Resident Evil 7: Kein Held - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149434
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Resident Evil 7: Kein Held - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 19.12.2017 16:19

Es hat zwar länger gedauert als ursprünglich angedacht, aber mit „Kein Held“ (Not a Hero) hat Capcom jetzt endlich seine versprochene Story-Erweiterung für Resident Evil 7 nachgereicht, in der man sich mit Chris Redfield auf die Jagd nach dem durchgeknallten Lucas Baker begibt. Lohnt es sich, einen Blick auf den kostenlosen DLC zu werfen?

Hier geht es zum gesamten Bericht: Resident Evil 7: Kein Held - Test

Kudo
Beiträge: 384
Registriert: 09.09.2009 16:19
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 7: Kein Held - Test

Beitrag von Kudo » 19.12.2017 17:19

Ich finde es etwas eigenartig, dass dieser DLC gut ankommt, obwohl er Resident Evil zum reinen Shooter mutiert, während das letzte Drittel des Spiels heftig kritisiert wurde, nur weil da ein paar Gegner mehr aufgetaucht sind. Ich fand diesen DLC eher enttäuschend, konnte nicht ansatzweise mit dem überaus genialen Hauptspiel mithalten, vor allem diese komische Atemmaske ist unglaublich nervig. Aber gut, ist kostenlos, kann jeder ausprobieren und sich eine eigene Meinung bilden.

The End of Zoe fand ich da durchaus gelungener, aber auch weit von der Qualität des Hauptspiels entfernt. Hier vor allem wegen der Spielmechanik. Man hat das Gefühl, dass sich Capcom bei diesen DLCs einfach experimentell ausgetobt hat. Grafisch dafür auf 4K und HDR ziemlich stark und nahe am Fotorealismus.

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 17726
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 7: Kein Held - Test

Beitrag von CryTharsis » 19.12.2017 18:48

Ich fand den DLC auch gut. Zwar ist die Story, wie die des Hauptspiels, schwach und die Einführung alter Bekannter empfand ich ebenfalls als arg an den Haaren herbeigezogen und konstruiert, aber gameplay und Leveldesign sind durchaus gelungen und ich mochte den dezenten Metroid-Touch.
Zeal & Ardor

newgate81
Beiträge: 3
Registriert: 03.08.2011 10:52
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 7: Kein Held - Test

Beitrag von newgate81 » 19.12.2017 19:16

Kudo hat geschrieben:
19.12.2017 17:19
Ich finde es etwas eigenartig, dass dieser DLC gut ankommt, obwohl er Resident Evil zum reinen Shooter mutiert, während das letzte Drittel des Spiels heftig kritisiert wurde, nur weil da ein paar Gegner mehr aufgetaucht sind. Ich fand diesen DLC eher enttäuschend, konnte nicht ansatzweise mit dem überaus genialen Hauptspiel mithalten, vor allem diese komische Atemmaske ist unglaublich nervig. Aber gut, ist kostenlos, kann jeder ausprobieren und sich eine eigene Meinung bilden.

The End of Zoe fand ich da durchaus gelungener, aber auch weit von der Qualität des Hauptspiels entfernt. Hier vor allem wegen der Spielmechanik. Man hat das Gefühl, dass sich Capcom bei diesen DLCs einfach experimentell ausgetobt hat. Grafisch dafür auf 4K und HDR ziemlich stark und nahe am Fotorealismus.
Also ich fand Not a Hero schon ganz solide. Das es etwas Aktionreicher wird war klar. Lustig fand ich auch die Anspielung vom neuen RE Film. Als Rebecca zu Chris sagte "Er sollte sich endlich mal eine Maske zum Schutz anziehen" Für ein kostenloses Update wars schon ganz gut.

The End of Zoe fand ich vom Titel her sehr ansprechend...ich wollte echt wissen was mit ihr passiert ist..Tja und dann sah ich das Spiel und dachte mir einfach... WTF ist das euer ernst? Ganz plötzlich taucht ein sich durch alles Boxender Onkel auf, der alles kurz und klein prügelt. Ob Monster oder Türen die mit Ketten gesichert sind..scheiß egal ich Prügel mich mit bloßen Fäusten einfach durch alles...und dann kam doch tatsächlich ne Stahltür die man nicht einfach umhauen konnte..aber Moment da liegt ja ein Koffer und was ist da drin??? Ganz klar ein Power-Handschuh..und schon wird weiter geprügelt...und für den scheiß soll man 15 Euro zahlen? Selbst Not a Hero ist um Längen besser. Echt schade dachte echt da kommt noch was gutes..aber naja. ;)

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 1894
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 7: Kein Held - Test

Beitrag von Ryo Hazuki » 19.12.2017 19:21

Ich glaube nicht das ich mir wegen 2h Spielzeit nochmal das Spiel herunterladen werde. Das Hauptspiel war wirklich gut, aber mehr davon brauch ich nicht - Ich will das RE2 Remake :D
Flohmarkt Stats:

Positiv---->1
Negativ--> 0


Benutzeravatar
dobpat
Beiträge: 1578
Registriert: 02.01.2007 15:59
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 7: Kein Held - Test

Beitrag von dobpat » 19.12.2017 20:03

Texturen an dem Gitter mit dem Gefangenene auf PS2 Niveau.
Field of View wie Scheiße, sieht das keiner ? Ist ja ekelhaft.
Und Spielablauf...Doom in ganz schlecht ?

