Amiga & C 64

Früher war alles besser? 256 Farben sind mehr als genug?

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

kueber1
Beiträge: 222
Registriert: 16.06.2009 16:37
Persönliche Nachricht:

Re: Amiga & C 64

Beitrag von kueber1 » 07.04.2015 14:37

Habe auch nach den Atari 2600 einen C64 und dann Amiga gehabt, Heute noch einen A1200 aber leider keinen Platz Ihn dauerhaft aufzustellen, daher nutze ich Ihn nicht mehr.

Aber die Erinnerung sind schon die besten in meinen Videospielleben, wenn ich an Turrican, Nitro, Monkey, Sensible Soccer, R-Type,Bundesliga Manager (man was habe ich das Tag und Nacht gespielt), oder Dogs of War,.....

Da waren noch Spiele dabei, wo man wirklich aus den Socken viel als man Grafiken sah, die man vorher nicht gesehen hatte oder nicht für Möglich hielt (Intro von Beast, oder wie hies das,).

Heutzutage schaut ja jedes Spiel recht gut aus.

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 20878
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Amiga & C 64

Beitrag von Akabei » 24.04.2015 15:12

In letzter Zeit sind mal wieder ein paar Neuerscheinungen für Commodores Rechenknechte erschienen.

Für den C64 hätten wir beispielsweise Ultima IV Remastered, in der neben Fehlerbereinigungen auch zahlreiche optische Verbesserungen vorgenommen wurden. Hier ein Vergleichsbild:
Original:
Bild

und die Remastered Version:
Bild

Natürlich hat auch Bruce Lee II eine Erwähnung verdient. Die Fortsetzung dieses Klassikers ist wirklich sehr gut gelungen.

BildBild

Auch der in der Coderszene unbeliebtere Amiga hat in letzter Zeit ein bisschen Nachschub an Spielen bekommen. Als da wären:

Technoball Z ein Arkanoid-Klon, der nach 23! Jahren in der Versenkung letztendlich doch noch ausgegraben wurde.

und schließlich ein Atari ST Port von Where Time Stood Still.
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 20878
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Amiga & C 64

Beitrag von Akabei » 21.06.2015 10:47

Nachdem Nostalgia vor ein paar Monaten Commando für den C64 ordentlich aufgebohrt hatte, war jetzt Ghosts'n Goblins an der Reihe.
Bild

Disassembler sind doch was feines. :)

Hier eine Liste der Änderungen:
Spoiler
Show
- Two completely new levels added.Level 6 has an additional final room.
- Existing 4 levels are expanded to be twice the size of the original.
- All levels have completely new graphics and level designs applied.
- All levels have unique new tunes added which were newly composed.
- New Sound Effects added or changed.
- New sprite multiplexer coded, which will minimize glitches.
- Intro sequence added where Satan abducts the Princess.
- Game Map added, which shows your progress when you are killed or you reach incoming level.
- Game Complete animation added.
- Game Over sequence added.
- Two new Bosses added for levels 5 and 6. They are bigger than any existing enemies in the original game.
- Added a new Jumping Skeleton enemy in levels 5 and 6.
- Moving Clouds recoded so they can be used on level 5.
- Arthur now can turn around when he jumps and he can shoot backwards.
- Added an improved Title/Loading screen with new tune.
- Weapons are now improved and all of them now actually make sense.
- Enemies have improved AI - not perfect but much better than original.
- Levels 1-4 are done in 2 parts now, but transition between them is fully seamless.
- Flying Knights at level 2 can only be shot from behind as in Arcade.
- Zombies first dig out some dirt so you can spot them before they kill you.
- Collision detection is drastically improved - you won't get killed when a bullet flies over your head anymore.
- Dragon Boss covers more of the screen area now and you need to shoot his head three times, and he won't shoot so many bullets anymore.
- House Ogres are easier to kill now.
- 'Sparkles' are now visible when you hit an enemy.
- Weapons that are dropped depend on the level you are playing, so you cannot get the shield in the beginning.
- Pause Game and Quit Game added, which can be activated by Run/Stop key.
- Arthur can jump over obstacles now even if he touches them. In the original he only jumped up.
- Time limit is now different for each level.
- 7 Trainers added for your pleasure.
Das Datei(en) zum Spiel gibt's hier als Easyflash-Cartridge, D64 für REU Besitzer und normale D64. Der Schwierigkeitsgrad ist immer noch heftig, aber immerhin ist erwartungsgemäß ein Cheatmenü mit eingebaut.
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 20878
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Amiga & C 64

Beitrag von Akabei » 31.07.2015 03:36

Offenbar inspiriert vom kürzlich erfolgreich gelaufenen Kickstarter Projekt der neuen C64 C Gehäuse, läuft derzeit ein Projekt mit neuen Amiga 1200 Gehäusen.
https://www.kickstarter.com/projects/a1 ... -new-molds

Das ist für mich persönlich eher uninteressant, da meins noch immer sehr gut aussieht. Ein neues Amiga 500 Gehäuse könnte ich hingegen durchaus gebrauchen.
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 20878
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Amiga & C 64

Beitrag von Akabei » 08.09.2015 18:44

Am 31. August war übrigens die Deadline der Forum64 Game Competition und darin ging es nicht ums Daddeln sondern ums Programmieren (von Adventures). Ich finde, dabei sind ein paar sehr nette Spiele entstanden. Die Deadline hat dafür gesorgt, dass einige Spiele recht kurz geraten sind (z.B. der potenzielle Ultima-Killer "Zeit der Stille"), aber nichtsdestotrotz sind alle Spiele einen Blick wert und rein technisch braucht sich z. B. ein "Caren and the Tangled Tentacles" nicht mal hinter den C64 Versionen von Zak oder Maniac Mansion verstecken.
Bild

http://csdb.dk/event/?id=2307

Für ein paar aktualisierte Downloads sollte man direkt bei Forum64 vorbeischauen. Es kann aber sein, dass man dort angemeldet sein muss um etwas herunterladen zu können.
http://www.forum64.de/wbb3/board25-code ... mpetition/
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
LordBen
Beiträge: 1145
Registriert: 24.05.2009 14:57
Persönliche Nachricht:

Re: Amiga & C 64

Beitrag von LordBen » 09.09.2015 12:38

Wow, bei sowas geht mir das Herz auf. Die Spiele sehen einfach fantastisch aus.
Du kennst dich doch aus Akabei. Ich bin oft auf diversen Communityseiten unterwegs (lemon, GAC, EAB, forum64, usw...) und mir kommt's so vor als wär die C64 Community, gerade was das erstellen von Inhalten für den C64, wesentlich aktiver ist. Ist das programmieren für den Amiga so viel aufwendiger? Bei den Spielen die in den letzten Jahren für den C64 rauskamen hab ich das Gefühl dass die Leute immer noch ne Schippe drauflegen und Ressourcen aus dem Rechner rausholen von denen man damals zur aktiven C64 Zeit nicht mal geträumt hätte. Die wenigen Amigaspiele die mir in den letzten Jahren untergekommen sind hingegen sahen alle wie die PD Spiele damals aus, also qualitativ nicht so gut wie kommerziell erstellte Titel.
Another day, another try, but remember: SHOOT OR DIE!

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 20878
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Amiga & C 64

Beitrag von Akabei » 09.09.2015 13:59

Stimmt schon, dass der Amiga im Vergleich längst nicht so viele und auch nicht so qualitativ hochwertige Neuerscheinungen sieht wie ein C64. Das trifft aber auch auf die meisten anderen 8-16- Bitter zu.

Im Falle des Amiga ist das mit Sicherheit auch seiner nicht ganz einfachen Systemarchitektur geschuldet. Blitter und Co lassen sich nur recht kompliziert händeln.
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

bloub
Beiträge: 1331
Registriert: 22.05.2010 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Amiga & C 64

Beitrag von bloub » 10.09.2015 22:07

c64 war einfach wesentlich verbreiteter wie amigas.

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 20878
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Amiga & C 64

Beitrag von Akabei » 03.10.2015 05:48

Version 1.1 von Caren and the Tangled Tentacles ist draußen.
http://martinwendt.de/caren/

Extended, better and fixed! Bild
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 20878
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Amiga & C 64

Beitrag von Akabei » 09.10.2015 14:19

Erinnert sich hier noch jemand an Dino Eggs?

Bild

David Schroder (der Autor des Spiels) ist nicht nur ein sehr angenehmer Zeitgenosse, sondern arbeitet zur Zeit auch an Dino Eggs: Rebirth.

