deine Errinerung wieder auffrischen mit alten Adventure Spielen wo konsequenzen bedeuten wie "I Have No Mouth, and I Must Scream".
Ich kenne Gone Home nicht persönlich, kenne aber die Story und die dort behandelten Themen. DIE machen das zu einem Spiel für Erwachsene. Alles andere ist nur Umsetzung, die gut oder schlecht gelungen sein kann, was aber nichts daran ändert, dass dies ein Spiel für Erwachsene ist.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5602
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Die Geschichte richtet sich an ein erwachsenes Publikum; Entropismus und Neokitsch

Beitrag von superboss » 12.08.2019 20:36

man sollte ienfach nicht zuviel erwarten. Dann ist die Enttäuschung auch nicht so groß.
momentan spiele ich....
BildBildBild












Antworten