Just Cause 4 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
fflicki
Beiträge: 130
Registriert: 21.03.2011 20:22
Persönliche Nachricht:

Re: Just Cause 4 - Test

Beitrag von fflicki » 07.12.2018 15:50

Ich zitiere mal Igorsam,

-Habe mir das Spiel gekauft, selten war ich von etwas so enttäuscht:

Grafik:
- sieht auf den höchsten Einstellungen teils aus wie ein PS2 Titel ...
- Cutscenes wurden offenbar mit einer Kartoffelkamera aufgenommen ... (sieht aus wie PS2 Cutscenes ...)
- Hellitkeit umstellen weil man teils nichts sieht - Fehlanzeige ...
- Bugs gibts übrigens auch diverse, habe teilweise Pixelberge (wo ein fehlerhaftes Polygon offenbar sich bis zum himmel zieht mehrfach ...) -


Wie manche heute gerne mit den PS2 Vergleichen kommen, was für PS2 Konsolen hattet ihr damals :?:
Hier mal eine kleine Erinnerungsstütze, wie solche Spiele auf der PS2 ausgesehen hatten,

https://www.youtube.com/watch?v=er77c4IC5j0

Und wie Just Cause 4 heute aussieht

https://youtu.be/FNTta3-uW-s?t=2469

Gut, ich spiele es auf der One X, und da läuft es auch in den explosivsten Situationen schön flüssig.
Möglich aber das es auf einer PS4 Xbox One und evt. auch auf dem PC nicht so gut läuft, aber auch dort dürfte es wohl weit von PS2 Technik entfernt sein.

Igorsam
Beiträge: 760
Registriert: 23.06.2014 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Just Cause 4 - Test

Beitrag von Igorsam » 07.12.2018 17:15

fflicki hat geschrieben:
07.12.2018 15:50
Ich zitiere mal Igorsam,

-Habe mir das Spiel gekauft, selten war ich von etwas so enttäuscht:

Grafik:
- sieht auf den höchsten Einstellungen teils aus wie ein PS2 Titel ...
- Cutscenes wurden offenbar mit einer Kartoffelkamera aufgenommen ... (sieht aus wie PS2 Cutscenes ...)
- Hellitkeit umstellen weil man teils nichts sieht - Fehlanzeige ...
- Bugs gibts übrigens auch diverse, habe teilweise Pixelberge (wo ein fehlerhaftes Polygon offenbar sich bis zum himmel zieht mehrfach ...) -


Wie manche heute gerne mit den PS2 Vergleichen kommen, was für PS2 Konsolen hattet ihr damals :?:
Hier mal eine kleine Erinnerungsstütze, wie solche Spiele auf der PS2 ausgesehen hatten,

https://www.youtube.com/watch?v=er77c4IC5j0

Und wie Just Cause 4 heute aussieht

https://youtu.be/FNTta3-uW-s?t=2469

Gut, ich spiele es auf der One X, und da läuft es auch in den explosivsten Situationen schön flüssig.
Möglich aber das es auf einer PS4 Xbox One und evt. auch auf dem PC nicht so gut läuft, aber auch dort dürfte es wohl weit von PS2 Technik entfernt sein.
Das laufen ist kein Problem, es sieht einfach nur selbst auf den höchsten Einstellungen schlecht aus.

Und natürlich ist nicht alles PS2 niveau, aber es hat Stellen wo ich es durchaus als PS2-Garfik bezeichnen würde, etwa bei den Cutscenes - die müssen dir ja auch schon aufgefallen sein?

Oder bei den NPCs die sind teils so schlecht gemacht, dass ist schon absurd (etwa ganz zu beginn als man ohne Waffe rumläuft die ersten NPCs die einem entgegenkommen)

Habe mal ein paar Screenshots von Reddit gesucht:
https://www.reddit.com/r/JustCause/comm ... f_the_day/
https://www.reddit.com/r/JustCause/comm ... _graphics/
https://www.reddit.com/r/JustCause/comm ... ng_bad_as/

Der Vorteil auf deiner Konsole zum PC ist, dass du viele der Probleme weniger siehst weil du viel weiter vom Fernseher weg sitzt.

Benutzeravatar
fflicki
Beiträge: 130
Registriert: 21.03.2011 20:22
Persönliche Nachricht:

Re: Just Cause 4 - Test

Beitrag von fflicki » 07.12.2018 17:55

Die Cutscene laufen auch bei mir auf der One x nicht flüssig, das stimmt, und besonders schön sind die auch nicht anzusehen.

