Evercade EXP - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149271
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Evercade EXP - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Die erste Evercade aus dem Hause Blaze hat uns 2020 gut gefallen: Das kleine Handheld besetzte eine süße Retro-Nische für Sammler und Modul-Fans. Nun ist der Nachfolger bei uns im Testlabor: Die Evercade EXP ist wertiger, aber auch teurer und hat standardmäßig eine Capcom-Retro-Collection unter der Haube. Und: Das weiße Handheld trumpft mit eleganter Tate-Funktion auf. Was das bedeutet und wie sic...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Evercade EXP - Test
Benutzeravatar
die-wc-ente
Beiträge: 2149
Registriert: 24.12.2008 21:22
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade EXP - Test

Beitrag von die-wc-ente »

von der idee her genial aber 149,99 € sind mir dann doch zu viel kohle dafür.
Doniaeh
Beiträge: 278
Registriert: 22.10.2007 11:34
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade EXP - Test

Beitrag von Doniaeh »

Ich spiel mit dem Gedanken das Teil zu kaufen, kann jemand noch 1-2 weitere Module empfehlen? Gern auch Indies, Xeno Crisis sieht interessant aus.
Benutzeravatar
Ploksitural
Beiträge: 502
Registriert: 23.04.2016 19:53
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade EXP - Test

Beitrag von Ploksitural »

Oh wie schön hier etwas über die EXP zu lesen und diese getestet wurde. Ich mag die Evercade-Produkte sehr, hatte aber lange gezögert mir eins zu kaufen. Hatte/habe schon einige Retro-Konsolen, allen voran welche von Anbernic, und so sehr ich mich darüber freute, ich die Teile ansich toll finde, ich spielte nie wirklich lange damit. Ein Buffet mit tausdenen von Retrospielen ist zwar verlockend, aber (für mich) auch schnell sättigend.

Dann noch eine Retro-Konsole, die ich wieder nach einiger Zeit links liegen lasse? Ich holte mir den Evercade-Handheld trotz allem im Sommer letzten Jahres und was begeistert, bin es bis heute. Dieses bewusste kaufen von Modulen, die schöne Aufmachung mit den Boxen, den Spieleanleitungen in Farbe, als dies lassen mein Sammlerherz höher schlagen und mich letzlich die Spiele viel bewusster auswählen und spielen. Absolutes Retro-Feeling. Bin gespannt was noch so kommt. Amiga-Spiele sind z.B. angekündigt worden.

Habe mir dann noch die VS-Konsole gekauft (normale stationäre Konsole für an den Fernseher, mit 4 Controller-Anschlüsse - unterstützt btw. eine Vielzahhl an verschiendenen Controllern) und im Dezember dann die schwarze EXP Limited Edition (Europa war zum Glück nicht vom Diebstahl betroffen, der die Lager für Amerika leerte). Und ich bin weiterhin absolut begeistert, kann meine anfängliche Sekpsis überhaupt nicht mehr nachvollziehen. ;)

Preislich ist die EXP mehr als gut. Super verarbeitet, mit einer tollen Spieleauswahl für den Anfang. Gerade als Shmup-Fan liebe ich den Tate-Modus und möchte ihn nicht mehr missen. Wobei dieser nicht so bequem/toll ist wie der Tate-Modus mit der Switch und dem Flip-Grip.
Doniaeh hat geschrieben: 06.01.2023 23:06 Ich spiel mit dem Gedanken das Teil zu kaufen, kann jemand noch 1-2 weitere Module empfehlen? Gern auch Indies, Xeno Crisis sieht interessant aus.
was Indies anbelangt wäre noch das Modul mit Alwa's Awakening und Cathedral zu empfehlen. Ebenso die Indie Heroes Collection 1 (Teil 2 erscheint noch diesen Monat) oder die im Test erwähnten Mega Cat Collections 1&2. Auf der oben genannten VS-Konsole bekommt man übrigens via Download immer ein "Indie Game of the Month" kostenlos (kein Abo oder dergleichen notwendig). Es ist aber immer nur 1 Spiel, das alte wird dann wieder gelöscht. Ist aber ne nette Abwechslung. Auf dem ersten Handheld-Model gibt es das nicht (hat auch kein WLan), für die EXP noch nicht (hat WLan). Ein entsprechender Punkt im Menü weißt aber darauf hin, dass demnächst sowas kommen könnte.

