Outcast - Second Contact - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 8811
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Outcast - Second Contact - Test

Beitrag von dx1 »

-svega- hat geschrieben: 23.11.2017 00:11 Kritik ist OK, aber muss es gleich ein 50%-Vernichtungsschlag werden, weil man persönlich mit einer Neuauflage nicht warm wird?
50 Prozent ist Durchschnitt, kein Vernichtungsschlag. :wink:
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]
Benutzeravatar
-svega-
Beiträge: 69
Registriert: 22.06.2008 13:20
Persönliche Nachricht:

Re: Outcast - Second Contact - Test

Beitrag von -svega- »

dx1 hat geschrieben: 23.11.2017 00:15
-svega- hat geschrieben: 23.11.2017 00:11 Kritik ist OK, aber muss es gleich ein 50%-Vernichtungsschlag werden, weil man persönlich mit einer Neuauflage nicht warm wird?
50 Prozent ist Durchschnitt, kein Vernichtungsschlag. :wink:
Für EA oder Bioware vielleicht, aber nicht für einen kleinen Entwickler.
Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 8811
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Outcast - Second Contact - Test

Beitrag von dx1 »

-svega- hat geschrieben: 23.11.2017 00:19
dx1 hat geschrieben: 23.11.2017 00:15
-svega- hat geschrieben: 23.11.2017 00:11 Kritik ist OK, aber muss es gleich ein 50%-Vernichtungsschlag werden, weil man persönlich mit einer Neuauflage nicht warm wird?
50 Prozent ist Durchschnitt, kein Vernichtungsschlag. :wink:
Für EA oder Bioware vielleicht, aber nicht für einen kleinen Entwickler.
Kein Durchschnitt oder kein Vernichtungsschlag?
Und für wen oder für wen nicht?

Objektiv: 50 Prozent ist Durchschnitt, außer auf einem hundertseitigen Würfel. Da ist 50,5 der Erwartungswert.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]
Benutzeravatar
-svega-
Beiträge: 69
Registriert: 22.06.2008 13:20
Persönliche Nachricht:

Re: Outcast - Second Contact - Test

Beitrag von -svega- »

dx1 hat geschrieben: 23.11.2017 00:26 Kein Durchschnitt oder kein Vernichtungsschlag?
Und für wen oder für wen nicht?

Objektiv: 50 Prozent ist Durchschnitt, außer auf einem hundertseitigen Würfel. Da ist 50,5 der Erwartungswert.
Für das Verstehen meines posts überflüssige Spitzfindigkeiten.
Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 8811
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Outcast - Second Contact - Test

Beitrag von dx1 »

-svega- hat geschrieben: 23.11.2017 00:42 Für das Verstehen meines posts überflüssige Spitzfindigkeiten.
Du hast die Auflistung vergessen. Den Doppelpunkt hätte ich mir dazu gedacht.

Aber wie bisher ernsthaft: Wann ist denn warum für wen die Hälfte weniger als der Durchschnitt?

EDIT
Was Du ►hier geschrieben hast, bezieht sich doch auf ►Wertungsphilosophie von 4Players und (von dort verlinkt) auf ►Objektivität? Gibt`s nicht!.

Welchen Vor- oder Nachteil hast Du von einer niedrigen, hohen oder durchschnittlchen Wertung?
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]
Benutzeravatar
-svega-
Beiträge: 69
Registriert: 22.06.2008 13:20
Persönliche Nachricht:

Re: Outcast - Second Contact - Test

Beitrag von -svega- »

dx1 hat geschrieben: 23.11.2017 00:49
-svega- hat geschrieben: 23.11.2017 00:42 Für das Verstehen meines posts überflüssige Spitzfindigkeiten.
Du hast die Auflistung vergessen. Den Doppelpunkt hätte ich mir dazu gedacht.

Aber wie bisher ernsthaft: Wann ist denn warum für wen die Hälfte weniger als der Durchschnitt?

EDIT
Was Du ►hier geschrieben hast, bezieht sich doch auf ►Wertungsphilosophie von 4Players und (von dort verlinkt) auf ►Objektivität? Gibt`s nicht!.

