Synthetik 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149271
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Synthetik 2 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Synthetik stand vor allem mit der Ultimate Edition für eine präzise Steuerung und spaßige Shooter-Action aus der Vogelperspektive. Der Nachfolger Synthetik 2 hängt derzeit in einigen Kategorien leider ein wenig hinterher. Natürlich mussten wir beim Early-Access-Test bedenken, dass es sich in der Tat um eine frühe Version handelt. Doch viel häufiger stellten wir uns die Frage, wieso man nicht länge...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Synthetik 2 - Test
Benutzeravatar
SpookyNooky
Beiträge: 2258
Registriert: 19.10.2007 14:52
Persönliche Nachricht:

Re: Synthetik 2 - Test

Beitrag von SpookyNooky »

Ganz im Ernst: Ich verstehe nicht, wieso Spiele im Early Access überhaupt "getestet" werden.
Ich weiß, dass es einige Positivbeispiele gibt, bei denen es kaum spürbar ist, dass es sich um eine instabile, frühe Version handelt. Aber euer Fazit "wartet ein paar Monate ab" ist nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

Steam sagt dazu an Entwickler gerichtet in ihrer Steamworks-Dokumentation:
"Steam Early Access ermöglicht Ihnen, Ihr Spiel auf Steam zu verkaufen, während es sich noch in der Entwicklungsphase befindet, und Kunden zu veranschaulichen, dass ein Produkt als „unvollendet“ betrachtet werden sollte. Early Access ist ein Ort für Spiele mit spielbarer Alpha- oder Betaversion."
Von "zu früh" kann ich also eigentlich nicht die Rede sein, so lange man das Spiel starten kann und einen groben Umriss bekommt. Fehler sind obligatorisch.

Ich weiß auch, dass dieses Konzept (Early-Access) erfolgreich ist, da es viele Kunden gibt, die so eine frühe Version gerne in Kauf nehmen. Und ich verstehe, dass man das als Spielemagazin irgendwie widerspiegeln möchte. Aber ein Spiel in seiner Alpha/Beta zu testen und zu sagen: "Das ist noch nicht fertig" oder "das war zu früh für Early-Access" finde ich tautologisch und nicht zielführend.

Es gibt großartige 1.0-Juwelen, die auf einen Test warten.
Aber vielleicht bin ich da mit meiner Meinung in der Minderheit. : )
Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16859
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Synthetik 2 - Test

Beitrag von Temeter  »

Ne, der Test scheint in der Tat eher sinnlos. Man schaut ein unvollständiges Spiel an, und das Fazit ist, dass das Spiel unvollständig ist?

Zumal sowas normalerweise als Vorschau gehandelt wird, ka, was das hier soll.
Benutzeravatar
Sevulon
LVL 3
235/249
90%
Beiträge: 3661
Registriert: 01.09.2008 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Synthetik 2 - Test

Beitrag von Sevulon »

SpookyNooky hat geschrieben: 18.11.2021 02:37 Ganz im Ernst: Ich verstehe nicht, wieso Spiele im Early Access überhaupt "getestet" werden.
Na weil sie verkauft werden. Entsprechend wollen potenzielle Kunden auch wissen ob das Produkt etwas taugt, bevor sie Geld dafür ausgeben.

Entsprechend ist das schon richtig und gut so - eben auch um besagte potenzielle Kunden zu warnen.
Zuletzt geändert von Sevulon am 19.11.2021 15:46, insgesamt 1-mal geändert.
"There are no choices. Nothing but a straight line. The illusion comes afterwards, when you ask "Why me?" and "What if?". If you had done something differently, it wouldn't be you, it would be someone else, asking different questions."
Antworten