Secret of Mana - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Nuracus
Beiträge: 6037
Registriert: 07.03.2011 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Secret of Mana - Test

Beitrag von Nuracus »

andymk hat geschrieben: 21.02.2018 21:10 Secret of Mana ist so ziemlich das letzte Spiel auf der Welt, das ein Remake benötigt hat. GERADE die Grafik und vor allem der sensationelle Soundtrack machen dieses Spiel doch so einzigartig! Eine Story gibt`s quasi nicht und das Gameplay ist eher ok - aber die ganze Aufmachung, das treibt einem das Retropipi in die Augen, wenn man das Game noch mal ins alte SNES wirft!

Man kann das Spiel auch wunderbar ohne Autosave oder Storyreminder oder sonstiges moderne Schischi durchzocken. Der Schwierigkeitsgrad ist für ein SNES-Spiel doch überschaubar. Der Grinding-Faktor ist natürlich recht hoch, aber wie gesagt, SOM war auch noch nie wegen seines Gameplay berühmt.

Fazit: eh, Square. Geht nach Hause mit euren Remakes. Kein Mensch spielt die Perlen des 16bit lieber in einer 3d-Grafik der frühen Nuller Jahre. Macht mal lieber wieder gute neue Spiele und lasst eure Klassiker, wie sie sind. Oder bringt meinetwegen eine Kompilation eurer größten Hits für die modernen Konsolen raus, aber bitte im Originalzustand (Mega Man lässt grüßen).
Warte mal, du sagst, es gibt fast keine Story und das Gameplay war auch nicht gerade berühmt?
Ja warum war SoM dann überhaupt so ein gefeierter Klassiker? Wegen Grafik und Sound?
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 13876
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Secret of Mana - Test

Beitrag von Todesglubsch »

Nuracus hat geschrieben: 21.02.2018 23:44 Ja warum war SoM dann überhaupt so ein gefeierter Klassiker? Wegen Grafik und Sound?
Gameplay war für damaligen Konsolenstandard schon gut.
Ansonsten: Drei-Spieler-RPG! Acht Waffen! Über ein Dutzend auflevelbare Zauber! Pogopuschel!

Gab nichts vergleichbares und für viele war's auch das erste Mal ... von irgendwas.
War SoM nicht auch das erste Spiel mit beigefügtem Spieleberater?
Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 26990
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Secret of Mana - Test

Beitrag von Chibiterasu »

Nuracus hat geschrieben: 21.02.2018 23:44
andymk hat geschrieben: 21.02.2018 21:10 Secret of Mana ist so ziemlich das letzte Spiel auf der Welt, das ein Remake benötigt hat. GERADE die Grafik und vor allem der sensationelle Soundtrack machen dieses Spiel doch so einzigartig! Eine Story gibt`s quasi nicht und das Gameplay ist eher ok - aber die ganze Aufmachung, das treibt einem das Retropipi in die Augen, wenn man das Game noch mal ins alte SNES wirft!

Man kann das Spiel auch wunderbar ohne Autosave oder Storyreminder oder sonstiges moderne Schischi durchzocken. Der Schwierigkeitsgrad ist für ein SNES-Spiel doch überschaubar. Der Grinding-Faktor ist natürlich recht hoch, aber wie gesagt, SOM war auch noch nie wegen seines Gameplay berühmt.

Fazit: eh, Square. Geht nach Hause mit euren Remakes. Kein Mensch spielt die Perlen des 16bit lieber in einer 3d-Grafik der frühen Nuller Jahre. Macht mal lieber wieder gute neue Spiele und lasst eure Klassiker, wie sie sind. Oder bringt meinetwegen eine Kompilation eurer größten Hits für die modernen Konsolen raus, aber bitte im Originalzustand (Mega Man lässt grüßen).
Warte mal, du sagst, es gibt fast keine Story und das Gameplay war auch nicht gerade berühmt?
Ja warum war SoM dann überhaupt so ein gefeierter Klassiker? Wegen Grafik und Sound?

Ja. Und vor allem dem ziemlich einzigartigen Dreispieler-Modus.
Das Spiel hat mir ein paar der coolsten Zockstunden mit zwei sehr guten Freunden beschert.

Zu der Zeit (vor den MMOs) gab es das ja noch quasi nicht, dass man sich in ein so großes Abenteuer gemeinsam stürzen konnte (und alle drei aktiv mitspielen konnten).

Edit: zu langsam
Benutzeravatar
L!ght
Beiträge: 687
Registriert: 06.12.2005 12:29
Persönliche Nachricht:

Re: Secret of Mana - Test

Beitrag von L!ght »

BigMac1979 hat geschrieben: 21.02.2018 22:21 Ich habe SoM VERGÖTTERT vor 25 Jahren. Ich habe das Spiel damals mehrmals durchgespielt und habe es immer noch in Erinnerung als eines der besten Spiel überhaupt. Es ist allerdings auch schon mindestens 10 Jahre her, das ich es zuletzt gespielt habe.

Bei der Ankündigung habe ich mich gefreut wie ein Schnitzel, habe es vor 3 Monaten vorbestellt und hocke seit 3 Tagen vor der Konsole und kann nur den Kopf schütteln.

Was mich am meisten nervt - und das kommt in allen Reviews die ich bislang gelesen habe nicht wirklich ausreichend zur Geltung: ich bin in einem Shop und kann Items und Ausrüstung kaufen. Aber ich sehe ABSOLUT keine Info, was diese Items bewirkten und ob die Ausrüstung besser oder schlechter ist als meine angelegte. Ich sehe ein Fass, dass 1000 Gulden kostet, aber was bewirkt dieses Fass? Ich sehe seinen Effekt weder im Shop, noch wenn ich es gekauft habe danach in meinem Menü. Ich sehe seine Wirkung nur dann, wenn ich es im Kampf verwende.

Sorry, aber der Ankauf/Verkauf von Gegenständen in einem RPG gehört zu den absoluten BASICS. Muss ich jetzt tatsächlich blind alles kaufen in der Hoffnung, dass es mir irgendwie nützt? Bei dem Original-Game war ein Spiele-Berater beigelegt, aber wie gesagt habe ich das Game vor 10 Jahren das letze Mal gespielt, und es kann ja nicht sein, dass ich jetzt aktuell ständig googeln muss, um herauszufinden, was sich lohnt zu kaufen und was nicht.

Selten ein so liebloses Remake gesehen. Für absolute Fans, die noch sämtliche Items und Armors im Kopf haben, mit Sicherheit ein gutes Remake, aber für Neueinsteiger eine absolute Katastrophe.

Über die katastrophale Menü-Steuerung will ich gar nicht erst reden (bin mir ziemlich sicher, dass man im Original die Stärken und Schwächen der Gegner angezeigt bekommen hat, jetzt krieg ich nur noch uninteressante 3D-Modelle).

ALL OF THIS MAKES ME VERY AFRAID FOR THE FINAL FANTASY 7 REMAKE.
Du hast das Game vergöttert angeblich und beschwerst dich über fehlende Shop features die es auch damals schon nicht gab? :D Hättest du das Spiel so vergöttert wie du behauptest würdest du auch heute noch wissen was die einzelnen Items bewirken ^^

Sieht man mal wie euch die heutigen spiele verwöhnen wenn man sich über so einen kram aufregt und sich über "Basics" beschwert ^^
MK57
Beiträge: 341
Registriert: 15.08.2014 04:11
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Secret of Mana - Test

Beitrag von MK57 »

Dieses "Remake" ist ein Schlag ins Gesicht von jedem, der das Original geliebt hat...sehr traurig, sowas hat SOM nicht verdient...
Benutzeravatar
Steffensteffen
Beiträge: 379
Registriert: 24.03.2011 17:14
Persönliche Nachricht:

Re: Secret of Mana - Test

Beitrag von Steffensteffen »

Ähnlich traurig wie das FF6-Remake für Android. Die Grafik wurde derart verschlimmbessert, dass der Charme des Spiel nahezu vollständig verloren geht. Schöne Pixelart ist zeitlos - 3D muss nicht in jedes Spiel!
Benutzeravatar
blackwood
LVL 2
89/99
88%
Beiträge: 242
Registriert: 01.12.2010 09:42
Persönliche Nachricht:

Re: Secret of Mana - Test

Beitrag von blackwood »

Todesglubsch hat geschrieben: 22.02.2018 00:04 War SoM nicht auch das erste Spiel mit beigefügtem Spieleberater?
Nein das war, soweit ich weiss, Mystic Quest Legend, dann kam Secret of Mana, Terranigma und weitere mit Lösungsbuch, sprich großer Verpackung.
Benutzeravatar
Sanctuslight
LVL 2
10/99
0%
Beiträge: 358
Registriert: 05.02.2008 14:49
Persönliche Nachricht:

Re: Secret of Mana - Test

Beitrag von Sanctuslight »

Haben die Leute die hier der Meinung sind das Spiel ist scheiße, es überhaupt gespielt?
Ich kann die 4p Wertung verstehen aber nach den Kommentaren haben wir hier kein "durchschnittliches oder für Fans geeignetes" Spiel sondern die Gurke des Jahres...