Welchen Vor- oder Nachteil hast Du von einer niedrigen, hohen oder durchschnittlchen Wertung?
Ach das geht ja noch weiter ...
Schön, dass der Moderator zu so später Stunde hinsichtlich der Satzfehler noch mitdenkt. ;)

Ich gebe nichts auf flexibilitätseinengende Bewertungsregelwerke, bzw. habe es bisher noch nirgends gelesen. Daher bezieht sich mein Anfangspost auch nicht darauf, und Richtig, Objektivität gibt es nicht.
Vielleicht wäre es besser, wenn schon der Anspruch durchblitzt, den Kritiken eine gewisse phylosophische Note geben zu wollen, ganz einfach konsequenterweise auf Bewertungen und Prozentregelwerke zu verzichten. ;)

Ändert aber im Moment nichts daran, dass 50%-Wertungen vernichtend sind und wirken. Ob nach eigenem Regelwerk mathematisch korrekt berechnet oder auch nicht.

Es ist spät ... gute Nacht. ;)
Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 10297
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Outcast - Second Contact - Test

Beitrag von Usul »

MrLetiso hat geschrieben: 22.11.2017 10:52Was ich Jörg aber zu gute halten muss: hier werden tatsächliche Spieleindrücke des Testers abgebildet. Bei gem Großteil der Tests werden PR-Screens benutzt...
Was heißt "Großteil der Tests" für dich? Hast du alle möglichen Tests gelesen, die es zu dem Spiel gibt, gelesen? Und wenn ja, wie erkennt man, daß es sich um PR-Screens handelt?
Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 4022
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Outcast - Second Contact - Test

Beitrag von sphinx2k »

Ajantis77 hat geschrieben: 22.11.2017 18:50 Ich hab das irgendwie befürchtet, dabei hab ich Outcast damals sehr gern gespielt.

Zum Bethesda "Forenbashmythos" muss ich sagen, ich hab mit deren RPGs auch so meine Probleme. Ich mag die Spiele, das Setting, aber irgendwie verliere ich nach einem euphorischen Start immer wieder das Interesse.
Geht mir aber ganz genauso. An Morrowind bin ich gut 3 mal abgeprallt bis ich es über die ersten 2 Stunden Spielzeit hinaus geschafft hab. Dann hatte ich allerdings viel Spaß damit.

Oblivion, hab ich recht breit gefächert mit Nebenmissionen und Co. durchgespielt. Wollte dann als ich mal ein komplett DLC pack im Sale ergattert hatte noch mal einsteigen...nach unter 2 Stunden war die Luft raus.

Skyrim..durchgespielt hat Spaß gemacht. Hab absichtlich die Queststränge bei der Magier, Diebes Gilde und ka was es noch gab ausgelassen. Für ein zweites durchspielen....bis jetzt ist es nicht dazu gekommen. Vor nem Jahr hab ich mein Skyrim richtig hart gemodded, hab Stunden gebraucht (6 - 10 Stunden etwa) bis alle Mods in den richtigen Versionen zusammen waren. Spiel gestartet...20 Min später wieder beendet :/.

Ich komme irgendwie kein zweites mal rein in diese Spiele. Fallout hab ich 3 und NV noch auf der Platte, nie gespielt und aktuell auch keine Lust drauf.


Auf der anderen Seite hab ich erst wieder UFO: Enemy Unknown durchgespielt. Dank so geilen Moddern/Entwicklern ist das mit OpenXCom ja richtig schön unter Win10 lauffähig. Bei bedarf sogar mit Mods...das ist für mich ein Widerspielwert. Ich meine das Spiel ist von 1994...über 20 Jahre alt. Mist ich bin ganz schön alt ^^
Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 26990
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Outcast - Second Contact - Test

Beitrag von Chibiterasu »

OpenXCom kannte ich schon wieder mal nicht. Bin da nie up to date bei solchen Projekten.
Danke für's aufmerksam machen^^
Schau ich mir an!
Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9889
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Outcast - Second Contact - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef »

habib84 hat geschrieben: 22.11.2017 23:32 Die kritische Distanz hätte ich mir auch beim massivst überbewerteten PILLARS OF ETERNITY gewünscht. Für mich als Nicht-Spieler der Originale nicht nachvollziehbar, wo das besser sein soll als das ja sehr ähnliche letzte DRAGON AGE.
Deshalb ist es ganz wichtig, dass man nicht nur auf Publisherwünsche, sondern auch auf Leserwünsche pfeift. Also aus rein sportlicher Sicht.;)
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur
Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9889
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Outcast - Second Contact - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef »

-svega- hat geschrieben: 23.11.2017 00:11 Letztendlich geht es doch um den Unterschied zwischen Sätzen wie "Warum ernüchtert die Neuauflage des Klassikers?" und "Warum ernüchtert "mich persönlich" die Neuauflage des Klassikers?".
Ich versuch es nochmal: Es gibt da keinen Unterschied. Deine Beispielsätze sind identisch, wenn man ohnehin subjektiv arbeitet. Und "persönlich" ist dann ein überflüssiges Füllwort, das ich bei Korrekturen sofort streiche, denn jeder unserer Tester schreibt aus seiner Perspektive - manchmal auch in Ich-Form. Wer anderes als er selbst könnte da also etwas gut oder schlecht finden? Und das Beste ist doch: Diese sehr ehrliche Form der Kritik versteckt sich gar nicht erst hinter einer postulierten Allgemeingültigkeit, die einem "objektive" Tests mit ihrer unpersönlichen Art vorgaukeln. Wir erheben gar keinen Anspruch auf irgendeine Wahrheit, wir haben nur Meinungen. Und die darf man gerne kritisieren!;)
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur
Benutzeravatar
MrLetiso
LVL 4
286/499
14%
Beiträge: 7492
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Outcast - Second Contact - Test

Beitrag von MrLetiso »

Usul hat geschrieben: 23.11.2017 01:56
MrLetiso hat geschrieben: 22.11.2017 10:52Was ich Jörg aber zu gute halten muss: hier werden tatsächliche Spieleindrücke des Testers abgebildet. Bei gem Großteil der Tests werden PR-Screens benutzt...
Was heißt "Großteil der Tests" für dich? Hast du alle möglichen Tests gelesen, die es zu dem Spiel gibt, gelesen? Und wenn ja, wie erkennt man, daß es sich um PR-Screens handelt?
Es ging mir nicht um "dieses Spiel", sondern um die Tests auf 4players zu jedwedem Spiel.

Du erkennst sie meist daran, dass sie

1. aufgehübscht sind
2. das Logo des Spiels abbilden
3. in Vorschauen/Previews/News/etc. verwendet werden
4. sie auf den offiziellen Kanälen des Spiels zu finden sind

Beispiel:

Hier der Test zu Forza Motorsport 7
Hier die offizielle Homepage von Forza Motorsport 7

oder

Hier der Test zu Battlefront II
Hier die offizielle Homepage von Battlefront II
Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 10297
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Outcast - Second Contact - Test

Beitrag von Usul »

MrLetiso hat geschrieben: 23.11.2017 10:12Es ging mir nicht um "dieses Spiel", sondern um die Tests auf 4players zu jedwedem Spiel.
Ach so... ich dachte, du meinst das positiv für 4Players insgesamt - während hier echte Screenshots verwendet werden, gehen alle anderen Magazine den faulen Weg. So hatte ich das aufgefaßt.
Da du das aber ganz anders gemeint hast, will ich nichts gesagt haben. :)

P.S: Über die Gründe, warum keine eigenen Screenshots verwendet werden, würde ich gerne spekulieren... aber ich laß es dann doch lieber. ;)
Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9889
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Outcast - Second Contact - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef »

In der Regel wollen wir immer eigene Screenshots verwenden. Das hat leider in letzter Zeit nicht immer geklappt, weil es einfach bequemer ist, aber in Zukunft werden wir darauf achten.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur
Benutzeravatar
MrLetiso
LVL 4
286/499
14%
Beiträge: 7492
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Outcast - Second Contact - Test

Beitrag von MrLetiso »

Usul hat geschrieben: 23.11.2017 10:18 Ach so... ich dachte, du meinst das positiv für 4Players insgesamt - während hier echte Screenshots verwendet werden, gehen alle anderen Magazine den faulen Weg.
Im Falle von Forza ist mir bei Stichproben sogar das Gegenteil aufgefallen. Bei denen wurden fast ausschließlich "eigene" Screens benutzt.

Aber egal. Das ist etwas, dass ich schon öfter kritisiert habe.
4P|T@xtchef hat geschrieben: 23.11.2017 10:45 In der Regel wollen wir immer eigene Screenshots verwenden. Das hat leider in letzter Zeit nicht immer geklappt, weil es einfach bequemer ist, aber in Zukunft werden wir darauf achten.
Verstehe. Es macht nur einen seltsamen Eindruck, da 4players mit den Tests den Lesern einen tatsächlichen Eindruck vom Spiel vermitteln will. Gerade bei "kritischen" Spielen wie Forza oder Battlefront tragen die PR-Screens diesem Ziel nicht unbedingt bei.
Antworten