Bild

Wer neben mir auch noch Lust darauf hat, kann bei Steam Greenlight dafür voten.
https://steamcommunity.com/sharedfiles/ ... =499418580

Nach Fertigstellung wird es übrigens direkt beim Autor auch eine DRM-freie Version des Spiels geben.
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 20878
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Amiga & C 64

Beitrag von Akabei » 20.10.2015 14:17

Hier mal etwas zum Kopfschütteln.

Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit einem 8-Bit Rechner von Commodore zum Gegenwert eines nagelneuen VW Golf?
http://www.ebay.de/itm/Ultra-RARE-Commo ... 1796044241

Dagegen sind (noch) 6000 Euro für einen güldenen C64 ja fast ein Schnäppchen.
http://www.ebay.de/itm/C-64-Goldene-Edi ... 2087500602
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
oppenheimer
Beiträge: 2512
Registriert: 02.04.2011 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Amiga & C 64

Beitrag von oppenheimer » 22.10.2015 19:05

6000 Kröten? Ich weiß nicht, ich finde meinen Brotkasten in "authentisch vintage vergilbt" irgendwie viel sexier.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33276
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Amiga & C 64

Beitrag von JesusOfCool » 27.10.2015 10:47

naja gut, sammlerstücke. dafür wird schnell mal viel geld ausgegeben.
mein (hoffentlich) noch funktionierender C64 ist sicher nicht so viel wert.

Benutzeravatar
v3to
Beiträge: 499
Registriert: 17.10.2011 14:20
Persönliche Nachricht:

Re: Amiga & C 64

Beitrag von v3to » 07.04.2016 14:20

LordBen hat geschrieben:Wow, bei sowas geht mir das Herz auf. Die Spiele sehen einfach fantastisch aus.
Du kennst dich doch aus Akabei. Ich bin oft auf diversen Communityseiten unterwegs (lemon, GAC, EAB, forum64, usw...) und mir kommt's so vor als wär die C64 Community, gerade was das erstellen von Inhalten für den C64, wesentlich aktiver ist. Ist das programmieren für den Amiga so viel aufwendiger? Bei den Spielen die in den letzten Jahren für den C64 rauskamen hab ich das Gefühl dass die Leute immer noch ne Schippe drauflegen und Ressourcen aus dem Rechner rausholen von denen man damals zur aktiven C64 Zeit nicht mal geträumt hätte. Die wenigen Amigaspiele die mir in den letzten Jahren untergekommen sind hingegen sahen alle wie die PD Spiele damals aus, also qualitativ nicht so gut wie kommerziell erstellte Titel.
Das ist nicht nur gefühlt so, wobei die Amiga-Szene aktuell offenbar aus dem Winterschlaf herauskommt. Das Problem dort war scheinbar der Erweiterungskarten-Wahn der 90er, wodurch die einheitliche Plattform fehlte und Produktionen immer weniger und das System regelmäßig für scheintot erklärt wurde. Das merkt man auch an den verfügbaren Entwickler-Tools. In der C64-Szene war an sich das Gegenteil der Fall, bzw sie wurde immer professioneller. Dazu kommt, dass dort immer noch alte Hasen 'von damals' aktiv sind. Beispielsweise wurde die Grafik von Ghosts'n Goblins Arcade von STE'86 überarbeitet, der schon in den 80ern bei kommerziellen Spielen mitgemischt hat.

Zu Caren and the Tangled Tentacles (von mir stammt die Grafik in dem Spiel) möchte ich kurz anmerken, dass die Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist. Zur Zeit entwickelt das Team an einer erweiterten Fassung, welche alle Backer des "C64 Visual Commpendium 2nd edition" erhalten. Über ein Projekt Caren v2.x gibt es auch bereits Überlegungen...
Bild
Bild

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 20878
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Amiga & C 64

Beitrag von Akabei » 07.04.2016 15:10

v3to hat geschrieben:Zu Caren and the Tangled Tentacles (von mir stammt die Grafik in dem Spiel) möchte ich kurz anmerken, dass die Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist. Zur Zeit entwickelt das Team an einer erweiterten Fassung, welche alle Backer des "C64 Visual Commpendium 2nd edition" erhalten. Über ein Projekt Caren v2.x gibt es auch bereits Überlegungen...
Glückwunsch zum Meteoriks Preis. Das nächste Mal darfst du ruhig ein, zwei Sätze auf der Bühne sagen. :D

Wird es die (sich offenbar gerade in der Entwicklung befindliche) Cartridge-Version von Caren and the Tangled Tentacles auch einzeln käuflich zu erwerben geben?
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Antworten