Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149277
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest

Beitrag von 4P|BOT2 »

Die Gewinner des Deutschen Computerspielpreises 2021 stehen fest. Der Titel "Bestes Deutsches Spiel" und 100.000 Euro gehen an Desperados 3 (zum Test). Das Spiel von Mimimi Games und THQ Nordic setzte sich gegen Cloudpunk (zum Test) und Iron Harvest (zum Test) durch. Mimimi Games aus München wurde außerdem als "Studio des Jahres" ausgezeichnet (zum Interview). Den Preis für das "Beste Familienspie...

Hier geht es zur News Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest
Benutzeravatar
Oynox
Moderator
Beiträge: 14287
Registriert: 13.01.2009 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest

Beitrag von Oynox »

Dorfromantik kann ich nur empfehlen.
Black Stone
LVL 2
20/99
11%
Beiträge: 1051
Registriert: 13.06.2017 15:19
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest

Beitrag von Black Stone »

Bitter für Iron Harvest und KingArt. (Zu recht) oft nominiert aber (m.E. zu Unrecht) kein Preis. Ein bisschen wie Hohn kommt es mir vor, das CloudPunk zumindest noch nen "Trostpreis" für die Spielwelt bekommt (auch völlig zu recht) Iron Harvest aber auch leer ausgeht, weil als "Expertenspiel" ne Visual Novel nominiert wird, die trotz deutschem Entwickler und Unterstützung durch den Bund auf die deutsche Sprache schei**t und dann auch noch gewinnt (so ein Zufall bei den Schirmmenschen der Veranstaltung - Schirmherren darf man ja nicht mehr sagen).
Benutzeravatar
GaRaOne
Beiträge: 16
Registriert: 10.06.2014 00:50
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest

Beitrag von GaRaOne »

Waere mir neu, das beim DCP objektive Entscheidungen gefallen werden. Also warum aufregen? Der DCP war schon immer der Leuchtturm der Politik zu sagen: "schaut her Spieleindustrie wir wissen, das es euch gibt... schaut her Gamer, wir sind welche von euch"...

DCP hat statt gefunden, Gelder wurden verteilt... das war es dann aber auch dazu.
Benutzeravatar
James Dean
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 3359
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest

Beitrag von James Dean »

Ich muss zugeben, dass mich von den Seriousgames vong Titel her "FwESI Einsatztaktik für Gruppenführer" neugierig gemacht hat. Klang etwas, was man sich auch als Privatperson geben und daraus sogar noch was lernen kann. Dachte auch, dass es so ein Bundeswehrding ist (was schon sehr geil gewesen wäre).

Stellt sich heraus, es ist eine Ausbildungssoftware für Feuerwehrleute, die man gar nicht als Nicht-Feuerwehrperson kaufen kann. Ja geil. Warum bringt man sowas nicht auf Steam raus als Konkurrenz zu diesen ganzen anderen schrecklichen 112-Emergency-Simulationen, die absolut langweilig und ohne Gehalt sind?
Benutzeravatar
Oynox
Moderator
Beiträge: 14287
Registriert: 13.01.2009 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest

Beitrag von Oynox »

James Dean hat geschrieben: 14.04.2021 12:17 Ich muss zugeben, dass mich von den Seriousgames vong Titel her "FwESI Einsatztaktik für Gruppenführer" neugierig gemacht hat. Klang etwas, was man sich auch als Privatperson geben und daraus sogar noch was lernen kann. Dachte auch, dass es so ein Bundeswehrding ist (was schon sehr geil gewesen wäre).

Stellt sich heraus, es ist eine Ausbildungssoftware für Feuerwehrleute, die man gar nicht als Nicht-Feuerwehrperson kaufen kann. Ja geil. Warum bringt man sowas nicht auf Steam raus als Konkurrenz zu diesen ganzen anderen schrecklichen 112-Emergency-Simulationen, die absolut langweilig und ohne Gehalt sind?
das hab ich auch gegooglet und mir genau das gleiche gedacht.
Benutzeravatar
JudgeMeByMyJumper
Beiträge: 1403
Registriert: 27.12.2011 18:02
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest

Beitrag von JudgeMeByMyJumper »

Interessant, das Spiele gewinnen können, die es gar nicht in freien Handel gibt. Danke für die Erläuterungen. Wer Uke Bosse ist frage ich mich noch, aber ansonsten wirkt das auf mich, wie der gleiche Müll, der da jedes Jahr aufgetischt wird.
1995 GameBoy | 1998 PC | 2004 PS2 | 2006 Xbox360 | 2009 PS3 | 2013 WiiU | 2013 PS4 | 2014 XboxOne | 2015 N3DS | 2019 Wii | 2020 XBS
johndoe-freename-69694
Beiträge: 15
Registriert: 13.07.2004 23:12
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest

Beitrag von johndoe-freename-69694 »

Was eine Kasperleveranstaltung. Kann ich nicht ernst nehmen.
Hawke16
LVL 4
411/499
64%
Beiträge: 326
Registriert: 04.05.2020 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest

Beitrag von Hawke16 »

James Dean hat geschrieben: 14.04.2021 12:17 Ja geil. Warum bringt man sowas nicht auf Steam raus als Konkurrenz zu diesen ganzen anderen schrecklichen 112-Emergency-Simulationen, die absolut langweilig und ohne Gehalt sind?
:?:
Hast du überhaupt gelesen was das ist? Es ist eine professionelle Simulation und damit kein Videospiel also für Steam komplett ungeignet. Man bekommst nichtmal ohne Anfrage einen Preis genannt, der Spaß kostet we bei solchen Programmen üblich wegen dem Suport eben weil es immer für den Kunden angepasst wird gerne mal mehrere Tausend Euro.

Aber du hast Glück anscheinend arbeitet man an einer Version für Privatpersonen
Für die Standorte der Freiwilligen Feuerwehren sowie interessierte Privatpersonen arbeiten wir an einer Basis-Version, die zukünftig mit autarken Lernmodulen aufgebaut werden soll.
Zuletzt geändert von Hawke16 am 14.04.2021 13:20, insgesamt 2-mal geändert.


Metrovenia mit Dialogen, Steallth und komplexem Kampfsystem
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 24825
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest

Beitrag von Kajetan »

Black Stone hat geschrieben: 14.04.2021 11:20 Bitter für Iron Harvest und KingArt. (Zu recht) oft nominiert aber (m.E. zu Unrecht) kein Preis. Ein bisschen wie Hohn kommt es mir vor, das CloudPunk zumindest noch nen "Trostpreis" für die Spielwelt bekommt (auch völlig zu recht) Iron Harvest aber auch leer ausgeht, weil als "Expertenspiel" ne Visual Novel nominiert wird, die trotz deutschem Entwickler und Unterstützung durch den Bund auf die deutsche Sprache schei**t und dann auch noch gewinnt (so ein Zufall bei den Schirmmenschen der Veranstaltung - Schirmherren darf man ja nicht mehr sagen).
Mimimi ... und das war jetzt nicht der Name des Studios.

Ja, ist schade für King Art, aber wenn wir ehrlich sind ... Iron Harvest ist lediglich eine bestenfalls mittelprächtige Kopie von Company of Heroes. Ich habe mir selbst mehr erhofft, aber King Art hat sich da einem Projekt versucht, welches derzeit noch eine Nummer zu groß war. Vielleicht klappt es bei einer Fortsetzung, denn bei The Surge 2 hat man ja wunderbar sehen können, wie ein deutscher Entwickler aus gemachten Fehlern lernt und sich sukzessive verbessert. Oder wie Mimimi die Fehler und Ungereimtheiten aus Shadow Tactics mit Desperados 3 glattgebügelt haben, ohne die Stärken dabei zu verlieren. Anstatt viel zu große Brocken abzubeissen, die man dann nicht richtig kauen kann. Sind ja nicht nur Piranha Bytes, die an dieser Krankheit leiden :)

Von daher geht die Preisvergabe dieses Jahr schon in Ordnung.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 16439
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest

Beitrag von Sir Richfield »

Dorfromantik ist wirklich ein nettes, kleines Ding, kann ich auch empfehlen.

Zum Rest sage ich was, wenn ich Lust haben sollte, es zu lesen. Ich war allerdings bei den BTTF Schuhen vom Co-Host schon raus. ;)

Was ich anmerken wollte, heute Morgen auf der Fahrt ins Büro hörte ich den WDR über der Preis berichten und da wurde dann Jemand eingespielt, der sagte, dass das Tolle an dem Preis ja sein, dass man Leuten, die Tolles gemacht haben, Geld gibt, damit die weiter was Tolles machen.
1) Dafür sind normalerweise die Kunden da.
2) Steht beim Laden von Dorfromantik, dass man diverse Fördergelder bekommen hat...

Das ist jetzt kein Diss gegen Dorfromantik oder dass die es tatsächlich geschafft haben, Fördergelder zu bekommen (ist wohl nicht SOO einfach, wenn ich das aus der Reddit Diskussion vor einer Zeit noch richtig erinnere). Soll auch nichts gegen Fördermittel im Allgemeinen bedeuten.

Finde ich vom Gedanken her nur ungefähr so krude wie einen dotierten Preis für die meisten Verkäufe...

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 24825
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest

Beitrag von Kajetan »

Sir Richfield hat geschrieben: 14.04.2021 13:24 Finde ich vom Gedanken her nur ungefähr so krude wie einen dotierten Preis für die meisten Verkäufe...
Der Grundgedanke von so einer Verstanltung samt Awards und Preisgeldern ist ja schon richtig, aber die Ausführung ... ich bin heute höflich und sage nur: Verbesserungswürdig!

Wobei das im Ausland nicht unbedingt besser ist, also so veranstaltungsmäßig. Da werden oft genug die Spiele prämiert, die eh schon an in den Charts weit oben stehen. Da sind solche Awards-Events oft nur reines Marketing für diejenigen, die schon alles haben. Erfolg, Ruhm und viel, viel Geld.

Und die berühmte Förderung in Kanada (und anderswo, wie z.B. GB), weswegen ja nicht wenige Studios nach Montreal oder England ziehen oder dort Dependancen aufmachen, sind auch nur massive Steuererleichterungen. Die auch für große Konzerne gewährt werden, die eh schon jedes Jahr viele Millionen Dollar ganz offiziell an der Steuer vorbeischieben dürfen. Ich weiß nicht wirklich, ob das besser sein soll ...

Aber das ist ja alles egal, weil nicht wenige ja nur ihren geilen Zock haben wollen und sich einen Feuchten dafür interessieren, wie und mit welchen Folgen ihr Zock überhaupt das Licht der Welt erblickt.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
James Dean
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 3359
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest

Beitrag von James Dean »

JudgeMeByMyJumper hat geschrieben: 14.04.2021 12:57 Interessant, das Spiele gewinnen können, die es gar nicht in freien Handel gibt. Danke für die Erläuterungen. Wer Uke Bosse ist frage ich mich noch, aber ansonsten wirkt das auf mich, wie der gleiche Müll, der da jedes Jahr aufgetischt wird.
Uke Bosse war jahrelang Gamesjournalist und ist auch eng verbunden mit RocketbeansTV (gehört aber nicht zur Firma RBTV).

