4Players-Talk: Drei Redakteure, drei Meilensteine: Echtzeit-Strategie

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149277
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

4Players-Talk: Drei Redakteure, drei Meilensteine: Echtzeit-Strategie

Beitrag von 4P|BOT2 »

Im unserem überarbeiteten PUR-Talk-Format sprechen Jörg, Michael und Eike über ihre liebsten Meilensteine im Genre der Echtzeit-Strategie und darüber, welchen Einfluss diese Titel auf ihre persönliche Zocker-Laufbahn und die Geschichte dieses Genres hatten.

Hier geht es zum Streaming: 4Players-Talk: Drei Redakteure, drei Meilensteine: Echtzeit-Strategie
Benutzeravatar
Tas Mania
Beiträge: 413
Registriert: 12.03.2020 20:20
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Drei Redakteure, drei Meilensteine: Echtzeit-Strategie

Beitrag von Tas Mania »

Jörg dein Hemd ist Hammer :D 8)
Kalle_Wirsch
Beiträge: 56
Registriert: 12.09.2007 23:40
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Drei Redakteure, drei Meilensteine: Echtzeit-Strategie

Beitrag von Kalle_Wirsch »

Sehr gut, dass ihr auch mal die wahren Klassiker besprecht

Hier meine Lieblinge

Homeworld - gut
Populous - Für mich das erste Echtzeit-Strategiespiel
Warcraft (2) weil erstklassik ausgewogen
Starcraft - erstmals Liga und das richtig gut und ausgewogen

Ja, man muss das um erfolgreich zu spielen "das Spiel lesen" können. Gewissen Signale lassen auf die Build-Order des Gegners erkennen und man muss das dann halt kontern. Und Mikro-Management können. Und Gelände macht bereits einen riesigen unterschied.

Dadurch kommt aber auch viel auf die Karte an und man Karten so bauen das typische Taktiken wie Zerg-Rush oder Hydra Rush einfach nicht mehr geht oder nur in Kombi mit Spieler-Gruppen, die auch Air-Units bauen. Und nein in Starcraft muss die KI nicht cheaten. Da kommen einfach Spiele wie Command und Conquer oder viel spätere Titel einfach nicht mit.

Tipp:
Echtzeit-Strategie in denen man sich entspannen kann. Hmm sind vermutlich keine Echtzeitstrategie-Spiele. sondern vermutlich "pausierbar" also keine Echtzeitstrategiespiele. OK im Kampagnen Modus ok, da kann man auch entspannen.
Zuletzt geändert von Kalle_Wirsch am 28.04.2021 23:29, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 3431
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Drei Redakteure, drei Meilensteine: Echtzeit-Strategie

Beitrag von Ryo Hazuki »

Mit C&C Alarmstufe Rot habe ich Tage und Nächte an der PSX verbracht. Vor allem die filmische Inszenierung war klasse und dann war da auch noch Einstein :D...Meistens habe ich aber nur "Geplänkel" gespielt. Sonst spielte ich mal ein wenig AoE2, ich meine am längsten war ich mit Star Trek Armada und Armada 2 dran aber das war schon etwas später. World in Conflict fand ich noch spannend. Dann irgendwann hab ich keine Strategie Games mehr gespielt wirklich..
Zuletzt geändert von Ryo Hazuki am 29.04.2021 07:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
mafuba
LVL 4
500/499
0%
Beiträge: 3470
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Drei Redakteure, drei Meilensteine: Echtzeit-Strategie

Beitrag von mafuba »

JUHUUU - mein Lieblingsformat ist zuück - diesmal sogar mit einem Genre, welches eine Zeitlang zu meinen Lieblingsgenres gehörte :)

Werde ich mir später in Ruhe mal anhören
Benutzeravatar
X5ander
Beiträge: 429
Registriert: 30.11.2010 20:16
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Drei Redakteure, drei Meilensteine: Echtzeit-Strategie

Beitrag von X5ander »

Das Genre war früher auch absolut meins, mittlerweile spiele ich aber eine AoE 2 Definitive Edition immer noch gerne.
Meine Favoriten damals waren:
Z <-- aus Gold Games 2, mein erstes Echtzeit Strategiespiel.
AoE 2 <-- bis heute immer noch ein sehr guter Titel
Starcraft <-- hat mir auch lange Spaß gemacht.
und natürlich C&C, die Anfangsteile fande ich da auch genial.
Benutzeravatar
..Katzenmagie..
Beiträge: 871
Registriert: 10.05.2019 20:08
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Drei Redakteure, drei Meilensteine: Echtzeit-Strategie

Beitrag von ..Katzenmagie.. »

Als ich noch so um die 1998-2002 überwiegend nur am PC gezockt hatte, habe ich u.a. auch Age of Empire Age of Kings und "The Conquerors" viel gespielt... obwohl ich mich heute nur noch schemenhaft dran erinnern kann... 🙈 aber ich hatte es damals auch geliebt! Nach dieser Zeit, sind mir dann die Sims reingegrätscht und deshalb hatte es mich verloren .

