Dota 2: Galaxy Battles 2018: Turnier auf den Philippinen wird der Major-Status entzogen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Dota 2: Galaxy Battles 2018: Turnier auf den Philippinen wird der Major-Status entzogen

Beitrag von 4P|BOT2 »

Valve Software hat den Major-Status des anstehenden Dota-2-Turniers auf den Philippinen im Rahmen der Dota-Wettkampfsaison 2017-2018 widerrufen (Plan). Das Turnier findet vom 15. bis zum 21. Januar 2018 statt (Preisgeld: 1 Mio. Dollar). In dem Statement heißt es: "Wir haben kürzlich von neuen Regelungen der philippinischen Regierung erfahren, welche auch die Einreise von E-Sport-Spielern betreffen...

Hier geht es zur News Dota 2: Galaxy Battles 2018: Turnier auf den Philippinen wird der Major-Status entzogen
Benutzeravatar
INTERRAPTOR
Beiträge: 59
Registriert: 26.04.2008 14:20
Persönliche Nachricht:

Re: Dota 2: Galaxy Battles 2018: Turnier auf den Philippinen wird der Major-Status entzogen

Beitrag von INTERRAPTOR »

"Wir wollen doch als ernstzunehmender Sport anerkannt werden ... oder ähm lieber doch nicht."
Benutzeravatar
Lebensmittelspekulant
Beiträge: 1725
Registriert: 04.04.2013 10:35
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Dota 2: Galaxy Battles 2018: Turnier auf den Philippinen wird der Major-Status entzogen

Beitrag von Lebensmittelspekulant »

Seit Duterte an der Macht ist sind die Philippinen nunmal sehr restriktiv geworden, was das Nutzen verbotener Substanzen angeht. Dennoch verstehe ich nicht, wieso man nicht auf den Kompromiß eingegangen ist und hätte die Drogentests in den Heimatländern der Teilnehmer gemacht?

Die Begründung für die Ablehnung erscheint mir ein wenig fadenscheinig:
Es sollte wohl vermieden werden, dass manche Spieler "geoutet" werden könnten, wenn sie an dem Turnier nicht teilnehmen können.
Womit sollen die denn geoutet werden? Das mancher eSportler gerne mal eine Tüte raucht?

Andernfalls halte ich allgemeine Doping- und Drogentests auch im eSport für begrüßenswert. Wird doch in manchen Ligen ohnehin schon praktiziert.
Nicht auf Lebensmittel spekulieren ;)
heretikeen
LVL 2
29/99
21%
Beiträge: 870
Registriert: 19.12.2012 14:37
Persönliche Nachricht:

Re: Dota 2: Galaxy Battles 2018: Turnier auf den Philippinen wird der Major-Status entzogen

Beitrag von heretikeen »

So verdammenswert die aktuelle philippinische Regierung auch ist: Irgendwann muss sich der E-Sport mal entscheiden, ob er als Sport ernstgenommen werden will oder nicht. Und dazu zählen nunmal auch Drogentests.
Benutzeravatar
ICHI-
Beiträge: 3550
Registriert: 05.03.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: Dota 2: Galaxy Battles 2018: Turnier auf den Philippinen wird der Major-Status entzogen

Beitrag von ICHI- »

Lebensmittelspekulant hat geschrieben: 07.01.2018 19:14...
Kiffen ist eher kontraproduktiv da dadurch deine Reaktionsfähigkeit sinkt.

Die Sprechen von härteren zeug wie Kokain , Amphetamine etc. was auch in
zb. Japan zu vielen toten im Büro führt. Über 30 Stunden Nonstop am PC arbeiten.
Benutzeravatar
mindfaQ
LVL 2
77/99
75%
Beiträge: 1607
Registriert: 16.03.2012 14:35
Persönliche Nachricht:

Re: Dota 2: Galaxy Battles 2018: Turnier auf den Philippinen wird der Major-Status entzogen

Beitrag von mindfaQ »

Ich wäre ja für durchgängige Drogentests bei allen Majors. Sollen sie ihr Adderall o.ä. weg lassen.
DotA > all
Benutzeravatar
Lebensmittelspekulant
Beiträge: 1725
Registriert: 04.04.2013 10:35
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Dota 2: Galaxy Battles 2018: Turnier auf den Philippinen wird der Major-Status entzogen

Beitrag von Lebensmittelspekulant »

ICHI- hat geschrieben: 07.01.2018 19:58 Die Sprechen von härteren zeug wie Kokain , Amphetamine etc. was auch in
zb. Japan zu vielen toten im Büro führt. Über 30 Stunden Nonstop am PC arbeiten.
Der Umstand sowas zu nehmen ist dann aber wohl nicht so schlimm, wie dafür erwischt zu werden.

Gesteht Valve also indirekt ein, daß bei Dota gedopt wird? ^^
Nicht auf Lebensmittel spekulieren ;)
Benutzeravatar
old z3r0
Beiträge: 1529
Registriert: 05.02.2009 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Dota 2: Galaxy Battles 2018: Turnier auf den Philippinen wird der Major-Status entzogen

Beitrag von old z3r0 »

Lebensmittelspekulant hat geschrieben: 07.01.2018 21:59
ICHI- hat geschrieben: 07.01.2018 19:58 Die Sprechen von härteren zeug wie Kokain , Amphetamine etc. was auch in
zb. Japan zu vielen toten im Büro führt. Über 30 Stunden Nonstop am PC arbeiten.
Der Umstand sowas zu nehmen ist dann aber wohl nicht so schlimm, wie dafür erwischt zu werden.

Gesteht Valve also indirekt ein, daß bei Dota gedopt wird? ^^
Bei CS nehmen die Pros Adderall um bei Turnieren durchzuhalten.
Wäre es wirklich so verwunderlich das es auch in Dota passiert?
Benutzeravatar
INTERRAPTOR
Beiträge: 59
Registriert: 26.04.2008 14:20
Persönliche Nachricht:

Re: Dota 2: Galaxy Battles 2018: Turnier auf den Philippinen wird der Major-Status entzogen

Beitrag von INTERRAPTOR »

Vielleicht aber wirklich nur vielleicht ist es Valve, die nen haufen geld mit ingame verkäufen in dem Spiel machen, auch ziemlich Schnuppe ob eSport als echter Sport ernst genommen wird. Es intressiert die wahrscheinlich mehr das möglichst viele Leute das game zocken egal ob junkie oder nicht. Davon das dota olympische Disziplin wird können die sich auch nicht mehr kaufen.
AS Sentinel
LVL 2
40/99
33%
Beiträge: 273
Registriert: 05.06.2011 15:23
Persönliche Nachricht:

Re: Dota 2: Galaxy Battles 2018: Turnier auf den Philippinen wird der Major-Status entzogen

Beitrag von AS Sentinel »

jetzt bitte noch für die USA
Marobod
Beiträge: 3399
Registriert: 22.08.2012 16:29
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Dota 2: Galaxy Battles 2018: Turnier auf den Philippinen wird der Major-Status entzogen

Beitrag von Marobod »

Mich wuerde ja mal interessieren inwieweit die philipinen auf Menschen reagieren, welche Drogen genommen haben, aber aus einem land kommend,wo diese erlaubt sind.

Vielleicht soltle man zudem mal verbindliche regeln aufstellen,was fuer Substanzen im Blut bei E-Sportlern denn zulaessig sind, und auf dieser Basis die tests verbindlich durchfuehren, geht ja schließlich auch um nicht wenig geld. Cannabis wuerde ich zumindest als eher hinderliche Substanz sehen genauso wie Alkohol,wenn es um Reaktions und Denksport geht.
Benutzeravatar
LP 90
Beiträge: 2081
Registriert: 11.08.2008 21:11
Persönliche Nachricht:

Re: Dota 2: Galaxy Battles 2018: Turnier auf den Philippinen wird der Major-Status entzogen

Beitrag von LP 90 »

Wer denkt das E-Sportler keine AUfputsch-Mittel nehmen soll sich mal den realen Sport wo es um Geld geht angucken....
1 Millionen Preisgeld.....ich bitte euch. Die nehmen wahrscheinlich die selben Mittel wie Sportschützen
Man will halt die Illusion nicht zerstören.
Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15620
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Dota 2: Galaxy Battles 2018: Turnier auf den Philippinen wird der Major-Status entzogen

Beitrag von Temeter  »

old z3r0 hat geschrieben: 07.01.2018 22:36
Lebensmittelspekulant hat geschrieben: 07.01.2018 21:59
ICHI- hat geschrieben: 07.01.2018 19:58 Die Sprechen von härteren zeug wie Kokain , Amphetamine etc. was auch in
zb. Japan zu vielen toten im Büro führt. Über 30 Stunden Nonstop am PC arbeiten.
Der Umstand sowas zu nehmen ist dann aber wohl nicht so schlimm, wie dafür erwischt zu werden.

Gesteht Valve also indirekt ein, daß bei Dota gedopt wird? ^^
Bei CS nehmen die Pros Adderall um bei Turnieren durchzuhalten.
Wäre es wirklich so verwunderlich das es auch in Dota passiert?
Zumindest ESL hat dafür angeblich bereits Drogentests eingeführt. Zumindest wars der Plan, KA was da draus geworden ist.

Aber bei den Philipinen und deren irren Umgang mit Drogen wäre mir auch nicht wohl. Die Idioten haben willentlich einen Massenmörder in die Regierung gewählt.
Vyke
Beiträge: 1
Registriert: 08.01.2018 12:44
Persönliche Nachricht:

Re: Dota 2: Galaxy Battles 2018: Turnier auf den Philippinen wird der Major-Status entzogen

Beitrag von Vyke »

Marobod hat geschrieben: 08.01.2018 02:48 Cannabis wuerde ich zumindest als eher hinderliche Substanz sehen genauso wie Alkohol,wenn es um Reaktions und Denksport geht.
Dies ist nicht ganz richtig. Es wurde schon getestet in wie weit sich Cannabis und Alkohol auf Spieler auswirken. Alkohol hat definitiv die Reaktionszeit sowie den Spielablauf des Spielers negativ beeinflusst. Während es bei Cannabis bei den Reaktionszeiten keine merklichen Veränderungen und dem Spielfluss des Spielers geringfügig positiv beeinflusst hatte.
Antworten