Resident Evil Village: Video-Epilog

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149275
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Resident Evil Village: Video-Epilog

Beitrag von 4P|BOT2 »



Hier geht es zum Streaming: Resident Evil Village: Video-Epilog
Benutzeravatar
Wolfen
LVL 3
249/249
100%
Beiträge: 264
Registriert: 26.11.2018 14:08
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil Village: Video-Epilog

Beitrag von Wolfen »

Kann ich voll und ganz so unterschreiben.
Wirklich schade, was hier fabriziert wurde, da ich das Setting um eine alte Burg sowie das Dorf wirklich mag.
Aber gerade der Schluss wirkt derart deplaziert, man könnte meinen, es wurde von 2 verschiedenen Teams entwickelt und mit Tesafilm am Schluss mit Prügel zusammengeklebt.
Schade drum. Hatte mir hier eigentlich ein noch besseres RE7 erwartet.
treib0r
Beiträge: 301
Registriert: 02.07.2010 21:57
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil Village: Video-Epilog

Beitrag von treib0r »

Der solide Misch-Masch war aufgrund des Szenarios und der, mMn zum RE Universum nicht dazugehörigen, Monster absehbar. Reitende Werwölfe? Gibt es glaube ich nicht mal im Warhammer Fantasy Universum ;). Wäre es wenigstens das Biest aus Das Schöne und das Biest, dann hätte es noch irgendwie zum Schloss gepasst und die Vampirlady wäre stellvertretend für die Schöne. Das Biest wäre ihr Handlanger, verantwortlich für den Terror im Dorf etc.
Die Actionpassagen erinnern mich auch eher an die neuen Teile von Castlevania, als an RE. Mir geht es nicht um das Beibehalten der Iso-Perspektive. RE:Zero, 1,2 (+Remake), 4, 5 (mit Einschränkungen) und 7 fand ich sehr gelungen. Dieses Chaos reizt mich aber 0. Höchstens die Kulisse.
Vielleicht mag mir jemand via PN mitteilen, was Umbrella in Teil 8 für eine Rolle spielt? Ich werde das Spiel nicht spielen, bzw. meine begrenzte Zeit nicht dafür opfern. Insofern danke ich für PNs dazu.
Benutzeravatar
LouisLoiselle
Beiträge: 762
Registriert: 12.12.2009 20:14
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil Village: Video-Epilog

Beitrag von LouisLoiselle »

Kann mich der Meinung anschließen, hab schon viel auf YT vom Spiel gesehen, vor allem das letzte drittel hat mich natürlich nach dem Test interessiert, und das war wirklich eine unglaublich öde Ballerbude. Musste ich sofort an Resi 6 denken, den ich damals nicht mehr gespielt habe. Wörter wie dumm, schwachsinnig etc. sind ok, ob man jetzt "abkotzen" verwenden muss, lass ich mal dahingestellt, eigentlich hat Jörg mehr Stil als das.
Ich werd jedenfalls keine 60-80 Euro zahlen (mal ernsthaft, die neue Preispolitik ist ein Witz), ich kann auf einen steam Deal irgendwann warten. Ein Rammschpreis muss es nicht sein, aber alles als 40 ist mir dafür zu teuer.
Das ist keine Meinung, sondern Wissenschaft. Und Wissenschaft ist ein kaltherziges Biest mit einem Stahldildo zum Umschnallen - Vincent Masuka
Benutzeravatar
DerPoncho
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 170
Registriert: 04.01.2021 10:50
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil Village: Video-Epilog

Beitrag von DerPoncho »

Wer nach den von Jörg angesprochenen und teilweise gezeigten trash szenen noch seine Wertung anzweifelt und RE Village weiterhin verteidigt, ist auch nicht mehr ernst zu nehmen.

Ich bin einfach so enttäuscht das Capcom MAL WIEDER aus der Spur gekommen ist und das nach dem grandiosen 7. Teil!
Kirk22
LVL 3
239/249
93%
Beiträge: 1076
Registriert: 06.03.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil Village: Video-Epilog

Beitrag von Kirk22 »

Ist nun mal halt kein Cyberpunk 2077. ^^
Chilisidian
Beiträge: 212
Registriert: 18.04.2018 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil Village: Video-Epilog

Beitrag von Chilisidian »

Jörg, ich bin nicht immer deiner Meinung, manche Wertungen von dir sind mir zu kontrovers, aber deine Argumente hast du im Video sehr klar dargelegt.