Musste jetzt direkt an all die anderen Artverwandten Strategie Spiele denken die, ich damals in dieser Zeit auch ziemlich gesuchtet hatte... solche Spiele wie Pharao, Black & White, Die Siedler und Civilization...

Vielleicht auch mal ein Meilenstein Thema Video Wert. ✌🏻
Instagram
https://www.instagram.com/katzenmagie/
. . . .
Alea iacta est !
Am A*sch vorbei geht auch ein Weg .
Kalle_Wirsch
Beiträge: 56
Registriert: 12.09.2007 23:40
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Drei Redakteure, drei Meilensteine: Echtzeit-Strategie

Beitrag von Kalle_Wirsch »

Ich muss mich doch wundern, dass so viele inklusive @Jörg, @Michael und @Eike sagen, dass Sie früher gerne Echtzeit-Strategie-Spiele spielten und jetzt nicht mehr.

Ich glaube das stimmt so nicht. Das Problem ist offensichtlich die Definition von Echtzeit-Strategie. Dazu muss ich folgende Feststellungen machen.
  • Einen Unterschiede zwischen Rundenbasiert und Echtzeit gibt es so nicht mehr.
    Heute sind praktisch alle Spiele online und Multiplayer spielbar und damit alle Echtzeit-Spiele.
    Beispiel Hearts of Iron IV: früher wäre das klar Rundenstrategie gewesen aber eigentlich ist das nun Echtzeit, im Ironman Modus kann man nicht mal mehr speichern, mehr Echtzeit geht doch eigentlich nicht.
    Man könnte jetzt sagen, wenn man das Spiel pausieren und speichern kann, dann ist es kein Echtzeit. Aber offensichtlich haben viele Redakteure die Echtzeitklassiker im Pausenmodus und mit Savegame-Exploit gespielt, was dem Namen nach schon nicht mehr "Echtzeit" gewesen sein kann. Waren die sogenannten Echtzeit-Klassiker also in Wirklichkeit gar keine Echtzeit-Spiele?
    Umgekehrt überwiegt bei einem Raid in WoW doch klar ein Taktik/Strategie Komponente, und ist einem Warcraft 2 - Multiplayer Match viel ähnlicher ist als einem Bards-Tale Rollenspiel.
  • Auch der trennscharfe Unterschied zwischen Action und Taktik verschwindet
    Warum klassifiziert die Redaktion z.B. ein World of Warships als Action Spiel? Das ist klar ein Strategie/Taktik Spiel.
    Viele Shooter haben ihre Taktik-Modi (Skirmish, Capture the Flag, ...) schon vom Namen her von den Echtzeitstrategie-Spielen geborgt.
    Desweiteren wurde ja schon im Talk Lemmings gennant. ist das Arcade-Action, ist das Puzzle, oder hat es nicht vielleicht auch Strategie-Elemente?
  • Und einen trennscharfen Unterschied zwischen Simulation und Echtzeit-Strategie gab es ohnehin noch nie!
    Simulation ist quasi immer Echtzeit und hat oft auch Strategie-Elemente. Als Beispiel wurde ja schon von der Redaktion Populous genannt. Ein aktuelles Beispiel wäre U-Boat, das klar eine Simulation ist, aber auch Global Strategie-Elemente hat. Aber auch jedes Rennspiel oder Luftkampf-Spiele sind von viel Taktik geprägt und haben im Kampagnen Modus Global-Strategie-Elemente.
Das heißt für mich:

Echtzeitstrategie (= Globalstrategie + Taktik + Echtzeit) ist nicht tot, sondern alle drei Merkmale sind längst so weit verbreitet, das sie selbst gar kein Alleinstellungsmerkmal mehr sind, sondern universelle Spielprinzipien.

Einige der erfolgreichsten Spiele heute sind aber im Kern Echtzeitstrategie-Spiele.
Zuletzt geändert von Kalle_Wirsch am 01.05.2021 08:37, insgesamt 15-mal geändert.
Kalle_Wirsch
Beiträge: 56
Registriert: 12.09.2007 23:40
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Drei Redakteure, drei Meilensteine: Echtzeit-Strategie

Beitrag von Kalle_Wirsch »

