Rayman Legends - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149273
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Rayman Legends - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Rayman Legends quetschte vor vier Jahren das Maximum aus dem damals boomenden Genre der 2D-Plattformer: Es gab durchgeknallte Musik-Abschnitte, bockschwere Online-Prüfungen und auf Wii U und Vita sogar erstaunlich spaßige Touchscreen-Levels. Ubisoft wärmt den Klassiker noch einmal für die Switch auf –allerdings inklusive neuem Turnier-Modus fürs lustige Minispiel Kung Foot!

Hier geht es zum gesamten Bericht: Rayman Legends - Test
johndoe848217
Beiträge: 319
Registriert: 05.06.2009 15:54
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Legends - Test

Beitrag von johndoe848217 »

Der Test verschweigt die teilweise unsaubere Framerate. Außerdem hat die Switch die mit Abstand längsten Ladezeiten, sogar noch längere als die PS Vita. Des weiteren wurden in der Touch-Mechanik Features gestrichen und der Lokale Multiplayer eingeschränkt.

Für Details kann man das Video von Digital Foundry zu Rate ziehen.

Das ist für mich keine Definitve Edition und ich würde jede andere Version vorziehen. Das hätte erwähnt werden können und zu einem kleinen Wertungsabzug führen sollen. Aber im Gegenteil verleiht man eine höhere Wertung als den objektiv besten Versionen (XboxO/PS4). Für mich unverständlich.

Ein liebloser Port eines fünf Jahre alten Spiels für 40 Euro.
johndoe529336
Beiträge: 1476
Registriert: 15.02.2007 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Legends - Test

Beitrag von johndoe529336 »

1Herjer hat geschrieben: 12.09.2017 17:27 Der Test verschweigt die teilweise unsaubere Framerate. Außerdem hat die Switch die mit Abstand längsten Ladezeiten, sogar noch längere als die PS Vita. Des weiteren wurden in der Touch-Mechanik Features gestrichen und der Lokale Multiplayer eingeschränkt.

Für Details kann man das Video von Digital Foundry zu Rate ziehen.

Das ist für mich keine Definitve Edition und ich würde jede andere Version vorziehen. Das hätte erwähnt werden können und zu einem kleinen Wertungsabzug führen sollen. Aber im Gegenteil verleiht man eine höhere Wertung als den objektiv besten Versionen (XboxO/PS4). Für mich unverständlich.

Ein liebloser Port eines fünf Jahre alten Spiels für 40 Euro.
Trotzdem: Wer es noch nicht gezockt hat aber eine Switch besitzt, sollte eher zugreifen :-)
Gaspedal
LVL 1
8/9
87%
Beiträge: 944
Registriert: 20.05.2009 14:05
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Legends - Test

Beitrag von Gaspedal »

Er hat schon aber Recht und dies sollte im Test erwähnt werden, sind schon wichtige Punkte wenn es im Vergleich zu andere Versionen ruckelt und die Ladezeiten länger sind. Gerade solche Sachen sind mir wichtig bei den Tests. Spaß macht es bestimmt, keine Frage aber wer die anderen Versionen kennt, könnte doch enttäuscht werden.
Benutzeravatar
4P|Jan
Beiträge: 1219
Registriert: 05.04.2007 14:47
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Legends - Test

Beitrag von 4P|Jan »

Also mir ist beim Spielen kein Ruckeln aufgefallen und auch im Digital-Foundry-Video musste ich schon gut aufpassen, um die kleinen Framedrops nicht zu verpassen. ;) Auch die übrigen angesprochenen Punkte wie die paar Sekunden Ladezeit mehr sind mir nicht so störend aufgefallen (ich habe die Info aber mal im Test ergänzt). Klar, als Technikmagazin ist solche Erbsenzählerei interessant, aber im Großen und Ganzen ist es auch auf der Switch sehr cool, zumal es nur dort den Turniermodus für Kung-Foot gibt.

Im Gegenzug dürfen auf der Switch nur vier (wie auf PS3/360) statt fünf (Wii U) Spieler im Koop zusammenspielen, aber auch das finde ich jetzt nicht sooo dramatisch. Ich vermute mal, da hat man sich bei der Umsetzung eher am TV-Szenario orientiert, wo man eben keinen Touchscreen für Murphy parat hat wie auf der Wii U. ich könnte mir vorstellen, dass es auch technisch einfacher war, von den 360/PS3-Fassungen zu portieren als von der Wii U.
Benutzeravatar
sabienchen.banned
LVL 11
15995/6999
0%
Beiträge: 11352
Registriert: 03.11.2012 18:37
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Legends - Test

Beitrag von sabienchen.banned »

...also die hätten da dann doch auch gleich sowas wie das Origin-Legends Doppelpack der Vita anbieten können... das hat damals btw nur 20€ gekostet.
Aber jupp wers nicht kennt, dem kann mans nur empfehlen.. das Ding spielt sich herrlich aufm Handheld :)
Bild
----------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
Bild
johndoe848217
Beiträge: 319
Registriert: 05.06.2009 15:54
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Legends - Test

Beitrag von johndoe848217 »

4P|Jan hat geschrieben: 12.09.2017 19:12 Also mir ist beim Spielen kein Ruckeln aufgefallen und auch im Digital-Foundry-Video musste ich schon gut aufpassen, um die kleinen Framedrops nicht zu verpassen. ;) Auch die übrigen angesprochenen Punkte wie die paar Sekunden Ladezeit mehr sind mir nicht so störend aufgefallen (ich habe die Info aber mal im Test ergänzt). Klar, als Technikmagazin ist solche Erbsenzählerei interessant, aber im Großen und Ganzen ist es auch auf der Switch sehr cool, zumal es nur dort den Turniermodus für Kung-Foot gibt.

Im Gegenzug dürfen auf der Switch nur vier (wie auf PS3/360) statt fünf (Wii U) Spieler im Koop zusammenspielen, aber auch das finde ich jetzt nicht sooo dramatisch. Ich vermute mal, da hat man sich bei der Umsetzung eher am TV-Szenario orientiert, wo man eben keinen Touchscreen für Murphy parat hat wie auf der Wii U. ich könnte mir vorstellen, dass es auch technisch einfacher war, von den 360/PS3-Fassungen zu portieren als von der Wii U.
Sollte keine Erbsenzählerei werden. Hätte mich gefreut, wenn die Unterschiede ein bisschen klarer herausgearbeitet worden wären. Eigentlich bemängel ich nicht den Test, sondern dass man unter einen lieblosen Port "Definitive Edition" klatscht und noch 40 Mücken dafür einstreichen will.
Josch
Beiträge: 285
Registriert: 27.04.2008 12:03
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Legends - Test

Beitrag von Josch »

Ich hatte Legends bei Release auf dem PC gespielt und hätte es evtl. nochmal durchgezockt auf der Switch, wenn es nicht direkt wieder zum Vollpreis verkauft worden wäre. So wird Ubi, so meine Einschätzung jedenfalls, keine großen Absätze machen, das sollte auch den Franzmännern klar sein ;)
Benutzeravatar
Rohwetter
Beiträge: 300
Registriert: 14.03.2013 06:09
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Legends - Test

Beitrag von Rohwetter »

Bester 2D-Plattformer mit der bestmöglichen mobilen Spielerfahrung via Switch - was gibts da noch zu sagen - must buy.
Cheraa
LVL 3
141/249
27%
Beiträge: 3015
Registriert: 20.02.2010 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Legends - Test

Beitrag von Cheraa »

Die sollen lieber mal ein neues Rayman bringen statt weitere 5 Jahre die alte Gurke.

Ich sehe schon 2019, PS5 Release mit der Ultimate Devinitive Edition.
Bild
Caramarc
Beiträge: 1036
Registriert: 12.02.2007 15:34
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Legends - Test

Beitrag von Caramarc »

Rohwetter hat geschrieben: 13.09.2017 09:38 Bester 2D-Plattformer mit der bestmöglichen mobilen Spielerfahrung via Switch - was gibts da noch zu sagen - must buy.
... wenn es unter 20 Euro kostet.
Habe es bereits auf der Wii U, aber die Mobilität wäre mir 15-20 Euro wert.
Bild
Bild
Benutzeravatar
Xuscha
Beiträge: 427
Registriert: 05.05.2011 19:07
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Legends - Test

Beitrag von Xuscha »

Josch hat geschrieben: 13.09.2017 09:22 Ich hatte Legends bei Release auf dem PC gespielt und hätte es evtl. nochmal durchgezockt auf der Switch, wenn es nicht direkt wieder zum Vollpreis verkauft worden wäre. So wird Ubi, so meine Einschätzung jedenfalls, keine großen Absätze machen, das sollte auch den Franzmännern klar sein ;)
Jedem, wie er möchte und was ihm das Geld wert ist. Hatte damals Rayman auch für die Wii U aber da ich diese dank Switch verkauft habe, ging auch Rayman in den Verkauf. Mir ist das Spiel auf jeden Fall die 39 euro wert, gerade weil es zum Stand heute keine wirklich gute Alternative gibt. Und schon gar nicht für die Switch. Zumindest so lange nicht, bis ein Mario Bros., Yoshis Island oder Donkey Kong Country angekündigt ist.
Benutzeravatar
Paba
LVL 3
189/249
59%
Beiträge: 333
Registriert: 14.11.2009 13:30
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Legends - Test

Beitrag von Paba »

Das Spiel selbst ist in seiner Sparte was vom feinsten.

Hab mir die letzen Tage mal die Demo geladen. Was mir persönlich aufgefallen ist: Die Murphy-Level mit Touchscreen bremsen mMn den Spielfluss extrem. Du kommst zu ner Plattform - Hand weg vom Joycon, auf den Bildschirm um Plattform her zu ziehen und dann zurück um auf die Plattform zu springen. Dann wieder auf den Bildschirm um die Plattform mit dem Char zu bewegen...

Wenn du auf der Wii U einen Mitspieler am WiiU-Gamepapd hast, der was kann, springst du über die Kante obwohl die Plattform noch nicht da ist und der zieht die dann während du in der Luft bist unter dich. Somit bleibst du ständig in Bewegung. Also mir persönlich spricht die Wii U in diesem Punkt mehr zu.
Genie und Wahnsinn liegen oft dicht beieinander... Sparsamkeit und Geiz auch
Antworten