Outriders - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149277
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Outriders - Test

Beitrag von 4P|BOT2 »

Loot-Shooter, aber kein Service-Spiel: Das ist die Prämisse, unter der Outriders vorgestellt wurde, sodass es ebenso an Destiny und The Division erinnert wie an Borderlands 3 und natürlich Gears of War. Denn tatsächlich hat sich People Can Fly, das zuletzt Gears of War: Judgment in Eigenregie entwickelt hat, den namhaften Deckungsshooter zum Vorbild genommen und zu einem Spiel erweitert, dessen Ra...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Outriders - Test
Benutzeravatar
die-wc-ente
LVL 4
500/499
0%
Beiträge: 1615
Registriert: 24.12.2008 21:22
Persönliche Nachricht:

Re: Outriders - Test

Beitrag von die-wc-ente »

Mich hat die Demo schon nicht angesprochen.
Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 10931
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Outriders - Test

Beitrag von PanzerGrenadiere »

ein test, dem man voll und ganz zustimmen kann. ein flickenteppich an geklauten einzelteilen, der im gesamten nicht über lauwarm hinaus kommen. von den ganzen fehlern und technischen problemen mal ganz zu schweigen.

Benutzeravatar
ThisIsFu
Beiträge: 98
Registriert: 18.02.2019 12:36
Persönliche Nachricht:

Re: Outriders - Test

Beitrag von ThisIsFu »

Krass... ich kann nicht ganz nachvollziehen wieso es so schlecht weg kommt. Normalerweise habe ich keinen Spaß an (Looter) Shootern aber Outriders macht mir trotz Wiederholung erstaunlich viel Spaß. Ist sicher kein Award-Spiel, aber ausreichend?

Ich hab allerdings auch noch keine der krassen technischen Fehler entdeckt und wurde nur ein einziges Mal ausgeloggt. Vielleicht hifts auch, dass ich sonst nie diese Art Spiel spiele? Mir machts jedenfalls Spaß und auch die Story find ich eigentlich ganz nett ¯\_(ツ)_/¯
The trouble was that he was talking in philosophy, but they were listening in gibberish.
Benutzeravatar
Solon25
LVL 4
332/499
32%
Beiträge: 4191
Registriert: 10.12.2009 22:18
Persönliche Nachricht:

Re: Outriders - Test

Beitrag von Solon25 »

Nachdem ich das jetzt gelesen habe, bin ich doch froh das es kein spontaner Day-1 Kauf bei mir wurde.
Bild
Benutzeravatar
Der Rasierer
LVL 6
1996/1999
99%
Beiträge: 170
Registriert: 19.10.2006 19:05
Persönliche Nachricht:

Re: Outriders - Test

Beitrag von Der Rasierer »

Also die Demo fand ich ganz okay, aber die Kritikpunkte kann ich nachvollziehen. Die Wertungen bei Steam sehen auch nicht gerade rosig aus.


Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 10931
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Outriders - Test

Beitrag von PanzerGrenadiere »

ThisIsFu hat geschrieben: 09.04.2021 17:50 Ich hab allerdings auch noch keine der krassen technischen Fehler entdeckt und wurde nur ein einziges Mal ausgeloggt.
die server-probleme hatten sie dann nach 3 tagen auch endlich mal behoben. hast du die story schon durch. seit dem finalen bosskampf stürzt das spiel bei mir ständig ab (ue4-madness) und es gibt auf steam viele die sagen, dass das spiel bei ihnen ständig abstürzt, seit sie mit der story durch sind.

SJessin
LVL 2
84/99
83%
Beiträge: 11
Registriert: 11.10.2006 12:59
Persönliche Nachricht:

Re: Outriders - Test

Beitrag von SJessin »

Hier muss ich 4players schon deutlich widersprechen.
Ich finde das Spiel hat eine gute 70er Wertung aus folgenden Gründen verdient:

- Das zugrundeliegende Drehbuch, sprich die Hintergrundstory, ist unglaublich gut. Daraus könnte man einen Oscar nominierten Film machen! Die Entwickler bekommen aber die Geschichte in den total verhunzten Dialogen nicht authentisch umgesetzt - das ist schlecht.

- Die Dialoge sind so schlecht, dass man über sie lachen kann. Ich finde sie gerade deswegen wieder unterhaltend - das ist aber Ansichtssache.

- Das Spiel hat Schlauch-Leveldesign wie noch das gute alte STALKER - Shadow of Chernobyl. Auch das finde ich nicht gut, aber auch nicht zwangsläufig schlecht.

