Nvidia GeForce RTX - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149275
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Nvidia GeForce RTX - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Nvidia schickt mit der GeForce 3080 Ti ein neues Grafikkarten-Flaggschiff ins Rennen: Für knapp 1.200 Euro soll man nicht weniger als ein Leistungsmonster bekommen. Im Test erfahrt ihr, wie sich die Grafikkarte gegen die RTX 3080 und die RTX 2080 Ti behauptet - und für wen die Anschaffung interessant sein könnte.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Nvidia GeForce RTX - Test
Benutzeravatar
Silesia
LVL 3
169/249
46%
Beiträge: 470
Registriert: 07.07.2006 15:08
Persönliche Nachricht:

Re: Nvidia GeForce RTX - Test

Beitrag von Silesia »

Man kann einfach nur hoffen, dass einem die GPU nicht irgendwie kaputt geht. 3080 TI klingt wirklich super, aber die Karte wird mit Sicherheit an die 2.500€ aktuell kosten. Als Otto-Normal-User brauchst du es bei Launch ohne Bot, Skript gar nicht versuchen.

Das ganze ist einfach nur ermüdend anzuschauen.

Interessant ist aber anzuschauen wie international die Karte praktisch zerrissen wird, in DE jeder Test aber wohlwollend klingt.
Zuletzt geändert von Silesia am 02.06.2021 15:16, insgesamt 1-mal geändert.
Bildwww.animespiegel.de- dein Blog für Insights aus der jap. Popkultur
Triadfish
LVL 2
66/99
62%
Beiträge: 1038
Registriert: 12.03.2008 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Nvidia GeForce RTX - Test

Beitrag von Triadfish »

Da sagst Du was.. Hab schon den OC von meiner 2060 Super wieder runter genommen, nur damit sie möglichst lange überlegt. Man weis ja nie...
Man sollte sich aber im Klaren sein, dass die RTX 3080 Ti für Full-HD-Spiele zu überdimensioniert ist und sich erst richtig für 4K-Spiele lohnt.
Die Aussage ist mir zu pauschal und letzten Endes auch einfach falsch. Für einen Spieler, der kompeteitiv spielt und hier mit 240Hz Monitor möglichst hohe FPS erreichen will, ist die 3080Ti genau richtig. Besonders dann, wenn man gleichzeitig auf hohe Details nicht verzichten möchte.
Mit 12 GB Videospeicher ist die Ti-Version zukunftssicherer als die RTX 3080, zumal nicht absehbar ist, wie hoch der VRAM-Hunger der Spiele in den nächsten Jahren ausfallen wird. In unseren Benchmarks kratzte nur Resident Evil Village an der 12-GB-Framebuffer-Marke.
Naja, wenn es schon heute Titel gibt, die die 12 GB VRAM fast ausnutzen, wirft das kein gutes Licht auf eine GPU mit einer UVP von 1200,-- €. Da ist es absehbar, dass der VRAM in nicht all zu ferner Zukunft hier und da nicht reichen könnte. Generell ist der Preisunterschied zur 3090, die den doppelten VRAM und obendrein etwas mehr Bums hat, meiner Meinung nach fast schon zu gering.
Benutzeravatar
DonDonat
LVL 3
138/249
25%
Beiträge: 6795
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Nvidia GeForce RTX - Test

Beitrag von DonDonat »

Silesia hat geschrieben: 02.06.2021 15:13 Interessant ist aber anzuschauen wie international die Karte praktisch zerrissen wird, in DE jeder Test aber wohlwollend klingt.
Wirklich "wohlwollend" klingen irgendwie nicht als zu viele Tests, gerade solche, die tatsächlich das P/L im Vergleich zu 3090 oder 3080 in Betracht ziehen.

Dass die gebotene Rohleistung zweifellos sehr hoch ist, stimmt und wird deswegen auch überall genannt.

Die Probleme ergeben sich dann erst im Vergleich zur Konkurrenz und deren P/L: 2GB mehr Speicher und 10% schneller für 500€ Aufpreis. Da ist aus quasi jeder Sicht die deutlich billigere 3080 oder die etwas teurere 3090 die bessere Wahl oder wenn man auf Raytracing verzichten kann: die 6800 oder 6900X.
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(
Benutzeravatar
DerSnake
LVL 3
247/249
98%
Beiträge: 3580
Registriert: 23.11.2007 00:17
Persönliche Nachricht:

Re: Nvidia GeForce RTX - Test

Beitrag von DerSnake »

Triadfish hat geschrieben: 02.06.2021 15:56 Da sagst Du was.. Hab schon den OC von meiner 2060 Super wieder runter genommen, nur damit sie möglichst lange überlegt. Man weis ja nie...
Sollte man heute sowieso nicht eher Undervolting betreiben? Das bissel was man per OC rauskitzeln kann ist doch heute kaum noch die rede wert oder?

@Topic

Sehr langweiliger und komischer Hardware Markt aktuell. Entweder gibt es nichts zu kaufen oder nur zu unverschämten Preisen.
Marktplatz: 20 Positive 0 Negative (22.2.2015)
Paulaner
LVL 3
154/249
36%
Beiträge: 778
Registriert: 30.04.2015 14:06
Persönliche Nachricht:

Re: Nvidia GeForce RTX - Test

Beitrag von Paulaner »

Gut, dass ich eher Konsolenspieler bin und auf meinem PC eher kompromissbereit. Auch mehr als 60fps brauche ich persönlich nicht. Die Preise, die da aufgerufen werden, sind einfach nur absurd.
Benutzeravatar
X5ander
Beiträge: 444
Registriert: 30.11.2010 20:16
Persönliche Nachricht:

Re: Nvidia GeForce RTX - Test

Beitrag von X5ander »

Die Preise im Hardware Markt sind schon Wahnsinn im Moment, wer kauft sich da eigentlich noch was. Ich habe vor nem 3/4 Jahr eine Radeon RX 590 gebraucht für gut 150 € gekauft. Für die kriege ich mittlerweile im ebay um die 400 €. Das ist echt total bekloppt alles. Kann man nur hoffen, dass das wieder besser wird.
Triadfish
LVL 2
66/99
62%
Beiträge: 1038
Registriert: 12.03.2008 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Nvidia GeForce RTX - Test

Beitrag von Triadfish »

DerSnake hat geschrieben: 02.06.2021 16:21
Triadfish hat geschrieben: 02.06.2021 15:56 Da sagst Du was.. Hab schon den OC von meiner 2060 Super wieder runter genommen, nur damit sie möglichst lange überlegt. Man weis ja nie...
Sollte man heute sowieso nicht eher Undervolting betreiben? Das bissel was man per OC rauskitzeln kann ist doch heute kaum noch die rede wert oder?
Naja kommt drauf an, was man will: Mehr Leistung oder Strom sparen ^^

Je nach Modell sind da schon 5-15% mehr Leistung drin, hängt ja auch davon ab ob das Modell ab Werk schon übertaktet ist. Das kann den Unterschied zwischen "läuft flüssig" und "läuft leicht ruckelig" ausmachen.

Aber tendenziell ist bei Nvidia mehr drin als bei AMD.
Zuletzt geändert von Triadfish am 02.06.2021 16:34, insgesamt 2-mal geändert.
Ryan2k6
Beiträge: 9422
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Nvidia GeForce RTX - Test

Beitrag von Ryan2k6 »

Paulaner hat geschrieben: 02.06.2021 16:30 Gut, dass ich eher Konsolenspieler bin
Stimmt, die kann man ja zum Glück jederzeit kaufen, wenn man möchte. :lol:
Triadfish hat geschrieben: 02.06.2021 15:56 Die Aussage ist mir zu pauschal und letzten Endes auch einfach falsch. Für einen Spieler, der kompeteitiv spielt und hier mit 240Hz Monitor möglichst hohe FPS erreichen will, ist die 3080Ti genau richtig. Besonders dann, wenn man gleichzeitig auf hohe Details nicht verzichten möchte.
Naja, dein Fall hier ist aber schon extrem konstruiert, wie viele gibt es davon? Generell kann man schon sagen, dass die für FHD Stand jetzt völlig überzogen ist. 120FPS packst du in den competitive Games auch mit 3070 oder 3080. Aber hey, mit der Karte kann man in 4 Jahren auch noch FHD zocken. ;)

Wenn dann würde ich eher sagen, dass die 4K Aussage nicht ganz stimmt, weil es ja auch noch WQHD gibt und da könnte die TI mit RT gut passen.

Was ich aber richtig übel finde, ist dass laut computerbase die UVP von Asus für die Strix schon bei über 2.000€ liegt. Also selbst die Custom Anbieter nehmen sich schon einen dicken Teil vom Kuchen. So blöd die Situation bei den Konsolen ist, aber DAS gibt es doch nicht. Alles verrückt und gekauft wirds trotzdem, gibt immer noch genug, die auch 2k+ locker machen für ne GPU. Kann aber passieren, dass man da in 2-3 Jahren auf dem Gebrauchtmarkt deutliche Verluste hinnehmen muss.
.
Benutzeravatar
Sid6581
LVL 2
86/99
85%
Beiträge: 2332
Registriert: 11.06.2004 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Nvidia GeForce RTX - Test

Beitrag von Sid6581 »

X5ander hat geschrieben: 02.06.2021 16:31 Die Preise im Hardware Markt sind schon Wahnsinn im Moment, wer kauft sich da eigentlich noch was. Ich habe vor nem 3/4 Jahr eine Radeon RX 590 gebraucht für gut 150 € gekauft. Für die kriege ich mittlerweile im ebay um die 400 €. Das ist echt total bekloppt alles. Kann man nur hoffen, dass das wieder besser wird.
Auf der einen Seite die Scalper, auf der anderen Seite der Komponentenmangel. Bisher habe ich alle 2-3 Jahre die alte Generation verkauft und dann die neue gekauft, das Upgrade hat dann immer so ein paar hundert Euro gekostet, war okay für mich. Das hat sich beim Wechsel von 2080 Ti auf 3080 das erste Mal geändert, weswegen ich froh bin, die 2080 Ti behalten zu haben.