Hawke16 hat geschrieben: 14.04.2021 13:17 :?:
Hast du überhaupt gelesen was das ist? Es ist eine professionelle Simulation und damit kein Videospiel also für Steam komplett ungeignet.
Nein, deswegen eben erst Recht für Steam geeignet. Die meisten Simulationen stinken eben ab, weil sie unprofessionell, langweilig und verhältnismäßig realitätsfremd sind, gerade im Bereich der öffentlichen Sicherheit / Brandbekämpfung. Die Leute wollen eine professionelle Simulation, mit der man bis ins kleinste Detail jede Begebenheit einstellen kann, weil die kommerziellen Angebote eben meist totale Grütze sind. Man schaue sich nur einmal die Bewertung des kürzlich erschienen Emergency Call 122: The Fire Fighting Simulation (aus deutschen Landen übrigens) an:
Man bekommst nichtmal ohne Anfrage einen Preis genannt, der Spaß kostet we bei solchen Programmen üblich wegen dem Suport eben weil es immer für den Kunden angepasst wird gerne mal mehrere Tausend Euro.
1. habe ich bereits in meinem Post angemerkt, dass es eben nicht für Privatpersonen angeboten bis.
2. wird es nicht für den Kunden angepasst, wie auf der Seite selbst angemerkt wird. Dort heißt es, dass jede Feuerwehr in jedem Bundesland eigene Richtlinien und Vorgaben hat und daher die Software nur als allgemeine und zu ergänzende Richtlinie verwendet werden sollte.
3. kostet so etwas natürlich deswegen "mehrere Tausend Euro", weil man nur auf geringe Absatzzahlen setzen darf, wenn man es nicht für die Öffentlichkeit zugänglich macht. Würde man es direkt frei verkaufen, würde die Anzahl potenzieller Kunden stark steigen und damit den Stückpreis reduzieren.
Aber du hast Glück anscheinend arbeitet man an einer Version für Privatpersonen
Für die Standorte der Freiwilligen Feuerwehren sowie interessierte Privatpersonen arbeiten wir an einer Basis-Version, die zukünftig mit autarken Lernmodulen aufgebaut werden soll.
Immerhin etwas, solange Basis nicht bedeutet, dass Detailsachen rausgeschnitten werden.
Benutzeravatar
Pentanick
Beiträge: 383
Registriert: 02.07.2013 00:33
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest

Beitrag von Pentanick »

Sir Richfield hat geschrieben: 14.04.2021 13:24 Dorfromantik ist wirklich ein nettes, kleines Ding, kann ich auch empfehlen.

Zum Rest sage ich was, wenn ich Lust haben sollte, es zu lesen. Ich war allerdings bei den BTTF Schuhen vom Co-Host schon raus. ;)

Was ich anmerken wollte, heute Morgen auf der Fahrt ins Büro hörte ich den WDR über der Preis berichten und da wurde dann Jemand eingespielt, der sagte, dass das Tolle an dem Preis ja sein, dass man Leuten, die Tolles gemacht haben, Geld gibt, damit die weiter was Tolles machen.
1) Dafür sind normalerweise die Kunden da.
2) Steht beim Laden von Dorfromantik, dass man diverse Fördergelder bekommen hat...

Das ist jetzt kein Diss gegen Dorfromantik oder dass die es tatsächlich geschafft haben, Fördergelder zu bekommen (ist wohl nicht SOO einfach, wenn ich das aus der Reddit Diskussion vor einer Zeit noch richtig erinnere). Soll auch nichts gegen Fördermittel im Allgemeinen bedeuten.

Finde ich vom Gedanken her nur ungefähr so krude wie einen dotierten Preis für die meisten Verkäufe...
Die Sony Partner-Awards waren doch noch eine ganze Nummer schräger. Ausgezeichnet wurden dort explizit die wirtschaftlich erfolgreichsten Spiele. Innovation, Design etc. juckte niemanden.^^
Benutzeravatar
SaperioN
Beiträge: 1277
Registriert: 24.04.2015 11:03
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Computerspielpreis 2021: Die Gewinner stehen fest

Beitrag von SaperioN »

Musste schmunzeln als ich sah "bestes internationales Spiel" Last of us 2 undatiert

Wäre auch zu witzig wenn die Multimillionenschweren Naughty dog Leute zusätzlich noch aus Deutschland subventioniert werden :lol:
Bild
Antworten