Resident Evil (Netflix) - Special

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149271
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Resident Evil (Netflix) - Special

Beitrag von 4P|BOT2 »

Mit der neuen Resident Evil-Serie versucht sich Constantin Film, diesmal im Auftrag von Netflix, bereits zum dritten Mal an einer Live-Action-Umsetzung der erfolgreichen Survival-Horror-Reihe. Sind für Fans der Games tatsächlich aller guten Dinge drei und der neue Versuch rockt endlich? Wir verraten es euch – weitgehend spoilerfrei – in unserer Kritik.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Resident Evil (Netflix) - Special
Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 4205
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil (Netflix) - Special

Beitrag von Eisenherz »

Folge 3 und 4 sind ganz ordentlich, der ganze Rest ist ... Müll. Aber hey, zumindest spielt Blade mit! :lol:
Benutzeravatar
Herschfeldt
Beiträge: 1093
Registriert: 12.06.2009 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil (Netflix) - Special

Beitrag von Herschfeldt »

Werden jetzt hier aus Serien besprochen?! Find ich schon auf anderen Gamingseiten nicht cool. Dafür gibt es doch spezialisierte Seiten?! Hab noch nie gelesen, dass z.B. auf Moviepilot Spiele besprochen werden.... höchstens angerissen... Schuster, bleib bei deinen Leisten.
@topic: Dachte, ich gebe der Serie eine Chance... bin jetzt bei Folge 7 und schaue nur noch beiläufig. Finde es gut, dass auch (lesbische) Frauen und (geklonte) Afroamerikaner die Bösen spielen können und natürlich Coming-of-Age-Teenie-Veganer die Held-en(innen)!!! Gleichberechtigung für alle. Ich hoffe, das war nicht zu AntiGender oder gar rassistisch-diskriminierend... wenn ja. Sry.
Reach out and touch faith
Akom
Beiträge: 3
Registriert: 15.12.2014 08:44
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil (Netflix) - Special

Beitrag von Akom »

Herschfeldt hat geschrieben: 18.07.2022 21:36 Werden jetzt hier aus Serien besprochen?! Find ich schon auf anderen Gamingseiten nicht cool. Dafür gibt es doch spezialisierte Seiten?! Hab noch nie gelesen, dass z.B. auf Moviepilot Spiele besprochen werden.... höchstens angerissen... Schuster, bleib bei deinen Leisten.
@topic: Dachte, ich gebe der Serie eine Chance... bin jetzt bei Folge 7 und schaue nur noch beiläufig. Finde es gut, dass auch (lesbische) Frauen und (geklonte) Afroamerikaner die Bösen spielen können und natürlich Coming-of-Age-Teenie-Veganer die Held-en(innen)!!! Gleichberechtigung für alle. Ich hoffe, das war nicht zu AntiGender oder gar rassistisch-diskriminierend... wenn ja. Sry.
Dachte vorhin auch, ich gebe dir und deinem Kommentar ein Chance aber die ganze scheiße die du geschrieben hast... :lol:
Gaspedal
Beiträge: 990
Registriert: 20.05.2009 14:05
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil (Netflix) - Special

Beitrag von Gaspedal »

Ohne Milla Jovovich ist es kein Resident Evil für mich.
nawarI
Beiträge: 3607
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil (Netflix) - Special

Beitrag von nawarI »

Achgott, es gab ja NOCH einen Resi-Film. Bei der Menge an Videospielfilmen, die rauskommen, sollte man meinen, dass öfter mal was gutes bei rumkommt. Aber brauchbare Filme sind ja noch die Ausnahme (Uncharted, Prince of Persia, Tomb Raider) und gute Umsetzungen sind ja sogar noch seltener (Pokemon, Sonic).

Danke für den Test. Dann kann ich mir diese Serie auch sparen und werde mich stattdessen an die Remakes setzen.
Hat der Tester die Serie eigentlich in seiner Freizeit geguckt oder war das Arbeitszeit?
"Markus, wieso ist da Netflix offen? Du sollst doch News zu God of War schreiben!"
"Oh, ja, tut mir leid." :D
Benutzeravatar
Varothen
Beiträge: 1320
Registriert: 02.12.2008 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil (Netflix) - Special

Beitrag von Varothen »

Gaspedal hat geschrieben: 19.07.2022 02:24 Ohne Milla Jovovich ist es kein Resident Evil für mich.
+1
Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 8022
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil (Netflix) - Special

Beitrag von MrLetiso »

Hab 3 oder 4 Folgen gesehen, fand es jetzt aber gar nicht so übel, wie es hier dargestellt wird. Zum nebenher schauen reicht's allemal.
Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 4205
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil (Netflix) - Special

Beitrag von Eisenherz »

Mit sympathischen Schauspielern, einem Killer-Soundtrack, einer spannenden Story und irgendeinem roten Faden wäre das sicher was geworden. So haben wir aber nur eine im Grunde vollkommen belanglose Coming of Age-Teenie-Zombieserie, für die sich ohne RE-Bezüge kein Mensch interessiert hätte. Dass sich Lance Reddick für diesen Quark hergegeben hat, ist mir absolut unverständlich.
AshenOne
Beiträge: 43
Registriert: 22.06.2022 15:18
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil (Netflix) - Special

Beitrag von AshenOne »

puh also ich habs nicht über 3 Folgen geschafft. Resi Story oder wie man das nennen will ist ja kaum vorhanden. Höchstens die Flashbacks waren stellenweise interessant.

