Cyberpunk 2077 - Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Das Miez
Beiträge: 6211
Registriert: 23.03.2015 20:24
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Vorschau

Beitrag von Das Miez » 17.06.2018 21:47

Hmm, hatte mir von der Vorschau mehr erhofft. Letztlich ist's weitgehend nur eine Übernahme der Passagen aus den vorigen News...

Wird CPR zeitnah noch ein Gameplay-Video bereitstellen?

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 7495
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Vorschau

Beitrag von SethSteiner » 17.06.2018 22:50

@Das Miez
Sehe ich auch so, hier wäre mehr drin gewesen.

Was das Gameplay-Video angeht, ich würde derzeit auf die Gamescom tippen. Offizielles gibt es nicht und da sollte man auch gerade nichts erwarten aber wenn das hier wirklich als Start der PR Kampagne gedacht war, wäre die Gamescom die nächste Station für weitere Infos.

Benutzeravatar
Don Benito
Beiträge: 32
Registriert: 10.12.2015 11:48
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Vorschau

Beitrag von Don Benito » 18.06.2018 09:03

Stalkingwolf hat geschrieben:
17.06.2018 16:38
Wie Cyberpunk 2077 nun genau wird müssen wir abwarten wenn als normalsterbliche was davon sehen. Wenn es ein FPS Shooter wird, dann habe ich damit kein Problem. Viel wichtiger ist eine vernünftige glaubhafte Welt.
Geht mir genauso. Alleine der Gedanke, in einer von CD Projekt geschaffenen, riesigen dystopischen Stadt alles zu erforschen und mich einfach in die Atmosphäre eintauchen zu lassen, sorgt für Gänsehaut bei mir. Ich liebe diese Szenarien, und ich habe keinen Zweifel daran, dass diese Entwickler etwas auf die Beine stellen, das mich richtig tief einsaugt. Es vergeht noch viel Zeit bis zum Release, aber es ist momentan definitiv das Spiel, auf das ich mit Abstand am meisten hinfiebere :Hüpf:

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 7495
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Vorschau

Beitrag von SethSteiner » 18.06.2018 11:21

Da es immer wieder erwähnt wird, frage ich mich ehrlich gesagt ob "Dystopie" wirklich der richtige Begriff zur Beschreibung des Szenarios ist. Klar, Konzerne herrschen anstatt gewählter Volksvertreter, was wohl nicht wünschenswert ist aber anders als bei einem 1984 als Beispiel herrscht doch ein ziemlich großes Maß an Freiheit. Es ist nicht wie bei Equilibrium, wo alle Menschen ihrer Emotionen beraubt wurden oder Demolition Man, wo alle Non-Konformisten gezwungen sind unter der Erde in der Kanalisation zu leben oder Attack on Titan wo menschenfressende Riesen um die Städte herum leben. Auch vom Trailer her zu urteilen wirkt das Leben der Menschen vergleichsweise normal, wenn auch in einer scheinbar extremeren Umgebung als heutzutage (aber Überfälle auf harmlose kleine Läden, in denen irgendwer über den Haufen geschossen wird, sind gerade in den USA auch nicht so unnormal). Nur dass da die Schwelle zur Dystopie überschritten wird, wage ich zu bezweifeln. Was meint ihr?

flo-rida86
Beiträge: 3071
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Vorschau

Beitrag von flo-rida86 » 18.06.2018 15:13

Wird ein Brett für die gesamte Generation.
Freu mich einfach nur auf das neue Meisterwerk von cd project.

Interrex
Beiträge: 221
Registriert: 13.03.2013 22:40
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Vorschau

Beitrag von Interrex » 18.06.2018 16:27

Wer von euch ist schon jetzt Mega-gehyped :?: :Hüpf:

Benutzeravatar
Twycross448
Beiträge: 333
Registriert: 22.03.2015 18:24
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Vorschau

Beitrag von Twycross448 » 18.06.2018 18:49

Die Community-Managerin von CDPR hat ein paar Hardware-Specs veröfffentlicht.
  • CPU – Intel i7-8700K mit 3.70Ghz / AMD Ryzen 2700X mit 3.7GHz
  • Motherboard – Z370 für Intel / X470 für AMD
  • RAM – 2x 16GB mit einer Taktung von 3000MHz
  • GPU – NVIDIA GeForce GTX 1080Ti
  • SSD – 512GB per M.2 PCIe angebunden
  • PSU – 600W
Vermutet wird, das dies die Specs sind, um das Spiel mit 1080p zu spielen. Wenn das zutrifft, frage ich mich, wie die momentane Konsolen- Generation das stemmen soll.


Quelle: Toms Hardware

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 34207
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Vorschau

Beitrag von greenelve » 18.06.2018 19:00

Da das Spiel noch von der Veröffentlichung entfernt ist, kann da noch Optimierung kommen. Es wird auch nicht klar, um welche Grafikeinstellung genau es sich handelt. So werden sämtliche Detaileinstellungen auf dem höchsten Bereich stehen und die Konsolen wieder zurückschrauben. 60 fps reduziert auf 30. Bei den PC Anforderungen also niedrige bis mittlere Einstellungen, je nachdem wie das noch angepasst wird.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Bild

Benutzeravatar
zmonx
Beiträge: 2594
Registriert: 21.11.2009 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Vorschau

Beitrag von zmonx » 18.06.2018 21:05

Irgendwie schade, dass es wahrscheinlich noch länger dauert, sieht und klingt alles jetzt schon richtig gut!.. Macht gierig nach mehr!

Klingt teilweise auch besser als man es wahrhaben kann und will. Irgendwo muss doch n Haken sein?! ^^

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 7495
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Vorschau

Beitrag von SethSteiner » 18.06.2018 22:18

Ich glaube nicht dass es SO viel länger dauert derzeit. Zwar schon länger als sage ich mal ein Mario Party oder das neue Assassins Creed aber näher wohl als ein Elder Scrolls VI. CD Projekt will bis 2021 zwei AAA Rollenspiele veröffentlichen, unwahrscheinlich dass man da 2020 Cyberpunk bringen und dann 2021 das Unbekannte nachschieben will. Wahrscheinlicher ist also tatsächlich schon ein Release nächstes Jahr und das ist dann doch schon zum Greifen nah.

Benutzeravatar
Twycross448
Beiträge: 333
Registriert: 22.03.2015 18:24
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Vorschau

Beitrag von Twycross448 » 19.06.2018 06:01

Naja, wobei sich für ein Spiel, das auf dem Pen&Paper "Cyberpunk 2020" basiert, als Release der 20.02.2020 geradezu aufdrängen würde. Finde ich zumindest. ^_^"

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 696
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Vorschau

Beitrag von Kant ist tot! » 19.06.2018 10:02

Caparino hat geschrieben:
17.06.2018 14:40
Naja es gibt einige für die muss ein Rollenspiel einen Charaktereditor und ein Namensfeld zum eingeben von "Matschkopf24" geben damit es ein echtes Rollenspiel ist. Für mich war Witcher 3 nach dem Baron eher etwas langweilig. Die Welt hat mich nicht abgeholt und das Kampfsystem war zu schlecht um die gestreckte Story/Welt wirklich Hochloben zu lassen. Ich hoffe das man in Cyberpunk 2077 ebenfalls auf eine etwas hochprozentige Rollenspielmischung setzt wie ausgearbeitete Areale in Deus Ex oder Vampir Bloodlines und nicht auf Masse ala GTA.
Die beste Quest direkt zum Start, so habe ich das auch empfunden.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 696
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Vorschau

