Sniper Elite 5 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149271
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Sniper Elite 5 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Teil 5 kann den Aufwärtstrend der Scharfschützen-Serie nicht fortsetzen: Im großen Test führen wir aus, in welchen Punkten Sniper Elite 5 auf der Stelle tritt oder sich sogar Patzer leistet. Warum Karl Fairburnes blutiger Frankreich-Einsatz trotzdem ein gutes, empfehlenswertes Spiel darstellt und welche spannenden Modi abseits der Solo-Kampagne geboten werden – all das erfahrt ihr nach dem ...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Sniper Elite 5 - Test
Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 1795
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Sniper Elite 5 - Test

Beitrag von Vin Dos »

Meine einzige Anmerkung zum Test (da schon in der Vorschau kommentiert) :
Die Ballistik gefällt mir in diesem Teil von allen am besten, man sieht auf große Entfernung die Kugel und Flugbahn und kann dann dementsprechend den 2. Schuss korrigieren, ohne auf den einfachen Schwierigkeitsgraden spielen zu müssen.
Das wäre auch die letzte Anmerkung: spielt direkt auf "Authentic", es sei denn ihr wollt nur ballern.
Wertung geht mMn in Ordnung, mir gefällt das Setting besser als in 4, dafür diverse kleine Bugs in K. I. und Animationen, invisible walls etc.. Bin aber noch lange nicht durch. Für eine Mission benötige ich im Schnitt ungefähr 80 Minuten.. Kann man dann hochrechnen bei 9+1 Mission.
FroZ3nObi
Beiträge: 92
Registriert: 08.11.2006 23:18
Persönliche Nachricht:

Re: Sniper Elite 5 - Test

Beitrag von FroZ3nObi »

Hier stand mist
Zuletzt geändert von FroZ3nObi am 01.06.2022 18:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Herschfeldt
Beiträge: 1071
Registriert: 12.06.2009 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Sniper Elite 5 - Test

Beitrag von Herschfeldt »

Super nice und fair geschriebener Test! Habe übrigens direkt auf Authentic angefangen, wie uns der erste Kommentator schon empfahl. Leider habe ich sämtliches MP/Coop-Gedöns nicht gespielt, der Abend ist ja noch lang. Die Wertung kling aber nach keinem Fehlkauf.
In den fünf Jahren hat Rebellion die Kampagne spielerisch um kein Jota vorangebracht – das bisschen Fassadenklettern oder Konfigurieren der Knarren reicht mir nicht aus.
Musste erst mal nachschlagen, dass Jota der neunte Buchstabe im griechischen Alphabet ist. In der Bibel fand ich dann schließlich die Lösung zu diesem Rätsel: „Denn wahrlich, ich sage euch: Bis der Himmel und die Erde vergehen, soll auch nicht ein Jota oder ein Strichlein von dem Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist.“
Ich mag Mäthes Stil! Sehr lehrreich für neugierige Geister.
Keep on Sniper Player.
Reach out and touch faith
CHEF3000
Beiträge: 479
Registriert: 13.07.2007 14:56
Persönliche Nachricht:

Re: Sniper Elite 5 - Test

Beitrag von CHEF3000 »

Finde das Game so unfassbar generisch und lahm, es ist wirklich der pure Einheitsbrei und ein Sammelsorium von Mechaniken die wir zum erbrechen kennen ohne das irgendwas davon sich auch nur einen Milimeter über dem Durchschnitt bewegt in nem Setting das abgedroschener nicht sein könnte.

Ich kann einfach beim besten Willen nicht verstehen wie man sich davon unterhalten fühlen kann. Es ist ja nichtmal so, dass man irgendwie gefordert wird beim Stealth, die KI ist halt gurkig und es gibt mir einfach garnix wenn ich mich da durchschleiche weil das ganze Game so durchschaubar ist wie eben auch die KI
Ich entwickel mich gemäß den Prognosen der Agency !
Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 1795
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Sniper Elite 5 - Test

Beitrag von Vin Dos »

Naja, die Reihe war noch nie sonderlich deep oder irgendwie herausragend was auch nur irgendetwas angeht. Man bekommt eben das gleiche, was man schon die ersten 4 Teile bekommen hat. Wem das nicht gefallen hat, der wird mit Teil 5 auch nicht glücklich werden.

Die K.I. ist natürlich strunzdumm, das ist ja nichts neues. Fällt mir in letzter Zeit auch kein Spiel ein dass in die Richtung neue Maßstäbe setzt. TLoU2 vielleicht, wobei man da auch schnell das pattern raus hatte.

Die K.I. hat teilweise auch so absurde Laufwege, z.B. manchmal fällt ihnen auf dem Weg zur nächsten Deckung ein, doch wieder umzudrehen oder noch einen seltsamen Haken zu schlagen, das es doch wieder etwas unvorhersehbar ist. Ich schreibe das aber eher den bugs zu, als der K.I.
Einige Male hatte ich bereits einen kleinen Hof komplett niedergeballert, dann erst mal in Ruhe 10 Minuten alles durchsucht und gelootet nur um dann beim verlassen festzustellen, dass 5 Gegner vor der Mauer des Hofes hängengeblieben sind und auf mich gewartet haben. Bin direkt erschossen worden.

