Forspoken - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149271
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Forspoken - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Wenn Heldin Frey mit einem Affentempo durch die Pampa düst, um ein riesiges Reich vor dem Untergang zu retten, stehen für den Spieler zahlreiche Kämpfe gegen Monster, Sammelaufgaben und Abarbeiten der Wegpunkte auf der Übersichtskarte auf dem Programm. Wie viel Spaß macht das neue Open-World-Actionspiel mit kleinen Rollenspielelementen der Macher von Final Fantasy 15?

Hier geht es zum gesamten Bericht: Forspoken - Test
Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 2084
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Forspoken - Test

Beitrag von Vin Dos »

Gestern noch ein Video auf YouTube von jemandem gesehen, der es supergeil fand. Da schon gedacht, dass es eigentlich wie im Fazit erwähnt rüberkommt.
Kann man das HUD und die Energieanzeige/Schadenszahlen eigentlich ausschalten? Im sale schaue ich mir es mal an, oder im gamepass.
Der Micha
Beiträge: 50
Registriert: 12.09.2020 17:51
Persönliche Nachricht:

Re: Forspoken - Test

Beitrag von Der Micha »

Spiegelt genau meinen Eindruck der Demo wieder.. nur durchschnittskost 25€ Titel 🤷🏻‍♂️…aber is halt Geschmackssache. Mich haben zb die kommentare von ihr tierisch abgenervt 🤣
Benutzeravatar
Dr. Breen
Beiträge: 53
Registriert: 11.02.2016 06:19
Persönliche Nachricht:

Re: Forspoken - Test

Beitrag von Dr. Breen »

Nach der Demo hatte ich auch ein ganz mieses Gefühl, das hat sich leider bestätigt. Schade für den Aufwand, wenn so ein mittelmäßiges Spiel dabei heraus kommt.
GoodOldGamingTimes
Beiträge: 639
Registriert: 23.09.2011 20:59
Persönliche Nachricht:

Re: Forspoken - Test

Beitrag von GoodOldGamingTimes »

7/10?? So gut??

Nach dem ich jetzt bei anderen Tests quergelesen habe, habe ich den Eindruck die alte 4Players hätte dem Spiel irgendwas um die 50% gegeben
Benutzeravatar
schockbock
Beiträge: 4791
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: Forspoken - Test

Beitrag von schockbock »

Wie schneidet das Ding Performance-technisch nun auf PC ab? Golem hat anscheinend nur die PS5-Version getestet, bei Gamepro stellt sich die Frage ohnehin nicht, und Gamestars Test hängt hinter der Paywall.

Kann jemand was dazu sagen? Nicht, dass ich scharf drauf bin, 80 Euro in ein offenkundig mittelmäßiges Spiel zu versenken. Aber der kleine, diebisch kichernde Kobold auf meiner Schulter würde sich über eine revolverjournalistische Schlammschlacht freuen. :smiling_imp:

Nachtrag: Nachdem ich jetzt den - gewohnt ordentlich geschriebenen - Test gelesen hab, eine Bitte: Könnte der Herr Connemann so nett sein, den Deppenapostroph, der beim ersten Mal noch als Schludrigkeitsfehler durchgeht, sich aber durch den ganzen Text zieht, zu entfernen und hoch und heilig zu versprechen, nie wieder so einen billigen Anfängerfehler zu machen?
Zuletzt geändert von schockbock am 23.01.2023 18:42, insgesamt 2-mal geändert.
Alandarkworld
Beiträge: 811
Registriert: 12.11.2007 19:10
Persönliche Nachricht:

Re: Forspoken - Test

Beitrag von Alandarkworld »

Uiuiui... das erste großen konsolen-exklusive Spiel dieses Jahr scheint sich als waschechter Grafik-Blender zu entpuppen. Eigentlich schade, dem Konzept hätte ich schon etwas abgewinnen können. Beim Händler meines geringsten Misstrauens hab ich das Spiel für 77€ im Vorverkauf gesehen, und dachte nur so "nee, lass mal". Für 30 vielleicht mal.
Benutzeravatar
Uwe sue
Beiträge: 282
Registriert: 29.09.2016 01:49
Persönliche Nachricht:

Re: Forspoken - Test

Beitrag von Uwe sue »

schockbock hat geschrieben: 23.01.2023 18:25 Wie schneidet das Ding Performance-technisch nun auf PC ab? Golem hat anscheinend nur die PS5-Version getestet, bei Gamepro stellt sich die Frage ohnehin nicht, und Gamestars Test hängt hinter der Paywall.

Kann jemand was dazu sagen? Nicht, dass ich scharf drauf bin, 80 Euro in ein offenkundig mittelmäßiges Spiel zu versenken. Aber der kleine, diebisch kichernde Kobold auf meiner Schulter würde sich über eine revolverjournalistische Schlammschlacht freuen. :smiling_imp:
GS hat auch hinter der paywall wohl auch nur die konsolenversion gesehen. aber auch die tendieren zu 70.
sicher kein gutes zeichen wenn selbst GS nur die PS5-version getestet hat. die PC-version wird nicht vorzeigbar laufen fürchte ich.
Zuletzt geändert von Uwe sue am 23.01.2023 18:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schockbock
Beiträge: 4791
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: Forspoken - Test

Beitrag von schockbock »

Uwe sue hat geschrieben: 23.01.2023 18:39
GS hat auch hinter der paywall wohl auch nur die konsolenversion gesehen. aber auch die tendieren zu 70.
sicher kein gutes zeichen wenn selbst GS nur die PS5-version getestet hat. die PC-version wird nicht vorzeigbar laufen fürchte ich.
Nope, definitiv kein gutes Zeichen - oder aber auch doch ein gutes Zeichen, je nach Betrachtungswinkel. :smiling_imp:
Benutzeravatar
Uwe sue
Beiträge: 282
Registriert: 29.09.2016 01:49
Persönliche Nachricht:

Re: Forspoken - Test

Beitrag von Uwe sue »

GoodOldGamingTimes hat geschrieben: 23.01.2023 18:09 7/10?? So gut??

Nach dem ich jetzt bei anderen Tests quergelesen habe, habe ich den Eindruck die alte 4Players hätte dem Spiel irgendwas um die 50% gegeben
jörg hätte 53 gegeben - und das zu recht fürchte ich. mit grafikblendern konnte der nie!
Benutzeravatar
Uwe sue
Beiträge: 282
Registriert: 29.09.2016 01:49
Persönliche Nachricht:

Re: Forspoken - Test

Beitrag von Uwe sue »

schockbock hat geschrieben: 23.01.2023 18:44
Uwe sue hat geschrieben: 23.01.2023 18:39
GS hat auch hinter der paywall wohl auch nur die konsolenversion gesehen. aber auch die tendieren zu 70.
sicher kein gutes zeichen wenn selbst GS nur die PS5-version getestet hat. die PC-version wird nicht vorzeigbar laufen fürchte ich.
Nope, definitiv kein gutes Zeichen - oder aber auch doch ein gutes Zeichen, je nach Betrachtungswinkel. :smiling_imp:
das problem is, dass ne PS5 einfach viel schneller auf di SSD zugriefen kann - bei dem tempo und levelwechsel wird da jeder PC ohne 7GB/s-SSD und entsprechendem windoof11 mit quickaccess nicht hinterherkommen. das wird nur auf absolutem high-end laufen wie auf konsole.
Benutzeravatar
Sevulon
Beiträge: 3839
Registriert: 01.09.2008 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Forspoken - Test

Beitrag von Sevulon »

Hatte auf Reddit schon ein paar Spoiler und Boss-Kämpfe gesehen und das hat mich doch deutlich ernüchternd und kopfschüttelnd zurück gelassen. Ist halt leider bei den neueren Square-Enix häufig so, dass am Ende nur "Durchschnitt" rauskommt. (Harvestella, Diofield Chronicle, Final Fantasy Origin, Babylon's Fall...)

Bin mal gespannt wie FF16 wird - aber da erwarte ich eigentlich auch nichts mehr.
Zuletzt geändert von Sevulon am 23.01.2023 19:02, insgesamt 1-mal geändert.
"There are no choices. Nothing but a straight line. The illusion comes afterwards, when you ask "Why me?" and "What if?". If you had done something differently, it wouldn't be you, it would be someone else, asking different questions."
yopparai
Beiträge: 19045
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Forspoken - Test

Beitrag von yopparai »

Nice. Nichtmal stabile 1080p interne Auflösung im Performance-Mode schafft das Ding laut DF. Wird wohl langsam Zeit für ne PS5 Pro.
Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 2084
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Forspoken - Test

Beitrag von Vin Dos »

Die PS5 Version scheint ja laut DF auch Grütze zu sein. Ein performance Modus der bis auf 720p runtergeht, dafür aber wenigstens 60fps meistens schafft und die restlichen Modi mit 30/40 fps. Lol, was da am PC rauskommt will ich eigentlich gar nicht wissen.
Das DF video hat es mir jetzt vollends versaut.
Benutzeravatar
Sylver001
Beiträge: 3494
Registriert: 22.09.2008 20:51
Persönliche Nachricht:

Re: Forspoken - Test

Beitrag von Sylver001 »

Eines muss man S-E ja ja lassen.. sie sind konsequent. War die Technikdemo für die PS4 Pro+ doch schon 0815 [Minus] 1 uninteressant, haben sie den Eindruck absolut konsequent umgesetzt, sodass das fertige Produkt nicht im geringsten interessanter wirkt. Hehe.. danke, aber nein danke.. diese Entwicklung (allgemein bezogen, auf immer uninteressanter werdende Spiele) spart mir viel Geld =)

Bleib ich bei der 2009 Edelperle Dragon Age Origins. Ok, die Wahl der Plattform ist jetzt suboptimal*.. kann mich gar net erinnern, dass das Game auf der PS3 so derart Diashow war.. aber Inhaltlich ist es dafür immer noch ne 11 von 5.

*Wollte meine Trophäensammlung ein wenig komplettieren.. aber rückwirkend betrachtet, wäre das Steam Deck die bessere Wahl :mrgreen:
Zuletzt geändert von Sylver001 am 23.01.2023 19:31, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
Antworten