Operencia: The Stolen Sun - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

curry-meister
Beiträge: 313
Registriert: 21.03.2010 00:41
Persönliche Nachricht:

Re: Operencia: The Stolen Sun - Test

Beitrag von curry-meister » 31.03.2019 16:54

wo kann ich es denn kaufen? bei steam steht 2020!

edit: hat sich erledigt
Zuletzt geändert von curry-meister am 31.03.2019 17:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12101
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Operencia: The Stolen Sun - Test

Beitrag von LePie » 31.03.2019 17:14

curry-meister hat geschrieben:
31.03.2019 16:54
wo kann ich es denn kaufen? bei steam steht 2020!
Geht bis dahin nur im Epic Store und im Microsoft Store:

https://www.epicgames.com/store/de/prod ... encia/home

https://www.microsoft.com/de-de/p/opere ... verviewtab
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2121
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Operencia: The Stolen Sun - Test

Beitrag von mafuba » 02.04.2019 13:47

Bin jetzt im
SpoilerShow
Deva Forest
angelangt.

Das Spiel ist wirklich klasse. Bin schon seit langer Zeit auf der Suche nach so einem Spiel. Rätsel sind allesamt lösbar aber nicht zu einfach, Das Potion Crafting System ist mMn super: es macht richtig Spaß die Rätsel für die Tränke zu lösen - schade, dass es (bis jetzt) noch nicht mehr Tränke gibt. Es gibt Ruestungsets und das Klassische Tank DD Healer System.

Auch wenn man das Spiel etwas schwieriger einstellen kann werden aber wahrscheinlich viele sich über den Schwierigkeitsgrad der Kämpf beschweren - der ist naehmlich wirklich zu niedrig. Bin bis jetzt nur einmal gestorben und das nur, weil ich ausversehen einen Boss getrigert habe ohne vorher zu rasten. Alle meiner Chars hatten 0 Mana und waren schob sehr angeschlagen. Beim 2. Anlauf mit voller Gesundheit und vollem Mana lag er dann aber ziemlich schnell.

tomtom73
Beiträge: 46
Registriert: 16.05.2014 21:50
Persönliche Nachricht:

Re: Operencia: The Stolen Sun - Test

Beitrag von tomtom73 » 02.04.2019 17:57

TestABob hat geschrieben:
30.03.2019 11:33
tomtom73 hat geschrieben:
30.03.2019 07:39
Machine Head hat geschrieben:
29.03.2019 20:37


Frag ich mich auch. Für mich als GOG-only Käufer läuft es seit Jahren schon so, wenn ein Spiel nur BEI steam erscheint. Ob die Exklusivität nun gekauft ist oder nicht, ist für mich irrelevant. "Nur steam" ist genauso beschissen, wie "nur Epic" .
Davon ab, es erscheint doch sowieso viel mehr als man jemals spielen kann. Dann kauft man eben ein Spiel weniger.
Genau diese Doppelzügigkeit der Steamnutzer stößt mir sauer auf: "über Steam-Exclusiv" wird kein Wort verloren. Wenn man konsequent Exclusivität ablehnt, dann...
Zum Spiel selbst - wird gekauft sobald es auf GoG ohne DRM erscheint. Ich kann warten, habe da gar kein Problem nicht "Erster" ins Internet zu schreien. Ganz im Gegenteil, vielleicht erscheinen bis dahin noch Patches, DLCs sowie andere Verbesserungen. Und der Preis....
Sorry aber das ist echter Bullxxxt. Die Entwickler entscheiden wo Sie Ihr Spiel verkaufen! Steam lässt ALLE Entwickler rein!

Epic und Gog nicht!

Außerdem gibt es bei Steam keine Regel, dass das Spiel NUR dort verkauft werden darf!

Bei Epic schon!

Steam Exclusiv gibts nicht! Steam verlangt vom Entwickler nicht, dass er sein Spiel nur auf Steam anbieten darf! Soviel dazu...
Du behauptest also ernsthaft, GoG hätte den letzten Doom nicht reingelassen...
Da kannst Du mit Sicherheit auch eine Quelle nennen, die das belegt, richtig?

