Sea of Solitude - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Sea of Solitude - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 05.07.2019 15:20

Bisher gab es drei über EA Originals veröffentlichte Independent-Spiele: Fe, A Way Out und Unravel. Jetzt ist mit Sea of Solitude das vierte und erste Spiel eines deutschen Studios für knapp 20 Euro erschienen. Cornelia Geppert und Jo-Mei aus Berlin inszenieren auf PC, PS4 und Xbox One ein stimmungsvolles Abenteuer, in dem sich ein Mädchen seinen Ängsten stellt.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Sea of Solitude - Test

.HeldDerWelt.
Beiträge: 593
Registriert: 06.09.2006 14:37
Persönliche Nachricht:

Re: Sea of Solitude - Test

Beitrag von .HeldDerWelt. » 05.07.2019 15:32

Finde es optisch sehr ansprechend, erscheint mir sehr atmosphärisch. Der Rest spricht mich leider nicht so an.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10803
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Sea of Solitude - Test

Beitrag von Todesglubsch » 05.07.2019 15:35

Aber hätte ein französisches Studio mit Schauplatz Paris auch auf seine Muttersprache verzichtet?
Ich vermute mal ein französisches Studio hätte auch in französisch entwickelt - und dann auf englisch übersetzt.
Hier hat man wohl auf englisch entwickelt und dann irgendeinen Praktikanten die Übersetzung anfertigen lassen. Der zitierte Satz ist jedenfalls inhaltlich falsch übersetzt.

Oder es läuft wie bei PB und man hatte einfach nur einen miserablen deutschen Texter und der englische Übersetzer hat aus dem Nonsens was gut klingendes gemacht.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8790
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Sea of Solitude - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef » 05.07.2019 15:50

Mittlerweile ist auch der Video-Epilog online: https://www.4players.de/4players.php/tv ... pilog.html
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

lichtpunkt
Beiträge: 509
Registriert: 26.09.2008 19:49
Persönliche Nachricht:

Re: Sea of Solitude - Test

Beitrag von lichtpunkt » 05.07.2019 17:51

Yep, da gab es ja schon von anderen Usern und mir heftige Kritik zu der dämlichen Entscheidung an einem urdeutschen Schauplatz mit einem deutschen Team ein englisch basiertes Spiel zu machen. Ich meine, hallo, Berlin?? Wozu erwähnt man überhaupt die Stadt, wenn man nicht mal in der Lage ist, in der Landessprache zu vertonen? Das ist wie ein italienisches Restaurant und auf der Karte gibts nur Burger, Pommes und Döner. Aber bedient wird man vom kleinen dicken Mario mit Schnauzbart und italienischem Akzent.

Benutzeravatar
LouisLoiselle
Beiträge: 664
Registriert: 12.12.2009 20:14
Persönliche Nachricht:

Re: Sea of Solitude - Test

Beitrag von LouisLoiselle » 05.07.2019 19:35

Es gab doch vor einer Weile mal so ein Spiel, wo man auch in einem Boot durch eine halb versunkene Stadt fahren konnte - die war allerdings frei erkundbar und man konnte auch Gebäude erklimmen. Weiß jemand noch wie das hieß? War glaub ich auch aus der Indie-Ecke, also kein riesiger Vollpreistitel.
"Wahrlich, ich sage euch: Ich hab eine Fledermaus in meinem Glockenturm"
Der Joker, Batman 1989
Bild

Benutzeravatar
4P|AliceReicht
Beiträge: 546
Registriert: 03.02.2014 14:39
Persönliche Nachricht:

Re: Sea of Solitude - Test

Beitrag von 4P|AliceReicht » 05.07.2019 20:00

LouisLoiselle hat geschrieben:
05.07.2019 19:35
Es gab doch vor einer Weile mal so ein Spiel, wo man auch in einem Boot durch eine halb versunkene Stadt fahren konnte - die war allerdings frei erkundbar und man konnte auch Gebäude erklimmen. Weiß jemand noch wie das hieß? War glaub ich auch aus der Indie-Ecke, also kein riesiger Vollpreistitel.
Submerged ;)