Keine Ahnung was ich davon halten soll, teilweise ist es halt auch witzig wie oben beschrieben.

Gefordert wird man durchaus, aber eben nur auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad, weil da eben das Rambo-mäßige durchballern wegfällt. Einfach zum Zielpunkt durchrennen geht dann auch nicht mehr, da man zu wenig Treffer verträgt.

Sonderlichen "Anspruch" darf man aber natürlich nicht erwarten.
CHEF3000
Beiträge: 479
Registriert: 13.07.2007 14:56
Persönliche Nachricht:

Re: Sniper Elite 5 - Test

Beitrag von CHEF3000 »

Vin Dos hat geschrieben: 02.06.2022 14:36 Naja, die Reihe war noch nie sonderlich deep oder irgendwie herausragend was auch nur irgendetwas angeht. Man bekommt eben das gleiche, was man schon die ersten 4 Teile bekommen hat.
Aber ich denke das kann doch nicht jede Diskussion überflüssig machen.

Also das man sagt "nunja - aber war doch auch vorher schon nicht gut ?"

Das hier kein Meilenstein ins Haus fliegt waren jedem klar, ist auch nicht der Anspruch der Entwickler. Check halt nur nicht wie man sich als Developer überhaupt mit sowas zufriedne gibt, also das ich nen Stealth Game entwickele und daran Spaß habe dies zu tun, während es komplett anspruchslos ist wie man sich da durch hampelt weil die KI einfach nix kann.

Da würde ich mich doch mal im 5. Teil hinsetzen und zumindest versuchen es zu verbessern.

Ich kann Dir sagen warum sie es nicht tun, stärkst Du die KI musst Du auch die Spielmechanik entsprechend komplexer gestalten damit dies überhaupt Sinn und Synergie ergibt... und das kriegen die halt nicht hin
Zuletzt geändert von CHEF3000 am 02.06.2022 15:30, insgesamt 2-mal geändert.
Ich entwickel mich gemäß den Prognosen der Agency !
Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 1795
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Sniper Elite 5 - Test

Beitrag von Vin Dos »

So viel anspruchsloser als andere Spiele finde ich es jetzt auch nicht. Hast du die Teile davor schon gespielt? Sie liefern eben das, was Fans der Reihe wollen. So wie bei jeder Serie machen sich dann irgendwann Abnutzungserscheinungen bemerkbar. Vor allem wenn man Verbesserungen/Weiterentwicklungen im Detail suchen muss. So geht es mir bei Fifa, Forza, Halo etc.

Zur Spielmechanik: es ist ein Sniper-Spiel, in dem gesniped wird. Das erfüllt es und das will das Klientel. Stealth geht auch, wenn man will. Ich verstehe jetzt nicht so ganz, was da eine Bomben-K. I. ändern würde. Es würde wahrscheinlich die ganzen casuals abschrecken und die hätten dann nach 1 Mission keinen Bock mehr drauf, weil zu anstrengend usw..
Glaube du suchst hier etwas, was du bei dieser Reihe nie finden wirst.
peppino_XYungelöst
Beiträge: 31
Registriert: 16.10.2021 10:28
Persönliche Nachricht:

Re: Sniper Elite 5 - Test

Beitrag von peppino_XYungelöst »

Ich hatte in einer Durststrecke Teil 4 Gespielt und hatte wenigstens teilweise gute Unterhaltung. In der Hoffnung, dass Teil 5 wesentlich nachgeschärft bzw. verbessert würde, habe ich mir "leider" Teil 5 gekauft und dann nach der zweiten Mission abgebrochen und zu den "mag ich so nicht" Spielen gelegt.
Ich fand sogar den 5.Teil schlechter als den 4. Teil.

Die Ki ist einfach Grottig. Entweder wird man schon gesehen - alle zur selben zeit - obwohl es nicht möglich sein dürfte, oder mehrere Doofies laufen in dem Raum wo man sich befindet und laufen gegen die Wand und blockieren den Ausgang - schrecklich.
Es ist nicht möglich über den Kleinsten Stein zu springen, oder eine Hecke - nur an vordefinierte Stellen möglich. Da geht bei einem derartigen Spiel mit Schleichpassagen so gar nicht.
Ich finde es schade um dieses Spiel, dass sogar kein Herzblut drinnesteckt und alles so anspruchslos ist.
Wieder mal 60.- Euronen für den Po
Information jeglicher Art, einschließlich Tests sind Spoiler, deshalb gibt es meinerseits keine Spoilerwarnung. Wo fängt ein Spoiler an, wo hört er auf?
Antworten