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 705
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Operencia: The Stolen Sun - Test

Beitrag von Civarello » 02.04.2019 18:03

tomtom73 hat geschrieben:
02.04.2019 17:57


Du behauptest also ernsthaft, GoG hätte den letzten Doom nicht reingelassen...
Da kannst Du mit Sicherheit auch eine Quelle nennen, die das belegt, richtig?
Dass zb. DooM 2016 nicht bei GoG gelandet ist liegt nur an Bethesda. Die wollten halt keine DRM-freie Version des Spieles; die haben ja sogar noch Denuvo oben drauf geklatscht. Wie viele neu-releaste Tripple-A-Spiele landen denn überhaupt bei GoG ?

Kopierschutz ist noch immer sehr wichtig für die großen Publisher; da passen DRM-freie Versionen nicht so recht ins Konzept.

Übrigens sind die Entwickler und Publisher nicht gezwungen das Steam-eigene DRM-Zeugs zu nutzen. Sie könnten ihre Spiele auch bei Steam völlig ohne DRM anbieten.........

tomtom73
Beiträge: 46
Registriert: 16.05.2014 21:50
Persönliche Nachricht:

Re: Operencia: The Stolen Sun - Test

Beitrag von tomtom73 » 03.04.2019 20:07

Wer daran schuld ist, vermag ich nicht zu sagen... dazu weiss ich zu wenig. Kenne nur Gerüchte. Was in Wirklichkeit gelaufen ist, wissen nur Eingeweihte. Fakt ist, dass Doom bei Steam exclusiv erschienen ist, und ich kann mir nicht vorstellen, dass Steam unglücklich darüber war, und Fakt bleibt, dass sich damals kein 'Schwein' darüber aufgeregt hat...

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 705
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Operencia: The Stolen Sun - Test

Beitrag von Civarello » 04.04.2019 01:08

tomtom73 hat geschrieben:
03.04.2019 20:07
Wer daran schuld ist, vermag ich nicht zu sagen... dazu weiss ich zu wenig. Kenne nur Gerüchte. Was in Wirklichkeit gelaufen ist, wissen nur Eingeweihte. Fakt ist, dass Doom bei Steam exclusiv erschienen ist, und ich kann mir nicht vorstellen, dass Steam unglücklich darüber war, und Fakt bleibt, dass sich damals kein 'Schwein' darüber aufgeregt hat...

Warum hätte sich auch jemand aufregen sollen wenn ein Spiel weiterhin in dem Store veröffentlicht wird wie all die anderen Spiele des Publishers ? Fakt ist nun mal dass Steam die Nummer 1 war/ist was PC-Spielekauf angeht; niemand ist davon ausgegangen dass DooM 2016 jetzt auf einmal nur bei Origin, GoG oder im Ubi-Store landet. Und ich bleibe dabei: Die Entscheidung DooM 2016 nur bei Steam, und nicht auch bei GoG zu veröffentlichen war allein Bethesdas Entscheidung. Als andere Möglichkeit blieben noch Origin und der Ubi-Store; aber dass die nicht sonderlich beliebt sind wusste bestimmt auch Bethesda; daher auch keine Überraschung dass deren Spiele dort nicht erhältlich sind. Wohingegen die Publisher den EPIC-Store NICHT wählen weil der die bessere Reichweite hat sondern NUR weil EPIC mit der Börse wedelt. Die zusätzlichen Einnahmen im EPIC-Store durch den größeren Anteil am Verkaufspreis sind zwar schön für die Publisher, aber ich glaube kaum dass diese die immense Reichweite und die bereits vorhandene Kundschaft von Steam ausgleichen können.