Ich bin geschockt wie schlecht das alles grade in dem Video war. Ich dachte RE7 wäre eine Art Comeback. Ernsthaft ? Das sieht nach krassem altbackenem langweiligem schon 1000x gesehenem Schrott aus.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 7655
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 7: Kein Held - Test

Beitrag von Todesglubsch » 19.12.2017 20:36

dobpat hat geschrieben:
19.12.2017 20:03
Ich dachte RE7 wäre eine Art Comeback.
Das hier ist auch nicht RE 7, sondern ein kostenloser DLC zum Hauptspiel. ;)

Benutzeravatar
MikeimInternet
Beiträge: 4134
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 7: Kein Held - Test

Beitrag von MikeimInternet » 19.12.2017 21:59

Ryo Hazuki hat geschrieben:
19.12.2017 19:21
Ich glaube nicht das ich mir wegen 2h Spielzeit nochmal das Spiel herunterladen werde. Das Hauptspiel war wirklich gut, aber mehr davon brauch ich nicht - Ich will das RE2 Remake :D

Tu es!
Es ist umsonst und lohnt sich. ;)

ronny_83
Beiträge: 6740
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 7: Kein Held - Test

Beitrag von ronny_83 » 20.12.2017 17:25

Die Erklärung wirkt zwar arg an den Haaren herbeigezogen und konstruiert, aber zumindest wird versucht, eine mehr oder weniger schlüssige Auflösung zu präsentieren.
Na, da knüpft man ja nahtlos an das Ende des Hauptteils an. Als aus dem Alien Isolation-like plötzlich wieder ein Resident Evil werden musste.

Benutzeravatar
Cytasis
Beiträge: 103
Registriert: 19.11.2008 04:46
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 7: Kein Held - Test

Beitrag von Cytasis » 21.12.2017 14:10

dobpat hat geschrieben:
19.12.2017 20:03
Texturen an dem Gitter mit dem Gefangenene auf PS2 Niveau.
Field of View wie Scheiße, sieht das keiner ? Ist ja ekelhaft.
Und Spielablauf...Doom in ganz schlecht ?
Field of View wie scheiße?
Ist mir nicht aufgefallen

Texturen auf PS2 Niveau?
Hast du mal auf der PS2 gespielt?^^

Spielablauf wie Doom in Schlecht?
Irgendwie hinkt der vergleich:D

Also mal ganz ehrlich, warum beschwert man sich bei einem kostenlosen DLC und ist nicht froh darüber es umsonst zu bekommen.. :Hüpf:

Und wenns einem nicht gefällt, hey, es ist "kostenlos" :D

Benutzeravatar
dobpat
Beiträge: 1578
Registriert: 02.01.2007 15:59
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 7: Kein Held - Test

Beitrag von dobpat » 23.12.2017 22:39

Cytasis hat geschrieben:
21.12.2017 14:10
dobpat hat geschrieben:
19.12.2017 20:03
Texturen an dem Gitter mit dem Gefangenene auf PS2 Niveau.
Field of View wie Scheiße, sieht das keiner ? Ist ja ekelhaft.
Und Spielablauf...Doom in ganz schlecht ?
Field of View wie scheiße?
Ist mir nicht aufgefallen

Texturen auf PS2 Niveau?
Hast du mal auf der PS2 gespielt?^^

Spielablauf wie Doom in Schlecht?
Irgendwie hinkt der vergleich:D

Also mal ganz ehrlich, warum beschwert man sich bei einem kostenlosen DLC und ist nicht froh darüber es umsonst zu bekommen.. :Hüpf:

Und wenns einem nicht gefällt, hey, es ist "kostenlos" :D
Ich war eher geschockt als das es eine Beschwerde war. Wie du schon sagst, man muss es ja nicht laden. Musste nur meinen Schock loswerden. Und alle meine Kritikpunkte sind ja wahr, von daher :wink:

Benutzeravatar
Cytasis
Beiträge: 103
Registriert: 19.11.2008 04:46
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 7: Kein Held - Test

Beitrag von Cytasis » 24.12.2017 11:51

Vllt sind die Kitikpunkte war (auch wenn ich finde das ps2 texturen doch ein bisschen anders aussehen;)) aber ich finde sie nunmal recht subjektiv.
Dich mag es stören, einen anderen halt nicht. :)

Benutzeravatar
Antiidiotika
Beiträge: 1045
Registriert: 24.06.2014 16:22
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 7: Kein Held - Test

Beitrag von Antiidiotika » 29.01.2018 09:38

Kudo hat geschrieben:
19.12.2017 17:19
Ich finde es etwas eigenartig, dass dieser DLC gut ankommt, obwohl er Resident Evil zum reinen Shooter mutiert, während das letzte Drittel des Spiels heftig kritisiert wurde, nur weil da ein paar Gegner mehr aufgetaucht sind. Ich fand diesen DLC eher enttäuschend, konnte nicht ansatzweise mit dem überaus genialen Hauptspiel mithalten, vor allem diese komische Atemmaske ist unglaublich nervig. Aber gut, ist kostenlos, kann jeder ausprobieren und sich eine eigene Meinung bilden.

The End of Zoe fand ich da durchaus gelungener, aber auch weit von der Qualität des Hauptspiels entfernt. Hier vor allem wegen der Spielmechanik. Man hat das Gefühl, dass sich Capcom bei diesen DLCs einfach experimentell ausgetobt hat. Grafisch dafür auf 4K und HDR ziemlich stark und nahe am Fotorealismus.
Das Hauptspiel ist Mittelmaß. Genial ist da gar nichts.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488811401VfcpN, 4P|T@xtchef, dOpesen, Heruwath, Marcus35, Peter__Piper und 13 Gäste