Sonic Frontiers - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149271
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Sonic Frontiers - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Fünf Jahre sind seit dem grottigen Sonic Forces vergangen – Zeit genug für eine neuen Versuch seitens Sega, wieder einmal die Marke zu retten. Das actionlastige Sonic Frontiers macht dabei sogar einiges neu und hängt sich an den Zeitgeist offener Action-Adventures wie The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Kann sich der schnelle Igel nach erfolgreichen Kinoauftritten auch wieder in seinem...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Sonic Frontiers - Test
Benutzeravatar
gEoNeO
Beiträge: 672
Registriert: 26.11.2002 11:55
Persönliche Nachricht:

Re: Sonic Frontiers - Test

Beitrag von gEoNeO »

Ich habe damals Sonic 1 und 2 sehr gemocht. Mit Adventures konnte ich nie viel anfangen. Dieses Game hingegen ist absolut der Hammer. Selten fand ich ein Sonic Spiel nach Adventures unterhaltsam. Dieses ist so gechillt unfassbar gut. Hätte ich nicht für möglich gehalten, dass mich ein Sonic Game jemals wieder Catcht.
Sega hat es wirklich geschafft ein gutes Donic Game herauszubringen.
what did the five fingers say to the face?
SLAPPPPPPPPPPPPPPPP
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 15354
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Sonic Frontiers - Test

Beitrag von Todesglubsch »

Wertungstechnisch das beste Sonic seit Langem.

Sieht aber immer noch so aus, als ob jemand die Engine-Demo-Standardwelt genommen und in ihr ein paar unpassende Sci-Fi-Assets lieblos verteilt hätte.
nawarI
Beiträge: 3700
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Sonic Frontiers - Test

Beitrag von nawarI »

Todesglubsch hat geschrieben: 11.11.2022 06:05 Wertungstechnisch das beste Sonic seit Langem.

Sieht aber immer noch so aus, als ob jemand die Engine-Demo-Standardwelt genommen und in ihr ein paar unpassende Sci-Fi-Assets lieblos verteilt hätte.
Der Look der Standardwelt scheint Absicht zu sein. Sonic wurde in fremdes Universum gezogen und muss sich dort zurechtfinden. Ist dennoch eine seltsame Designentscheidung der Entwickler, dass das Spiel so langweilig wie möglich aussehen soll. Es gibt aber auch Level, die bunter sind und an die alten Spiele erinnern. Dort gefällt mir der Stil auch besser.

Ich hoffe, dass das Spiel ein Erfolg wird und viele Nacharmer findet. Ein Open World Spyro würde ich blind kaufen (sollte dies noch auf der PlayStation erscheinen).
Die Tests und Reviews sind ja auch ordentlich und sprechen von einem gelungenen und hoffnungsvollen Neustart.
Opa
Beiträge: 1465
Registriert: 26.08.2002 17:31
Persönliche Nachricht:

Re: Sonic Frontiers - Test

Beitrag von Opa »

An den Autor: Nicht das es die Wertung verändern würde aber in einen Monster Hunter wäre ein spiegelnder Schweif, der bei falschen Lichtverhältnissen das Angreifen schwerer macht ein gelobtes Feature wie bedacht man den Zeitpunkt seiner Angriffe wählen muss. Oder irre ich da?

Jetzt kann kann sagen ein J&R ist eben kein MH; andererseits wollen und sollen sich Spiele ja weiterentwickeln und ich finde solche Dinge in einer Open World mit Tageszeitwechsel garnicht so unpassend.

Aber gut, hab‘s nocht gespielt. Also meine Kritik basiert auf einer Vermutung das der Effekt auch Absicht sein könnte und passt.

Ich will einfach nur sagen, dass Veränderungen in der Spielfeld oft Jahre lang mit negativen Bewertungen abgestraft werden. Resident Evil ist ein schönes Beispiel dafür, wie es stets Verrissen wurde. Es sei überhaupt kein Survival Horror mehr ist und das passe nicht zut Serie. Das stimmt natürlich, aber die Entwickler wollten eben ein Action spiel liefern. Mittlerweile hat man das ja auch bei der Serie akzeptiert und die neuen, actionorientierte spiele Mechaniken sind etwas Positives. Aber es hat eben gedauert.

Mir persönlich geht es mit Final Fantasy so. Ich vermisse die gemütlichen, rundenbasierenden kämpfe in denen es überwiegend um Taktik ging. Aber es gehören mal auch dazu den künstlerischen Weg zumindest zu akzeptieren, den Entwickler einschlagen möchte. Auch wenn er einem persönlich vielleicht nicht so gefällt oder vermeintlich nicht zu den Vorgängern passt.

Und das auf dem Weg von einem Konzept zum Anderen die Dinge nicht von Anfang an so perfekt klappen. Wie bei den Genre Königen ist ihm auch normal.

Aber das alles soll nicht davon ablenken, dass es sich bei Sonic auch einfach um ein mittelmäßiges spiel handeln könnte…
Bild
Benutzeravatar
4P|Jan
Beiträge: 1235
Registriert: 05.04.2007 14:47
Persönliche Nachricht:

Re: Sonic Frontiers - Test

Beitrag von 4P|Jan »

Opa hat geschrieben: 11.11.2022 08:44 An den Autor: Nicht das es die Wertung verändern würde aber in einen Monster Hunter wäre ein spiegelnder Schweif, der bei falschen Lichtverhältnissen das Angreifen schwerer macht ein gelobtes Feature wie bedacht man den Zeitpunkt seiner Angriffe wählen muss. Oder irre ich da?
Theoretisch klingt die Idee, den Kampf zu bestimmten Dämmerungszeiten schwerer zu machen, nicht schlecht. Aber in diesem Fall sieht man dann die glühenden Projektile des "Squid" eine Weile lang einfach gar nicht mehr, weil die Sonne so stark blendet. Dann wird das Hüpfen zwischen drei Bahnen kurzzeitig zum reinen Glücksspiel. Vermutlich auch wieder so ein Fall von Mangel an Feintuning.
Zuletzt geändert von 4P|Jan am 11.11.2022 09:11, insgesamt 1-mal geändert.
Antimuffin
Beiträge: 1201
Registriert: 27.04.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Sonic Frontiers - Test

Beitrag von Antimuffin »

gEoNeO hat geschrieben: 10.11.2022 22:08 Ich habe damals Sonic 1 und 2 sehr gemocht. Mit Adventures konnte ich nie viel anfangen. Dieses Game hingegen ist absolut der Hammer. Selten fand ich ein Sonic Spiel nach Adventures unterhaltsam. Dieses ist so gechillt unfassbar gut. Hätte ich nicht für möglich gehalten, dass mich ein Sonic Game jemals wieder Catcht.
Sega hat es wirklich geschafft ein gutes Donic Game herauszubringen.
Ich kann dir Generations wärmstens empfehlen. Was die moderne Formel angeht, war es das beste Sonic das Sonic Team gemacht hat. Sowohl die 2D als auch 3D Levels speilen sich super, sehr viel Fanservice (Musik ist auswählbar, famose Remixe älterer Songs und man kann auch die Fähigkeiten austauschen). Auf dem PC sogar noch besser, dank der Unleashed Mod, welche die 8 Tag-Levels aus dem Unleashed Spiel einbaut und somit noch mal mehr Inhalt bietet.

Auch grafisch verdammt gut gealtert, trotz 2011 Release. Verdiente 84% auf 4Players.
Zuletzt geändert von Antimuffin am 11.11.2022 12:07, insgesamt 2-mal geändert.
Antworten