Mir ging es um den PS2 Vergleich, und der ist schon retwas übertrieben.
Hab auch selber schon Just Cause 4 mit Teil 3, auch auf der One X, Verglichen, auch hier sieht der Neue weit moderner aus, gut bis auf das Wasser, das ist echt schlecht in Teil 4.

Aber für ein Open World Aktion Game, wo auch oft sehr viel echt spektakulär explodiert, sehr viel auf dem Bildschirm abgeht, sieht es doch ganz gut aus.
Es ist zwar meilenweit von einem AC Odyssey oder RDR2, die ich zuletzt auf meiner One X gespielt hatte, entfernt, aber ein Totalausfall ist es auch lange nicht.

Seitenwerk
Beiträge: 577
Registriert: 01.02.2013 09:35
Persönliche Nachricht:

Re: Just Cause 4 - Test

Beitrag von Seitenwerk » 07.12.2018 22:17

Übertrieben ist der keinesfalls. Teilweise ist es sogar nur n64 Niveau, mit ganzen Felsen und Bergen oder denn Wasser das nur aus einer Matschfläche besteht.

Just Cause 3 sieht deutlich besser aus als Just Cause 4. und ich hBe noch nicht am das massive Motion Blut erwähnt, das so extrem ist, dass man stellenweise selbst beim gerade aus fahren oder laufen nichts mehr von der Spielwelt erkennt!

Das die Tester bzw Lets Player, die das Spiel als Promition eine Woche oder mehrere Wochen vor Release intensiv gezeigt hatten eine andere Version bekommen hatten ist für jeden ersichtlich. Ich glaube bei der aktuellen Situationen nichtmal das die ganze Situation Absicht ist. Ich vermute sogar stark das die Treöease Version irgendeinen Bug hat, welcher dazu führt das das Spiel entweder mit niedrigen Settings läuft, unabhängig welche Platform und Hardware aktiv ist, oder das Streaming nicht richtig funktioniert. Stellenweise steht man vor Bergen die keine richtige Textur haben..

Oder reden wir vom Wasser. Just Cause 3 hatte sogar richtige Wellen etc. und gute nette Spiegelungen. Just Cause 4 hat eine Flache Textursuppe die so furchtbar aussieht, das sogar Just Cause 1 grandios dagegen wirkt mit seinen Farben und Korallen etc die man dort sah

SdKfz186
Beiträge: 83
Registriert: 18.11.2017 07:50
Persönliche Nachricht:

Re: Just Cause 4 - Test

Beitrag von SdKfz186 » 08.12.2018 04:19

79 Prozent für die PC-Version sind einfach die absolute Lachnummer! Man fragt sich auch, warum der gute Matze nicht auch nur annähernd mal über den 4P-Zaun geschaut hat, um mitzubekommen, was z.B. da auf Steam abgeht. Von einem kritischen, ehrlichen Test erwarte ich jedenfalls mehr als das, was hier hingeschludert wurde. Mir kann es ja eigentlich egal sein, meine 90 Euro sind eh weg. In der Vergangenheit wurden hier Spiele wegen so etwas bitterböse abgestraft. Dieser Test ist mal wieder 4Players at it' s best!
under investigation

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 2815
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Just Cause 4 - Test

Beitrag von James Dean » 08.12.2018 11:12

SdKfz186 hat geschrieben:
08.12.2018 04:19
79 Prozent für die PC-Version sind einfach die absolute Lachnummer! Man fragt sich auch, warum der gute Matze nicht auch nur annähernd mal über den 4P-Zaun geschaut hat, um mitzubekommen, was z.B. da auf Steam abgeht. Von einem kritischen, ehrlichen Test erwarte ich jedenfalls mehr als das, was hier hingeschludert wurde. Mir kann es ja eigentlich egal sein, meine 90 Euro sind eh weg. In der Vergangenheit wurden hier Spiele wegen so etwas bitterböse abgestraft. Dieser Test ist mal wieder 4Players at it' s best!
Wir wollen mal nicht übertreiben. So sehr ich auch dem Test widerspreche, aber das ist gewiss nicht "mal wieder 4Players it it's best!", denn idR. sind die Wertungen hier ziemlich passend. Ich kann mich zumindest nicht daran erinnern, hier schon einmal so eine heftige Wertung im Vergleich zur Qualität gelesen zu haben.