- Das Hauptproblem des Spiels sind ganz klar die immer gleichen Kämpfe aufgrund der immergleichen Feinde. Da kann man nicht drum rum reden.

- Großer Plus-Punkt ist jedoch der reaktionäre Spielstil der auf der "Unterbrechen"-Fähigkeiten der Charaktere basiert. Die Kämpfe machen Spaß und man muss bei hohen Schwierigkeitsgraden in der Gruppe immer hoch konzentriert bleiben. Ein bisschen mehr Tiefe ist wünschenswert - aber es gibt ja noch Zeit für Patches.

- Der Support des Entwicklerstudios ist sehr gut. Es gibt transparente Kommunikation über Bugs / Patches und Zukunftsideeen, was gerade in Zeiten eines Cyberpunk, EA, etc. wirklich selten ist.
BigSpiD
Beiträge: 329
Registriert: 14.05.2008 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Outriders - Test

Beitrag von BigSpiD »

SJessin hat geschrieben: 09.04.2021 18:04 Hier muss ich 4players schon deutlich widersprechen.
Ich finde das Spiel hat eine gute 70er Wertung aus folgenden Gründen verdient:

- Das zugrundeliegende Drehbuch, sprich die Hintergrundstory, ist unglaublich gut. Daraus könnte man einen Oscar nominierten Film machen! Die Entwickler bekommen aber die Geschichte in den total verhunzten Dialogen nicht authentisch umgesetzt - das ist schlecht.

- Die Dialoge sind so schlecht, dass man über sie lachen kann. Ich finde sie gerade deswegen wieder unterhaltend - das ist aber Ansichtssache.

- Das Spiel hat Schlauch-Leveldesign wie noch das gute alte STALKER - Shadow of Chernobyl. Auch das finde ich nicht gut, aber auch nicht zwangsläufig schlecht.

- Das Hauptproblem des Spiels sind ganz klar die immer gleichen Kämpfe aufgrund der immergleichen Feinde. Da kann man nicht drum rum reden.

- Großer Plus-Punkt ist jedoch der reaktionäre Spielstil der auf der "Unterbrechen"-Fähigkeiten der Charaktere basiert. Die Kämpfe machen Spaß und man muss bei hohen Schwierigkeitsgraden in der Gruppe immer hoch konzentriert bleiben. Ein bisschen mehr Tiefe ist wünschenswert - aber es gibt ja noch Zeit für Patches.

- Der Support des Entwicklerstudios ist sehr gut. Es gibt transparente Kommunikation über Bugs / Patches und Zukunftsideeen, was gerade in Zeiten eines Cyberpunk, EA, etc. wirklich selten ist.

Ich spiele es auf Englisch, meine Freunde auf Deutsch. Während die sich über sinnlose Dialoge beschweren, läuft bei mir ein brauchbarer Dialog. Vermutlich wurde die deutsche Übersetzung einfach völlig vergeigt.
Benutzeravatar
Warslon
LVL 2
10/99
0%
Beiträge: 1412
Registriert: 08.08.2007 11:53
Persönliche Nachricht:

Re: Outriders - Test

Beitrag von Warslon »

Willkommen in der Next Gen Ödnis! Das Spiel sah damals schon super generisch aus und ist es auch geblieben.
People can fly haben wohl vergessen, dass wir 2021 haben.

Do not be ashamed of your manhood. Be proud and display your erection for everyone to see. "Behold, I am aroused!" and they will be impressed.

The Gods Made Heavy Metal And They Saw That It Was Good
They Said To Play It Louder Than Hell
We Promised That We Would
When Losers Say It's Over With You Know That It's A Lie
The Gods Made Heavy Metal And It's Never Gonna Die

Benutzeravatar
Danilot
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 1163
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: Outriders - Test

Beitrag von Danilot »

Niemand muss diese Art von Baller-Loot-Spielen gefallen, aber wenn man sich darauf einlässt, dann sollte man 2 Dinge wissen:

1. Die Serverproblem gab es an den ersten Tagen nach Release. Ich habe das Game seit dem 05. April und hatte bisher keine Probleme ins Spiel zu kommen und über Stunden zu spielen (PS5).

2. Wer nicht in der Lage ist gute Damagebuilds zu bauen, der sollte zumindest in der Lage sein den Weltrang an seinen Spielstil anzupassen. Ich spiele aktuell auf Weltrang 9 mit dem Assassinen und der zerrupt in Sekunden alles auch Elitegegner, Bosse, Kopfgeldziele usw.

