Razer Leviathan V2 - Special

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149271
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Razer Leviathan V2 - Special

Beitrag von 4P|BOT2 »

Razers neue Soundbar Leviathan V2 will mit einem raumfüllenden Klang, glasklarer Stimmwiedergabe und knackigem Bass auf kleinstem Raum überzeugen. Wie gut sich der Klangriegel mit dem markigen Namen schlägt – nicht nur beim Spielen –, das klären wir in unserem Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Razer Leviathan V2 - Special
zebani
Beiträge: 1
Registriert: 01.12.2015 14:32
Persönliche Nachricht:

Re: Razer Leviathan V2 - Special

Beitrag von zebani »

mhhh?
wem soll ich jetzt eher vertrauen?

Dem unbekannten kleinem Youtuber der sagt es sei absoluter schrott, oder einem von Werbung getriebenen Magazin?
Ist halt schon eine ziemlich große diskrepanz von 1,7 zu Elektroschrott.

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 17071
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Razer Leviathan V2 - Special

Beitrag von Sir Richfield »

zebani hat geschrieben: 04.08.2022 08:35 mhhh?
wem soll ich jetzt eher vertrauen?
Ich war bei "Proprietäres Kabel" für den Sub raus.

MAudioBenny
Beiträge: 121
Registriert: 13.11.2013 14:14
Persönliche Nachricht:

Re: Razer Leviathan V2 - Special

Beitrag von MAudioBenny »

zebani hat geschrieben: 04.08.2022 08:35 mhhh?
wem soll ich jetzt eher vertrauen?

Dem unbekannten kleinem Youtuber der sagt es sei absoluter schrott, oder einem von Werbung getriebenen Magazin?
Ist halt schon eine ziemlich große diskrepanz von 1,7 zu Elektroschrott.

500 000 Abonnenten, 2 Millionen Videoaufrufe allein auf deinem geposteten Video?

Du sprichst hier eher von einem kleinen Videospielmagazin und einem riesigen YouTuber, der mit Verrissen Aufmerksamkeit generiert.

Unbekannter kleiner YouTuber… LOL

🤪
Zuletzt geändert von MAudioBenny am 04.08.2022 10:58, insgesamt 1-mal geändert.
MAudioBenny
Beiträge: 121
Registriert: 13.11.2013 14:14
Persönliche Nachricht:

Re: Razer Leviathan V2 - Special

Beitrag von MAudioBenny »

Sir Richfield hat geschrieben: 04.08.2022 10:18
zebani hat geschrieben: 04.08.2022 08:35 mhhh?
wem soll ich jetzt eher vertrauen?
Ich war bei "Proprietäres Kabel" für den Sub raus.
Am Sound sollte man nicht sparen.

Bin mit meiner Sonos-Kombination aus 2 Five, Playbase und Sub sehr sehr zufrieden.

Bin aber der Meinung, dass selbst die Playbase allein mehr als genug Bass und Sound liefert. Die gab es zwischenzeitlich für nur 400 Euro bei Amazon.

Unfassbar was da bei den kompakten Maßen an Sound rauskommt 😍
Benutzeravatar
Ryan2k22
Beiträge: 14381
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Razer Leviathan V2 - Special

Beitrag von Ryan2k22 »

MAudioBenny hat geschrieben: 04.08.2022 10:57 YouTuber, der mit Verrissen Aufmerksamkeit generiert.
Da wäre ich dann schon wieder vorsichtig.
Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 17071
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Razer Leviathan V2 - Special

Beitrag von Sir Richfield »

MAudioBenny hat geschrieben: 04.08.2022 11:02
Sir Richfield hat geschrieben: 04.08.2022 10:18
zebani hat geschrieben: 04.08.2022 08:35 mhhh?
wem soll ich jetzt eher vertrauen?
Ich war bei "Proprietäres Kabel" für den Sub raus.
Am Sound sollte man nicht sparen.
Richtig, daher würde ich was von Teufel empfehlen.

Was hat das aber mit dem Stecker des Kabels zu tun? Wenn der proprietär ist, heißt das nur, dass du den nicht ersetzen, anpassen kannst. Wenn du das Kabel ein wenig länger brauchst, dann haste Pech bei dem Teil hier.
(Abgesehen davon dass die EU gerade Apple das schöne lightning kabel kaputt macht, nur damit Razor was eigenes baut...)
Sowas ist für mich halt ein Ausschlusskriterium, da ist mir dann auch egal, wie sehr die versuchen, mit sechs Piepsern 7.1 zu simulieren...

MAudioBenny
Beiträge: 121
Registriert: 13.11.2013 14:14
Persönliche Nachricht:

Re: Razer Leviathan V2 - Special

Beitrag von MAudioBenny »

Ryan2k22 hat geschrieben: 04.08.2022 11:03
MAudioBenny hat geschrieben: 04.08.2022 10:57 YouTuber, der mit Verrissen Aufmerksamkeit generiert.
Da wäre ich dann schon wieder vorsichtig.
Ich habe genauso spekuliert, wie der Kommentar auf den ich mich bezogen habe.

Gut, dass das aufgefallen ist
MAudioBenny
Beiträge: 121
Registriert: 13.11.2013 14:14
Persönliche Nachricht:

Re: Razer Leviathan V2 - Special

Beitrag von MAudioBenny »

Sir Richfield hat geschrieben: 04.08.2022 11:31
MAudioBenny hat geschrieben: 04.08.2022 11:02
Sir Richfield hat geschrieben: 04.08.2022 10:18
Ich war bei "Proprietäres Kabel" für den Sub raus.
Am Sound sollte man nicht sparen.
Richtig, daher würde ich was von Teufel empfehlen.

Was hat das aber mit dem Stecker des Kabels zu tun? Wenn der proprietär ist, heißt das nur, dass du den nicht ersetzen, anpassen kannst. Wenn du das Kabel ein wenig länger brauchst, dann haste Pech bei dem Teil hier.
(Abgesehen davon dass die EU gerade Apple das schöne lightning kabel kaputt macht, nur damit Razor was eigenes baut...)
Sowas ist für mich halt ein Ausschlusskriterium, da ist mir dann auch egal, wie sehr die versuchen, mit sechs Piepsern 7.1 zu simulieren...
Proprietäre Kabel sind ein Merkmal von eher günstigen Systemen, daher habe ich geschrieben, dass man nicht sparen sollte.

Ich hatte tatsächlich auch mehrere Teufelsysteme, die auch sehr gut geklungen haben, gerade die Stereo M waren ein Hochgenuss, allerdings sind die Speaker im Bassbereich nicht kontrollierbar und bilden die Frequenzen nicht durchweg so gut ab, wie die Five von Sonos.

Wir haben allerdings auch ein sehr großes und speziell geformtes Zimmer. Mit den Teufel hat es an manchen Stellen des Zimmers im Bassbereich gedrückt wie das Böse, so dass alles andere überlagert wurde und an anderen Plätzen, war der Sound dünn.

Mit der Einmessung von Sonos habe ich jetzt überall einen tollen und ausgewogenen Sound.

Später werde ich mir für mein Arbeitszimmer aber auf jeden Fall noch ein paar Stereo M holen. In den Höhen und Mitten waren die einfach unglaublich toll
Benutzeravatar
Ryan2k22
Beiträge: 14381
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Razer Leviathan V2 - Special

Beitrag von Ryan2k22 »

Ich dachte Teufel ist eher so das HiFi Logitech? Also, kennt man, kaufen viele, ist aber eigentlich Mist bzw. nichts vernünftiges.
Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 17071
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Razer Leviathan V2 - Special

Beitrag von Sir Richfield »

Ryan2k22 hat geschrieben: 04.08.2022 11:50 Ich dachte Teufel ist eher so das HiFi Logitech? Also, kennt man, kaufen viele, ist aber eigentlich Mist bzw. nichts vernünftiges.
Meine zwei Concept E und die von Schwager geerbte 2.1 Soundbar sehen das anders. ;)

Wobei, wenn ich ehrlich bin: Es könnte sein, die habe ich ungefähr zu der Zeit gekauft, als man Logitech Produkte noch kaufen konnte.

Andererseits, verglichen mit den anderen Marken, wo man auch nur den Namen bezahlt... Immhin ersetzt Teufel Klangkörper noch nicht gegen RGB: ;)

Edit: Und ja, ich "traue" mich nicht, mein PC Concept E gegen die neue PC 5.1 Lösung zu tauschen, weil ich überhaupt nicht weiß, was ich von der eingebauten Soundkarte halten können soll.
Gut, das weiß ich bei keiner, ausser dass ich nie wieder eine Creative kaufen werde, Drecksverein, aber ich schweife ab.
Jedenfalls 700 Euro und dann sind die Treiber Murks, darauf habe ich keine Lust.
Ja, man kann das Ding auch gewohnt mit Line-In nutzen, aber dafür brauche ich gerade keine Neuen.
Zuletzt geändert von Sir Richfield am 04.08.2022 12:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 17071
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Razer Leviathan V2 - Special

Beitrag von Sir Richfield »

MAudioBenny hat geschrieben: 04.08.2022 11:46 Proprietäre Kabel sind ein Merkmal von eher günstigen Systemen, daher habe ich geschrieben, dass man nicht sparen sollte.
Ah, achso.
Ich hatte das genau andersherum auffassen wollen, so die Goldkabel für digitale Signale Variante. ;)

Gut, dass wir drüber gesprochen haben.

DerHubert
Beiträge: 14
Registriert: 11.11.2021 07:16
Persönliche Nachricht:

Re: Razer Leviathan V2 - Special

Beitrag von DerHubert »

Ryan2k22 hat geschrieben: 04.08.2022 11:50 Ich dachte Teufel ist eher so das HiFi Logitech? Also, kennt man, kaufen viele, ist aber eigentlich Mist bzw. nichts vernünftiges.
Du fällst mir hier öfter auf als jemand, der immer nur Hörensagen verbreitet aber andere wegen ihrer Meinung oft versucht runter zu machen.
Benutzeravatar
Ryan2k22
Beiträge: 14381
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Razer Leviathan V2 - Special

Beitrag von Ryan2k22 »

Von 3 Posts sind 2 direkt an mich gerichtet, einer davon ne direkte Beleidigung ohne Ansatz.

Und du willst mir was erzählen? Sei gern aktiv hier im Forum und beteilige dich und bring Beiträge mit Inhalt, aber nerv mich nicht mit deinem persönlichen Problem mit meiner Person.
Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 1874
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Razer Leviathan V2 - Special

Beitrag von Vin Dos »

Ich hatte von Teufel lange Zeit auch das CONSONO 5.1-SET (nicht Digital), war auch eine der ersten Varianten (vor ca. 10 Jahren), für ich glaube 399€. Also eher im Anfänger Bereich angesiedelt. Der downfire Bass ist ein riesiger Kasten gewesen und hat auch dementsprechend Lärm gemacht, so richtig sauber empfand ich den Bass aber nie. Für Filme hat das locker gereicht, vorallem wenn man in einem Mehrfamilienhaus oder einer kleinen Wohnung lebt. Kann man eh nie voll aufdrehen, sonst stehen gleich die Nachbarn Schlange. Für manche Musikrichtungen war mir der Bass und der Klang dann nicht genau genug.

Ich bin gerade mit einem stinknormalen Verstärker und 2 Standboxen, 1x Center und 2x kleinen Satelliten für hinten klangtechnisch besser aufgestellt. Aber das ist nur meine Meinung. Generell denke ich gilt wie bei allem, kaufste billig, kaufste doppelt. Auch bei Teufel. Wobei das meiste für den normal-user eher überdimensioniert ist. Deshalb finde ich kleinere Lösungen eigentlich ganz schick.
Hatte eine Zeit lang auch mal einen Klipsch Subwoofer der untersten Preiskategorie und das war ein ganz anderes Level im Vergleich zum (einstiegs-) Teufel Sub.

Also auch wenn hier Youtuber oder sonst wer erzählen das billig Zeug taugt nichts, meistens tut es das mehr als genug. Ein Fiat tut's meistens auch. Wenn man dann tiefer geht und etwas Feintuning betreiben will, merkt man vielleicht, dass man doch hier und da mal upgraden will.

Edit: gegen die Verarbeitung der Teufel-Komponenten will ich nie etwas gesagt haben. Selbst die kleinen Satelliten Lautsprecher haben sich super kompakt und hochwertig verarbeitet angefühlt.
Zuletzt geändert von Vin Dos am 04.08.2022 16:24, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten