Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149274
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"

Beitrag von 4P|BOT2 »

Die "gezinkten Würfel" (optional) sollen mit dem veröffentlichten Hotfix #10 für Baldur's Gate 3 etwas besser "gezinkt" sein, vor allem wenn man vorher auf Kriegsfuß mit den "Götter des Zufalls" stand. Die "gezinkten Würfel" wurden ursprünglich mit dem großen Update "Nature's Power" eingeführt. Das optionale System sollte sicherstellen, dass ein Spieler nicht mehr mit mehreren Würfelwürfen hintere...

Hier geht es zur News Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"
Ryan2k6
Beiträge: 10008
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"

Beitrag von Ryan2k6 »

Verstehe nur Bahnhof. Ist das etwas um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen? :Blauesauge:
Zuletzt geändert von Ryan2k6 am 17.04.2021 17:52, insgesamt 1-mal geändert.
.
Benutzeravatar
Jondoan
LVL 3
245/249
97%
Beiträge: 2757
Registriert: 21.08.2013 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"

Beitrag von Jondoan »

Ryan2k6 hat geschrieben: 17.04.2021 17:51 Verstehe nur Bahnhof. Ist das etwas um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen? :Blauesauge:
Bei BG würfelst du ja, um eine Aktion auszuführen. Der Würfel hat 20-Seiten. Die Chance, bspw. eine 1 zu würfeln ist also 1:20. Die Chance, zweimal hintereinander eine 1 zu würfeln wäre demnach 1:400. Das ist scheinbar einigen immer noch zu hoch, weswegen solche unwahrscheinlichen Würfe jetzt nochmal entschärft wurden. So verstehe ich das zumindest. Oder anders formuliert: wenn du einmal schlecht gewürfelt hast, wird dadurch die Chance erhöht, einen "mittleren" oder guten Wurf zu landen. So wie das jetzt funktioniert (nur schlechte Würfe werden ausgeglichen) scheint es eher den Schwierigkeitsgrad zu senken.
Haha, now wasn't that a toot'n a holla, haha!
Ryan2k6
Beiträge: 10008
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"

Beitrag von Ryan2k6 »

Ah, verstehe. Danke für die Erklärung.
.
Starslayer78
Beiträge: 148
Registriert: 16.09.2012 00:26
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"

Beitrag von Starslayer78 »

Jondoan hat geschrieben: 17.04.2021 18:14
Ryan2k6 hat geschrieben: 17.04.2021 17:51 Verstehe nur Bahnhof. Ist das etwas um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen? :Blauesauge:
Bei BG würfelst du ja, um eine Aktion auszuführen. Der Würfel hat 20-Seiten. Die Chance, bspw. eine 1 zu würfeln ist also 1:20. Die Chance, zweimal hintereinander eine 1 zu würfeln wäre demnach 1:400. Das ist scheinbar einigen immer noch zu hoch, weswegen solche unwahrscheinlichen Würfe jetzt nochmal entschärft wurden. So verstehe ich das zumindest. Oder anders formuliert: wenn du einmal schlecht gewürfelt hast, wird dadurch die Chance erhöht, einen "mittleren" oder guten Wurf zu landen. So wie das jetzt funktioniert (nur schlechte Würfe werden ausgeglichen) scheint es eher den Schwierigkeitsgrad zu senken.
Ich hab das etwas anders verstanden. Wenn der Spieler zB 5x hintereinander seine Würfelproben gewonnen hat, wurde halt nachgeholfen, dass die 6. Probe nun daneben geht, um bissl "würze" ins Spiel zubekommen und nicht immer alles glatt läuft. Umgekehrt natürlich auch, hattest du, oder die KI, so wie ich das verstanden habe galt das System für beide, zuviel Pech bei den Würfen gehabt, wurde deinem Erfolg nachgeholfen.

Nun wurde es so geändert, dass die gezinkten Würfel nur noch eingesetzt werden, wenn der Spieler mehrere Proben verloren hat, aber nicht mehr wenn er zuviele gewonnen hat.
Benutzeravatar
Irenicus
LVL 3
143/249
28%
Beiträge: 181
Registriert: 25.12.2011 23:28
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"

Beitrag von Irenicus »

dieses ganze würfelsystem ist einfach mist bei dialogen in baldur's gate 3, weil dadurch fallen oft entscheidungen ob man kämpft oder nicht, durch viel zu viel zufall und viel zu wenig skillabhängigkeit.
Bild
Benutzeravatar
CroGerA
LVL 5
500/999
0%
Beiträge: 935
Registriert: 09.03.2011 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"

Beitrag von CroGerA »

Irenicus hat geschrieben: 18.04.2021 09:01 dieses ganze würfelsystem ist einfach mist bei dialogen in baldur's gate 3, weil dadurch fallen oft entscheidungen ob man kämpft oder nicht, durch viel zu viel zufall und viel zu wenig skillabhängigkeit.
Ich find's eher gut.
Nichts entsteht, nichts vergeht, alles ändert sich.

Singleplayer-Spiele mit täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Quests/Herausforderungen sollten mit -50 Punkten bewertet werden!
Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 11703
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"

Beitrag von SethSteiner »

Ich finde es lädt eher zum Save Scumming ein. Klar das ist halt Pen&Paper aber das ist halt ein Videospiel und wenn ich eine Probe versaute, tendiere ich eher dazu einfach neu zu laden, was jetzt kein großer Spielspaßfaktor ist.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14392
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"

Beitrag von Todesglubsch »

Zuallererst:
Das System mit den gezinkten Würfeln ist optional, steht auch in der News.
Find's allerdings ziemlich albern so ein System überhaupt einzuführen.

Und ja, das Würfeln in Dialogen und co lädt tatsächlich zum Save Scumming ein - aber es gehört halt zum Regelwerk. Ein Regelwerk, das nicht für eine CRPG-Umsetzung gedacht war.

Werden in BG3 eigentlich die 'Nimm 20'-Regeln eingesetzt? Soll heißen: Abseits von Kämpfen (und Fallen) wird nicht gewürfelt, sondern immer eine 20 genommen? War AFAIK standardmäßig in Neverwinter Nights so um eben Save Scumming zu verhindern: Entweder du schaffst die Probe oder eben nicht. Kein Zufallsfaktor.

Ganz schlimm war's ja in Pathfinder: Kimgmaker. Da jedes Schloss nur einmal angegangen werden durfte, bis zum nächsten Stufenaufstieg, wurse noch mehr geacummt.
Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 2118
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"

Beitrag von manu! »

Tjaaa wo sind die Zeiten wenn man bei 3W6 halt mal nen mowlbehinderten Barb spielen musste weil ne 7 gewürfelt wurde.
Zuletzt geändert von manu! am 18.04.2021 12:37, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 4673
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"

Beitrag von Khorneblume »

Jondoan hat geschrieben: 17.04.2021 18:14 Der Würfel hat 20-Seiten. Die Chance, bspw. eine 1 zu würfeln ist also 1:20. Die Chance, zweimal hintereinander eine 1 zu würfeln wäre demnach 1:400. Das ist scheinbar einigen immer noch zu hoch
Kleiner Funfact. Die Wahrscheinlichkeit wäre demnach für jede andere Zahl genau so hoch/niedrig. ;)

Und wenn man schon mal Pen &Paper oder Strategic Boardgames gespielt hat, weiß man wie viele 1en da schnell mal zusammenkommen können, wenn es der Zufall oder schieres Pech reinspielt. Insofern mag ich persönlich auch Systeme, welche die Würfe gleich mehrfach modifizieren, weil dadurch Chancen auf bestimmte Würfe steigen oder fallen (2+ oder 6+) - und immer noch eine kleine Chance bleibt, das man trotzdem einen Glückstreffer oder Fail hinlegt.

@Diskussion: Wenn das System in sich stimmig ist, finde ich das auch nicht wild. Andererseits hat man so Tage, da fallen nur hohe Ergebnisse und anders mal geht alles schief. Das macht dann keinen Spaß. Wobei ich hier schon von Wasteland 2 vor geschädigt bin, wo etwa 96% Hit, eben nicht 96% Wahrscheinlichkeit zu Treffen bedeuten, da trotzdem so ziemlich jeder Schuss daneben gehen kann, während selbst 50% tatsächlich meist failen. Das ist extremer Bullshit. Dann lädt man irgendwann nämlich tatsächlich die ganze Zeit den Spielstand neu.
Finde das ist ein schlechtes System. Da sollte man auch nicht von Savegame Scumming sprechen. Wenn ich in einen Encounter reingehe und trotz guter Positionierung und hoher Treffer-Wahrscheinlichkeit mein ganzes Team verschießt, aber trotz bester Deckung alle Volltreffer kassieren, lade ich natürlich sofort neu. Wenn ich Kämpfe trotz so eines Verlaufs einfach laufen lasse, lade ich am Ende erst wieder den Spielstand und treibe bestenfalls die Spielzeit hoch. Da mag ich dann Kampfsysteme ala Wargroove einfach mehr, wo Du immer triffst und getroffen wirst, und die Prozente lediglich angeben, wie viel Schaden dabei entsteht. Das ist nachvollziehbar und mathematisch greifbar. Hit-Gedöns ist einfach ein Spielspaß-Killer.
Ryan2k6
Beiträge: 10008
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"