Mein Charakter hält zwar nicht viel aus, aber ich sterbe kaum und komme gut durch das Game. Es ist actiongeladen, schnell und lässt viel Freiraum zum ausprobieren der Fähigkeiten und Ausrüstungsbuffs - quasi ein kleines Diablo in 3D mit Knarren.

Wer Minuten lang auf einen Elitegegner ballert, der hat den Fehler selbst gemacht, nicht das Spiel. Als Supporter ist das auch ok, aber als Solospieler muss man das so nicht machen.

Nur am Anfang ist es etwas beschwerlicher, weil die Ausrüstungsbuffs noch fehlen, und die großen Biestbosse mit mehreren Phasen stecken viel ein. Alles Andere lässt sich in dem Game schön wegschießen.

Sehr gutes Feierabendgame mit Suchtfaktor - 8/10.
Zuletzt geändert von Danilot am 09.04.2021 18:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14047
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Outriders - Test

Beitrag von Todesglubsch »

BigSpiD hat geschrieben: 09.04.2021 18:22 Ich spiele es auf Englisch, meine Freunde auf Deutsch. Während die sich über sinnlose Dialoge beschweren, läuft bei mir ein brauchbarer Dialog. Vermutlich wurde die deutsche Übersetzung einfach völlig vergeigt.
Ohne beides gehört und verglichen zu haben:
Hab schon englische Reviews überflogen, die sich über die sinnentleerten Dialoge mokiert haben. Ich bin daher schon dazu geneigt zu sagen, dass die Dialoge schon von Haus aus eher schwach sind und das auf Deutsch entweder mehr auffällt oder durch ne schwache Übersetzung verstärkt wurde.

Anhand der Demo kann ich aber zumindest sagen, dass die deutsche Besetzung so kreativ ist, wie der Rest des Spiels. Das Gameplay mochte ich aber :)
Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 10810
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Outriders - Test

Beitrag von Leon-x »

Wertung fällt niedriger aus als gedacht. Aber den Test kann ich schon in vielen Punkten zustimmen. Manches würde ich halt nur nicht ganz so stark gewichten. Habe die Hauptstory durch nachdem die Demo jetzt auch sodala war. Dennoch ein guter Spielfluss ab Mitte des Games entsteht und Gebiete vom Setting etwas abwechslungsreicher werden und doch größere Endbosse kommen.
Leider fällt halt wirklich der immer gleiche Levelaufbau mit den immer selben Abzweigungen auf wo man genau weiß dass da eine Kiste wartet. Loot ist auch viel zu viel was das Game ausschüttet.

Gameplay macht auf der einen Seite schon Spaß auch wenn ich ebenfalls finde dass sich die Figur zu leichtfüßig anfühlt, Gewicht fehlt und Feedback von Waffen- und Treffern.
Sniper haben mich auch gleich am Angang genervt.

Ist jetzt kein Jahreshighlight auch wenn es sich noch entwickeln kann. Aber paar unterhaltsame Tage bescherte es trotzdem über Game Pass. Vollpreis hätte ich nach der Demo nicht gezahlt.
-PC
-Playstation 5
-Nintendo Switch
-Xbox Series X
Benutzeravatar
MikeimInternet
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 5869
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: Outriders - Test

Beitrag von MikeimInternet »

die-wc-ente hat geschrieben: 09.04.2021 17:27 Mich hat die Demo schon nicht angesprochen.
Mich hat die Demo auch alles andere als begeistert.
Deswegen war und bin ich auch positiv überrascht wieviel Spaß mir das Spiel aktuell mit dem Pyromancer macht.

Genauso überrascht bin ich auch von der Bewertung von Benjamin. Bei einigem stimme ich zwar zu, aber bei anderem bin ich auch anderer Meinung, bzw. nehme diverses anders wahr.

PS: Habe erst ein Drittel der Kampagne gespielt !
SScRiBLe
LVL 2
99/99
100%
Beiträge: 62
Registriert: 25.02.2003 13:38
Persönliche Nachricht:

Re: Outriders - Test

Beitrag von SScRiBLe »

Für mich liest sich das, als würde jemand einen Lootshooter testen der Lootshooter gar nicht mag. Also ja es ist nicht perfekt, aber die Möglichkeit an Builds ist (sofern ammo skills gebalanced werden) ist wahnsinnig groß und Laune macht die Ballerei ja schon. 55 nein? 85? Nein 75 wären fair.
Zuletzt geändert von SScRiBLe am 09.04.2021 18:46, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten