E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149385
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Beitrag von 4P|BOT2 » 10.06.2019 10:27

Kann Microsoft liefern? Überzeugt das Spieleangebot, die neue Xbox und die Show in LA? Jan, Micha und Eike diskutieren über die Strategie von Microsoft - und die vor Ort angespielten Spiele.

Hier geht es zum Streaming: E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 14191
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Beitrag von dOpesen » 10.06.2019 10:45

SpoilerShow
Bild
:lol:

man kann nur hoffen, dass die dame von microsoft bezahlt wurde, denn peinlicher geht es kaum.

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 8501
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Beitrag von Leon-x » 10.06.2019 10:56

Netter Talk. Gut zusammengefasst.

Paar Spieleeindrücke habt ihr auch geteilt.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
Swar
Beiträge: 194
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Beitrag von Swar » 10.06.2019 11:11

Mir hat die PK gefallen, es wurden viele Spiele gezeigt, was will man mehr ?

Benutzeravatar
gollum_krumen
Beiträge: 558
Registriert: 07.06.2007 23:43
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Beitrag von gollum_krumen » 10.06.2019 11:38

dOpesen hat geschrieben:
10.06.2019 10:45
SpoilerShow
Bild
:lol:

man kann nur hoffen, dass die dame von microsoft bezahlt wurde, denn peinlicher geht es kaum.

greetingz
Ich hab mir zum ersten Mal die Show angeguckt und war fassungslos darüber, wie peinlich die Inszenierung war. Auch Keanu Reeves, der bei euch ja gut wegkam, hat da in meinem Augen total hölzern seinen Monolog gehalten und ist dann direkt wieder weg.

"World Premiere" mit Vin-Diesel-Stimme alle 5 Minuten und die ersten fünf Reihen voller bezahlter MitarbeiterInnen (die hatten ja auch alle entsprechende Tshirts an, so ehrlich war Microsoft dann doch), die hysterisch kreischen wie auf einem Popkonzert.

Nein Danke, ich bin echt froh, dass Ihr euch das antut, Eike/Jan/Micha, aber ich kann mir sowas nicht mehr geben. Das waren zwei Stunden Fremdschämen. Schade, einige Trailer Sprachen mich echt an...

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 3006
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Beitrag von AkaSuzaku » 10.06.2019 11:57

gollum_krumen hat geschrieben:
10.06.2019 11:38
Ich hab mir zum ersten Mal die Show angeguckt und war fassungslos darüber, wie peinlich die Inszenierung war. [...]
"World Premiere" mit Vin-Diesel-Stimme alle 5 Minuten und die ersten fünf Reihen voller bezahlter MitarbeiterInnen (die hatten ja auch alle entsprechende Tshirts an, so ehrlich war Microsoft dann doch), die hysterisch kreischen wie auf einem Popkonzert.
Eigentlich passt deine Beschreibung auf so ziemlich jede E3-PK in den USA jemals. (Devolver mal ausgenommen.)

Nimm nur mal die Bethesda-PK ein paar Stunden später, wo man das Gefühl hatte, dass die Leute sich vor Extase für irgendein langweiliges Mobile-Game fast die Kleider vom Leib reißen.

Die Amerikaner jubeln nun mal gerne. Und wenn sie es teils aus Überzeugung und teils aus der Tatsache tun, dass es sich um den eigenen Arbeitgeber handelt, dann wird das schon mal etwas überdreht.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3553
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Beitrag von Eisenherz » 10.06.2019 12:11

dOpesen hat geschrieben:
10.06.2019 10:45
SpoilerShow
Bild
:lol:

man kann nur hoffen, dass die dame von microsoft bezahlt wurde, denn peinlicher geht es kaum.

greetingz

Hmm ... :| :Blauesauge:

Bild

Benutzeravatar
Seth666
Beiträge: 3793
Registriert: 07.02.2003 11:04
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Beitrag von Seth666 » 10.06.2019 12:15