Da kann man ja nur mit dem Kopf schütteln, was die da nach dem sehr guten Einstieg geritten hat. Das schlimme ist ja nicht der Gameplay Drift an sich sondern wir unglaublich schlecht er offenbar gemacht ist.
Zuletzt geändert von Chilisidian am 07.05.2021 13:09, insgesamt 1-mal geändert.
Brevita
LVL 1
8/9
87%
Beiträge: 626
Registriert: 04.03.2016 07:17
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil Village: Video-Epilog

Beitrag von Brevita »

DerPoncho hat geschrieben: 07.05.2021 12:21 Wer nach den von Jörg angesprochenen und teilweise gezeigten trash szenen noch seine Wertung anzweifelt und RE Village weiterhin verteidigt, ist auch nicht mehr ernst zu nehmen.

Ich bin einfach so enttäuscht das Capcom MAL WIEDER aus der Spur gekommen ist und das nach dem grandiosen 7. Teil!
Es gibt Meinungsfreiheit! Der Metascore von um die 85 zeigt auch eindeutig, dass viele das Spiel auch feiern.
Resident Evil war schon immer Trash. Die Story vom 4ten war nun auch nicht wirklich ernst zu nehmen;)
BigSpiD
Beiträge: 347
Registriert: 14.05.2008 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil Village: Video-Epilog

Beitrag von BigSpiD »

DerPoncho hat geschrieben: 07.05.2021 12:21 Wer nach den von Jörg angesprochenen und teilweise gezeigten trash szenen noch seine Wertung anzweifelt und RE Village weiterhin verteidigt, ist auch nicht mehr ernst zu nehmen.

Ich bin einfach so enttäuscht das Capcom MAL WIEDER aus der Spur gekommen ist und das nach dem grandiosen 7. Teil!
Ist eben Geschmackssache. Ich erwarte ne Trash-Story mit plumper CoD-Regie und gewichte daher diese Aspekte nicht sehr hoch. Für mich persönlich wärs daher eher eine 75-80er Wertung. Aber andere erwarten vielleicht ein Horror-Story-Spiel und werden enttäuscht. Die Wertungszahl gibt mir nur an wie schwer die Kritikpunkte gewichtet wurden, ABER die Kritikpunkte wurden auch beim 88er Test von GameStar angeführt! Die lassen sich nicht weg diskutieren. Gleichzeitig sind die Stärken des Spiels im Gameplay und der Abwechslung auch nicht schlecht zu reden.
Benutzeravatar
Riva_A
Beiträge: 107
Registriert: 23.11.2018 18:14
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil Village: Video-Epilog

Beitrag von Riva_A »

Gratulation!!
Sehr sauberes Review aus meiner Sicht. Gut erklärt und begründet. Die reine Wertungszahl ist erstmal zweitrangig.

Ich hab nun alle s.g. Reviews durch und muss sagen:
"Nur hier bei 4Players fühle ich mich ernst genommen!"

Ich höre bei fast Allen die gleichen Kritikpunkte. Es wird ähnlich banales (Grafik/Sound) gelobt.
Aus dem Inhalt der Reviews abgeleitet: "70-80" je nach Präferenz.
Dann kommen plötzlich Aussagen dazu im Sinne von: "RE 6 war doch nicht so schlimm". Was sonst immer komplett zerrissen wurde. Von den gleichen Redakteuren.
Ende vom Lied: Insgesamt Super, "90". ???
Hier liegt für mich sehr viel guter Wille in Richtung Capcom in der Luft.

Ich habe irgendwie ein großes Stück Vertrauen in die Unabhängigkeit von einigen Spiele-Redaktionen verloren.
Um so mehr bin ich froh das es 4Players in dieser Form gibt. Und das ist jetzt kein "Schleimen" sondern durchaus ernst gemeint. Klar es sind nur Spiele, aber wenn ich mich informieren möchte, dann will ich als Leser/Zuschauer (Kunde) auch ernst genommen werden.
Alle Plattformen, alle Genres, nur gut muss es sein.
Benutzeravatar
DerPoncho
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 170
Registriert: 04.01.2021 10:50
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil Village: Video-Epilog

Beitrag von DerPoncho »

Brevita hat geschrieben: 07.05.2021 13:12
DerPoncho hat geschrieben: 07.05.2021 12:21 Wer nach den von Jörg angesprochenen und teilweise gezeigten trash szenen noch seine Wertung anzweifelt und RE Village weiterhin verteidigt, ist auch nicht mehr ernst zu nehmen.