Die Schauspieler bzw. wie die geschrieben sind ist aber das was ich am schlimmsten an der Serie fand. Edgy hipster teens vs. Zombies. Ganz schlimm. Lance Reddick war wie immer super schauspielerisch aber ein Wesker ist er dennoch nicht.
Zuletzt geändert von AshenOne am 19.07.2022 09:45, insgesamt 2-mal geändert.
Cheraa
Beiträge: 3085
Registriert: 20.02.2010 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil (Netflix) - Special

Beitrag von Cheraa »

nawarI hat geschrieben: 19.07.2022 07:24 Danke für den Test. Dann kann ich mir diese Serie auch sparen und werde mich stattdessen an die Remakes setzen.
Welcher Test? Das ist hier nur die subjektive Meinung einer Einzelperson. Gerade bei Serien und Filme gebe ich auf Meinungen aus dem Web so absolut gar nichts, einfach weil zu viel persönliches Empfinden einfließt.

Ist halt anders wie bei Videospiele wo man gerade bei Gameplay & Spielmechaniken durch einen Test schon erahnen kann ob dies einem gefällt oder nicht.

@ Beitrag
Wenn man die Masse an Resi Games nimmt, muss man wohl einfach festhalten dass auch diese mehr Action wie Horror sind. Von den Haupttiteln 1-6, würde ich auch nur 1+2 als Horror Games bezeichnen. Ab Teil 3 hat das Action Genre klar dominiert.
Teil 7 + 8 kann ich nicht bewerten, da nicht selber gespielt.
Bild
Chaoze
Beiträge: 3
Registriert: 26.03.2021 11:49
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil (Netflix) - Special

Beitrag von Chaoze »

Akom hat geschrieben: 18.07.2022 23:31
Herschfeldt hat geschrieben: 18.07.2022 21:36 Werden jetzt hier aus Serien besprochen?! Find ich schon auf anderen Gamingseiten nicht cool. Dafür gibt es doch spezialisierte Seiten?! Hab noch nie gelesen, dass z.B. auf Moviepilot Spiele besprochen werden.... höchstens angerissen... Schuster, bleib bei deinen Leisten.
@topic: Dachte, ich gebe der Serie eine Chance... bin jetzt bei Folge 7 und schaue nur noch beiläufig. Finde es gut, dass auch (lesbische) Frauen und (geklonte) Afroamerikaner die Bösen spielen können und natürlich Coming-of-Age-Teenie-Veganer die Held-en(innen)!!! Gleichberechtigung für alle. Ich hoffe, das war nicht zu AntiGender oder gar rassistisch-diskriminierend... wenn ja. Sry.
Dachte vorhin auch, ich gebe dir und deinem Kommentar ein Chance aber die ganze scheiße die du geschrieben hast... :lol:
+1

btt: Schön das hier jetzt auch Filme und Serien mit Spielekontext besprochen werden. Weiter so! Auch wenn Spieleverfilmungen selten gut sind ^^
SgtRampage
Beiträge: 232
Registriert: 27.05.2015 21:43
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil (Netflix) - Special

Beitrag von SgtRampage »

Oh, ist das eine süße Ratte auf dem Bild :heart_eyes:
Zuletzt geändert von SgtRampage am 19.07.2022 14:05, insgesamt 1-mal geändert.
Opa
Beiträge: 1450
Registriert: 26.08.2002 17:31
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil (Netflix) - Special

Beitrag von Opa »

Naja ich fand ja praktisch alle Resident Evil Filme besser als die Spiele seit Teil4 - mal schauen wie schlimm es werden kann.

Was das Schwesternthema angeht und auch die zwei Zeitschienen. Erzählerisch klappt es meines Erachtens nach bei Serien einfach um Welten besser wenn man verschiedene Schienen / Welten mixt und starke Bindungen & Gruppen aufbaut.

Grade wenn man über mehrere Staffeln denkt. Es muss oder sollte ja immer Zöpfe geben, die halbwegs zuende gehen am Staffelfinale (zwecks Befriedigung des Zuschauers) und andere Türen, die joch offen bleiben. Bei eingleisigen Serien wirken die Neuanfänge entweder künstlich oder das Ende total unbefriedigend.

So ziemlich alle Erfolgsserien machen das so und es funktioniert ganz gut.

A propos Fortsetzung…da gab es doch diese Teenager in der Mall in ner Zombiewelt voller Football Teams. Und diesen Film Love & Monsters. Beide sind in meinen All Time Favourites…hat man da mal was gehört?
Bild
Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2528
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil (Netflix) - Special

Beitrag von Balla-Balla »

Herschfeldt hat geschrieben: 18.07.2022 21:36 Werden jetzt hier aus Serien besprochen?! Find ich schon auf anderen Gamingseiten nicht cool. Dafür gibt es doch spezialisierte Seiten?! ....
Das Thema ist eine Serie, die nach einer Computerspiel-Vorlage gedreht wurde. Ich finde schon, dass diese Seite dafür spezialisiert ist. Wenn nicht ne Gaming Seite, welche dann?
Antworten