Dark Souls: Epilog: Magic Moments der Souls-Reihe

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

didiforum
Beiträge: 5
Registriert: 20.10.2008 10:06
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Epilog: Magic Moments der Souls-Reihe

Beitrag von didiforum » 28.05.2018 22:50

War damals auch von Anfang an dabei, also mit Demon Souls, was soll ich sagen, alleine die spürbare, nahezu Greifbare Gefahr für den Helden, bei jeder Situation im Spiel wirklich „sterben“ zu können, hinter jeder Ecke lauern Gefahren, selbst einfache Gegner sind ohne die den nötigen Spielskill gefährlich. Dann in Demonsouls dieser eine Boss in einem Turm unten mit einem Vogelnest auf dem Kopf... Wahnsinn, alleine der Weg zu diesem Boss, und dann die Überlegung, wie ich den bekämpfen soll. Dieses Gefühl alleine ohne Hilfe aber doch gemeinsam leidend mit den anderen Spielern sich durchzukämpfen. Dann war da dieser Monumentstein, auf dem hinten die aktuelle Todeszahl der Helden auf der ganzen Welt im Spiel abzulesen war, unglaublich wie viele Tode wir Spieler hier gestorben sind. Oder dieser Drache in Dark Souls, wenn man seinen Schwanz abgehauen hat, hat man dieses Drachenschwert bekommen, wer kommt auf so eine Idee und wie leicht übersieht man solche Details. Dann war in einem Baum eine Geheimtür, aber dahinter noch eine und dahinter ein völlig neues großes Gebiet, welches so leicht übersehen werden kann, was für ein magischer Moment so etwas zu entdecken. Dieses Spiel war für mich als Spieler ein tatsächliches Abenteuer voller Gefahren, unglaublich fordernde Bosskämpfe, tollen Charakteren mit keinen anderen Spielen vergleichbar. Ja God of War ist super, Horizon endgeil, aber jeder erlebt diese Abenteuer ähnlich, kämpft gegen die gleichen Gegner und erlebt die gleichen Kämpfe... aber jeder erlebt Dark Souls Spiele anders, einfach magic.

didiforum
Beiträge: 5
Registriert: 20.10.2008 10:06
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Epilog: Magic Moments der Souls-Reihe

Beitrag von didiforum » 28.05.2018 22:57

... kein anderes Spiel hat solch nachhaltige Erinnerungen hinterlassen wie die Souls-Spiele. Auch diese Hassliebe, wenn man gegen die zwei Wahnsinnsbosse Ornstein und Smough verzweifelt ist und im Internet Hilfe gesucht hat, weil man es einfach nicht geschafft hat. Jeder hat da wohl andere HassBosse, die ihm das Leben schwer gemacht haben, voller Resignation ausgeschaltet, und nach kurzer Zeit voller Mut Verzweiflung und Hoffnung wieder angeschaltet und dann der beste magic Moment ever: der Boss liegt und der Schrei hallt durch das ganze Haus... only DarkSouls

slasher82
Beiträge: 741
Registriert: 28.12.2004 13:00
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Epilog: Magic Moments der Souls-Reihe

Beitrag von slasher82 » 30.05.2018 19:54

didiforum hat geschrieben:
28.05.2018 22:57
und dann der beste magic Moment ever: der Boss liegt und der Schrei hallt durch das ganze Haus... only DarkSouls
joar, auf jeden Fall eine Stärke der Soulsspiele, aber sicherlich kein Alleinstellungsmerkmal, gibt und gab etliche andere Spiele die sogar noch deutlich schwerer waren/sind (und niemals unfair) und dann unbeschreibliche Glücksgefühle beim Besiegen eines Bosses bzw. Bezwingen einer schwierigen Passage bieten inklusive anschlißendem Urschrei :mrgreen:

Antworten