Igorsam
Beiträge: 760
Registriert: 23.06.2014 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Just Cause 4 - Test

Beitrag von Igorsam » 08.12.2018 12:50

Um mal die Grafik zu zeigen, dass sind die höchsten Einstellungen (Motion Blur, DOF etc. sind aus, Kanteglättung ist erzwungen durch die Grafikkarte aber weniger wichtig durch starkes Oversampling) auf eine höhere Auflösung.

Es tut mir leid, aber das ist doch ein Witz für ein AAA Spiel aus 2018 - ich hoffe das sind Bugs ... (und die Cutscenes sind ncoh viel schlimmer ...)



Das Spiel sieht auf die Distanz noch ganz nett, aus, aber das wars auch schon ...
Wasser und Texturen aus der Nähe sind zu einem großen Teil völlig unterirdisch - ich hoffe das ist ein Bug ...

Bild

Und ja, das sind echte Screenshots bzw. Ausschnitte aus Screenshots ...

vllt stimmt auch etwas nicht, gerade diesen Thread auf Reddit gefunden:
https://www.reddit.com/r/JustCause/comm ... ngradebug/

In der Alpha sahs völlig anders aus?

Hier noch ein Videovergleich Teil 3 und 4, ich finde 4 schaut im großen und Ganzen auch auf Distanz viel besser aus (aber auch in der Nähe weil im 3er die Texturen für Gras viel besser waren), das Wasser ist im 3er Welten besser ...
https://www.youtube.com/watch?v=P_VE4P3N-uQ

Benutzeravatar
Skippofiler22
Beiträge: 6970
Registriert: 21.07.2008 17:09
Persönliche Nachricht:

Re: Just Cause 4 - Test

Beitrag von Skippofiler22 » 08.12.2018 14:30

Nun ja. Das Hauptaugenmerk bei der Just-Cause-Reihe richtet sich vor allem auf die Größe der Spielwelt und die Tatsache, dass man gut die Hälfte davon zerdeppern kann. Beim durchaus wichtigeren Rest wie Grafik und Story ist man dem Motto treu "Kann sein, muss aber nicht.".
Es ist nicht zu verantworten, sagte die Vernunft.
Es ist durchaus machbar, sagte der Ehrgeiz.
Es ist nicht alles richtig, sagte der Verstand
Tue es, sagte der Leichtsinn.
Du bist was du bist, sagte das Selbstbewusstsein.
Es ist einfach schön, sagte die Liebe.

Es ist das Gefühl in eine andere Welt einzutauchen, sagte der Gamer.

Igorsam
Beiträge: 760
Registriert: 23.06.2014 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Just Cause 4 - Test

Beitrag von Igorsam » 08.12.2018 14:53

Skippofiler22 hat geschrieben:
08.12.2018 14:30
Nun ja. Das Hauptaugenmerk bei der Just-Cause-Reihe richtet sich vor allem auf die Größe der Spielwelt und die Tatsache, dass man gut die Hälfte davon zerdeppern kann. Beim durchaus wichtigeren Rest wie Grafik und Story ist man dem Motto treu "Kann sein, muss aber nicht.".

Und weiter, sowohl die Zerstörung wurde offenbar zurückgedreht teilweise, die Grafik der Explosionen und die Anzahl an Partikeln wurde runtergedreht und es sieht größtenteils schlechter aus als der Vorgänger.

https://www.reddit.com/r/JustCause/comm ... owngraded/

Von Story hat noch gar keiner gesprochen.

Tut mir leid, aber wenn bei einem Nachfolger die Grafik schlechter ist und teils so absurd schlecht (Wasser zB) geht einiges schief.

Irgendwie seltsam wie viele hier diese Frechheit ohne wenn und aber verteidigen. Sogar die Menüführung ist ein absoluter Witz ... - von Abstürzen und Grafikfehlern mal ganz abgesehen ...



Sorry aber das ist ein 60 Euro+ AAA Titel und nicht irgendein Ramsch vom Wühltisch ...

Benutzeravatar
fflicki
Beiträge: 130
Registriert: 21.03.2011 20:22
Persönliche Nachricht:

Re: Just Cause 4 - Test

Beitrag von fflicki » 08.12.2018 15:32

Die Grafik ist doch gar nicht schlechter als beim Vorgänger, es ist nur nicht alles daran besser, und das Wasser dazu absolut schlecht.
Ich spiele gerade seit zwei Tagen Teil 3 und Teil 4 immer mal im Wechsel, und Teil 4 ist ein Fortschritt gegenüber Teil 3.
Zumindest die Xbox One X Version der jeweiligen Games, also die wo ich auch Spiele. Zu anderen Versionen kann ich nichts sagen.
Erinnert Teil 3 noch an ein leicht aufgebohrtes PS3/360 Game, sieht Teil 4 eben auch endlich wie ein Game dieser Generation aus.

