Spielkultur: Im Wandel der Zeit: Spiele im ersten Weltkrieg

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149408
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Spielkultur: Im Wandel der Zeit: Spiele im ersten Weltkrieg

Beitrag von 4P|BOT2 » 04.12.2018 13:21


Eikant
Beiträge: 219
Registriert: 13.09.2010 05:57
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Im Wandel der Zeit: Spiele im ersten Weltkrieg

Beitrag von Eikant » 04.12.2018 17:27

Necrovision hätte auch rein gepasst, oder?

Und Ad Infinitum hätte man auch erwähnen können, auch wenns noch entwickelt wird.

History Line auf dem Amiga und Wings...da ist viel Zeit rein gegangen.

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 408
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Im Wandel der Zeit: Spiele im ersten Weltkrieg

Beitrag von HellToKitty » 04.12.2018 18:58

Eikant hat geschrieben:
04.12.2018 17:27
Und Ad Infinitum hätte man auch erwähnen können, auch wenns noch entwickelt wird.
So wie ich das mitbekommen habe ist Ad Infinitum auf Eis gelegt worden weil ein federführender Entwickler ernsthaft erkrankt ist.

Eikant
Beiträge: 219
Registriert: 13.09.2010 05:57
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Im Wandel der Zeit: Spiele im ersten Weltkrieg

Beitrag von Eikant » 04.12.2018 21:06

Ich hab gelesen, dass es pausiert wurde, wegen Krankheit, aber jetzt weiter geht...also ohne Gewähr, aber das war mein Stand der Dinge.

Eikant
Beiträge: 219
Registriert: 13.09.2010 05:57
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Im Wandel der Zeit: Spiele im ersten Weltkrieg

Beitrag von Eikant » 07.12.2018 11:13

HellToKitty hat geschrieben:
04.12.2018 18:58
Eikant hat geschrieben:
04.12.2018 17:27
Und Ad Infinitum hätte man auch erwähnen können, auch wenns noch entwickelt wird.
So wie ich das mitbekommen habe ist Ad Infinitum auf Eis gelegt worden weil ein federführender Entwickler ernsthaft erkrankt ist.
Das war bei Facebook:

On November 11, 1918, the Great War ended. Within four years, the old order had collapsed and the lives of people, societies, and states were changed forever.

To commemorate this fateful day in history, we would like to announce today that after the serious illness of an important team member we can finally continue to work on our project!

Be prepared for news!

Eikant
Beiträge: 219
Registriert: 13.09.2010 05:57
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Im Wandel der Zeit: Spiele im ersten Weltkrieg

Beitrag von Eikant » 07.12.2018 19:04

HellToKitty hat geschrieben:
04.12.2018 18:58
Eikant hat geschrieben:
04.12.2018 17:27
Und Ad Infinitum hätte man auch erwähnen können, auch wenns noch entwickelt wird.
So wie ich das mitbekommen habe ist Ad Infinitum auf Eis gelegt worden weil ein federführender Entwickler ernsthaft erkrankt ist.
Und das kam heute, auf meine Mail:

"erst mal vielen Dank für Dein Interesse am Game! 🙂
Es stimmt das ein wichtiges Teammitglied schwer erkrankt ist, aber die Person befindet sich nun auf dem Weg der Besserung. Allerdings hat das auch die Entwicklung für eine Weile stillgelegt.
Das Projekt wird zwar aktuell nur in unserer Freizeit entwickelt, aber wir haben keine Absicht das Projekt einzustellen.
Wir schauen uns momentan nach Finanzierungsoptionen um, damit wir Vollzeit am Game arbeiten können und Du/Ihr bald die Gräben des Ersten Weltkrieg erforschen könnt! 🙂"

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 408
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Im Wandel der Zeit: Spiele im ersten Weltkrieg

Beitrag von HellToKitty » 08.12.2018 02:24

Das klingt doch vielversprechend.

Antworten