MS PK fand ich OK.
Aber im Angesicht, dass der große Konkurrent keine PK hält, war es insgesamt eher mau.
Ihr 1st-Party-Titel Gears of War 5 wurde auf der PK extrem schlecht verkauft. Kein längeres Gameplay-Video aus dem Soloplayer. Nur blöde ankündigungen für andere Events für Multiplayer.
Halo Infinite als Next-Gen-Titel sah ok aus, aber nicht wirklich toll. Da sah Cyberpunk-Gameplay aus dem letzten Jahr schoon wesentlich besser aus. Der Teaser aus dem letzten Jahr für Halo Infinite war mMn besser. Diese Sequence enthielt für mich alle Fehler, die HALO für mich eben nicht mehr attraktiv machen. Schon wieder Cortana? Schon wieder ein tumbes "lets fight". Die Lore in dem Game ist wirklich so für die Tonne.
343 schaffte es einfach nicht die Qualität eines AAA-Entwicklers abzuliefern. Genau das unterscheidet die Sony-1st-Party-Studios von dem MS-Game-Studios. Sony hat sich das über eine sehr lange Zeit aufgebaut.

6/10

Benutzeravatar
gollum_krumen
Beiträge: 558
Registriert: 07.06.2007 23:43
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Beitrag von gollum_krumen » 10.06.2019 12:22

AkaSuzaku hat geschrieben:
10.06.2019 11:57
gollum_krumen hat geschrieben:
10.06.2019 11:38
Ich hab mir zum ersten Mal die Show angeguckt und war fassungslos darüber, wie peinlich die Inszenierung war. [...]
"World Premiere" mit Vin-Diesel-Stimme alle 5 Minuten und die ersten fünf Reihen voller bezahlter MitarbeiterInnen (die hatten ja auch alle entsprechende Tshirts an, so ehrlich war Microsoft dann doch), die hysterisch kreischen wie auf einem Popkonzert.
Eigentlich passt deine Beschreibung auf so ziemlich jede E3-PK in den USA jemals. (Devolver mal ausgenommen.)

Nimm nur mal die Bethesda-PK ein paar Stunden später, wo man das Gefühl hatte, dass die Leute sich vor Extase für irgendein langweiliges Mobile-Game fast die Kleider vom Leib reißen.

Die Amerikaner jubeln nun mal gerne. Und wenn sie es teils aus Überzeugung und teils aus der Tatsache tun, dass es sich um den eigenen Arbeitgeber handelt, dann wird das schon mal etwas überdreht.
1) Absolut, wollte das auch nicht speziell auf MS beziehen, sondern allgemein auf die E3.
2) Gerade gesehen. Eigentlich noch schlimmer als MS, das stimmt.
3) Ich glaube vor allem, dass es am Marketingkonzept selbst liegt. Aufgrund der Zielgruppe kalkuliert man, dass es sinnvoller ist, bezahlte Jubler auf ein Viertel der Plätze zu setzen. Auch wenn viele das abschreckt, die emotionale Bindung, die es bei anderen aufbaut, ist es dann wohl wert. Ich glaube kaum, dass die da nur aus Begeisterung für ihren Arbeitgeber sitzen. Ich glaube, dass da loyale MitarbeiterInnen ausgesucht werden, denen Flug/Hotel bezahlt wird und ein kleiner Bonus aufs Gehalt, mit der Bitte, doch mal die Arme zu kreuzen, wenns passt...

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1499
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Beitrag von Gesichtselfmeter » 10.06.2019 12:26

Für Leute, die bereits Xbox-Fans sind, war das mit Sicherheit ok.

Für alle anderen war das eher ne ganz ganz schwache Vorstellung -selbst im Konsolenkrieg-Vakuum.

Man hatte die vorerst einmalige Möglichkeit alleine im Rampenlicht Sony zumindest an der eigenen Entscheidung nicht zu erscheinen arg zweifeln zu lassen, aber man hat nichts daraus gemacht. Halo und Gears? Pfff, da war das Gezeigte von letztem Jahr aussagekräftiger.

Und nächstes Jahr geht das Spielchen dann von neuem los - da wird Onkel Phil all diese tollen Spiele zeigen, die die aufgekauften Studios aktuell am basteln sind. Die Leute werden sich einnässen vor Freude und das Ende von Sony ausrufen. 70% dieser Spiele werden natürlich erst dann erscheinen, wenn MS schon wieder den nächsten Kasten auf den Markt ballert.

Benutzeravatar
Hamurator
Beiträge: 425
Registriert: 20.03.2010 11:12
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Beitrag von Hamurator » 10.06.2019 12:44

Was mich abgesehen von den Fremdscham auslösenden Jubelpersern gestört hat, waren die fehlenden Begrüßungen. Ich weiß, manche werden das wohl als kleinlich deklarieren, aber ich glaube keine einzige Person hat mal "Hello", "Good day" oder etwas dergleichen gesagt. Die Leute kamen auf die Bühne und hielten sofort ihren Monolog von dem ich oftmals nicht wusste, ob das vorher wortwörtlich auswendig gelernt wurde, oder nicht. Da wirkte Keanu Reeves mit seinem "I have to finish this" wie ein Quell der Natürlichkeit.

Und ich hatte keine Ahnung, was die Mini-Bühnenshow und die Wrestler bei Gears 5 sollten. Vor allem die Wrestler saßen da je vor einem Charakterauswahlbildschirm (?) und waren dann auch nicht weiter relevant. Häää?

Inhaltlich aber insgesamt eine stramme PK.

crazillo87
Beiträge: 101
Registriert: 09.07.2014 15:55
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Beitrag von crazillo87 » 10.06.2019 13:21

Die Show war okay, aber wir befinden uns in einem Übergangsjahr sowohl für Microsoft als auch die gesamte Games-Landschaft. Die neuen Studios werden wohl erst in einem Jahr wirklich zeigen können, an was sie arbeiten. Selbst Bleeding Edge war, soweit ich weiß, noch ein Spiel, welches vor der Übernahme begonnen wurde zu entwickeln. Ein kurzer Fable-Teaser oder ein überraschendes Conker/Banjo-Reboot hätte sicherlich etwas mehr Buzz erzeugt, aber vielleicht ist es zu früh dafür. Halo und Gears hätte man besser darstellen können und das ist glaube ich der größte Kritikpunkt am heutigen Tag.

johndoe1973474
Beiträge: 7
Registriert: 02.12.2018 16:30
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Beitrag von johndoe1973474 » 10.06.2019 13:44

Tipp für‘s nächste Mal. Einfach keine Leaks angucken und dann überraschen lassen. Das kann ja kein objektiver Kritikpunkt sein an der PK.

Benutzeravatar
P0ng1
Beiträge: 589
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Beitrag von P0ng1 » 10.06.2019 15:12

War meiner Meinung nach eine sehr gute Show. :)

Sehr hohes Pacing - Spiele, Spiele und nochmals Spiele.
Nicht lange gelabert sondern einfach gezeigt.

Dazu natürlich noch Cyberpunk 2077 x Keanu Reeves, Ori :König: , Battletoads oder auch Elden Ring.
Dann noch der geniale Game Pass - jetzt auch für PC und als Abschluss Project Scarlett + Halo Infinite Ende 2020.

Hat mehr sehr gut gefallen und die Zeit ist wie im Flug vergangen.
Genau so soll es ja sein. ;)

Benutzeravatar
CroGerA
Beiträge: 362
Registriert: 09.03.2011 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2019: Talk: Microsoft-PK und Anspielevent

Beitrag von CroGerA » 10.06.2019 15:16

Man kann alles bemeckern aber ich fand die PK gut gelungen - die Monologe sind halt wie immer und paar bezahlte Klatscher wie immer dabei.
Aber: viele Spiele gezeigt, der Game Pass ist vorerst ganz wunderbar und CDPR + Keanu war sowieso Highlight der E3.
Die bräuchten professionelle Ansager, bessere Redeskripte und dann wäre es toll, aber was solls. Mir ging´s vor allem um Spieleindrücke und News, und das bekam ich.
Nichts entsteht, nichts vergeht, alles ändert sich.

Singleplayer-Spiele mit täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Quests/Herausforderungen sollten mit -50 Punkten bewertet werden!

Antworten