Ich glaube, vor Mitte 2022 wird sich das nicht mehr normalisieren. Aber es ist auch das erste Mal, dass ich überhaupt nicht das Gefühl habe, dass ein Upgrade nötig wäre, selbst Half Life:Alyx lief auf der Index ohne Probleme so ziemlich auf Anschlag.
Benutzeravatar
Adrinalin
LVL 2
34/99
26%
Beiträge: 205
Registriert: 30.11.2010 22:50
Persönliche Nachricht:

Re: Nvidia GeForce RTX - Test

Beitrag von Adrinalin »

Und ich Hirsch wollte damals noch auf den Release der Nvidia 3000er und AMD Karten für ein großes Upgrade abwarten und dann ging die Preistreiberei los. Jetzt dümpel ich immer noch mit meiner 2011er GTX560 (ohne ti) rum, da ist mit PC zocken nicht besonders viel am Desktop. Sogar mein neuer Laptop lächelt den inzwischen nur noch müde an. Gut, dass ich eh hauptsächlich auf Konsole spiele und eine Series X direkt bei MS ergattern konnte. Trotzdem würde ich mir mal wieder normale Preise und überhaupt mal Verfügbarkeit im Hardware Segment wünschen - weiß aber auch, dass sich da vor 2022 wahrscheinlich nicht besonders viel tun wird.
AyCaramba123
LVL 2
59/99
55%
Beiträge: 223
Registriert: 24.09.2014 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: Nvidia GeForce RTX - Test

Beitrag von AyCaramba123 »

Ryan2k6 hat geschrieben: 02.06.2021 16:52 Was ich aber richtig übel finde, ist dass laut computerbase die UVP von Asus für die Strix schon bei über 2.000€ liegt. Also selbst die Custom Anbieter nehmen sich schon einen dicken Teil vom Kuchen. So blöd die Situation bei den Konsolen ist, aber DAS gibt es doch nicht. Alles verrückt und gekauft wirds trotzdem, gibt immer noch genug, die auch 2k+ locker machen für ne GPU. Kann aber passieren, dass man da in 2-3 Jahren auf dem Gebrauchtmarkt deutliche Verluste hinnehmen muss.
Hat mich auch erst überrascht, dabei ist es ja eigentlich klar. Warum sollte man als Hersteller die Karte für vielleicht 600€ an den Laden geben, der sie nur weiterverkauft und dafür dann 2500€ bekommt? Die Händler verdienten bisher sich an den Grafikkarten eine goldene Nase. Jetzt ist eben die UVP direkt bei 2000€ und der Händler hat eine normalere Marge.

Für den Käufer ist es dabei ja fast egal, wer welche Anteile vom Kuchen bekommt. Achja, ich habe mir überlegt bis zur nächsten Generation zu warten. Wenn es dann wieder normale Preis gibt, gut, wenn nicht, dann hält meine GTX1070, dank 8GB, eben auch noch eine Zeit lang länger.
Benutzeravatar
SaperioN
Beiträge: 1290
Registriert: 24.04.2015 11:03
Persönliche Nachricht:

Re: Nvidia GeForce RTX - Test

Beitrag von SaperioN »

In diesen "bekloppten" Zeiten neue Grafikkartenmodelle auf dem Markt zu präsentieren find ich schon ziemlich pervers von Nvidia.
Leute locken damit sie für 3000 EUR ne neue Grafikkarte kaufen sollen find ich grenzwertig von dem Verein.
Welcher Händler bietet denn aktuell noch zum UVP an.

Wäre besser sie versuchen erstmal die aktuelle Nachfrage mit ihren founder editions zu bedienen.
Bild
Benutzeravatar
Everything Burrito
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 2130
Registriert: 04.11.2009 13:02
Persönliche Nachricht:

Re: Nvidia GeForce RTX - Test

Beitrag von Everything Burrito »

diese abartigen grafikkartenpreise, das zieht sich bis zu "uralt" karten durch. hatte meine 970 vor 2 jahren gebraucht für 78€gekauft, heute gehen die für 150 weg.
Benutzeravatar
MrLetiso
LVL 4
499/499
100%
Beiträge: 7688
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Nvidia GeForce RTX - Test

Beitrag von MrLetiso »

X5ander hat geschrieben: 02.06.2021 16:31 Die Preise im Hardware Markt sind schon Wahnsinn im Moment, wer kauft sich da eigentlich noch was. Ich habe vor nem 3/4 Jahr eine Radeon RX 590 gebraucht für gut 150 € gekauft. Für die kriege ich mittlerweile im ebay um die 400 €. Das ist echt total bekloppt alles. Kann man nur hoffen, dass das wieder besser wird.
Tja, hättest Du Dir mal lieber 5 gekauft, dann könntest Du Dir von denen jetzt eine 3080 Ti leisten :Blauesauge:
Antworten