EDIT:
Es gibt übrigens auch eine Evercade-Zeitschrift (auf englisch), die alle paar Monate erscheint. Kann man sich hier kostenlos runterladen: https://evercade.info/evercade-evolution-magazine
Evercade Evolution 1 zum direktem Lesen: https://online.pubhtml5.com/oowg/ueie/index.html#p=1

Alternativ kann man sich diese auch bei Amazon bestellen und bekommt sie in gedruckter Form. Hab sie mir auch über amazon.de geholt, um das Retro-Paket abzurunden. Wer möchte kann sich auf Facebook (wer das noch haben sollte), der Community anschließen (ist von denen, die die Zeitschrift machen). Gibt immer wieder Wettbewerbe (wer knackt den höchsten Highscore zu Spiel XY?), die zusätzlich motivieren, mit Nennung der Bestplatzierten in den Zeitschriften. Einige Evercade-Entwickler sind dort auch unterwegs, halten einen immer auf den neusten Stand, beanworten sehr zeitnah Fragen, helfen bei Problemen: https://www.facebook.com/groups/evercadefans

Wenn ich mir das so durchlese, klinge ich wie ein Evercade-Fanboy. Aber das bin ich wohl auch. :mrgreen: Seit langem konnten mich Videospiele nicht mehr so sehr begeistern wie mit diesen Geräten (trotz PS5 und Series X im Hause).
Zuletzt geändert von Ploksitural am 07.01.2023 11:53, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
bigod66
Beiträge: 348
Registriert: 18.12.2008 21:55
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade EXP - Test

Beitrag von bigod66 »

Was mich halt immer noch vom Kauf abhält sind die schlechten Spielsammlungen.
Es gibt glaub kein Modul bei dem mehr als 3 Toptitel drauf sind, der Rest sind Gurken.
Ich warte daher mal noch ein bisschen ab, ich hatte eigentlich auch erwartet dass mehr Eigenentwicklungen kommen.
Dann kann es auch ruhig nur ein Spiel sein, aber eben Top.
Naja, diesen Monat trifft bei mir noch der Playdate ein und Mitte Jahr der Analogue Pocket - ist ja vorerst mal auch nicht so schlecht. :)
Ich bleibe in Lauerstellung. :D
Benutzeravatar
Ploksitural
Beiträge: 502
Registriert: 23.04.2016 19:53
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade EXP - Test

Beitrag von Ploksitural »

Playdate interessiert mich auch, finde das Konzept irgendwie schräg, aber auch klasse. Toll auch, dass es schon so viele Spiele dafür gibt und noch so viel mehr dafür erscheinen. Hab von Teenage Engineering, die es zusammen mit mit den Entwicklern von Panic entwickelt haben, schon andere Geräte (z.B. den Teenage Engineering PO-133), die mich ebenso begeistern. Der Analogue Pocket ist natürlich über jeden Zweifel erhaben. Reizvoll, sehr sogar, aber ich weiß nicht, ob sich dieser für mich und zu dem Preis wirklich lohnen würde. Viel Spaß mit den Geräten aber auf jeden Fall!
Benutzeravatar
bigod66
Beiträge: 348
Registriert: 18.12.2008 21:55
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade EXP - Test

Beitrag von bigod66 »

Ploksitural hat geschrieben: 07.01.2023 13:35 Playdate interessiert mich auch, finde das Konzept irgendwie schräg, aber auch klasse. Toll auch, dass es schon so viele Spiele dafür gibt und noch so viel mehr dafür erscheinen. Hab von Teenage Engineering, die es zusammen mit mit den Entwicklern von Panic entwickelt haben, schon andere Geräte (z.B. den Teenage Engineering PO-133), die mich ebenso begeistern. Der Analogue Pocket ist natürlich über jeden Zweifel erhaben. Reizvoll, sehr sogar, aber ich weiß nicht, ob sich dieser für mich und zu dem Preis wirklich lohnen würde. Viel Spaß mit den Geräten aber auf jeden Fall!
Hehe, habe auch ein PO - den PO-33, sind wirklich nice. :)
Beim Analogue Pocket hatte ich auch erst etwas Mühe mit dem Preis und wollte eigentlich ursprünglich einfach einen "gemoddeten" Gameboy Color mit IPS Farbdisplay kaufen, als ich aber deren Preise gesehen habe, dachte ich mir dass ich auch gleich den Analogue Pocket kaufen kann, der dann auch noch mehr Features hat. :)
Wenn man sowas will, relativiert sich der Preis des Analogue Pocket wieder etwas.
Doniaeh
Beiträge: 278
Registriert: 22.10.2007 11:34
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade EXP - Test

Beitrag von Doniaeh »

Ploksitural hat geschrieben: 07.01.2023 11:37 Oh wie schön hier etwas über die EXP zu lesen und diese getestet wurde. Ich mag die Evercade-Produkte sehr, hatte aber lange gezögert mir eins zu kaufen. Hatte/habe schon einige Retro-Konsolen, allen voran welche von Anbernic, und so sehr ich mich darüber freute, ich die Teile ansich toll finde, ich spielte nie wirklich lange damit. Ein Buffet mit tausdenen von Retrospielen ist zwar verlockend, aber (für mich) auch schnell sättigend.