Bei 57 Punkten kann man mal ein bisschen aufn Teppich bleiben.
Bild
Benutzeravatar
TheLaughingMan
LVL 1
5/9
50%
Beiträge: 3766
Registriert: 27.01.2011 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Secret of Mana - Test

Beitrag von TheLaughingMan »

blackwood hat geschrieben: 22.02.2018 08:02
Todesglubsch hat geschrieben: 22.02.2018 00:04 War SoM nicht auch das erste Spiel mit beigefügtem Spieleberater?
Nein das war, soweit ich weiss, Mystic Quest Legend, dann kam Secret of Mana, Terranigma und weitere mit Lösungsbuch, sprich großer Verpackung.
Landstalker kam zur selben Zeit raus und hatte auch ein (ziemlich schlechtes) Lösungsbuch dabei.
Benutzeravatar
Nuracus
Beiträge: 6037
Registriert: 07.03.2011 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Secret of Mana - Test

Beitrag von Nuracus »

TheLaughingMan hat geschrieben: 22.02.2018 10:52
blackwood hat geschrieben: 22.02.2018 08:02
Todesglubsch hat geschrieben: 22.02.2018 00:04 War SoM nicht auch das erste Spiel mit beigefügtem Spieleberater?
Nein das war, soweit ich weiss, Mystic Quest Legend, dann kam Secret of Mana, Terranigma und weitere mit Lösungsbuch, sprich großer Verpackung.
Landstalker kam zur selben Zeit raus und hatte auch ein (ziemlich schlechtes) Lösungsbuch dabei.
Ich hab keinen Vergleich, aber was war daran denn schlecht bzw. was haben andere besser gemacht? Gott habe ich Landstalker geliebt.
Benutzeravatar
TheLaughingMan
LVL 1
5/9
50%
Beiträge: 3766
Registriert: 27.01.2011 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Secret of Mana - Test

Beitrag von TheLaughingMan »

Nuracus hat geschrieben: 22.02.2018 11:04
TheLaughingMan hat geschrieben: 22.02.2018 10:52
blackwood hat geschrieben: 22.02.2018 08:02

Nein das war, soweit ich weiss, Mystic Quest Legend, dann kam Secret of Mana, Terranigma und weitere mit Lösungsbuch, sprich großer Verpackung.
Landstalker kam zur selben Zeit raus und hatte auch ein (ziemlich schlechtes) Lösungsbuch dabei.
Ich hab keinen Vergleich, aber was war daran denn schlecht bzw. was haben andere besser gemacht? Gott habe ich Landstalker geliebt.
z.b. waren nicht alle Herz Container bzw. wo man sie finden konnte da drin. Und mit gerade mal 11 Jahren fand ich die "Sieh zu wie du klar kommst" Anmerkung für den letzten Dungeon damals nicht witzig. 😒
Benutzeravatar
Nuracus
Beiträge: 6037
Registriert: 07.03.2011 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Secret of Mana - Test

Beitrag von Nuracus »

Haha, ja der letzte Dungeon. Ich war auch ungefähr in dem Alter. Hab das zum großen Teil mit nem Kumpel gespielt, wir haben uns perfekt ergänzt. Ich war gut in den doch anspruchsvollen Sprungpassagen und in den Kämpfen, dafür hatte ich keinen Orientierungssinn - bei ihm das genaue Gegenteil. So haben wir den letzten Dungeon gelöst.

Im Nachhinein fand ich es gut, dass nicht ALLE Secrets in diesem Gratisbuch drin waren.
Benutzeravatar
Dennisdinho
Beiträge: 574
Registriert: 26.03.2017 18:09
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Secret of Mana - Test

Beitrag von Dennisdinho »

Was ist das bloß für ein scheußlicher Grafikstil? Sieht aus wie ein 0815-Spiel für's Mobiltelefon.
"Wer am Mobiltelefon spielt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren."
Benutzeravatar
TheLaughingMan
LVL 1
5/9
50%
Beiträge: 3766
Registriert: 27.01.2011 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Secret of Mana - Test

Beitrag von TheLaughingMan »

Nuracus hat geschrieben: 22.02.2018 11:37 Haha, ja der letzte Dungeon. Ich war auch ungefähr in dem Alter. Hab das zum großen Teil mit nem Kumpel gespielt, wir haben uns perfekt ergänzt. Ich war gut in den doch anspruchsvollen Sprungpassagen und in den Kämpfen, dafür hatte ich keinen Orientierungssinn - bei ihm das genaue Gegenteil. So haben wir den letzten Dungeon gelöst.

Im Nachhinein fand ich es gut, dass nicht ALLE Secrets in diesem Gratisbuch drin waren.
Vor ein paar Jahren habe ich dieses Trauma meiner Zocker Anfänge dann auch überwunden/nachgeholt. Schade dass der MD hierzulande RPG mäßig so schwach ausgestattet war.
Brotkorb77
Beiträge: 4
Registriert: 08.10.2006 20:42
Persönliche Nachricht:

Re: Secret of Mana - Test

Beitrag von Brotkorb77 »

Dennisdinho hat geschrieben: 22.02.2018 11:38 Was ist das bloß für ein scheußlicher Grafikstil? Sieht aus wie ein 0815-Spiel für's Mobiltelefon.
SNES, etwas aufgehübscht.
Wenn du das nicht wiederekennst war das vermutlich vor deiner Zeit. ;)
Antworten