4Players-Talk: Monatsrückblick: März

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

4Players-Talk: Monatsrückblick: März

Beitrag von 4P|BOT2 »

Matthias und Eike sprechen im PUR-exklusiven Podcast über einen Spiele-März der endlich wieder spannende Berichten und auch einige interessanten News zu bieten hatte.

Hier geht es zum 4Players-Talk: Monatsrückblick: März
Brian the Fist
Beiträge: 65
Registriert: 09.08.2019 19:25
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Monatsrückblick: März

Beitrag von Brian the Fist »

Meine beiden Gedanken zum Talk.
-Ich hoffe der gamepass kommt nicht zu Sony, da ich glaube der Wettbewerb zwischen den drei großen Herstellern den Spielern eher zu Gute kommt.
- die CD project Managersicht ist folgende, wenn sich ein unfertiges Spiel so gut verkauft (Vorbesteller etc.), dann lasst uns zwei solche Titel machen und doppelt so viel verdienen. Den Schaden den das Studio bei den Spielern nimmt ist egal, dann sind die Manager wieder weg.

Ansonsten early Access beibehalten, da sonst Titel getestet werden, wenn die Titel ein alter Hut sind. TABS wäre auch ein guter early access Kanditat, oder gabs den schon?

Ansonsten weiter so.😉
Benutzeravatar
X5ander
Beiträge: 412
Registriert: 30.11.2010 20:16
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Monatsrückblick: März

Beitrag von X5ander »

bin eh mal gespannt, ob der Gamepass Preis nicht perspektivisch noch steigt, wie Matthias sonst auch sagte, habe ich da auch meine Zweifel, dass sich das rechnet. Speziell auch mit den ganzen Bethesda-Spielen jetzt auch noch. Das funktioniert wahrscheinlich nur, wenn sie immer mehr Abonnenten generieren.
MiroKlose
Beiträge: 49
Registriert: 07.03.2020 09:47
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Monatsrückblick: März

Beitrag von MiroKlose »

Danke für den coolen Talk!

Besonders spannend fand ich eure Überlegungen zur Zukunft des Game Pass. Eigentlich kann ich mir kaum vorstellen, dass der irgendwann auf ner Sonykonsole landet. Aber wenn man Eike so zuhört, klingt es fast schon wieder realistisch.

Was die Early-Access-Tests betrifft, stimme ich meinem Vorposter zu. Auf das "fertige" Spiel zu warten, ist m.E. bei einigen Titeln nicht mehr zeitgemäß; einmal davon abgesehen, dass auch offiziell als "fertig" verkaufte (und dann auch getestete) Spiele im Verlauf der ganzen Updates nochmal an Qualität zulegen können.
Benutzeravatar
Riva_A
Beiträge: 92
Registriert: 23.11.2018 18:14
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Monatsrückblick: März

Beitrag von Riva_A »

Zuerst mal, sehr attraktives Format.
Insbesondere weil nicht das "dumme" Gerede zur allgemeinen Belustigung im Vordergrund steht sondern eine qualitative Kommentierung von interessanten Themen. Top 👍.

Early Access vs. Nachtest:
Bitte nicht die Reviews (Insbesondere Videos) vernachlässigen für Einschätzungen zu Kickstarter oder Early Access.
Da schon eher Nachtests zu Bezahl-Addons oder Spielen die viele Erweiterungen erhalten haben. (Z.B. Stellaris, Anno 1800 o.ä.)
Darin steckt u.U. auch Potential, denn dieses Feld ist eine Wüste. Es gibt praktisch nur Reviews zum Release-Zeitpunkt. Keine Bewertung von nachgepatchten Verbesserungen oder Verschlimmerungen (Lootboxen...) Vielleicht kann man da ja zumindest über Zeit etwas Geld mit verdienen 😀.

Sammeln von Items:
Ich denke das man nicht unbedingt klassische Sammelitems (Münzen o.ä.) braucht. Man möchte einfach für seinen Forscherdrang belohnt werden. Wenn man schon hinter jeder Ecke sucht, muss auch irgendwo ein Easteregg oder eben was zum Sammeln sein. Da ist die Qualität aber sicher wichtiger als die Quantität.
Alle Plattformen, alle Genres, nur gut muss es sein.
Benutzeravatar
Tas Mania
Beiträge: 349
Registriert: 12.03.2020 20:20
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players-Talk: Monatsrückblick: März

Beitrag von Tas Mania »

Sehr gut je mehr um so besser :lol:
Antworten