Dann noch eine Retro-Konsole, die ich wieder nach einiger Zeit links liegen lasse? Ich holte mir den Evercade-Handheld trotz allem im Sommer letzten Jahres und was begeistert, bin es bis heute. Dieses bewusste kaufen von Modulen, die schöne Aufmachung mit den Boxen, den Spieleanleitungen in Farbe, als dies lassen mein Sammlerherz höher schlagen und mich letzlich die Spiele viel bewusster auswählen und spielen. Absolutes Retro-Feeling. Bin gespannt was noch so kommt. Amiga-Spiele sind z.B. angekündigt worden.

Habe mir dann noch die VS-Konsole gekauft (normale stationäre Konsole für an den Fernseher, mit 4 Controller-Anschlüsse - unterstützt btw. eine Vielzahhl an verschiendenen Controllern) und im Dezember dann die schwarze EXP Limited Edition (Europa war zum Glück nicht vom Diebstahl betroffen, der die Lager für Amerika leerte). Und ich bin weiterhin absolut begeistert, kann meine anfängliche Sekpsis überhaupt nicht mehr nachvollziehen. ;)

Preislich ist die EXP mehr als gut. Super verarbeitet, mit einer tollen Spieleauswahl für den Anfang. Gerade als Shmup-Fan liebe ich den Tate-Modus und möchte ihn nicht mehr missen. Wobei dieser nicht so bequem/toll ist wie der Tate-Modus mit der Switch und dem Flip-Grip.
Doniaeh hat geschrieben: 06.01.2023 23:06 Ich spiel mit dem Gedanken das Teil zu kaufen, kann jemand noch 1-2 weitere Module empfehlen? Gern auch Indies, Xeno Crisis sieht interessant aus.
was Indies anbelangt wäre noch das Modul mit Alwa's Awakening und Cathedral zu empfehlen. Ebenso die Indie Heroes Collection 1 (Teil 2 erscheint noch diesen Monat) oder die im Test erwähnten Mega Cat Collections 1&2. Auf der oben genannten VS-Konsole bekommt man übrigens via Download immer ein "Indie Game of the Month" kostenlos (kein Abo oder dergleichen notwendig). Es ist aber immer nur 1 Spiel, das alte wird dann wieder gelöscht. Ist aber ne nette Abwechslung. Auf dem ersten Handheld-Model gibt es das nicht (hat auch kein WLan), für die EXP noch nicht (hat WLan). Ein entsprechender Punkt im Menü weißt aber darauf hin, dass demnächst sowas kommen könnte.

EDIT:
Es gibt übrigens auch eine Evercade-Zeitschrift (auf englisch), die alle paar Monate erscheint. Kann man sich hier kostenlos runterladen: https://evercade.info/evercade-evolution-magazine
Evercade Evolution 1 zum direktem Lesen: https://online.pubhtml5.com/oowg/ueie/index.html#p=1

Alternativ kann man sich diese auch bei Amazon bestellen und bekommt sie in gedruckter Form. Hab sie mir auch über amazon.de geholt, um das Retro-Paket abzurunden. Wer möchte kann sich auf Facebook (wer das noch haben sollte), der Community anschließen (ist von denen, die die Zeitschrift machen). Gibt immer wieder Wettbewerbe (wer knackt den höchsten Highscore zu Spiel XY?), die zusätzlich motivieren, mit Nennung der Bestplatzierten in den Zeitschriften. Einige Evercade-Entwickler sind dort auch unterwegs, halten einen immer auf den neusten Stand, beanworten sehr zeitnah Fragen, helfen bei Problemen: https://www.facebook.com/groups/evercadefans

Wenn ich mir das so durchlese, klinge ich wie ein Evercade-Fanboy. Aber das bin ich wohl auch. :mrgreen: Seit langem konnten mich Videospiele nicht mehr so sehr begeistern wie mit diesen Geräten (trotz PS5 und Series X im Hause).
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort und die Links zu der Gruppe und der Zeitschrift. Ich habe nun die EXP bestellt, sollte morgen da sein. Ich bin sehr gespannt.
Zuletzt geändert von Doniaeh am 09.01.2023 17:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ploksitural
Beiträge: 502
Registriert: 23.04.2016 19:53
Persönliche Nachricht:

Re: Evercade EXP - Test

Beitrag von Ploksitural »

Doniaeh hat geschrieben: 09.01.2023 17:05Vielen Dank für deine ausführliche Antwort und die Links zu der Gruppe und der Zeitschrift. Ich habe nun die EXP bestellt, sollte morgen da sein. Ich bin sehr gespannt.
Hey bitte und freut mich wenn ich ein wenig weiterhelfen konnte. :O) Hoffe es ist angekommen und dass du Spaß mit der Konsole hast.
Antworten