Ich bin einfach so enttäuscht das Capcom MAL WIEDER aus der Spur gekommen ist und das nach dem grandiosen 7. Teil!
Es gibt Meinungsfreiheit! Der Metascore von um die 85 zeigt auch eindeutig, dass viele das Spiel auch feiern.
Resident Evil war schon immer Trash. Die Story vom 4ten war nun auch nicht wirklich ernst zu nehmen;)
BigSpiD hat geschrieben: 07.05.2021 13:34 Ist eben Geschmackssache. Ich erwarte ne Trash-Story mit plumper CoD-Regie und gewichte daher diese Aspekte nicht sehr hoch. Für mich persönlich wärs daher eher eine 75-80er Wertung. Aber andere erwarten vielleicht ein Horror-Story-Spiel und werden enttäuscht. Die Wertungszahl gibt mir nur an wie schwer die Kritikpunkte gewichtet wurden, ABER die Kritikpunkte wurden auch beim 88er Test von GameStar angeführt! Die lassen sich nicht weg diskutieren. Gleichzeitig sind die Stärken des Spiels im Gameplay und der Abwechslung auch nicht schlecht zu reden.
Klar, Resi war schon immer "Trash" bzw. B Movie Niveau was Story angeht. Es gibt aber auch guten wie schlechten trash. Z.B. auch bei Filmen die dadurch Kultstatus erreichen (Machete, Sharknado etc.) So auch bei spielen. Es kommt ebe nauch drauf an wie der trash gemacht ist.

Resi 1-3 & 7 (mit abstrichen vlt. auch 4) haben schon noch einen guten B-Movie flair. Der rest, so wie auch Village jetzt, haben den Trahs leider überstrapaziert. Hinzu kommt das der Horror runtergeschraubt und das CoD dafür Vorrang bekommt. Übermäßiger Trash in kombination mit massig action ist bekannterweise (Teil 6) die schlchteste kombo.
juko888
Beiträge: 5
Registriert: 19.11.2014 18:51
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil Village: Video-Epilog

Beitrag von juko888 »

Riva_A hat geschrieben: 07.05.2021 13:45 Ich habe irgendwie ein großes Stück Vertrauen in die Unabhängigkeit von einigen Spiele-Redaktionen verloren.
Um so mehr bin ich froh das es 4Players in dieser Form gibt. Und das ist jetzt kein "Schleimen" sondern durchaus ernst gemeint. Klar es sind nur Spiele, aber wenn ich mich informieren möchte, dann will ich als Leser/Zuschauer (Kunde) auch ernst genommen werden.
Bin ansich nur stiller Mitleser, aber nun muss ich mich doch mal melden.

Finde die Tests hier auch häufig gut, aber ebenso häufig empfinde ich hier manches auch als überzogen. Grundsätzlich sind auch alle Tests bei jedem Magazin natürlich als subjektiv zu betrachten und nicht "als die eine Wahrheit". Wirklich objektiv kann nur der technische Part betrachtet und bewertet werden, alles andere ist im Grunde Geschmackssache (kleines Beispiel: Ich persönlich mag z.B. den Grind und die rundenbasierten Kämpfe aus "alten" JRPGs und vermisse das sogar. In Bewertungen heutiger Spiele werden solche Dinge oft als zu altbacken und unmodern abgetan und Spiele dementsprechend abgewertet).
Wenn andere Magazine (bzw. deren Redakteure) dieses Game hier nun also höher einordnen, hatten diese einfach mehr Spaß damit. Vielleicht betrachtet man diese vorkommenden vermeintlichen Absurditäten auch weit weniger schlimm, weil Resi immer Trash war und meiner Meinung nach auch nie etwas anderes sein wollte.

Zu 4Players ansich: Habe ja schon erwähnt, dass ich die Tests hier häufig gut finde, ABER sie haben sich hier über die Jahre auch einen extrem kritischen Ruf erarbeitet und schießen meiner Meinung nach manches mal deutlich über das Ziel hinaus. So manches mal habe ich dementsprechend das Gefühl, dass man hier in gewisser Weise auch seinem Ruf gerecht werden will und schon allein deshalb überkritisch hinschaut und bewertet.

Hat meiner Meinung nach alles immer zwei Seiten, allerdings käme mir nicht in den Sinn die Unabhängigkeit der Magazine in Zweifel zu ziehen.
Benutzeravatar
Progame
Beiträge: 796
Registriert: 03.11.2019 15:06
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil Village: Video-Epilog

Beitrag von Progame »

Welcher "Terror" aus Resident Evil 4? Das Spiel hat sehr viel mit Überzeichnung gearbeitet, fast schon comichaft und immer die Grenze zwischen Ernsthaftigkeit und Unterhaltung aufgezeigt. Es wollte vor allem Letzteres. Z.B. die Ansprache des Priesters in der Kirche, so over the top, dass man schmunzeln musste. Oder später der Winzling als Schlossherr. Auch so Kleinigkeiten wie das Auffangen der Präsidententochter, wenn sie wo runtergehüpft ist. Oder das "Hey, over here" des Verkäufers, das immer angenehm geklungen hat.