Benutzeravatar
LouisLoiselle
Beiträge: 664
Registriert: 12.12.2009 20:14
Persönliche Nachricht:

Re: Sea of Solitude - Test

Beitrag von LouisLoiselle » 05.07.2019 20:19

4P|AliceReicht hat geschrieben:
05.07.2019 20:00
Submerged ;)


Ahja, das wars, danke^^ Ist übrigens bei Steam gerade 90% reduziert. Somit hat euer Test zu diesem Spiel bei mir erstmal zum Kauf eines anderen geführt. Sicher nicht im Sinne des Erfinders, aber mich freuts trotzdem :Daumenrechts:
"Wahrlich, ich sage euch: Ich hab eine Fledermaus in meinem Glockenturm"
Der Joker, Batman 1989
Bild

PogopuschelX
Beiträge: 256
Registriert: 07.09.2006 10:13
Persönliche Nachricht:

Re: Sea of Solitude - Test

Beitrag von PogopuschelX » 05.07.2019 22:20

Submerged hat mir damals gut gefallen. Hab es besonders in Erinnerung, weil es das erste Spiel war, das ich über steam link am Fernseher gespielt habe :roll: Wurde erst auch auf der switch releast.
Werde mir Sea of Solitude sicher auch mal anschauen.
Grüße,
PogopuschelX

Launebub
Beiträge: 220
Registriert: 18.03.2010 18:32
Persönliche Nachricht:

Re: Sea of Solitude - Test

Beitrag von Launebub » 05.07.2019 22:39

deutsches Studio und dann nur englische Sprachausgabe ? :roll: :roll: :roll:

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 8241
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Sea of Solitude - Test

Beitrag von Usul » 05.07.2019 23:13

Launebub hat geschrieben:
05.07.2019 22:39
deutsches Studio und dann nur englische Sprachausgabe ? :roll: :roll: :roll:
Ja.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3672
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Sea of Solitude - Test

Beitrag von Eisenherz » 06.07.2019 09:18

We are so unglaublich internäschenell, wie dohnt nied Gschärmen Länguätsch, du ju underständ?

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41857
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Sea of Solitude - Test

Beitrag von greenelve » 06.07.2019 09:20

Launebub hat geschrieben:
05.07.2019 22:39
deutsches Studio und dann nur englische Sprachausgabe ? :roll: :roll: :roll:
Lieg wohl am begrenzten Geld, die nur eine Sprachausgabe erlaubt und die Frage, welche Sprache für den weltweiten Markt den höchsten Erfolg verspricht.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Skidrow
Beiträge: 212
Registriert: 12.06.2005 17:36
Persönliche Nachricht:

Re: Sea of Solitude - Test

Beitrag von Skidrow » 06.07.2019 09:49

Die englische Sprache ist in diesem Spiel echt sehr gut zu verstehen, und außerdem gibt es ja auch deutsche Untertitel.
Unser ganzer Wohlstand beruht auf Waren- und Geldaustausch mit der ganzen Welt. Jetzt wird halt auch die Sprache in Spielen international.

Ryan2k6
Beiträge: 3239
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Sea of Solitude - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 06.07.2019 10:34

greenelve hat geschrieben:
06.07.2019 09:20
Launebub hat geschrieben:
05.07.2019 22:39
deutsches Studio und dann nur englische Sprachausgabe ? :roll: :roll: :roll:
Lieg wohl am begrenzten Geld, die nur eine Sprachausgabe erlaubt und die Frage, welche Sprache für den weltweiten Markt den höchsten Erfolg verspricht.
Exakt, in Verbindung mit Indie Studio, das begrenzte Ressourcen hat. Und nur weil das Studio in Berlin sitzt, muss es nicht deutsch sein, gerade in Berlin sitzen viele Firmen mit internationalen Angestellten.

Daher finde ich es etwas merkwürdig hier die fehlende Synchronisation als Kontra anzuführen, bei einem GTA oder RDR2 aber nicht und dort hat es keine finanziellen Gründe. :|

Bild

Antworten