Beitrag von Ryan2k6 »

Das erinnert mich an 99% Shotgun Fehlschüsse bei XCOM wo man direkt vor dem Alien steht. :D
.
Benutzeravatar
greenelve
Moderator
Beiträge: 47626
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"

Beitrag von greenelve »

Ryan2k6 hat geschrieben: 18.04.2021 14:55 Das erinnert mich an 99% Shotgun Fehlschüsse bei XCOM wo man direkt vor dem Alien steht. :D
Gab es da nicht auch eine Mechanik bei 33% irgendwas, dass diese nach zwei Fehlschlägen automatisch gelingen, weil "33% bedeutet ja 1 von 3 aka jeder dritte".

@Topic:
So sehe ich auch diese Mechanik, um den Zufall mehr in die gefühlte Richtung zu bringen, der (psychologischen) Erwartungshaltung von Menschen zu entsprechen. Besonders bei einem Programm, bei dem man nicht reinschauen kann, ob es nicht fehlerhaft läuft - wodruch es sich schnell so anfühlen kann. Und zu viel Gück oder Pech auszugleichen.

Da es optional ist, sehe ich darin weniger ein Problem.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!


Ryan2k6
Beiträge: 10008
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"

Beitrag von Ryan2k6 »

greenelve hat geschrieben: 18.04.2021 15:00
Ryan2k6 hat geschrieben: 18.04.2021 14:55 Das erinnert mich an 99% Shotgun Fehlschüsse bei XCOM wo man direkt vor dem Alien steht. :D
Gab es da nicht auch eine Mechanik bei 33% irgendwas, dass diese nach zwei Fehlschlägen automatisch gelingen, weil "33% bedeutet ja 1 von 3 aka jeder dritte".
Das weiß ich nicht. Man hat ja auch selten 3 mal 33% hintereinander. Enwteder sind es verschiedene Soldaten, dadurch ändern sich Dinge ja auch wieder, oder es ist eine neue Runde bzw. ein neu laden. Ich weiß aber, dass ich schon Runden hatte, in denen 2 oder mehr >50% Schüsse daneben gingen. Aber auch welche, wo relativ viele < 70% getroffen haben.

Der XCOM RNG ist ja recht berühmt, was das angeht. Und auch dort neige ich zu Reload. Im Ironman muss man dann damit umgehen, da gehört Scheitern ja zum Prinzip. Gibts bei BG3 einen "hardcore" Modus mit nur einem Speicherstand?
.
Benutzeravatar
James Dean
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 3411
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Baldur's Gate 3: Böser Zufallszahlengenerator? "Gezinkte Würfel" werden mit Hotfix #10 besser "gezinkt"

Beitrag von James Dean »

Todesglubsch hat geschrieben: 18.04.2021 12:17 Zuallererst:
Das System mit den gezinkten Würfeln ist optional, steht auch in der News.
Find's allerdings ziemlich albern so ein System überhaupt einzuführen.
Schließe mich an.
Und ja, das Würfeln in Dialogen und co lädt tatsächlich zum Save Scumming ein - aber es gehört halt zum Regelwerk. Ein Regelwerk, das nicht für eine CRPG-Umsetzung gedacht war.
Sowas würde in einem Ironman-Modus Sinn ergeben. Aber bei Pathfinder: Kingmaker habe ich z.B. selbst save-scumming betrieben, obwohl ich gerade das Würfelprinzip bei DnD/PnP-Rollenspiele liebe. Besonders bei den Abschnitten, in denen man sich in Textabschnitten entscheiden musste, war der Frustfaktor immer recht hoch, fand ich. Liegt aber auch daran, dass man in Videospielen sehr stark an Dialogvorgaben gebunden ist - Fallout hat es da besser gemacht. Da wurde nicht gewürfelt, sondern du brauchtest einen gewissen Skilllevel, um eine Aktion starten zu können, die dann auch automatisch erfolgreich war.
Ganz schlimm war's ja in Pathfinder: Kimgmaker. Da jedes Schloss nur einmal angegangen werden durfte, bis zum nächsten Stufenaufstieg, wurse noch mehr geacummt.
Exakt, das hat mich auch hart angewurmt. Da war ich auch im 4/4-Takt am save-scummen.
Antworten