Was will ich damit sagen? Es war ein Gespür dafür vorhanden, was gute Unterhaltung ist.
Barnabuzz
LVL 5
966/999
93%
Beiträge: 90
Registriert: 07.03.2010 15:05
Persönliche Nachricht:

Resident Evil Village: Video-Epilog

Beitrag von Barnabuzz »

juko888 hat geschrieben: 07.05.2021 14:50Riva_A
Ich habe irgendwie ein großes Stück Vertrauen in die Unabhängigkeit von einigen Spiele-Redaktionen verloren.
Um so mehr bin ich froh das es 4Players in dieser Form gibt. Und das ist jetzt kein "Schleimen" sondern durchaus ernst gemeint. Klar es sind nur Spiele, aber wenn ich mich informieren möchte, dann will ich als Leser/Zuschauer (Kunde) auch ernst genommen werden.


Bin ansich nur stiller Mitleser, aber nun muss ich mich doch mal melden.

Finde die Tests hier auch häufig gut, aber ebenso häufig empfinde ich hier manches auch als überzogen. Grundsätzlich sind auch alle Tests bei jedem Magazin natürlich als subjektiv zu betrachten und nicht "als die eine Wahrheit". Wirklich objektiv kann nur der technische Part betrachtet und bewertet werden, alles andere ist im Grunde Geschmackssache (kleines Beispiel: Ich persönlich mag z.B. den Grind und die rundenbasierten Kämpfe aus "alten" JRPGs und vermisse das sogar. In Bewertungen heutiger Spiele werden solche Dinge oft als zu altbacken und unmodern abgetan und Spiele dementsprechend abgewertet).
Wenn andere Magazine (bzw. deren Redakteure) dieses Game hier nun also höher einordnen, hatten diese einfach mehr Spaß damit. Vielleicht betrachtet man diese vorkommenden vermeintlichen Absurditäten auch weit weniger schlimm, weil Resi immer Trash war und meiner Meinung nach auch nie etwas anderes sein wollte.

Zu 4Players ansich: Habe ja schon erwähnt, dass ich die Tests hier häufig gut finde, ABER sie haben sich hier über die Jahre auch einen extrem kritischen Ruf erarbeitet und schießen meiner Meinung nach manches mal deutlich über das Ziel hinaus. So manches mal habe ich dementsprechend das Gefühl, dass man hier in gewisser Weise auch seinem Ruf gerecht werden will und schon allein deshalb überkritisch hinschaut und bewertet.

Hat meiner Meinung nach alles immer zwei Seiten, allerdings käme mir nicht in den Sinn die Unabhängigkeit der Magazine in Zweifel zu ziehen.
Wenn du als stiller Mitleser dich nun extra meldest und zum Ausdruck bringst, dass manche Tests bzw Wertungen überzogen sind, gehe ich davon aus, dass RE8 soein Fall für dich ist.
Daher möchte ich einen Punkt nochmals hervor heben, der in diversen Threads auch zu RE8 angeführt wurde: Diese Wertung hier ist “befriedigend“, eine 3. In anderen Worten, solide.
Was soll daran also überzogen sein? Für mich nur ein weiterer Fall von Werungsinflation in deinem Kopf. Nur weil eine Vielzahl sagt “gut“ ist ein “solide“ bzw “befriedigend“ nicht überzogen. Vor allem nicht, wenn es, wie in dem Fall, gut begründet und argumentiert wird.
Bild
juko888
Beiträge: 5
Registriert: 19.11.2014 18:51
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil Village: Video-Epilog

Beitrag von juko888 »

Barnabuzz hat geschrieben: 07.05.2021 14:50Wenn du als stiller Mitleser dich nun extra meldest und zum Ausdruck bringst, dass manche Tests bzw Wertungen überzogen sind, gehe ich davon aus, dass RE8 soein Fall für dich ist.
Daher möchte ich einen Punkt nochmals hervor heben, der in diversen Threads auch zu RE8 angeführt wurde: Diese Wertung hier ist “befriedigend“, eine 3. In anderen Worten, solide.
Was soll daran also überzogen sein? Für mich nur ein weiterer Fall von Werungsinflation in deinem Kopf. Nur weil eine Vielzahl sagt “gut“ ist ein “solide“ bzw “befriedigend“ nicht überzogen. Vor allem nicht, wenn es, wie in dem Fall, gut begründet und argumentiert wird.
Vielleicht hättest Du einfach auch gelesen, welchen Teil seiner Aussage ich zitiert habe. Dann hättest Du Dir den Kommentar sparen können, denn es geht mir mitnichten um den REVIII-Test, sondern um eben die von mir zitierte Stelle. Dazu habe ich dann meine eigene Meinung geäußert.

Zu REVIII kann/darf ich noch gar nichts sagen, da ich es schlicht noch nicht gespielt habe (das nehmen so einige Kommentatoren auf diversen Seiten leider auch nicht sehr ernst ;) ).
Antworten