Und man braucht kein Videospiel-Experte zu sein um zu wissen dass Spiele ganz ohne DRM/Kopierschutzmechanismen für viele Publisher ein "no-go" sind. Wie erwähnt, wie viele der großen Publisher veröffentlichen ihre Spiele denn überhaupt bei GoG ? EA zb., die ihren eigenen Store haben und nichts mehr über Steam veröffentlichen. Oder Ubisoft: Die veröffentlichen ihre Spiele neben ihrem eigenen Store auch nur noch über EPIC; sind Spiele wie The Division 2 jetzt bei GoG erhältlich nachdem man nicht mehr bei Steam ist ? Metro: 2033 Redux sowie Metro: Last Light Redux sind damals zeitgleich bei Steam UND GoG erschienen; wie groß ist die Wahrscheinlichkeit dass der EPIC-Store-Exklusive Nachfolger Metro: Exodus in nächster Zeit auch bei GoG landet ? Null, weil EPIC-Exklusiv. Es hat also NIX mit Steam selber zu tun ob die Spiele zb. bei GoG landen; sondern nur mit den Publishern selber.

Für mich gibt es nicht den geringsten Anlass zu glauben dass Valve die Entwickler/Publisher für die Exklusivität bezahlt. Diese profitieren ja schon alleine durch Steams Reichweite und der vorhandenen Infrastruktur von der Plattform. Dass Bethesda seine Spiele weiterhin bei Steam anbietet, obwohl sie mittlerweile einen eigenen Launcher haben (über den Fallout 76 exklusiv erhältlich ist) zeigt doch dass einige nicht auf Steams Reichweite verzichten wollen; es sei denn sie werden dafür bezahlt.

Ich bin wahrlich kein blinder Steam-Verfechter. Ich habe mittlerweile öfter gesagt dass ich absolut nix gegen eine ebenbürtige Konkurrenz zu Steam hätte; ganz im Gegenteil. Aber der EPIC-Store ist Steam nicht ebenbürtig; dafür fehlen dem Store viel zu viele wichtige Features. EPIC hätte die Spieler auch durch einen überlegenen Service und eine überlegene Plattform von ihrem Store überzeugen können. Doch stattdessen kamen sie mit einem Shop der gerade mal den minimalsten Anforderungen beim Start genügte; wenn überhaupt. Und anstatt den Kunden zb. durch Service und Features zu überzeugen macht man es sich leicht und öffnet die durch Fortnite prall gefüllte Börse. Ich persönlich finde diese Art nicht unterstützenswert.

Und ich find es fast schon witzig dass manche EPIC mit dem Argument verteidigen dass Konkurrenz gut ist um gegen das Steam-Monopol vorzugehen, während eben dieses EPIC durch seine Exklusiv-Deals ebenso auf ein Monopol setzt und ausbaut (auch wenn es nur auf einzelne Spiele zutrifft und in vielen Fällen nur zeitexklusiv ist; trotzdem ist es ein Monopol auf bestimmte Spiele).

tomtom73
Beiträge: 46
Registriert: 16.05.2014 21:50
Persönliche Nachricht:

Re: Operencia: The Stolen Sun - Test

Beitrag von tomtom73 » 05.04.2019 18:55

Da haben wir uns wohl missverstanden. Ich habe Epic nicht verteidigt, ich finde alle Exclusivreleases schlimm, egal auf welcher Plattform... Ja, auch bei GoG!
Und es mag 1000 Argumente geben, warum Doom exclusiv bei Steam erschienen ist und genauso viele daran Schuldige, die sich 1000 weitere Begründungen einfallen lassen... Sie können die Fakten nicht ändern: Doom erschien exclusiv bei Steam!

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 705
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Operencia: The Stolen Sun - Test

Beitrag von Civarello » 06.04.2019 15:00

tomtom73 hat geschrieben:
05.04.2019 18:55
Da haben wir uns wohl missverstanden. Ich habe Epic nicht verteidigt, ich finde alle Exclusivreleases schlimm, egal auf welcher Plattform... Ja, auch bei GoG!
Und es mag 1000 Argumente geben, warum Doom exclusiv bei Steam erschienen ist und genauso viele daran Schuldige, die sich 1000 weitere Begründungen einfallen lassen... Sie können die Fakten nicht ändern: Doom erschien exclusiv bei Steam!
Der letzte Punkt war nicht speziell an dich adressiert, sondern an die die den EPIC-Store eben mit dem genannten Argument verteidigen. Hätte ich besser kennzeichnen sollen.

Antworten