PS. Wenn man also obigen Überlegungen anstellt kommt man zum Schluss, dass Command und Conquer, so wie von er Redaktion beschrieben (also der Kampagnenmodus) gar kein Echtzeitstrategie-Meilenstein sein kann. weil
  • Im Kampagnen-Modus (mit Savegames und Pausen) ist es ja keine Echtzeit
  • Man spielte es gegen eine KI, die einfach nur strohdumm war- also ist es auch kein Strategiespiel
  • Als Taktikspiel war es wohl reichlich schwer bedienbar und selbst taktische Elemente wie Deckung, Höhe etc. fehlten, die aber in anderen Spielen wie Starcraft vorhanden waren. also auch kein Meilenstein als Strategie/Taktikspiel.
... , wie die Redaktion ja eigentlich auch feststellte. C&C ist also eher ein Meilenstein in der Präsentation eines "Strategie/Taktikspiels"
Zuletzt geändert von Kalle_Wirsch am 01.05.2021 08:38, insgesamt 4-mal geändert.
dessoul
Beiträge: 128
Registriert: 24.02.2009 18:07
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Drei Redakteure, drei Meilensteine: Echtzeit-Strategie

Beitrag von dessoul »

??? Klar gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen Runden- und Echtzeitstrategiespielen. Spiel doch einfach mal EU4 oder Stellaris. Klar kann man das auch als "Echtzeit-Strategiespiel" spielen. Aber normalerweise funktioniert es folgendermassen, dass du pausierst, deine Züge planst, dann wieder entpausiest und zuschaust, wie deine Züge ausgeführt werden. Warhammer Fantasy 1+2 ist dann schon wieder ein Hybrid, weil du in deinen Runden deine Züge machst, aber die Schlachten auf einer "Echtzeitkarte" die du pausieren kannst, ausgeführt werden.
Da gabs ja auch mal diese Spiele, die mit der "pausieren" und "züge gleichzeitig mit dem Gegner ausführen" gespielt haben. Wo man dann zuschauen konnte, wie im Ausführungsmodus deine Einheiten dann Bereiche angegriffen haben, die in dem Moment dann aber auch wieder verlassen wurden. Da war man ständig in Bewegung oder man hat verloren.

Und die Definition "man spielt gegen eine Ki, die einfach nur strohdumm war" trifft auf 99% der Spiele zu. Bei der Ki-Entwicklung hat sich kaum was getan in den letzten Jahrzehnten. Was einer der Punkte ist, warum das Spielen gegen echte Menschen einfach nicht zu ersetzen ist. Nur blöd, dass man da so viele Arschlöcher erwischt. Weswegen ich dann doch immer wieder zu der (strohdummen) Ki zurückkehre: die beschimpft einen zumindest nicht, wenn man sie gerade besiegt hat...
ChrisJumper
Beiträge: 9550
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Drei Redakteure, drei Meilensteine: Echtzeit-Strategie

Beitrag von ChrisJumper »

Ich weiß ihr seit nicht so Computer-Affin, aber... allein das Installationsprogramm war schon sehr cool für diese Zeit. Hier ein Youtube Video.

Hah :) Ich hab CnC Alarmstufe Rot in der Tat das erste mal auf der PS1 im Link Modus gegen einen Freund gespielt.

Edit: Zum Thema Micro-Management. Ja Spieler:innen welche die Zeit messen und eine optimale Lösung suchen, sind ein Problem für Spieler:innen die das nicht so handhaben. Aber genau das ist eigentlich ein Problem das in fast jedem Genre vorkommt, außer in den Spielen, in denen es um die Story, Sound und Emotionen geht.

Micromanagemet und Selbstorganisationen sind natürlich Probleme eines wirtschaftlichen Alltags. Es wäre halt einfach schön wenn es in diesen ersten Echtzeit-Strategiespielen, auch Zufallsereignisse gegeben hätte, die wie eine Weggabelung wirken um die Strategie als Meilenstein an an einer Weggabelung gezielt zu boosten oder beeinflussen.
Gab es so in den frühen Titeln aber nicht, weshalb sie zu der Kategorie gehören: Kann eine AI/KI besser, als ein Mensch - welche sich durch Trial and Error optimiert.
Zuletzt geändert von ChrisJumper am 03.05.2021 00:09, insgesamt 2-mal geändert.
PS4 Pixel Adventure Game - Nine Witches.
Kalle_Wirsch
Beiträge: 56
Registriert: 12.09.2007 23:40
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Drei Redakteure, drei Meilensteine: Echtzeit-Strategie

Beitrag von Kalle_Wirsch »

dessoul hat geschrieben: 02.05.2021 10:31 ??? Klar gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen Runden- und Echtzeitstrategiespielen. ...
OK dann nehem wir mal ein weiteres Kriterium auf in die Echtzeit Spiele.
In den Pausen darf nix geplant, gestellt, optimiert werden. Gut dann fallen viele der Paradox Spiele raus, weil es viele Spieler gibt die das so machen. Die Spiele sind dann doch wieder Runden-basiert.

Also ja, wenn man es so sieht dann gibt es noch viele eher Rundenbasierte Spiele.
Trotzdem wirst Du mir zustimmen, dass die Grenzen verscwimmen. Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, aber bei Homeworld, Earth2050 und bestimmt noch einigen anderen hat man doch auch diesen Pasuen-Cheat.
Antworten