Beitrag von Kant ist tot! » 19.06.2018 10:21

SethSteiner hat geschrieben:
18.06.2018 11:21
Da es immer wieder erwähnt wird, frage ich mich ehrlich gesagt ob "Dystopie" wirklich der richtige Begriff zur Beschreibung des Szenarios ist. Klar, Konzerne herrschen anstatt gewählter Volksvertreter, was wohl nicht wünschenswert ist aber anders als bei einem 1984 als Beispiel herrscht doch ein ziemlich großes Maß an Freiheit. Es ist nicht wie bei Equilibrium, wo alle Menschen ihrer Emotionen beraubt wurden oder Demolition Man, wo alle Non-Konformisten gezwungen sind unter der Erde in der Kanalisation zu leben oder Attack on Titan wo menschenfressende Riesen um die Städte herum leben. Auch vom Trailer her zu urteilen wirkt das Leben der Menschen vergleichsweise normal, wenn auch in einer scheinbar extremeren Umgebung als heutzutage (aber Überfälle auf harmlose kleine Läden, in denen irgendwer über den Haufen geschossen wird, sind gerade in den USA auch nicht so unnormal). Nur dass da die Schwelle zur Dystopie überschritten wird, wage ich zu bezweifeln. Was meint ihr?
Da finde ich den kurzen Ausschnitt einfach noch nicht aussagekräftig genug, um das abschließend zu beurteilen.

deltamind
Beiträge: 2
Registriert: 20.06.2018 11:01
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Vorschau

Beitrag von deltamind » 20.06.2018 11:03

4P|BOT2 hat geschrieben:
17.06.2018 12:51
Endlich ist die Katze aus dem Sack: Auf der E3 präsentierte CD Projekt Red nicht nur einen Trailer, sondern erstmals auch echte Spielszenen rund um das ambitionierten Rollenspiel Cyberpunk 2077. Was das Team aus Polen alles vorhat und welchen Eindruck die Vorstellung bei uns hinterlassen hat, klären wir in der E3-Vorschau...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Cyberpunk 2077 - Vorschau
Ich finde es toll, etwas so extrem Unauffälliges Cyberpunk zu sehen, ohne Nacht + Regen + asiatische Symbole in Neon zu sein. Wir alle mögen Blade Runner, aber das sieht frisch aus.

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 1008
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Vorschau

Beitrag von Halueth » 21.06.2018 19:52

SethSteiner hat geschrieben:
18.06.2018 11:21
Da es immer wieder erwähnt wird, frage ich mich ehrlich gesagt ob "Dystopie" wirklich der richtige Begriff zur Beschreibung des Szenarios ist. Klar, Konzerne herrschen anstatt gewählter Volksvertreter, was wohl nicht wünschenswert ist aber anders als bei einem 1984 als Beispiel herrscht doch ein ziemlich großes Maß an Freiheit. Es ist nicht wie bei Equilibrium, wo alle Menschen ihrer Emotionen beraubt wurden oder Demolition Man, wo alle Non-Konformisten gezwungen sind unter der Erde in der Kanalisation zu leben oder Attack on Titan wo menschenfressende Riesen um die Städte herum leben. Auch vom Trailer her zu urteilen wirkt das Leben der Menschen vergleichsweise normal, wenn auch in einer scheinbar extremeren Umgebung als heutzutage (aber Überfälle auf harmlose kleine Läden, in denen irgendwer über den Haufen geschossen wird, sind gerade in den USA auch nicht so unnormal). Nur dass da die Schwelle zur Dystopie überschritten wird, wage ich zu bezweifeln. Was meint ihr?
Naja Richard Bachmann, aka Stephen King, hat in seinem Buch Running Man auch eine Dystopie erdacht, die meiner Meinung nach jetzt auch nicht zu deinen Beispielen passt. Auch in den Judge Dredd Filmen würde ich von einer Dystopie ausgehen, auch wenn da vermutlich die meisten Menschen einem "geregelten" Alltag nachgehen.

Eine Dystopie soll ja nur ein pessimistisches Bild unserer Zukunft zeigen. Dass sich die Gesellschaft zum schlechterem entwickelt. Das zeigen bei Dredd die Megabauten und die hohe Arbeitslosigkeit, Gewalt und letztendlich ein versagendes Justizsystem, dass sich gezwungen sieht eben Judges einzusetzen. Oder bei Running Man auch die Konzerne, die das gesellschaftliche Leben steuern.

Bei Cyberpunk 2077 ist es vllt der Verlust der menschlichkeit der breiten Bevölkerung durch den Einsatz von Körpermodifikationen. Oder etwas Ähnlichem. Man wird es sehen, aber denke schon, dass man es als Dystopie bezeichnen kann.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488812978GsmCc, TrendictionBot und 7 Gäste