Ob da tatsächlich die Anzahl an Explosionen oder Partikel runter geschraubt wurde, sieht man im Spielverlauf gar nicht.
Permanent rummst und explodiert so vieles, wüsste auch gar nicht wie man das in der Aktion mitzählen sollte.
Bin da so sehr mit beschäftigt meinen Arsch zu Retten.

Dazu steuern sich die Fahrzeuge endlich genauer, macht hier gegenüber Teil 3, auch endlich sehr viel Spass auch damit unterwegs zu sein.
Genau wie die doch so wichtige Wing Suit und Fallschirm Steuerung, hier wurde auch noch etwas Feinschliff betrieben, man hat in Teil 4 das Fliegen damit auch besser im Griff als noch in Teil 3.
Zumindest ich hab jetzt schon seit Dienstag sehr viel Spass mit dem Game, und ich bereue keinen Euro von den 100 die ich für die Gold Edition bezahlt habe.

Jugger1968
Beiträge: 1
Registriert: 08.12.2018 17:50
Persönliche Nachricht:

Re: Just Cause 4 - Test

Beitrag von Jugger1968 » 08.12.2018 18:01

Just Cause 4 ist nicht besser als die Vorgänger, so in der Handlung, Grafik und der Steuerung.
Meine Meinung ist, voll der Witz. Ego shooter ist angesagt. In der heutigen Zeit ist mehr zu erwarten. Es wird nur noch einfach schnell etwas hingepfastert, die liebe zum Detail fehlt! Ich habe es gekauft, dafür könnte ich mich ohrfeigen👎👎👎

Benutzeravatar
e1ma
Beiträge: 356
Registriert: 08.11.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Just Cause 4 - Test

Beitrag von e1ma » 09.12.2018 02:53

Das erste Game was mich auf der normalen ps4 grafisch tatsächlich etwas schockt, dagegen sah Teil 3 eine ganze Ecke besser aus. Das Spiel flimmert unfassbar, Texturen und Objekte ploppen massenhaft auf und die Zwischensequenzen sind wirklich unglaublich mies.

Vergleiche zur One X oder Pro Version kann ich nicht machen, der technische Zustand der normalen PS4 Version ist aber absolut lachhaft zum aktuellen Zeitpunkt.

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1530
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Just Cause 4 - Test

Beitrag von manu! » 09.12.2018 07:21

Man merkt dann doch wie Tester verschieden bewerten und unterschiedliche Hauptaugenmerke haben.Is logisch aber so ne Katatstrophe durch zu winken.Verstehe ich nicht ganz.

Benutzeravatar
OpenMike
Beiträge: 115
Registriert: 22.11.2018 15:23
Persönliche Nachricht:

Re: Just Cause 4 - Test

Beitrag von OpenMike » 09.12.2018 10:40

Marcus35 hat geschrieben:
06.12.2018 19:04
Eure Wertung ist mal wieder viel zu hoch.
Genau. Hau mal auf den Tisch und sag dem Redakteur, wie er das Spiel gefälligst zu finden hat! :Hüpf:

Benutzeravatar
JunkieXXL
Beiträge: 3150
Registriert: 23.05.2009 23:25
Persönliche Nachricht:

Re: Just Cause 4 - Test

Beitrag von JunkieXXL » 09.12.2018 10:51

Für mich ist JC eh ein Spiel, dass ich nur vom Grabbeltisch kaufe. 70 Euro ist es nicht wert, 15 Euro schon. JC lebt eigentlich nur davon, dass es keine Konkurrenz hat. Avalanche Studios kann sich daher viel rausnehmen. Würde es mehr solcher Reihen geben, die im Unterschied zu JC sowohl grafisch als auch von der Story her überzeugen, dann gäbe es auch nicht so viele Leute, die JC gegen Kritik verteidigen. Aber da die Reihe die einzige ihrer Art ist, ja praktisch schon ein Subgenre verkörpert, erscheint sie als schützenswert und sei sie noch so fehlerbehaftet.

Antworten